Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
BFG Rallyreifen auf Opel Frontera eintragen?
BFT AT KDR 245/80 R16 statt 235/70 R16

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anton4x2²
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2020
Wohnort: Zorneding
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 136 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes 124 T Modell Offroadumbau
BeitragVerfasst am: 16.12.2020 17:22:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hört sich geil an, ich wollte meinen Frontera auch Liften aber hatte letzt endlich bedenken wegen den Antriebswellen da ich doch sehr viel mit Allrad fahre und dass das Fahrverhalten sich verschlechtert da ich schon vor allem sehr sportlich/ Rallye-mäßig unterwegs bin und die Bodenfreiheit beim kurzen Fronti eigentlich eh reicht.
Als nächstes kommen Rennsitze mit 6 Punkt Gurten, Lichtbalken Fernlicht vom Osram und nen ordentlichen 12V Kompressor hab ich auch noch bestellt Love it

_________________
Opel Frontera A Sport mit koni Fahrwerk,
Hochgestellter S124 Mercedes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Status: Online


Fahrzeuge
1. Landcruiser HDJ100 Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Opel Monty 3.5 V6 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Nissan Patrol Y60 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 16.12.2020 17:32:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Für 60mm Lift musst Du die Vorderachse eh tiefer setzen, sonst halten die Wellen nicht so lange, wie sie könnten.
Dafür zersägt man die Achsbrackets und schweisst den inneren Til ca. 22mm tiefer wieder ein. Damit bekommt die Achse / die Wellen nur 38mm Lift, was komplett im sicheren Bereich ist. Viel Waufwand für extra 22mm, ich weiß. Heiligenschein

Osram ist ne sehr gute Wahl. Fahre ich auch.

Du fährst Rallye? Dann lass Dich doch inspirieren vo unserem Montery Low Budget RallyeProjekt (schon paar Jahre her).
Da haben wir unter anderem Pushrod-Suspension mit Bypassdämpfern verbaut.

Das Thema dazu: https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=70908

Und ein Video. (Netter Klang, Motor wird von einer selbst programmierten Megasquirt angetrieben..."etwas mehr Leistung")
Link zu Youtube (neues Fenster)
Aus Datenschutzgründen, können nur angemeldete Nutzer das Video direkt hier sehen.

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Anton4x2²
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2020
Wohnort: Zorneding
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 136 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes 124 T Modell Offroadumbau
BeitragVerfasst am: 16.12.2020 17:59:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ahh ok, des is natürlich wirklich Aufwand aber den Weg muss man dann wohl gehen...
Noch fahre ich leider keine Rallye, meinte nur dass der Fahrstil von mir eher rallymäßig ist (fahr seit 15 Jahren Motocross, und der Fahrstil überträgt sich zum Leidwesen des Autos auch auf den Frontera, der mich bis jetzt aber trotzdem tapfer begleitet und nichts kaputt geht). Habe aber auf jeden Fall vor den Fronti Rallye fit zu machen (Überrollkäfig etc) aber vorher will ich noch damit nach Afrika sobald das wieder möglich ist...

Mim Fahrwerk bin ich eigentlich sehr zufrieden, liegt echt ganz gut umso schneller man fährt, bei langsamen Geschwindigkeiten ist es Recht bockig aber sind halt straff eingestellt die konis ;)

Den ganzen thread zum Monty werd ich mir heute mal noch durchschauen solang es ruhig bleibt auf Arbeit :)

_________________
Opel Frontera A Sport mit koni Fahrwerk,
Hochgestellter S124 Mercedes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 17.12.2020 08:16:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Anton4x2² hat folgendes geschrieben:
Ahh ok, des is natürlich wirklich Aufwand aber den Weg muss man dann wohl gehen...
Noch fahre ich leider keine Rallye, meinte nur dass der Fahrstil von mir eher rallymäßig ist (fahr seit 15 Jahren Motocross, und der Fahrstil überträgt sich zum Leidwesen des Autos auch auf den Frontera, der mich bis jetzt aber trotzdem tapfer begleitet und nichts kaputt geht). Habe aber auf jeden Fall vor den Fronti Rallye fit zu machen (Überrollkäfig etc) aber vorher will ich noch damit nach Afrika sobald das wieder möglich ist...

Mim Fahrwerk bin ich eigentlich sehr zufrieden, liegt echt ganz gut umso schneller man fährt, bei langsamen Geschwindigkeiten ist es Recht bockig aber sind halt straff eingestellt die konis ;)

Den ganzen thread zum Monty werd ich mir heute mal noch durchschauen solang es ruhig bleibt auf Arbeit :)


"Umso schneller man fährt" ist ja keine richtige Geschwindigkeitsangabe.....
Die Konis halten schnelles Fahren abseits befestigter Straßen nicht lange aus. Die werden glühend heiß und dämpfen dann nicht mehr richtig.
Mit "richtigen" Stoßdämpfern sieht das anders aus, aber das verkraften die Serienaufhängungen auf Dauer nicht.
Ich würde erstmal etwas in Nordafrika rumgondeln und sehen was alles so kaputtgeht. Dann entscheiden was verändert werden muss.
In meinen britischen Reiseautos ist das immer auf Doppelstoßdämpfer, verstärkte Achsen und geänderte Achsinnereien hinausgelaufen.
Zu deinen 6-Punkt-Gurten und Schalensitzen: Klär das vorher mit dem TÜV! Die Schultergurte kannst du nur vernünftig an der Gurtstrebe eines Überrollkäfiges befestigen. Die unteren Gurtaufnahmen der Rücksitzbank bringen dir nichts (wegen Anlenkwinkel und eventuellem Gepäck) Die oberen Punkte der hinteren Gurte liegen nicht in einer Flucht mit den Vordersitzen und helfen auch nicht weiter. Die Schrittgurtpunkte mußt du neu schaffen und einschweißen, das sieht der TÜV auch nicht wirklich gerne. Höchstwahrscheinlich besteht die einzige legale Möglichkeit darin, die originalen Dreipunktgurte zusätzlich montiert zu lassen. Zumindest der Fahrersitz muss in Längsrichtung verstellbar sein. Für die nicht verstellbare Rückenlehne kannst du eventuell eine Ausnahmegenehmigung bekommen. Wenn alle Bauteile F.I.A. Zertifikate haben, bekommst du das eventuell eingetragen. Ansonsten wird es richtig schwierig.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anton4x2²
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2020
Wohnort: Zorneding
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 136 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes 124 T Modell Offroadumbau
BeitragVerfasst am: 18.12.2020 12:44:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke, des war auch so mehr oder weniger mein Plan, des mit den konis wusste ich nicht aber da probier ich auch einfach Mal wie sie halten, vermutlich bist Du mit deinen Defendern doch noch Mal viel schneller unterwegs, mein Fronti ist eh nicht so des Leistungswunder (hatte angeblich Mal 115 PS oder so als er neu war) von daher ist die Geschwindigkeit natürlich eh limitiert...

Des mit den sitzen klappt hab mich da mit meinem TÜV schon abgesprochen, muss wie du schon schreibst aber die originalen Gurte auch drinlassen sprich er trägt die 6 Punkt Gurte nicht mit ein.

_________________
Opel Frontera A Sport mit koni Fahrwerk,
Hochgestellter S124 Mercedes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 21.12.2020 15:36:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Anton4x2² hat folgendes geschrieben:
Danke, des war auch so mehr oder weniger mein Plan, des mit den konis wusste ich nicht aber da probier ich auch einfach Mal wie sie halten, vermutlich bist Du mit deinen Defendern doch noch Mal viel schneller unterwegs, mein Fronti ist eh nicht so des Leistungswunder (hatte angeblich Mal 115 PS oder so als er neu war) von daher ist die Geschwindigkeit natürlich eh limitiert...

Des mit den sitzen klappt hab mich da mit meinem TÜV schon abgesprochen, muss wie du schon schreibst aber die originalen Gurte auch drinlassen sprich er trägt die 6 Punkt Gurte nicht mit ein.


Ich hab leider sogar bei meinem ersten Saugdiesel 110er mit brachialen 68PS beide Achsen in Nordafrika krumm gefahren.
Bei einem langsamen Auto ist man immer bestrebt möglichst ohne zu bremsen überall durchzufahren, weil es ja so langsam beschleunigt.
Die meisten schlimmen Einschläge hatte ich bei ca. 80km/h. Die späteren Autos die dann schneller fahren konnten, hatten dann auch schon bessere Fahrwerke. Angefangen hat diese Evolution mit doppelt ausgeführten Originaldämpfern ringsrum und hinten einer Zusatzinnenfeder aus irgendeinem Ford Granada vom Schrott - Hauptsache billig und hält einigermaßen war das Motto.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 =>
Seite 4 von 4 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen