Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Fachmann/ Profi für Einspritzpumpen gesucht
Keine Überholung, nur Abstimmung


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fahrzeugtechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anthrax
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Langensendelbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Land Rover Discovery 1 2,5 VTG Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. Ford Ranger 3.2 Wildtrak Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Hymer Eriba Nova 535
4. Axial Jeep JK Rubicon
5. Axial Jeep G6 Falken Edition
BeitragVerfasst am: 21.11.2020 22:07:50    Titel: Fachmann/ Profi für Einspritzpumpen gesucht
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen!

Ist glaub ich drei Jahre her dass ich hier zuletzt schrieb... naja Unsicher

Ich bin auf der Suche nach jemandem/ einer Firma, der mir meine ESP auf mein verbautes Setup einstellt. Was ist mein Setup:
- Discovery 300TDI
- Garrett GT2052 V VTG Lader
- Allisport Fullsize Intercooler
- Ladedruck- sowie Abgastemperaturanzeige vorhanden
- Boost Ring von Fourby hab ich da, kann ich einbauen
- Boost Pin von Fourby hab ich da, will ich eigentlich nicht mehr einbauen es sei denn man kriegst vernünftig eingestellt
Problem ist, dass der Disco auf der Autobahn am kleinsten Hügel keine 100 mehr schafft. Ich will keine schwarz qualmende Lokomotive haben, sondern sicher mit ein wenig mehr Power reisen können. Hirn hab ich und das kommt auch beim Gasfuß an...

Bitte empfiehlt mir keine Leute die mir sagen dass man eigentlich nur die Dieselmenge verstellen kann, soweit hab ich mich belesen dass da mehr geht. Selber machen hab ich versucht, ging leider in Bosnien kaputt...

Also wenn Ihr jemanden kennt der Ahnung von unseren alten Motoren hat und mir das einstellen kann freue ich mich über Infos...


Liebe Grüße Love it

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kini
Unterirdisch!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,2l V6
BeitragVerfasst am: 22.11.2020 00:19:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wie wirdn der VTG angesteuert?
Mechanisch oder elektronisch?
Ich kenn den Motor nicht.

Aber leider stimmt es. Im Prinzip kannst beim Dieselmotor nur die Einspritzmenge einstellen. Die Kunst ist, dem Motor zu sagen, wann er wieviel einspritzen soll. Ja

Kini

_________________
"Aber sie beschützen uns doch vor Terroristen!" liegt nur eine Schublade über "Aber er hat doch Autobahnen gebaut."
Nie so tief bücken!

auf twitter von @haekelschwein


Kein Popel mehr.

Es ist an der Zeit

Eine Mahnung an alle, die mit der Erziehung unserer Kinder betraut sind.

Straßen sind Ausdruck unseres Unvermögens, eigene Wege zu finden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Anthrax
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Langensendelbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Land Rover Discovery 1 2,5 VTG Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. Ford Ranger 3.2 Wildtrak Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Hymer Eriba Nova 535
4. Axial Jeep JK Rubicon
5. Axial Jeep G6 Falken Edition
BeitragVerfasst am: 22.11.2020 00:22:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mechanisch gesteuert über Ladedruck... ja das man nur die Dieselmenge einstellen kann weiß ich, aber eben nicht nur über die Mengenschraube... das ist ja auch Ladedruckabhängig...

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kini
Unterirdisch!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,2l V6
BeitragVerfasst am: 22.11.2020 00:25:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Und was is passiert, daß er jetzt nicht mehr geht?

Kini

_________________
"Aber sie beschützen uns doch vor Terroristen!" liegt nur eine Schublade über "Aber er hat doch Autobahnen gebaut."
Nie so tief bücken!

auf twitter von @haekelschwein


Kein Popel mehr.

Es ist an der Zeit

Eine Mahnung an alle, die mit der Erziehung unserer Kinder betraut sind.

Straßen sind Ausdruck unseres Unvermögens, eigene Wege zu finden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Anthrax
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Langensendelbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Land Rover Discovery 1 2,5 VTG Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. Ford Ranger 3.2 Wildtrak Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Hymer Eriba Nova 535
4. Axial Jeep JK Rubicon
5. Axial Jeep G6 Falken Edition
BeitragVerfasst am: 22.11.2020 00:31:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gut ging der neue Motor noch nie richtig... passiert ist nix.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
polaris
Special Mechanics Worldwide
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2009


BeitragVerfasst am: 22.11.2020 09:31:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Denke nicht das du da mächtig was dran machen kannst. Das ist ein oller Rütteldiesel mit mechanischer Einspritzanlage. Da gibt's keine Wunder.
Bevor sowas feingetunt wird muss erstmal klar sein ob alle Komponenten noch in Ordnung sind. DÜSEN... Turbo...Verdichtung. Danach Grundsetup FB.
Evtl. Wenn Düsendruck verstellbar diesen leicht erhöhen. FB leicht eher. LAD eine Umdrehung rein. Dann sollte da schon was anders sein.

_________________
....wer auf eiern geht sollte nicht hüpfen …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Hochborn
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 22.11.2020 09:51:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Eine Firma die sehr viel Erfahrung mit dem Umbau von Dieselpumpen hat.
https://www.dieselmeken.se/
Du musst ihm aber sagen was du willst und wie viel cc die Pumpe einspritzen soll.
Für die Abstimmung empfehle ich dir ein Lambdatool.
Z.B Zeitronics, mit dem du auch aufzeichnen kannst.
Wichtig für eine vernünftige Aussage sind Motordrehzahl, Ladedruck, AFR und Abgastemperatur.
Das LDA, die Federkraft oder Vorspannung, die Vollastmenge und der Einspritzzeitpunkt musst du anhand dieser Parameter selbst einstellen.
Dieselmeken baut dir die Pumpe nur.
Wenn man es richtig machen will, muss man sich in einen Prüfstand einmieten.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anthrax
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Langensendelbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Land Rover Discovery 1 2,5 VTG Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. Ford Ranger 3.2 Wildtrak Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Hymer Eriba Nova 535
4. Axial Jeep JK Rubicon
5. Axial Jeep G6 Falken Edition
BeitragVerfasst am: 22.11.2020 10:23:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

polaris hat folgendes geschrieben:
Denke nicht das du da mächtig was dran machen kannst. Das ist ein oller Rütteldiesel mit mechanischer Einspritzanlage. Da gibt's keine Wunder.
Bevor sowas feingetunt wird muss erstmal klar sein ob alle Komponenten noch in Ordnung sind. DÜSEN... Turbo...Verdichtung. Danach Grundsetup FB.
Evtl. Wenn Düsendruck verstellbar diesen leicht erhöhen. FB leicht eher. LAD eine Umdrehung rein. Dann sollte da schon was anders sein.


Sag wann es Dir passt YES

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Caruso
Nix is mit Singen, Troubadix!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Buer
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Disco 300 TDI
2. Disco 300 TDI
BeitragVerfasst am: 22.11.2020 11:01:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Als erstes sollte mal der Einspritzzeitpunkt,mittels Schlaguhr auf 1,54 vor OT eingestellt werden.
Das wirkt schonmal Wunder und der Gaszug sollte auch spielfrei sein.

_________________
www.x-offroad.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kini
Unterirdisch!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,2l V6
BeitragVerfasst am: 22.11.2020 11:33:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Immer wieder schön, daß wir hier genug Spezialisten für alles haben.

Kini

_________________
"Aber sie beschützen uns doch vor Terroristen!" liegt nur eine Schublade über "Aber er hat doch Autobahnen gebaut."
Nie so tief bücken!

auf twitter von @haekelschwein


Kein Popel mehr.

Es ist an der Zeit

Eine Mahnung an alle, die mit der Erziehung unserer Kinder betraut sind.

Straßen sind Ausdruck unseres Unvermögens, eigene Wege zu finden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 01.12.2020 09:50:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich tippe, wie Caruso, ebenfalls auf verkehrten (zu späten) Einspritzzeitpunkt. Wahrscheinlich kombiniert mit nicht passendem Ladedruckangleich.
An Anzeigeinstrumenten reichen eine Ladedruckanzeige und ein Abgasthermometer in der Regel aus. - Und ein Auge zur Erkennung schwarzer Rußwolken....
Bei einer verschlissenen Einspritzpumpe ist auch nach der Einstellung mit einer Meßuhr der Zeitpunkt meistens noch daneben. Dann hilft nur Überholen oder Einstellen nach Gehör.
Ich würde da auch auf André´s Fähigkeiten zur Einstellung setzen.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fahrzeugtechnik
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen