Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Reiseauto Refurbished
Ich fange an mein Reiseauto wieder auszumotten


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Land Rover Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 9 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 21.11.2020 14:32:24    Titel: Reiseauto Refurbished
 Antworten mit Zitat  

Da ja wegen Corona Pandemie und diversen kriegerischen Auseinandersetzungen in Nordafrika das Reisen etwas schwierig ist, wollte ich ersatzweise ein paar Kleinigkeiten an meinem Reiseauto machen, wie zum Beispiel endlich mal vernünftige Tanks einbauen. Dazu komme ich ja sonst nie.
Angefangen hat alles ganz harmlos:

Da mir die originale In-Tank-Pumpe des TD5 schon immer ein Dorn im Auge war, eben noch den Haupttank ausgebaut;

Wo ich dann schonmal dabei war, und alles so schön zugänglich ist, entrostet und neu lackiert.
Irgendwie waren dann auch auf einmal die Achsen draußen.....


Die Vorderachse war sowieso krumm und der Differenzialdeckel ziemlich verbeult.
Also einmal Flex marsch!

Alle käuflichen Differenzialschutze die ich probiert habe waren irgendwann wieder krumm und schief, weil man immer Bodenfreiheit verliert. Bei der Lösung mit dem einteiligen Hardox-Deckel gewinne ich unter der Vorderachse 15mm gegenüber der Serienachse ohne jeglichen Schutz.

Eine Verstärkung ist immer gut, also weiter im Text:


Und die Hinterachse direkt mit:

Die Achsen sind jetzt exakt gerade und vermutlich sogar maßhaltiger als sie damals das Werk verlassen haben.
Ich mache mir keine Sorgen, daß da nochmal was krumm wird.

Jetzt kann es wieder ans Zusammenbauen gehen, mit rostfreien, technisch einwandfreien Teilen macht das auch richtig Spaß.


Wenn die Achsen wieder komplett sind, mache ich mich an die Verschlauchung der Tanks und die Verschaltung der Pumpen und Ventile. Die Kabelbäume und alle Schalter sind zum Glück schon fertig.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Norman
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Hilux Doka
BeitragVerfasst am: 21.11.2020 15:16:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Alter Schwede, sieht gut aus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 21.11.2020 15:43:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Tippi Toppi Beide Daumen hoch dafür.

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 9 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 24.11.2020 15:56:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die M10 Schrauben mit denen die Achsstümpfe an der Hinterachse verschraubt sind, habe ich zum großen Teil beim Auseinanderbauen abgerissen. Da war wohl schon mal einer vor mir dran und hat die erneuert. Erstens waren die zu kurz und zweitens so dermaßen rostzerfressen, das gibt es bei Originalschrauben eigentlich nie.
Weiß jemand welche Güte da rein gehört? Ansonsten nehme ich einfach 10.9, denn 12.9 gibt es nicht verzinkt.
Die entsprechenden Doppelsechskantschrauben an den Vorderachsflanschen bekommt man nicht mal mit Gewalt abgerissen. Das scheint auch irgendwas hochfestes zu sein.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fussel
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: neuerdings auf Arbeit, sonst Spremberg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. XJ 4,0 PickUp Umbau
2. RAM 2500
3. Subaru Baja
4. Forester D
5. Kawasaki ATV
BeitragVerfasst am: 24.11.2020 16:34:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zu deiner Änderung gegen eine In-Tankpumpe:
Eigentlich eliminiert man mit In-Tankpumpen Probleme wie Luftansaugen,
da ja die Pumpe im KS sitzt und drückt und nicht saugen muss.
Vielleicht hast du aber auch eine einleuchtende Erklärung Unsicher

Micha

PS: sonst super Arbeit

_________________
Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Caruso
Nix is mit Singen, Troubadix!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Buer
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Disco 300 TDI
2. Disco 300 TDI
BeitragVerfasst am: 24.11.2020 21:24:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die werden doch auch mit etwas über 70Nm angezogen?
Also sollte es 10.9 sein.

_________________
www.x-offroad.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
landybehr
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 25.11.2020 17:03:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Caruso hat folgendes geschrieben:
Die werden doch auch mit etwas über 70Nm angezogen?.


Echt ? Ich habe die immer mit zusammengepressten Lippen und rechter Hand angezogen.

(kleiner Spaß)

_________________
RangeRoverClassic, "High-Input" - 4.2lV8, Megasquirt-ECU (+ Ford-EDIS Zündung + klopfsensor) - www.megamanual.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Land Rover
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen