Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Hatz Dieselmotor ES79 auf Bomag Rüttelplatte


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Offroadmarcel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Mülsen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 17 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Audi A6 2.5TDI Quattro
2. Nissan Patrol Y60 Station Wagon 2,8
BeitragVerfasst am: 12.09.2020 20:07:18    Titel: Hatz Dieselmotor ES79 auf Bomag Rüttelplatte
 Antworten mit Zitat  

Hey Leute. Hab mal etwas „Exotisches“.

Wie der Name schon sagt geht es um eine Rüttelplatte mit Walze von Bomag.
Angetrieben durch einen Hatz Dieselmotor ES79.
Einzylindermotor von 1968.
Nach einer Falschbetankung lief das Gute Stück nicht so sauber.
Sie brachte mehr Abgas durch die Kurbelgehäuseentlüftung als durch den Abgaskrümmer.

Also revidiert.
Zerlegt und zum Instandsetzer geschafft.
Der hat einen NEUEN ÜbermaßKolben mit neuen Kolbenringen verbaut, den Zylinder neu gehohnt, einen neuen gebrauchten Kopf (beim alten war die Wirbelkammer rausgefallen mit Abdruck auf den alten Kolben und ein Riss hatte er auch), diesen mit neuer Wirbelkammer und Plangeschliffen. Neue Lagerschalen auf die Kurbelwelle. Diese war zwar nicht mehr ganz perfekt, aber für die Leistung des Motors und den Zweck geht sie noch. Der Aufwand sie auszubauen war zudem deutlich höher.

So weit so gut. Alles zusammengebaut, Ventilspiel korrekt auf 0,1mm eingestellt.
Erstes Starten, nach dem zweiten Mal andrehen sprang er ohne Glühfix an.
Kurzer Rauch, dann perfekt, ohne jegliche Rauchentwicklung.
Ohne Mist, wenn er nicht einen Höllenlärm machen würde, wüsste man nicht das er überhaupt läuft. Also wirklich alles tadellos.

Nun zum Problem:
Wenn man den Motor ohne Last betreibt würde er wahrscheinlich erst ausgehen wenn der Sprit alle ist.
Unter Last allerdings, das heißt mit zugeschalteter Rüttelfunktion läuft er eine halbe Stunde perfekt, tourt dann nach dieser halben Stunde ab und stirbt einfach ab. Gas geben zwecklos.
Wenn man vorm verrecken den Rüttler raus macht erholt sich der Motor wieder und läuft ganz normal weiter.

Jemand ne Idee dazu? Kennt einer das Gerät oder hatte vielleicht sogar schon das selbe Problem???
Wäre für Tipps wirklich dankbar.

PS.: Unterdruck im Tank können wir definitiv ausschließen....

Danke schonmal Leute

_________________
Gruß der Marcel Winke Winke

"Junge, mach Fett an die Schrauben, du bist doch kein Trockenbauer!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sandro2009
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: zwickau
Status: Online


BeitragVerfasst am: 12.09.2020 21:53:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Vlt. liegt es am Rüttler? Wird dieser fest durch Erwärmung? Reicht dann die Motorleistung nicht mehr?

_________________
Werte OffRoad-Fahrer, schützt den Wald... esst mehr Spechte !!!
Alle reden vom öffentlichen Verkehr... aber keiner traut sich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Offroadmarcel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Mülsen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 17 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Audi A6 2.5TDI Quattro
2. Nissan Patrol Y60 Station Wagon 2,8
BeitragVerfasst am: 12.09.2020 22:32:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die Vermutung hatte man auch schon und daraufhin 2 Kartuschen Fett in die jeweiligen Schmiernippel gedrückt, ohne Erfolg.
Es ist ja im Prinzip auch nur eine Außermittig gelagerte Welle, so stell ich mir das jedenfalls vor.
Vor der Fehlbetankung lief das Ding ohne zu Mucken ein, zwei Stunden durch.
Kann die Einspritzpumpe etwas abbekommen haben????

_________________
Gruß der Marcel Winke Winke

"Junge, mach Fett an die Schrauben, du bist doch kein Trockenbauer!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Rosenheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 13.09.2020 09:19:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hat das Ding einen Dieselfilter?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Offroadmarcel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Mülsen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 17 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Audi A6 2.5TDI Quattro
2. Nissan Patrol Y60 Station Wagon 2,8
BeitragVerfasst am: 13.09.2020 10:07:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja, es wurde in die Leitung so ein Papierfilter vom Moped integriert. Der ist aber ebenfalls schon neu...

_________________
Gruß der Marcel Winke Winke

"Junge, mach Fett an die Schrauben, du bist doch kein Trockenbauer!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sandro2009
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: zwickau
Status: Online


BeitragVerfasst am: 13.09.2020 11:13:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn sich der Motor erholt und normal läuft, sobald die Unwucht entkoppelt ist, würde ich eher den Fehler in diesem Bereich suchen.
Mach doch den Rüttler mal mit einem Gasbrenner warm und teste, ob er sich schwerer drehen lässt als im kalten Zustand.

_________________
Werte OffRoad-Fahrer, schützt den Wald... esst mehr Spechte !!!
Alle reden vom öffentlichen Verkehr... aber keiner traut sich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jimny175
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Karlsruhe
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Polaris ACE 570
BeitragVerfasst am: 13.09.2020 11:24:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Papierflilter aus dem Zweiradbereich sind nicht in Dieselsysteme gedacht. Sie lassen sich nicht richtig entlüften und filtern auch nicht fein genug.
Ich hab´ das schon mal provisorisch gemacht, ging irgendwie, aber nicht richtig.
Wahrscheinlich schüttelt das Ding den Filter so durch, daß nach einer Weile nur noch Dieselschaum gefördert wird.
Die simplen Einspritzsysteme der alten Hatz Motoren sind nicht furchtbar anspruchsvoll, kann sein, das wieder Kraftstoff gefördert wird, wenn eine Weile Ruhe ist.

Der Motor wurde instand gesetzt, aber das Einspritzsystem nicht überprüft??

Die Vibratoreinheit ist schon etwas komplexer, auch bei ganz kleinen Platten laufen die Erreger im Ölbad, da nutzt es nix, Schmiernippel anzuschmieren.
Bei reversierbaren Geräten ist der Erreger noch komplexer.
Für Hatz und Bomag sollte es problemlos Reparaturunterlagen und Anleitungen geben.
Ich würde unabhängig von der Fehlerursache die Vibratoreinheit wenigstens einer Wartung unterziehen.
Mit dem Gasbrenner wäre ich vorsichtig, das sind Dichtringe verbaut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Offroadmarcel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Mülsen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 17 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Audi A6 2.5TDI Quattro
2. Nissan Patrol Y60 Station Wagon 2,8
BeitragVerfasst am: 13.09.2020 11:37:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hey Jimny und Sandro.
Danke für die Anregungen, da werden wir wohl doch noch mal richtig forschen müssen und etwas mehr Aufwand betreiben.

_________________
Gruß der Marcel Winke Winke

"Junge, mach Fett an die Schrauben, du bist doch kein Trockenbauer!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen