Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
FIAT unter Abgasskandal Verdacht
FIAT soll wie VW Abschaltvorichtungen verbaut haben

Gehe zu Seite Zurück  1, 2 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Aktuelles - Informationen und Tagesgeschehen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jeepgärtner
Quetscheschäff
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2009
Wohnort: schöneiche
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Wrangler YJ 4,0 HO
2. Nissan Pickup D40
BeitragVerfasst am: 27.07.2020 06:59:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich möchte hier mal meinen Respekt vor den Ingenieuren aussprechen, die unter dem Druck eines einerseits vorgegebenen Kostenrahmens und andererseits immer strenger werdender Normen, eine Vielzahl ziemlich smarter Lösungen gefunden haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andyrx
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Bad Brückenau
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Kia Sorento 2,5 EX 4x4
2. Honda HR-V 4x4
3. Dacia Duster 4x4 DCI
4. Renault Fluence 2,0
5. BMW 328i Cabrio LPG
6. Mazda RX-7 Cabrio
7. Renault Laguna 3
8. Citroen Pluriel 1,6 Automatik
BeitragVerfasst am: 27.07.2020 09:03:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

.....und dazu noch diese Umwelthilfe 🙄🙄

Die jede Chance nutzt sich in Szene zu setzen und die Kommunen vor sich her treibt 😡😡

_________________
geht nicht gibts nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
jeepgärtner
Quetscheschäff
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2009
Wohnort: schöneiche
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Wrangler YJ 4,0 HO
2. Nissan Pickup D40
BeitragVerfasst am: 27.07.2020 09:54:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Andyrx hat folgendes geschrieben:
.....und dazu noch diese Umwelthilfe 🙄🙄

Die jede Chance nutzt sich in Szene zu setzen und die Kommunen vor sich her treibt 😡😡


nö, jedenfalls nicht von meiner Seite, denn genau das wollte ich nicht.
Ich wollte nur für und mit Menschen reden und nicht gegen. Ich wollte nicht irgendjemanden suchen, der Schuld an irgendwas ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 27.07.2020 10:35:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

jeepgärtner hat folgendes geschrieben:
Ich möchte hier mal meinen Respekt vor den Ingenieuren aussprechen, die unter dem Druck eines einerseits vorgegebenen Kostenrahmens und andererseits immer strenger werdender Normen, eine Vielzahl ziemlich smarter Lösungen gefunden haben.


Mein erster Gedanke, als ich davon hörte, dass Autos erkennen, wenn sie auf Prüfständen stehen und darauf hin ihr Abgasverhalten ändern:

Diejenigen, die sich dass ausgedacht und programmiert haben, haben einen Preis verdient.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Hochborn
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 27.07.2020 17:19:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Du meinst mit allen Mitteln richtig gute Lösungen zu umschiffen um Patentrechte nicht bezahlen zu müssen?
Es gibt seit Jahren sehr gute Lösungen um aktiv Emissionen und Treibstoff zu sparen!
Aber die Lösungen kosten nun mal Geld, weil Patentrechte an den Erfinder gezahlt werden muss.
Bitte schaut euch das Video bis zum Schluss an und macht euch eure Gedanken!
Das System ist schon lange genug serienreif!
Link zu Youtube (neues Fenster)
Aus Datenschutzgründen, können nur angemeldete Nutzer das Video direkt hier sehen.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 27.07.2020 19:51:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ich erinnere mich noch gut daran, wie damals die autoindustrie geschrien hat, dass katalysatortechnik noch nicht serienreif wäre. obwohl die amis schon seit zig jahren damit rumgefahren sind.
e-autos gibt es auch schon seit anfang des 20. jahrhunderts. hätte man das früh weiter verfolgt, wer weiss, wo wir jetzt schon wären Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 27.07.2020 20:17:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das oberste Ziel eines Produzenten muss immer sein, Geld zu verdienen.

Wie man bei VW sieht, funktioniert das - trotz Strafzahlungen (die vielleicht sogar einkalkuliert waren).

Hätten sie in den letzten Jahrzehnten als oberstes Ziel gehabt, die saubersten Autos zu bauen, wären sie jetzt kaum die Nr. 1.

Einfach mal an die eigene Nase fassen: Wer hat denn in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten seine Fahrzeugauswahl am Schadstoffausstoß ausgerichtet? Macht doch kaum jemand. Relevant ist nur die KFZ-Steuer, der Spritverbrauch und der Preis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
siggi109
Urgestein
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: SALZGITTER


Fahrzeuge
1. LAND ROVER 109D 2,5
2. FIAT PUNTO
3. E-BIKE
BeitragVerfasst am: 27.07.2020 20:27:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Liebling hat folgendes geschrieben:
Das oberste Ziel eines Produzenten muss immer sein, Geld zu verdienen.

Wie man bei VW sieht, funktioniert das - trotz Strafzahlungen (die vielleicht sogar einkalkuliert waren).

Hätten sie in den letzten Jahrzehnten als oberstes Ziel gehabt, die saubersten Autos zu bauen, wären sie jetzt kaum die Nr. 1.

Einfach mal an die eigene Nase fassen: Wer hat denn in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten seine Fahrzeugauswahl am Schadstoffausstoß ausgerichtet? Macht doch kaum jemand. Relevant ist nur die KFZ-Steuer, der Spritverbrauch und der Preis.






mit BETRUG am kunden läst sich einfach nummer eins sein. Nee, oder?

besser wäre es mit führender technologie erster zu sein ! ! ! Hau mich, ich bin der Frühling

aber das sieht natürlich jeder anders.............. Argsssss

_________________
SIGGI109

NUR EIN DOOFER RAMMT NEN ROVER

LAND ROVER S III






mein teiledealer ?? natürlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Hochborn
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 27.07.2020 21:25:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mich Argsssss nur an, das sich unsere Politiker hinstellen und behaupten der Verbrennungsmotor sei am Ende, anstatt sich richtig zu informieren und den Herstellern konkrete Vorschriften zu machen.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Caruso
Nix is mit Singen, Troubadix!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Buer
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Disco 300 TDI
2. Disco 300 TDI
BeitragVerfasst am: 27.07.2020 22:09:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

siggi109 hat folgendes geschrieben:





mit BETRUG am kunden


Ich lach mich gleich tot.
Versuch mal mit einem EuroIV Defender
eine EuroIII AU zu bestehen.
Letztens war ich mit einem ExMOD Sauger beim TÜV,
von den Werten träumt ein TD5.

_________________
www.x-offroad.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 28.07.2020 09:16:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Betrug vermag ich da auch nicht zu erkennen - eher eine an den eigenen Interessen ausgerichtete Auslegung des Gesetzestextes - was auch in anderen Bereichen üblich ist und ggfs. hinterher von Gerichten beurteilt wird (oder auch nicht).

Die Alternative wäre wohl gewesen, dass VW die Produktion von Autos eingestellt hätte und öffentlich zugegeben hätte, dass sie kurzfristig nicht in der Lage sind, die von der Politik gewünschten Werte einzuhalten.

Wer hätte das verantworten wollen?

In der Zukunft kommen solche Probleme wieder. Die EU hat Vorgaben zu Abgaswerten gemacht, die aus heutiger Sicht nicht einzuhalten sind. Egal, ob das nun politische Traumtänzerei ist oder der Plan ist, den Verbrennungsmotor ganz abzuschaffen; man kann es doch den Produzenten nicht verübeln, dass sie versuchen, ihr Geschäftsmodell zu retten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
siggi109
Urgestein
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: SALZGITTER


Fahrzeuge
1. LAND ROVER 109D 2,5
2. FIAT PUNTO
3. E-BIKE
BeitragVerfasst am: 28.07.2020 09:36:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Caruso hat folgendes geschrieben:
siggi109 hat folgendes geschrieben:





mit BETRUG am kunden


Ich lach mich gleich tot.
Versuch mal mit einem EuroIV Defender
eine EuroIII AU zu bestehen.
Letztens war ich mit einem ExMOD Sauger beim TÜV,
von den Werten träumt ein TD5.





ich hab eine serie III und meinen TÜV vor 2 monaten ohne mängel bestanden.

die ganzen vorgaben der euro 1 - 6 sind doch schon jahre vorraus festgelegt.
dann geziehlt zu forschen wie man das am besten umgeht ist in meinen augen
betrug am kunden.wie man allerdings von staatswegen auf die idee kommt das
die abgaswerte in 10 jahren nur noch soundso hoch sein darf ist nicht weniger
betrug.
also eigentlich sind die vorgaben betrug (wissentlich vorgaben schaffen die
technisch nicht eingehalten werden können) und die ,,umsetzung,, der firmen
die,um die vorgaben einhalten zu können,zum betrug greifen. Unsicher


@liebling
letztlich ist es doch immer noch betrug.es gibt vorgaben und die werden nicht erfüllt !
es ist ja auch strafbar wenn ich jemanden etwas vorgaukle (z.b. 10% gewinn auf
geldeinlagen die dann letztlich in meiner tasche landen und nicht beim anleger da es
die 10% einfach nirgens gibt)was letztlich nicht stimmt..................

_________________
SIGGI109

NUR EIN DOOFER RAMMT NEN ROVER

LAND ROVER S III






mein teiledealer ?? natürlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 28.07.2020 10:45:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich würde sagen, dass mit dem Betrug ist Auslegungssache.

In den Vorgaben für die geforderten Abgaswerte war (soweit ich weiß) festgelegt, wie die Überprüfung geregelt ist.

Bei der Überprüfung wurden die Vorgaben wie vom Gesetz gefordert gefordert eingehalten.

Man kann ja auch argumentieren, dass die Situation des Prüfvorgangs bzw. die in diesem Fall vorgegebenen Parameter in der Fahrpraxis gar nicht vorkommen und deshalb die Abgaswerte in der Fahrpraxis sowieso immer anders sind als auf dem Prüfstand.

Auch das komplette Abschalten der Abgasreinigung ist grundsätzlich legal (zum Warmfahren bzw. bei kalten Umgebungstemperaturen). Da gibt es viel Interpretationsspielraum.

Ist in Europa (in den USA mag das anders sein) überhaupt irgend ein VW-Mitarbeiter wegen Betrug verurteilt worden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Aktuelles - Informationen und Tagesgeschehen Gehe zu Seite Zurück  1, 2 =>
Seite 2 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen