Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Jeep Grand Cherokee 3.1 TD
in die Karpaten


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marc1
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2018
Wohnort: Oberweser
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 353 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 27.08.2019 10:22:05    Titel: Jeep Grand Cherokee 3.1 TD
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

Ich habe da mal ein paar Fragen zu dem Jeep Grand Cherokee 3.1 TD mit Quadra Drive.

Es ist so ein guter Kumpel von mir hat da eine echt Böse und nicht zu Glaubende Erfahrung machen müssen im Familien Bereich!

Und da wir Früher immer mal Offroad unterwegs waren mit einen Volvo c202, jetzt möchte ich ihn wieder auf die Beine bringen mit einer Tour durch die Karpaten, das wollten wir immer schon mal machen!!!

Jetzt habe ich einen Jeep Grand Cherokee 3.1 TD Günstig angeboten bekommen mit Quadra Drive, der Wagen ist noch im erst Besitz von einem 81 Jährigen und gut gepflegt, ist Bj 2000 und hat 150.000km drauf.

Das Auto soll in der Grundanschaffung nicht so teuer sein, er muss ja noch ein bisschen umgebaut werden! Ich weiß nur dass der Motor schnell überhitzen kann, da wollte ich den Vorsorge Treffen durch Veränderungen im Öl und Wasser Kreislauf ansonsten kenne ich mich nicht mit dem Jeep Grand Cherokee aus!

1. Auf was muss ich bei den Wagen noch achten?
2. Wie Gut ist das Automatikgetriebe und die Achsen?
3. Welche Reifen Größe kann er ab?
4. Ich dachte an die SILVERSTONE MT-117 XTREM 31X10.5 R16 109L

Das sind erst mal so meine Wichtigsten Fragen zu dem Auto.

Gruß

Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JS 4x4
ex Cooljango
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Königsbrunn
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 27.02.2020 13:07:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Einfach die Finger von einem 3,1 TD lassen. Der Motor ist einfach nur Müll und keiner der auch nur ein wenig Ahnung von diesem Motor hat, möchte daran arbeiten.

Das hat schon seinen Grund, dass die 3,1 billigst zu haben sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mugatu
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Toledostahl aus Ohio
BeitragVerfasst am: 02.07.2020 17:55:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das kann man so nicht sagen..
Ich habe an diesem Motor ungefähr viermal die Kopfdichtung gewechselt, einen Satz neue Köpfe verbaut, weil ich nicht wahrhaben konnte was man so schreibt.
Ich fass‘ das mal zusammen:
Wenn man den Motor so läßt, wie er ist, wird er aufgrund des EGR und der angesammelten Ruß/ Ölpampe im Ansaugtrakt schlicht an Luftmangel sterben. Meiner war aufgepustet bis zum get no. Ladedruck auf 1,4 bar angehoben, an der Einspritzpumpe so lange gefummelt bis der nachfolgende Verkehr nicht mehr zu sehen war. Auf der Bahn mit 200 langgedübelt, Angst hab‘ ich nur beim schnellen Bremsen bekommen.
Gestorben ist er letztendlich, weil er an einer Ampel eine Pleuelschraube verloren hat, hab‘ ich doch glatt übersehen... ARP Schrauben im Kopf- haben gut gehalten. Aber das da das Beinchen aus dem Block schaut...

Wenn dieser Motor seine Hitze loswird,
Wenn man ihn ordentlich warmfährt,
dann hält er auch.
Aber wenn man nicht schrauben kann oder will...lass ihn einfach stehen.
Es ist kein Bootsmotor,wie so viele schreiben, es ist ein Industriemotor, der dafür gebaut ist 24/7 zu laufen, bei gleicher Drehzahl und unter gleichen Bedingungen. Spielereien wie Gas, Leerlauf mag er nicht. Dafür ist das Design nicht auslegt.
Heute schreib‘ ich mit viel Emotion: Lass es einfach sein. Du hast nicht die Ausdauer, die ich hatte. Ich wollte mir selbst beweisen, das es ein guter Motor ist, der nur Aufmerksamkeit braucht.
Falsch, vergiss es einfach.
Sorry
Änderungen, die vorgenommen habe:
-Ölkühler mit Gebläse
- dreireihiger Wasserkühler
- ARP Stehbolzen
- Ladeluftkühler von Blech befreit (Haar muss atmen)
- EGT Sensor
- Öltemperatursensor
- Ladedruckanzeige
Und wenn da was zu heiß wird... runter vom Gas- sofort! Sonst schraubst Du- zwingend!
Ich kann Dir jetzt schon sagen:
Opa Piepenbrink fährt wie Opa Piepenbrink. In dem Augenblick, in dem Du das erste Mal Gas gibst, fliegt Dir die Kopfdichtung davon. Der Motor kann harte Lastwechsel nicht ab. Die Originalbolzen sind einfach zu schwach, sie längen sich. Die Schrauben für den Alfa sind etwas besser als die Innenvielzahn. Rocken tun die aber auch nicht. Und ARP tut richtig weh im Portemonaie. Das ist ja immerhin der Fünfzylinder x 5 Schrauben. Die lassen sich das gut bezahlen.
Köppe, der Händler für VM wird komisch, der hat anscheinend keinen Bock mehr auf E Teile verkauf.
Nochmal- such Dir was anderes aus...
Ich hab‘ immer gelacht, die Leute in anderen Foren haben Zusatzpumpen, Nachlaufschaltungen, die Motorhaube angehoben, Schlitze in die Haube geschnitten Hutzen eingebaut. Immer die Auswirkungen, aber niemals die Ursache beseitigt. Ein Ing aus Österreich wollte sogar Entlüftungsbohrungen im Kopf anbringen, man hab‘ ich gelacht, angeblich wegen Luftblasen im Kopf- Kavitation.
Da sind keine Luftblasen. Es ist einfach zu heiß. Der hinterste Kopf läuft etwa 15 Grad wärmer als der Erste. Abhilfe ist einfach. Verengen der Kühlwasserzuführungen 1-3, dann wird es hinten kälter. Kann man mit einem Tempmessgerät schnell sehen...
Du siehst, ich hab‘ viel ausprobiert und geändert...

Dieser Beitrag darf nicht ohne meine Zustimmung - (auch nicht abgeändert oder in Teilen) ins Diesel-Jeep Forum kopiert werden. Glaubt man an Eure WHB‘s, da steht alles drin...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
corsamanni
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2018
Wohnort: Neubrandenburg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Dodge RAM Cummins 24v Discovery I
BeitragVerfasst am: 02.07.2020 19:31:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Top geschrieben! Der taugt nur für die Tonne.

_________________
Bremse erst wenn du Gott siehst!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen