Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Mx/Enduro: Ganz oder gar nicht?


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Cafe Smalltalk - Die Plauder-Lounge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Freddy_
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 25 Tagen
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 26 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 19.06.2020 22:04:00    Titel: Mx/Enduro: Ganz oder gar nicht?
 Antworten mit Zitat  

Servus Leute!
Ich weiß nicht, ob ich diesen Thread aus Frust, Interesse oder fehlendem Eingeständnis schreibe, aber ich fange einfach mal an:
Da ich mich schon seit längerem für das Thema Enduro bzw. Mx neben dem "Normalen" Touren fahren interessiere, habe ich mich mit einem Bekannten getroffen, der schon früher viel mx gefahren ist und auch sehr gut (diverse Wettrennen auf Bundesebene usw. quasi ein "alter Hase". Er meinte wir können auf einer privaten Endurostrecke seines Freundes fahren und das taten wir auch. Er meinte das ginge mit meiner Maschine leicht da es ein (wie er es nannte) softiekurs war. Also sind wir gefahren... Er auf seiner cross (Honda xr 250) mit den crossreifen. Und ich mit meiner Suzuki Dr 600 mit den Michelin anakkee wild (da ich sehr gerne mal so Feld-/ Waldwege fahre und auch leichtes offroad, wahrlich bei weitem kein Enduro). Mit dem anhaltendem Regen die letzten Tage könnt ihr euch ja denken wie es ausgegangen ist... Als wir dann zurück waren meinte er, dass das Enduro/mx fahren nichts für mich wäre. (natürlich habe ich mich angestellt wie ein depp, es war ja auch mein 1. Richtiges mal so zu fahren) ich solle lieber auf der Straße bleiben und einen anderen Sport finden da dieser zu hart sei. Als ich ihm dann sagte dass ich wahrlich kein Profi werden will und auch nicht unbedingt an Rennen teilnehmen will sondern das ganze als Hobby betreiben will. Ich könnte ja jederzeit auf diese peivate Strecke und habe auch ganz in der Nähe diverse Sand-/und Kiesgruben, welche Freunden von mir gehören. Ich wollte es halt einfach noch einmal mit einem passende(re)m Motorrad probieren, um zu sehen ob es auch mit dem richtigen Gerät Spaß machen kann, um mir dann evtl eben eine eigene zu kaufen und hobbymäßig zu nutzen. Ich will jetzt nicht alles auf das Motorrad schieben, ich weiß ja dass ich ein kompletter Anfänger in diesem Gebiet bin, aber mit meinen 160kg trockengewicht und den Reifen im Verhältnis zu den heutigen Streckenbedingungen fühlte ich mich schon etwas fehl am Platz(auch weil ich alle 5meter mit dem vorderreifen auf der selben Höhe war wie mein Hinterreifen weil ich in dem Matsch keine Chance auf grip vorne hatte) . Auf jeden Fall antwortete er damit dass man diesen Sport nicht als Hobby betreiben könnte sondern nur richtig oder gar nicht. Er meinte ich müsse Mind. 3mal die Woche trainieren und dann am Wochenende auf die Strecke zu den Rennen fahren.
Dass ich kein Profi werden will sagte ich mehrmals, aber das mache keinen Unterschied. Ich weiß nun nicht wie weit er damit recht hat und ob es sich rentieren würde eine Maschine dafür zu kaufen. Meiner Meinung nach hätte ich für den hobbybereich genug Zeit.

Tut mir leid, dass es jetzt so lange geworden ist aber ich wollte mich einfach ausführlich erklären und würde sehr gerne einfach eure Meinung dazu hören! :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 20.06.2020 20:51:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn es dir Spaß macht ist es auch richtig.

Also besorg dir so ein Moped und fahr los.

Wenn es dir keinen Spaß macht, verkaufst du das Ding halt wieder.

Es gibt natürlich immer viele gute Gründe, irgendetwas nicht zu tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Rosenheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 20.06.2020 21:43:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das ist hier auch eher ein autolastiges Forum, habe auch selbst keinerlei Enduroerfahrung - aber ich sehs genauso. Fahr einfach so wie es dir taugt.
Bei irgendwelchen heftigen Wettbewerben vorne dabei zu sein ist keine Bedingung dafür am Fahren Spaß zu haben. Es sei denn, du hast einen Ehrgeiz immer der schnellste sein zu müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
xtstve
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2015
Wohnort: Eschenbach
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Mercedes 310
2. VW Caddy 2k
3. div. Enduros
BeitragVerfasst am: 24.06.2020 14:08:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mal ehrlich, dein Bekannter ist ein Depp Nee, oder?

Ich fahr mit meiner XT 600 auch Enduro. Und ich trainiere nicht drei mal die Woche und fahr auch keine Rennen. Ich fahr einfach wann ich will und es mir Spaß macht.

Also lass dich nicht verunsichern und mach das einfach wie du es für richtig hältst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sprotte
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jimny 1.5
2. Vmax
3. 4RT
BeitragVerfasst am: 24.06.2020 14:25:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Man kann so ein Hobby auch ohne Wettbewerbsambtionen betreiben, man muss dann eben auch mit kleinen Erfolgen zufrieden, mach ich mit Trial seit Jahren so....

Eine DR600 ist keine Sportenduro, da hätte dein Kollege dir mal die 250er in die Hand drücken sollen....

Für nicht so versierte Hobbyfahrer gibt's mittlerweile extra Motorräder, die etwas sanfter abgestimmt sind, z.B. KTM Freeride oder die AJP's mit den luftgekühlten Honda Nachbaumotoren.

Schon mal in Richtung Trial / Trialwandern geschaut ? Da geht's wesentlich gemütlicher und friedlicher zu als auf der Crosstrecke, wo man als langsamer gerne übern Haufen gefahren wird...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bürohengst
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2016
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol Y61
2. EX-Nissan Terrano II 2.7 TDi
BeitragVerfasst am: 24.06.2020 15:22:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Solche Typen wie deinen Bekannten gibt es in jedem Sport, ob nun Enduro, Tennis oder Kampfsport und die können einem den Spaß an der Sache ganz schön versauen. Mach dir nix draus und bleib dran. Bei uns gibt einen Kurs, wo man auch Moppeds mieten kann - ich glaube aber, dass die alle elektrisch sind. https://www.offroad-park-ostsee.de/ Um ein Feeling dafür zu bekommen, reicht es sicher.

_________________
Big Blue "The Mighty" Patrol
Y61, 3,0l Automatik, 285/75 R 16, OME + 5 cm, 30 mm Spurverbreiterungen, Unterfahrschutz von Lenkung bis VTG, CB-Funk, Rockslider, Snorkel, Seilwinde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PACA
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2018
Wohnort: bei St. Tropez
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Vito kurz 4x4 4matic
2. Toyota Land Cruiser BJ 70
BeitragVerfasst am: 27.06.2020 12:18:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hier in der suedl Provence toent es am Wochenende manchmal aus allen Rohren ;-) Es sind freaks, die mit Leichtgewichten trotz Strafandrohung durch die schoen Gegend fahren; leider "touren" sie nicht, sondern wollen 45 Grad-Rampen hoch; Mich stoert es nicht, denn ich fahre das mit einem Ebike/Mountainbike unter der Woche in aller Ruhe!

Mein Tipp: probiere es doch mal damit! Es muss ja kein Fully sein Winke Winke Du wirst die/ eure Gegend gaaaanz anders kennenlernen! Und du hast im Prinzip keine Folgekosten. Eine Bosch-Ausstattunge waere zu empfehlen.

Gruesse, der Jo

Viele Bilder der sind auf solchen Touren entstanden:

https://provence2017canebieres.wordpress.com/

blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 27.06.2020 14:38:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

xtstve hat folgendes geschrieben:
Mal ehrlich, dein Bekannter ist ein Depp Nee, oder?


+1

machs einfach, wenns dir nicht gefällt, verkauf die karre.
dass du klar mit der dr600 und der bereifung der 250er weit hinterhinkst und auch körperlich nicht auf einem profi-niveau hantierst, ist doch klar.
und du musst auch nicht unbedingt 3x pro woche trainieren, wenn es nur um den reinen spass geht.
was für ein blödsinn.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sprotte
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jimny 1.5
2. Vmax
3. 4RT
BeitragVerfasst am: 27.06.2020 19:58:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das mit dem E-Bike kann ich bestätigen, macht echt Laune so fast lautlos durch die Landschaft zu gondeln, hat das Potential, bei mir das Motorrad abzulösen, auf jeden Fall ne super Alternative....

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Cafe Smalltalk - Die Plauder-Lounge
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen