Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
HSS Bohrer nachschleifen -> welches Gerät?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
samse2101
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: im schönen Kärnten....
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 50 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 2003 Liberty Red River 2,8 CRD
2. 2003 Liberty Ltd 3,7l
3. 2002 Grand Cherokee 4,7l
BeitragVerfasst am: 05.01.2020 17:20:33    Titel: HSS Bohrer nachschleifen -> welches Gerät?
 Antworten mit Zitat  

Hallo OF-User,

ich möchte in Zukunft einige HSS-Bohrer in meiner Hobbywerkstatt nachschärfen/schleifen, gibt es ein deppensicheres Gerät, welches:

a) von 1mm-16mm passend ist (von mir aus kaufe ich auch 2 Geräte, falls notwendig)

b) ohne viel Vorkenntnisse zum Schärfen von Bohrern verwendet werden kann (also Gerät an, Bohrer rein, Bohrer fertig -> Prinzip Bleistiftspitzer).


Welche Geräte kommen für mich da in Betracht? Oder bin ich da am Holzweg und muss mich mehr in die Materie einlesen?

mfg
samse Winke Winke

_________________
Verkaufe: http://www.jeep4fun.at/jeepforum/viewtopic.php?f=15&t=27789
Threads werden ständig aktualisiert

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DerGlonntaler
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2008
Status: Offline


Fahrzeuge
1. VW Amarok Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 05.01.2020 19:16:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Es gibt so Vorsätze für Bohrmaschinen, ist aber in meinen Augen Müll

Bohrer schleift man am Schleifbock per Hand, man muss halt wissen wie

Gibt bestimmt YT Videos dazu, weiß nur ned ob die was taugen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
P. Escobar
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2014
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 05.01.2020 20:14:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

HSS geht nur mit spezieller Schleifscheibe, wenn ich mich nicht irre. Warte mal auf Holgi, der weiß das.

Ich gebe meine beim Werkzeugmacher ab, kostet 1,20€ pro Bohrer. Dafür mach ich mir die Arbeit nicht.

_________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
samse2101
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: im schönen Kärnten....
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 50 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 2003 Liberty Red River 2,8 CRD
2. 2003 Liberty Ltd 3,7l
3. 2002 Grand Cherokee 4,7l
BeitragVerfasst am: 05.01.2020 20:21:17    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für die Antwort, Videos gibts zuhauf, das stimmt...

Ich hab aber ehrlich gesagt gehofft, dass es so ein Schleifer wie zB. von Drill Doctor (750X), Bosch, Optimum (GH 10T), BSG110 auch tut...

MOTOM BSM 13 ist für meinen Bedarf etwas overdressed, denke ich.... Heiligenschein

mfg
samse Winke Winke

_________________
Verkaufe: http://www.jeep4fun.at/jeepforum/viewtopic.php?f=15&t=27789
Threads werden ständig aktualisiert

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mopic
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Hennef
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Mercedes GD350
2. Jeep TJ
3. McCormick D324
4. Jeep JKU Rubicon
BeitragVerfasst am: 05.01.2020 20:51:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bohrerschleifen, da gibt's eigentlich nur 2 vernünftige Methoden, alles andere taugt eigentlich nix.
Entweder du kannst es von Hand mit einem guten Augen, oder du hast eine vernünftige Werkzeugschleifmaschine.
Die sind aber nix für 1x nen paar Bohrer schleifen.
Mein Tip , such dir eine Werkzeugschleiferei in deiner Nähe.
Dann bohren die anschließend besser wie neu.
Ach ja, wenn es Bohrer ausm Baumarkt sind, schmeiß weg und Kauf neu. Die sind meist eh nur billigste Qualität.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micwill
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Berlin
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Patrol W160 silver
2. Honda CR-V RD1
3. Patrol W160 white †
BeitragVerfasst am: 06.01.2020 13:03:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ok, ich habe Werkzeugmacher gelernt, aber mit der Hand schleifen ist gar nicht so schwer, wenn man etwas Gefühl für das Material mitbringt. Besorge Dir eine 118 Grad Schleiflehre für ein paar € und versuche es am besten erstmal mit größeren Bohrern, da geht es einfacher.
Eine ziemlich gute Einführung habe ich hier gefunden:
http://www.thomas-rh-binder.de/Downloads/Bohrer_schleifen.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 07.01.2020 14:20:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ein doppel Schleifbock mit guter Motorleistung, also nicht so ein Müll aus dem Baumarkt und den Schleifstein gerade abgezogen.
Dann geht das mit der Hand sehr gut.
Auch eine vernünftige Bandschleifmaschine geht sehr gut.
Muss aber etwas mit Kontaktrad sein.
Hatte früher Zugang zu einer SKF Bohrerschleifmaschine. Das war ein Traum!

Diese Maschine steht auf meiner Wunschliste.
Wie gut sie ist, kann ich dir allerdings nicht sagen.
Das ist der günstigste Preis den ich finden konnte.
Andere Anbieter sind teilweise mehr als doppelt so teuer.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zwo.achta
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2009
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Vito 4-matic
2. Audi 100 C3 QT Avant
3. Taunus 2.8i Ghia Coupe
4. AS53 B4 quattro
5. ETZ250GS
6. XT500
7. Trenkle Tremo 421 uva. ...
BeitragVerfasst am: 07.01.2020 14:45:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

ich kann nicht mit der Hand schleifen. Deshalb hab ich eine Werkö SBU40.
Ein Riesentrümmer. Damit schleife ich einmal im Jahr alle meine Bohrer und komme dann immer den Rest des Jahres hin ;-)

Grüße
Robert

_________________
Das muß ordentlich werden, wir wollen Rennen fahren - pfuschen kannste auf der Straße...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sponsor
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2009
Wohnort: Lenggries
Status: Offline


Fahrzeuge
1. V8i
BeitragVerfasst am: 09.01.2020 09:48:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Es geht doch nichts über eine Schanbacher Heiligenschein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MarkusZ
Moses hatte doch Beleuchtung...
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Garage
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Landcruiser J4, 5 und 6
BeitragVerfasst am: 13.01.2020 12:30:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenns ein bisschen mehr sein darf empfehle ich eine Stichelschleifmaschine.

Erst wenn man eine hat erkennt man was man damit alles scharf bekommen kann.

_________________
Hell is empty and the devils are here
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadman
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Südostniedersachsen


Fahrzeuge
1. 4.2 Ltr. Diesel Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. 2.5 Ltr. Diesel Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. 3.8 Ltr. Benzin Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
BeitragVerfasst am: 13.01.2020 13:11:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

...kommt immer auf die Bohrergröße und Menge an. Ich nutze die Darex V 391. Die Maschiene erzielt super Ergebnisse.
Das die Schleifscheibe beim Handschleifen abgerichtet ist, ist selbstredend...


Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hydro
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Ba-Wü
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 31.01.2020 08:25:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Also ich bin auch gelernter und praktizierender Mechaniker . Bohren muss ich nicht sooft , aber wir haben eine Bohrerschleifmaschine in der Werkstatt die is ganz gut . Ich schau mal wie die heißt. Nichtsdestotrotz muss man ein Auge für einen gut geschliffenen Bohrer haben . Ich schleife sogut wie nie nach Lehre . Alles nach Auge und oft dann auch was ich für ein Material ich gerade bearbeiten muss da variiere ich etwas mit dem Spitzenwinkel und dem Freiwinkel .
Zuhause schleife ich immer an einem normalen Schleifbock von Hand - klappt sehr gut (ok hab das auch in der Lehre tagelang geübt) Neben einem guten Schliff ist aber auch die Qualität des Bohrers entscheidend da gibt es himmelweite Unterschiede .
Ich möchte mir noch einen Hochwertigen Bohrersatz anschaffen . Da hab ich mal mit einem arbeiten dürfen der war der absolute Knaller - hauchdünne Bohrer die sich zum Teil unter Last verbogen haben aber dafür geschnitten haben das das Bohren schon richtig Spass gemacht hat. Ich weiss grad nur nicht wie die Material/artbeschreibung war da muss ich nochmal recherchieren.

_________________
Grüße Oli /Hydro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hydro
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Ba-Wü
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 31.01.2020 08:30:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich glaube das ist eine Kaindl.

_________________
Grüße Oli /Hydro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gisli
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2007


BeitragVerfasst am: 14.02.2020 08:55:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Kauf dir einen satz billiger bohrer, einen abrichter für die schleifscheibe und wie oben schon erwähnt eine bohrerlehre. Damit übst du bis die bohrer weg sind von groß nach klein, dann solltest du es beherrschen - wenn nicht dann lass auch das bohren besser sein rotfl . Wenn man das schleifen so gelernt hat ist man unabhängig von spezialmaschinen. Das hat man früher so wie das feilen, in jeder guten schlosserausbildung seehr ausgiebig geübt, und davon profitiere ich auch nach über 40 berufsjahren immerwieder Vertrau mir .

_________________
gruß gisli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 14.02.2020 15:49:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Kann ich so unterschreiben.
Traurigerweise habe ich keine Kollegen die das schleifen noch beherrschen.
Die stehen dann mit einem stumpfen Bohrer auf der Baustelle rum und wissen nicht mehr weiter.
Wenn du es kannst, dann tut es zur Not auch mal eine Flex.
Bandschleifmaschine ist dann Luxus.
Am Bandschleifer hatten wir uns als gemessen wer 3mm Bohrer besser anschleift. rotfl

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen