Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Ersatzrad am Aufbau befestigen / anheben - Seilzug oder Winde ??


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
grijo
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Köngen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 257 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110, 98, 300 TDi Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. Defender 110, 95, 300TDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
3. Serie 2a, Bj. 64 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. BMW R100RS, Bj. 82
5. R1200GS, Bj 06
BeitragVerfasst am: 08.01.2020 16:06:36    Titel: Ersatzrad am Aufbau befestigen / anheben - Seilzug oder Wind
 Antworten mit Zitat  

Ich möchte das Ersatzrad an den FM2 Shelter hinten ranhängen.
Als Basis soll der Klimanlagenträger dienen den ich dementsprechend umbauen will.



Ich bin nun auf der Suche nach einer Winde oder einem Seilzug ( im Bild blau angedeutet ) um den Reifen mit Felge auf die notwendige Höhe zu bekommen.
Da ich ein wenig auf das Gewicht achten muss bin ich auf so was gestossen:

https://www.ebay.de/itm/AL-KO-ALKO-Seilwinde-Handwinde-BASIC-450-A-450kg-gebremst-mit-Abrollautomatik-/131569166455?_trksid=p2349526.m4383.l4275.c10

Reicht das aus?
Oder wie habt ihr das gelöst?


Gruss
Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
marco4x4
Dipl. Pfuscher
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Berlin...mal wieder
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. VW T3 Syncro Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 08.01.2020 21:45:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi. Kenne doch lieber das Seil oben im und montiere die Winde weiter unten. Oder willst du auf eine Leiter klettern?

Als Winde nehm ich oft diese Art hier:

https://www.haacon.com/pageflip/hci/mobile/index.html#p=74

Erst heute wieder verbaut, nur an einen Schrägen Ausleger / Träger

Die Kurbel hab ich abgeflext und eine Mutter in der selben Größe wie die Randmuttern aufgeschweißt. Es wird also nur ein Werkzeug benötigt.

_________________


https://www.facebook.com/rost.dompteur

https://www.facebook.com/OffroadLeichtbauManufaktur/?fref=ts
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
albatross
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2013
Wohnort: Türkheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Wrangler Dschej-Kej
2. Döschwo
3. Schingkueschento
4. Biwak-Box
BeitragVerfasst am: 09.01.2020 06:44:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ein Seil (+Haken) und ein Paar Blöcke aus dem Segelbereich würde doch genügen...
z.B. https://www.compass24.de/deck/rigg/bloecke?p=1

_________________
Gruß
Albatross
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Igl 4x4
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Berlin
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 11.01.2020 21:21:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,

wie Marco schon geschrieben hat, würde ich das Seil auch umlenken und die Winde unten in einer bequemen Höhe montieren, oder das mit einer kleinen elektrischen Winde lösen.
Bei Bedarf hätte ich da ein paar Bilder von einer Variante mit Handkurbel und Umlenkung.

Außerdem Frage ich mich wie du das Rad ablassen möchtest wenn die Winde in einer Linie über der Aufstandsfläche des Rades hängt.
Du mußt ja über die Aufstandsfläche hinaus nach Hinten und irgend eine Art der Befestigung wird auch noch in die Felge hinein ragen.
Eine Kurbel betätigen und gleichzeitig ein Erwachsenes Ersatzrad aus der Schwerkraftlinie bugsieren wird schwierig werden.


Grüße
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
marco4x4
Dipl. Pfuscher
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Berlin...mal wieder
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. VW T3 Syncro Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 12.01.2020 11:03:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Igl 4x4 hat folgendes geschrieben:
Hi,

(...)

Außerdem Frage ich mich wie du das Rad ablassen möchtest wenn die Winde in einer Linie über der Aufstandsfläche des Rades hängt.
Du mußt ja über die Aufstandsfläche hinaus nach Hinten und irgend eine Art der Befestigung wird auch noch in die Felge hinein ragen.
Eine Kurbel betätigen und gleichzeitig ein Erwachsenes Ersatzrad aus der Schwerkraftlinie bugsieren wird schwierig werden.


Grüße
Thomas


Stimmt... Ich hab das immer anders gelöst.
Keine Aufstandsfläche sondern 4 Gewindestangen, zB M20 x 1,5, auf die dann die Felge draufgeschoben und mit 4 Muttern+Splint befestigt wird.
Eine Gewindestange kann man noch durchbohren und ein Vorhängeschloss durchstecken.
Anders als bei dir sind die Räder in einem "hängenden " Winkel angeordnet.

Siehe auch hier.
https://www.formpflug.de/work_MAN%20carbon%20world%20cruiser%20praxistest.html

_________________


https://www.facebook.com/rost.dompteur

https://www.facebook.com/OffroadLeichtbauManufaktur/?fref=ts
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
grijo
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Köngen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 257 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110, 98, 300 TDi Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. Defender 110, 95, 300TDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
3. Serie 2a, Bj. 64 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. BMW R100RS, Bj. 82
5. R1200GS, Bj 06
BeitragVerfasst am: 12.01.2020 14:55:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Igl 4x4 hat folgendes geschrieben:
Hi,

wie Marco schon geschrieben hat, würde ich das Seil auch umlenken und die Winde unten in einer bequemen Höhe montieren, oder das mit einer kleinen elektrischen Winde lösen.
Bei Bedarf hätte ich da ein paar Bilder von einer Variante mit Handkurbel und Umlenkung.

Außerdem Frage ich mich wie du das Rad ablassen möchtest wenn die Winde in einer Linie über der Aufstandsfläche des Rades hängt.
Du mußt ja über die Aufstandsfläche hinaus nach Hinten und irgend eine Art der Befestigung wird auch noch in die Felge hinein ragen.
Eine Kurbel betätigen und gleichzeitig ein Erwachsenes Ersatzrad aus der Schwerkraftlinie bugsieren wird schwierig werden.


Grüße
Thomas


Das mit dem Umlenken war geplant, habe ich halt auf die Schnelle nicht so eingezeichnet ....
eine Seilwinde mit Bremse wäre geeignet das Rad zuerst hochzuheben, dann kann man es auf die Platform bugsieren.
Oder ich mach oben einen Schwenkarm hin .....

Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
marco4x4
Dipl. Pfuscher
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Berlin...mal wieder
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. VW T3 Syncro Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 12.01.2020 16:43:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Einen Schwenkarm willst nicht... Glaub mir...

Das wollte ein Kunde uuuuuuunnnnbeeedingt... Ja .Ok haben wir gebaut.

Das war das umständlicher was ich jemals an Res.Rad Trägern gebaut hatte.
Beispiel gefällig:
Unserer Hallenboden ist schon recht eben. Trotzdem hat das minimale Gefälle ausgereicht,

das der Arm samt Reifen einmal rumgeschwenkt ist. Also Leiter holen oben einen Gurt befestigen und wieder zurück ziehen.
Zum Befestigen waren wir dann zu Dritt.
Einer am Kettenzug auf einer Leiter
Einer am Gurt zum halten .
Einer am Reifen zum auf die Halterung schieben und mit Muttern befestigen...

Hmmm nicht nochmal...

_________________


https://www.facebook.com/rost.dompteur

https://www.facebook.com/OffroadLeichtbauManufaktur/?fref=ts
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
grijo
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Köngen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 257 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110, 98, 300 TDi Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. Defender 110, 95, 300TDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
3. Serie 2a, Bj. 64 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. BMW R100RS, Bj. 82
5. R1200GS, Bj 06
BeitragVerfasst am: 12.01.2020 18:39:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Guter Einwand - Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Igl 4x4
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Berlin
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 14.01.2020 21:53:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,

Um nochmal alle Klarheiten zu beseitigen Hau mich, ich bin der Frühling

Schwenkarm geht schon, wie hier, mit einem Podest auf dem man sicher stehen kann.





Sorry für das schlechte Foto....

Der Kranarm ist auf dem Bild in Transportposition und wird dann in den hinteren Träger eingesteckt und das Rad mit einem Kettenzug abgelassen.
Das geht von oben und unten und der Kran ist easy zu kontrollieren.
Aufs Podest kommt man mit der Treppe die sonst an der Koffertür steht.

Ich hab das mehrfach ausprobiert und war zufrieden. Wenn es einfach gehalten sein soll paßt das.







Hier mal noch eine schöne Variante, wenn auch mit Handkurbel statt Winde. Das war leider Vorgabe.





Das Rad läßt sich sehr einfach am Träger montieren da der Träger am Boden steht. In der oberen Position muß der Träger dann nur noch mit einem Sicherungsbolzen abgesteckt werden und fertig. Mit einer elektrischen Winde wär das ziemlich perfekt.



Grüße

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
marco4x4
Dipl. Pfuscher
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Berlin...mal wieder
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. VW T3 Syncro Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 09.02.2020 09:35:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Igl 4x4 hat folgendes geschrieben:
Hi,

Um nochmal alle Klarheiten zu beseitigen Hau mich, ich bin der Frühling

Schwenkarm geht schon, wie hier, mit einem Podest auf dem man sicher stehen kann.(...)


Ja stimmt ! Bekommt man alles hin. Leider zu "Lasten" eines Recht hohen Gewichtes.

Das ist mir schon aufgrund des Namens meines Arbeitgebers nicht gegönnt. Heiligenschein

Auch persönlich gefallen mir Halter/Aufbewahrungs-Lösungen nicht, egal für welche Verwendung, die mehr wiegen als das zu tragende Objekt.

Lieber bin ich maximal bei 2/3 oder drunter.


hier hat es nicht geklappt. Das war dann auch eine Designfrage...




Eine elektronische Winde ist zwar schon schön um das dich recht schwere Rad zu heben und zu senken aber was ist wenn diese wegen Nichtbenutzung festgnaddelt und im Entscheidenden Moment nicht mehr funktioniert.... Lieber verbauen ich dort eine Handwinde mit Schneckenantrieb.
Wer das nicht bewegt bekommt ist zu faul oder zu schwach...(meine Meinung).

_________________


https://www.facebook.com/rost.dompteur

https://www.facebook.com/OffroadLeichtbauManufaktur/?fref=ts
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BJ Axel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Donauwörth
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 09.02.2020 09:44:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Einfach mal die Lösung der neuen MAN KAT ansehen (UTF der Bundeswehr).
Beim Design werden hier auch Ergonomie und Bedienungsvorgaben mit einbezogen.
Axel

_________________
Vergoldete Hirnfürze - NEU - vollhysterisches Motoröl 0W-180 - www.power-trax.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen