Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Kompakter Jimnyanhänger als erweiterter Laderaum

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Land Cruiser KZJ 73
4. Land Cruiser RJ 70
5. Octavia 2.0
6. Samuritschka
BeitragVerfasst am: 04.10.2019 07:04:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

YES YES YES rotfl

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
muzmuzadi
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Großröhrsdorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. SUZUKI SAMURAI
2. Ex SUZUKI LJ 80
3. QEK Junior
BeitragVerfasst am: 04.10.2019 11:02:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Alles richtig gemacht. YES YES

_________________
sebbo hat folgendes geschrieben:
generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Holgi
Buford t´ Justice
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005


Fahrzeuge
1. 85er Chevy PickUp M1008
2. 2018er Toyo GRJ71-Ist aber HolgisTINA
3. 64er McCormick D326
4. 78er Yamaha DT 250
5. 2011er Utopia Silbermöwe
6. 97er tägliche Wichsschüssel namens Polo
BeitragVerfasst am: 04.10.2019 11:33:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Fuchs89 hat folgendes geschrieben:
Das Ding kann (bis auf die Reifen, Holgi hat den Finger mitten in die Wunde gelegt) alles, was ich davon erwarte.


Fuchs, alles gut, mach Dir keine Gedanken. Wenn es funktioniert ist es doch prima.Smile
Man muß nicht immer 255-16-85 auf einem Anhänger fahren, 235-16-85 reicht auch. rotfl

Es muß auch nicht immer alles CNC-gefertigt sein und und goldene Wasserhähne haben.

Was es muß: einen selbst zufrieden stellen. Du hast TÜV, bist der Hersteller und kannst damit in Urlaub fahren.
Das Leben kann manchmal relativ einfach schön sein (auch ohne 16 Zoll am Anhänger Hau mich, ich bin der Frühling ).

Viel Spaß auf der Tour und kommt gesund wieder heim, sonst kannst Du ja irgendwann demnächst, sofern Zeit, nicht mit meinem Luft- und Federhammer schmieden. Smile

_________________
"Du spinnst doch, was willst Du denn mit dem dicken Ami, der braucht doch viel zuviel Sprit?!"-->Pause-->"Ich darf den dann aber mal fahren, gell!!!???"
Nach dem Fahren mit fettem Grinsen im Gesicht: "Naja, is aber schon ne geile Karre!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 48 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
BeitragVerfasst am: 04.10.2019 18:20:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  





Gruß

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Holgi
Buford t´ Justice
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005


Fahrzeuge
1. 85er Chevy PickUp M1008
2. 2018er Toyo GRJ71-Ist aber HolgisTINA
3. 64er McCormick D326
4. 78er Yamaha DT 250
5. 2011er Utopia Silbermöwe
6. 97er tägliche Wichsschüssel namens Polo
BeitragVerfasst am: 04.10.2019 19:07:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schii (uff deutsch: schön). Smile

Größenmäßig passt Dein Ziehkärrnchen ja zum Suzi.

Ist das optische Täuschung, oder ist der andere Jimny größer als Deiner?

_________________
"Du spinnst doch, was willst Du denn mit dem dicken Ami, der braucht doch viel zuviel Sprit?!"-->Pause-->"Ich darf den dann aber mal fahren, gell!!!???"
Nach dem Fahren mit fettem Grinsen im Gesicht: "Naja, is aber schon ne geile Karre!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 48 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
BeitragVerfasst am: 04.10.2019 21:01:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Holgi hat folgendes geschrieben:

Viel Spaß auf der Tour und kommt gesund wieder heim, sonst kannst Du ja irgendwann demnächst, sofern Zeit, nicht mit meinem Luft- und Federhammer schmieden. Smile


Danke und sehr gern!



Im Anhänger sind auch noch die nicht zu kühlenden Einkäufe für das morgen stattfindende BBQ untergekommen. Denke, dass ich dichter am technisch zulässigen Gesamtgewicht (575 kg) statt am zugelassenen (350 kg) bin - Aber läuft. Ne Gummifederachse kann ja quasi nur ihre volle Nutzlast, darunter springt sie sonst wo hin und darüber ist sie halt überlastet.

Ich halte euch auf dem Laufenden! Vertrau mir

Gruß

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 48 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
BeitragVerfasst am: 04.10.2019 21:21:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Holgi hat folgendes geschrieben:
Ist das optische Täuschung, oder ist der andere Jimny größer als Deiner?


Das ist der hübsche ‘17er Automatik von unserem guter Herrn Doktor Effenberg. Ist von Fahrwerk und Reifen weniger hoch, hat ja aber noch den Dachgarten.

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 48 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
BeitragVerfasst am: 13.10.2019 18:32:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mahlzeit,

der Schafstall hat wider Erwarten gehalten. Eines der albanischen Schlaglöcher habe ich allerdings übersehen und mit 70 mitgenommen, Anhänger flog einen guten halben Meter in die Luft und seitdem hat die Achse einen negativen Sturz. Für die Schubkarrenräder ist das egal, da hab ich kein Mitleid. Sonst hat alles im großen und ganzen erwartungsgemäß funktioniert und ich bin zufrieden. Frage gerade WAP an, ob die mit so eine Schraubenfederachse auch ohne Bremse verkaufen. Dann bau ich die auf Suzuki Lochkreis um und nicht das Gummifederding. Das performt nämlich nur beim Sweetspot der Nutzlast, darunter springt der Anhänger (das ist leider beim zGG der Fall) oder ist halt deutlich überladen. Geschätzt hatte ich mit Grillausrüstung, Feuerholz und Vorräten knapp unter den 575 kg technisch zulässigem Gesamtgewicht, jedoch mit erhöhter Stützlast - Damit fuhr das Gespann geradezu traumhaft. Fragt Effe!

Jetzt Abruzzen.




Gruß Winke Winke

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
otto1
Weit weg von Allem
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Schäbisch Sibirien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ja, hab ich
BeitragVerfasst am: 14.10.2019 05:15:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So schräg wie die Deichsel am Haken hängt, schreit das Hängerchen aber wirklich nach größeren Rädern. Dann springt er auch nicht mehr ganz so dolle.

_________________
Schönen Gruß

René


Denken ist wie Googlen, nur krasser!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 48 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
BeitragVerfasst am: 20.10.2019 09:45:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Alles richtig.

Hier ein bisschen liebloses Rumgezirkel:

Link zu Youtube (neues Fenster)
Aus Datenschutzgründen, können nur angemeldete Nutzer das Video direkt hier sehen.


Gruß Winke Winke

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 48 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
BeitragVerfasst am: 26.10.2019 12:00:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ahoi,

das mit der Achse wird noch etwas aufwändiger als gedacht. Der Hersteller der Achse hat mir "wegschmeissen und neukaufen" geraten, da sich die Reparatur einer 250 € Achse nicht rechne. Ich hab dann gefragt, ob die neue Achse ein Schlagloch aushält, und der namensgleiche Geschäftsführer der Achsenfabrik sagt tatsächlich wörtlich: "Natürlich nicht, so ne Achse fahr ich nach der ersten Kurve krumm."

Verwundert erkundige ich mich nach stabileren Achsen mit leichter Federung: Gibts nicht.

Ich versuche jetzt an eine stabilere (damit leider auch schwerere) Achse zu kommen, möglicherweise eine Bremsachse, die ich von ihrer Bremse befreie. Die 350 kg zGG sind absolutes Pflichtkriterium, mehr schaffen die zornigen 110 Nm des Jimny einfach nicht. Ja ich hab zurückgeschaltet. Ja ich bin im ersten Gang 18% Steigungen hochgefahren ohne dabei die Drehzahl erhöhen zu können.

Mit besserem LaSi System und leichtem Marschgepäck, also ohne Großküchenzeug und nur mit Dachzelt, nötigstem Werkzeug, Campingtisch und -stühlen, Gasbuddel, Reservekanister und Wasservorrat peile ich 300 kg an.


Gruß Winke Winke

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dor-grufti
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Offline


Fahrzeuge
1. LJ 80, MMC Pajero, MMC L300 4x4, Space Wagon 4x4, Land Cruiser, Navara D40
BeitragVerfasst am: 26.10.2019 12:23:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mahlzeit

"Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen" (da die gefährlichen Sachen von den Azubi erledigt werden "müssen.) Ätsch

Gut gemacht. So lernt man aus Fehlern. Respekt

Wenn du mir das Auflagemaß sagst kann ich schauen was noch an "alten" aber stabilen Al-KO oder Peiz Achsen im Fundus ist. Denn eine z. B. 800kg wiegt ohne Bremse ca. 10kg mehr. Bei den Rädern, nicht die Breite bringt es, der Größere Durchmesser ist wesentlich.

Wer hatte den Anhänger abgenommen? Der Siebold von der Weender Prüfstelle?

lg dor grufti Winke Winke

_________________
"Wo ich schon hingeschissen habe must Du erst einmal hinriechen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Land Cruiser KZJ 73
4. Land Cruiser RJ 70
5. Octavia 2.0
6. Samuritschka
BeitragVerfasst am: 26.10.2019 12:28:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Jan,
hast nicht noch ne VA vom Samurai rumliegen?
Radzapfen an ein Rohr mit Flansche geschraubt und schon hast Du stabile Radlager und
die Möglichkeit Dir ne Federung mit einem oder zwei Blattfederlagen und Dämpfer selberzubauen.

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 48 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
BeitragVerfasst am: 26.10.2019 15:42:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin,

dor-grufti hat folgendes geschrieben:

Wenn du mir das Auflagemaß sagst kann ich schauen was noch an "alten" aber stabilen Al-KO oder Peiz Achsen im Fundus ist. Denn eine z. B. 800kg wiegt ohne Bremse ca. 10kg mehr. Bei den Rädern, nicht die Breite bringt es, der Größere Durchmesser ist wesentlich.


Glatte 1000. Vertrau mir Das Problem ist aber, dass eine 800 kg Achse mit 300 kg Last sonstwohin springt.

dor-grufti hat folgendes geschrieben:

Wer hatte den Anhänger abgenommen? Der Siebold von der Weender Prüfstelle?


Ich weiß nicht, ob der Kollege seinen Namen hier lesen will, aber ein junger aaS vom TÜV Nord. Details gern persönlich. Vertrau mir


Grüß dich auch, Robert! Die Idee ist gut, hat aber leider ein Typenschild. Und leicht wird so eine geschichte mit Blattfedern leider auch nicht. Danke dir aber für den Input.


Winke Winke Winke Winke

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 26.10.2019 15:57:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich würde wieder die gleiche Achse nehmen und, wie der Grufti vorgeschlagen hat, schmale Räder mit großem Durchmesser verwenden. Dazu den Luftdruck etwas reduzieren und und vor den ganz bösen Schlaglöchern einfach die Geschwindigkeit etwas reduzieren. Ich muss weg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter =>
Seite 2 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen