Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
K3o schlechter Lastenesel ... ?!?


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> GM, Chevrolet & Dodge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Chevy-Alex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 7 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. K30 Ambulance 1985
BeitragVerfasst am: 09.10.2019 01:09:34    Titel: K3o schlechter Lastenesel ... ?!?
 Antworten mit Zitat  

.



Servus K30 "Gemeinde",

mal ne Frage zwischendurch ...

Ich habe jetzt schon öfters gehört der K30 sei nicht zum ziehen schwerer Lasten geeignet ...

... die Kraft hätte er zwar, aber auf Dauer würde es ihm nicht "gut tun", z.B

" Getriebe ist nicht dazu ausgelegt ! "

" Vorkammer Diesel, ungeeignet ! " u.s.w Grins


Was meint ihr, Erfahrungen ... ?


Bei dieser Aktion hatte ich nämlich einen Autoanhänger mit nem Passat am Haken ... :



https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=91013&start=0



... hab bis heute keine Ahnung ob es der der Grund war ...


Auf den letzten 100km,

nach gefahrenen 600km

haben wir den Autoanhänger wieder abgehängt

und ihn an den Passat wieder angehängt ... dadurch wurde das Geräusch "etwas leiser" ...

aber da war der Defekt ja schon ...

Gefahren wurde nie über 80kmh ... !


Ich hatte mal ein Gespräch mit nem Bauunternehmer

der hatte laut Aussage auch mal einen K30 und nie Probleme ...

nur als er mal nen Hänger mit Findlingen am Haken hatte ist ihm dabei das Getriebe verreckt ...


Hmmmmmm ... Uiuiui...Wenn ich das so lese, dreht sich bei mir alles


Klar,

Hänger ziehen war noch nie "Gesundheitsfördernd" für ein Auto ...

aber wir sprechen beim K30 ja nicht von "Auto" oder "PKW" ... wohl eher LKW.



.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sackgesicht
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2017
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 09.10.2019 07:25:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Du weisst schon das daß der Automat vom K30 auch in Pkw verbaut war, als Beispiel Opel Diplomat, das Problem an der Sache ist die Kühlung vom Getriebe, der 6,2 ist kein Drehmomentmonster aber es reicht um um solche Fuhren ohne Drehzahlorgien voran zu bringen und das ist das Problem, die Wärmeentwicklung im Getriebe entsteht vorallem im Wandler durch die Arbeit die der Wandler verrichtet, und wenn so ne Fuhre voran gebracht werden muss dann wird es richtig warm, die Kühlung hängt vom Durchsatz der Ölpumpe im Automat ab, die Pumpe sitzt auf der Eingangswelle hat also Motordrehzahl, da freut man sich das die Fuhre schön entspannt ohne dramatische Geräuschentwicklung vorangebracht wird, sinnvoller wäre es manuell einzugreifen das Getriebe von Hand schalten damit man mit mehr Drehzahl unterwegs ist auch wenn es für die Leistung nicht notwendig ist.

Zu deinem Schaden, meiner Meinung kann das nicht von der Belastung kommen da durch den Wandler ja keine starre Verbindung besteht. Bei einem Alter von über 30 Jahren würde ich mir keinen Kopf drum machen. Von solchen Einzelfällen auf untaugliche Getriebe zu schliessen macht keine Sinn, mir ist auch eins verreckt, nur der K30 war ausgeladen, bei der Überholung wurde festgestellt das alle Stahlteile im Getriebe verrostet waren, und kein Öl sondern ne Emulsion drin war, da fiel mir ein das die Karre mal länger in einem Wasserloch stand und wohl über die Entlüftung Wasser ins Getriebe kam, ist dann das Getriebe Scheisse? Während meines Hausbau bin ich nicht nur einmal mit 6/6,5 Tonnen unterwegs und gab keine Problem, das Getriebe war ja auch neu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 09.10.2019 07:40:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Würde wenn es meiner wehre den Ölkreislauf vom Automat mit einem eigenen Getriebeölkühler kühlen.
Viele alte Amis hatten den Kühlwasserkreislauf vom Motor dafür verwendet in dem sie den Öl-Kreislauf durch den Wasserkühler führten.
Dadurch beeinflussen sich Getriebe und Motor sehr stark.
Bei starker Belastung wird wie schon angesprochen das Getriebeöl deutlich wärmer als das Kühlwasser, wodurch der Motor wieder unnötig warm wird.
Ebenso reicht die Kühlleistung für das ATG nicht aus.
Ein vernünftiger ATG Kühler und regelmäßige Ölvechsel macht das Getriebe deutlich stabiler und haltbarer.
Ein Tip von jemanden der durch Überhitzung schon ein Getriebe und einen Motor geschrottet hat.
Und ich würde ihnnach diesem upgrade auch weiter zum ziehen nehmen.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chevy-Alex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 7 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. K30 Ambulance 1985
BeitragVerfasst am: 09.10.2019 11:37:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

.


Na, wenn ich das so lese

bin ich ja direkt froh darüber das mein Kühler undicht war ... :


https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=91398&start=30


und ich jetzt das 60mm breite Hochleistungsnetz verbaut habe ...


Ne zusätzliche Kühlwasseranzeige wäre vielleicht auch nicht schlecht ... ?!







PS:

" Automat vom K30 auch in Pkw verbaut war, als Beispiel Opel Diplomat "
wusste ich nicht ... cool ...
aber beim Thema Opel war bei mir damals finanziell beim B-Ascona leider Schluss ... Smile
aber runter bis zum B-Kadett hatte ich sie fast alle ... Ja
... unter meinem Hintern oder zwischen den Fingern ... Grins





.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> GM, Chevrolet & Dodge
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen