Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
zahnriemenwechsel isuzu


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Opel, Isuzu und Derivate Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rainbowcat
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2019
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 62 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 16.08.2019 21:57:51    Titel: zahnriemenwechsel isuzu
 Antworten mit Zitat  

hi leute,

ich heiße georg, bin neu hier und habe gleich eine frage bzw. bitte um hilfe.

ich habe einen 1984 land rover, der den isuzu 2,8l turbodieselmotor verpasst bekommen hat. dort würde ich gerne den zahnriemen wechseln. habe ich noch nie gemacht, sollte ja aber nicht zu kompliziert sein. leider habe ich aber auch kein werkstatthandbuch. vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.
ich dachte ich muss die kurbelwelle auf die markierung am gehäuse stellen und dann die nockenwelle und die pumpe blockieren. aber an der nockenwelle sehe ich nichts zum blockieren und bei der pumpe stimmt das loch nie gleichzeitig mit der markierung der kurbelwelle überein.

wäre über eure hilfe sehr dankbar. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dor-grufti
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Offline


Fahrzeuge
1. LJ 80, MMC Pajero, MMC L300 4x4, Space Wagon 4x4, Land Cruiser, Navara D40
BeitragVerfasst am: 16.08.2019 22:15:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hello Georg

Für den, der es kann, ist der Zahnriemenwechsel nicht schwer.
Man(n) kann aber sehr schnell den Motor verschrotten. Nee, oder?

Wenn du unbedingt selber Hand anlegen willst, im youtube gibt es Videos.

Dazu - Die immer gern erwähnten Spezialwerkzeuge braucht man nicht wenn ... logisch und planvoll markiert wird.
Eine Glühkerze oder Düse vom 1.Zyl. heraus, mit einem Schweißdraht o. ä. den OT Punkt ertasten. Dann findet sich auch eine OT Markierung an der Riemenscheibenseite. Dto. an der Pumpe und Nockenwelle. Diese werden mit einem weißen Lackstift markiert, mindestens zwei weitere an jedem Rad mit Rot. Die Pumpe federt ohne Riemen 1-3 Zähne zurück, somit beim neu Auflegen vorhalten. Liegt der Riemen auf, den Motor mindestens zweimal von Hand durchdrehen. Und erst starten wenn ALLE Markierungen sauber fluchten.

lg dor grufti

_________________
"Wo ich schon hingeschissen habe must Du erst einmal hinriechen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rainbowcat
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2019
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 62 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 18.08.2019 09:35:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

danke für die antwort, so etwa hatte ich es mir auch vorgestellt, es wundert mich nur, dass die verriegelung von der pumpe nicht mit der markierung an der kurbelwelle übereinstimmt.

herzliche grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MF
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Groß Sarau
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 18.09.2019 08:48:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin

Du könntest einen 4jb1 haben.

Wenn ja, vielleicht hiflt das schon mal.

https://www.slideshare.net/NariakiGakushaArishima/plugin-nkr-4jb1

Ansonsten würde man ja meinen man sollte die Pumpe dann auch auf Markierung stellen.
Aber läuft er denn aktuell schlecht?


Weisst du was vor dir mit dem Auto war?

Gruß Mario

_________________
Galloper Exceed LWB 2.5TDIC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dor-grufti
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Offline


Fahrzeuge
1. LJ 80, MMC Pajero, MMC L300 4x4, Space Wagon 4x4, Land Cruiser, Navara D40
BeitragVerfasst am: 18.09.2019 18:19:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nabend

Die Pumpenräder sind oft ohne Keil oder Konus. Somit kann man das Rad draufsetzen wie man will.

Wenn die Pumpe anders blockiert/markiert wurde, das Rad dann nicht auf Markierung gesetzt wird,
dann kann der Nächste lange probieren.

Darum besser mehrfach markieren bevor geschraubt wird. Denn lief er zuvor tadellos, muss er es auch danach wieder.

lg dor Grufti

_________________
"Wo ich schon hingeschissen habe must Du erst einmal hinriechen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Opel, Isuzu und Derivate
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen