Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Jeep Grand Cherokee 4.0 Hinterachse Schleifgeräusch


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mark63
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 9 Tagen
Wohnort: Plüderhausen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 06.09.2019 12:26:52    Titel: Jeep Grand Cherokee 4.0 Hinterachse Schleifgeräusch
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und möchte mir vielleicht auch einen Jeep zulegen.
Habe mir schon einen Pajero angeschaut, der war mir untenrum aber zu rostig.

Jetzt habe ich eine Anzeige über einen Jeep Grand Cherokee 4.0 gesehen, der mir auch gefällt. Der 4,0 Motor soll auch gut sein.
In der Anzeige steht drin

"An der Hinterachse ist ein leichtes „Schleifgeräusch“ zu hören. Das Differential wurde gewartet und mit einem neuen Leichtlauföl aufgefüllt. Das Geräusch ist leider noch zu hören, aber schränkt in keinster Weise beim Fahren ein."

Ist wahrscheinlich schwierig per Ferndiagnose hier Aussagen zu treffen, aber vielleicht hat hier jemand eine Idee oder es handelt sich um eine Jeep Schwäche.

Ich habe ihn mir noch nicht angeschaut, möchte aber gerne vorher schon ein wenig bescheid über die Schwächen wissen.

Könnt Ihr mir da vielleicht auch Tipps geben?

Ein Dank im voraus

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Frontipet
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 06.09.2019 16:48:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Was ist denn mit die Achse wurde gewartet gemeint?
Also da läßt sich nichts schön reden, wenn die Achse Geräusche macht ist da was nicht o.k und muss repariert werden.
Ob es ein Lager der Antriebswellen ist, das Lager des Treiblings oder eines im Diff. selbst, muß man genauer ergründen. Aber zu behaupten daß es nicht beeinträchtigend ist zeugt von einem weiten Gewissen des Verkäufers.

_________________
too much perfektion is a mistake
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mark63
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 9 Tagen
Wohnort: Plüderhausen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 06.09.2019 18:11:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe den Verkäufer mal kontaktiert. Er gab mir dann eine ausführliche Antwort auf die Dinge die er schon recherchiert hatte.

Also er war schon bei einer Werkstatt damit, die meinten das es wahrscheinlich vergrößertes Spiel an den Kegelrädern ist,
die ja mit Distanzscheiben eingestellt werden und das es manchmal mit einem neuen Öl weg wäre.

Deshalb hatte er das Diff schon offen, hat sich alles angeschaut. Die Zahnräder selbst würden gut aussehen. (keine Pitting oder so, danach habe ich gefragt!).
Man könnte aber noch gut fahren, aber es wird halt nicht besser und mit der Zeit halt lauter.

Hat jemand schon mal ein Diff überholt und eingestellt?
Zur Not liese sich ja auch noch eine gebrauchte Achse komplett einbauen.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dor-grufti
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Offline


Fahrzeuge
1. LJ 80, MMC Pajero, MMC L300 4x4, Space Wagon 4x4, Land Cruiser, Navara D40
BeitragVerfasst am: 07.09.2019 02:14:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hello

Spiel in Lagern oder den Kegelrädern ergibt kein Schleif sondern ein lauteres kämm Geräusch.

Schleif Geräusche deuten eher auf Radlager und dem anreiben der Scheiben/Trommeln am Ankerblech hin.

Und Leichtlauföl ist zum beseitigen von Lager oder Zahnflankenspielen völlig ungeeignet.

In der Regel wird 75W80 oder 80W90 eingefüllt. Je nach Achstyp zwischen 1,6 und 2,3 Ltr.

lg dor grufti

_________________
Passt die Katz noch drunter - muss der Bock noch runter. Sagen die "Schlickrutscher Driver." :) gez. German
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Online


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 07.09.2019 07:34:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dem matuschka seine Hinterachse am Grand konnte ich mir vor kurzem ansehen.
Ähnliche Geräusche!
Tippte auch auf Bremse, eventuell ein Radlager.
Das war es leider nicht.
Differential Kegellager soetwas von fertig, was ich noch nie vorher gesehen habe.
Eingangswelle Kegelrad beide Lager fertig.
Diff Bolzen und Anlaufscheibe fertig, was aber keine Geräusche machen wird.

Laß dich bitte nicht täuschen.
Wenn du die Achse hinten neu machen mußt, weil Eingangslager defekt sind, dann braucht das eine Erfahrene Hand, die den Triebling einmisst und einstellt.
Da kommst du nicht um eine Fremddienstleistung herum.

Dazu wirst du definitiv die Bremse erneuern, die nach 200tkm bei einem Ami immer fertig ist.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dor-grufti
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Offline


Fahrzeuge
1. LJ 80, MMC Pajero, MMC L300 4x4, Space Wagon 4x4, Land Cruiser, Navara D40
BeitragVerfasst am: 07.09.2019 14:36:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hello

So denn du den Wagen kaufst, Team Wildsau hat zutreffend aufgelistet, dann handel wenigstens den Preis einer gebrauchten Achse runter. Die zwischen 100 und 600€ zu bekommen ist. Also Preisofferte - 1000€.

lg dor grufti

_________________
Passt die Katz noch drunter - muss der Bock noch runter. Sagen die "Schlickrutscher Driver." :) gez. German
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mark63
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 9 Tagen
Wohnort: Plüderhausen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 07.09.2019 20:13:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure vielen hilfreichen Tipps.

Ich war heute unterwegs zum Probefahren! Also man hört schon ein deutliches Geräusch und ich vermute das eines der drei Kegelrollenlager im Diff ist. Übrigends war das ein 99 iger WJ. Habe mir erst mal noch Bedenkzeit erbeten.

Habe mir heute aber noch 2 andere Fahrzeuge angeschaut,
einen Maverick und zum Schluss noch einen ZJ. Der Maverick war verrostet. Aber der Grand Cherokee 4.0 ZJ sah ganz gut aus.
Sieht ein wenig rustikaler aus (Bj.95), gefällt mir aber eigentlich sogar besser.

Er hat zwar auch ein paar Mängel (Schweller vorne li & re, Auspuff, Stoßdämpfer vorne liegen schon bei, Koppelstangengummis, TÜV 01/20) aber der Unterboden ist gut und ich habe ihen jetzt für 4000 mit neu gemachtem Tüv gekauft.

Werde ihn dann wahrscheinlich so nächste Woche abholen können.

Werde dann 2 Jahre Zeit bis zum nächsten TÜV haben mich intensiver um ihn zum kümmern.

Werde bestimmt immer wieder mal die eine oder andere Frage haben, wenn ich den Jeep besser kennengelernt habe.

Vielen Dank erstmal

LG Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Online


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 08.09.2019 10:05:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der ZJ ist eine solide Konstruktion mit wenig Schwächen.
Sollte es ein Automat sein, überprüfe die Schraubenverbindung zwischen Wandler und flex plate.
Die gehen gerne mal flöten.
Auch ob alle Rückrufaktionen durchgeführt wurden.
Da gab es einige!

Größere Reifen mögen die Achsen leider auch nicht so gerne, geht aber, wenn man mit Köpfchen fährt.
Auf dem YJ, der technisch sehr ähnlich ist, hatte ich 35iger, die aber nur Straße gesehen haben.

Und nun viel Spaß mit deinem Neuerwerb. Winke Winke

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mark63
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 9 Tagen
Wohnort: Plüderhausen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 08.09.2019 12:25:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich habe jetzt eine weile gesucht, gibts irgendwo eine Liste mit den Rückrufaktionen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Online


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 08.09.2019 17:42:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Habs beim Kumpel damals mitbekommen.
ABS Steuerblock, die Schrauben der flex plate und noch was, wasich nicht mehr weis.
Alles in 2 Jahren.
Fahre zum Händler.
Anhand der FIN weist du ganz schnell ob etwas offen ist.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mark63
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 9 Tagen
Wohnort: Plüderhausen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 08.09.2019 20:00:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich habe hier im Forum jetzt schon ein paar klasse Umbauten gesehen die Lust auf mehr machen obwohl das Auto noch nicht mal vor der Haustüre steht.
Ich muss sagen das ich eigentlich schon immer ein hang zum dreckeln hatte, egal welches Auto oder Motorrad ich hatte.

Mit dem Ascona C auf der Flughafenbaustelle Stuttgart damals, oder mit der Africa Twin in der Sahara, selten konnte ich einem Drecksloch wiederstehen.

Ich hoffe nur das ich jetzt weniger schieben muss. ;-).

Ich füge noch ein Bild ein, von meinem jetztigen A6 Quattro in Ungarn auf dem Weg in den Urlaub nach Kroatien.
Die Spurrinnen waren aber leider tiefer als die Bodenfreiheit so das ich auf dem Rückweg die freundlich lachende Hilfe eines Traktorfahrers annahm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen