Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Akku Schlagschrauber

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


BeitragVerfasst am: 20.02.2017 10:59:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

.....sehr sehr viel.
Haupteinsatzzweck sind Siebbeläge wechseln.
Es ist nicht vergleichbar mit z. B. Reifenwechsel wo kurz ne große Kraft benötigt wird, dann aber das benötigte Drehmoment abfällt sodass meistens kein Schlagwerk zum vollständigen lösen der Verbindung benötigt wird. Bei uns ist stehen die Schraubverbindungen bis kurz vor Gewindeende unter großer Spannung.
Gewindelängen zw. 120und 200mm sind üblich
D.h.der Schlagschrauber muss ne M16 über 180mm Anziehen bzw lösen.
Der Moment wo nur das Drehmoment des Motors/Getriebe ausreicht um die Schraube/Mutter zu drehen wird nicht oft erreicht.

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 23.02.2017 07:42:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn du selbst einen Milwaukee verschlissen hast, bleibt eigentlich nur SnapOn oder Hilti auszuprobieren. Vielleicht sind die besser. Aber diese Art der Belastung ist auch - ich sage mal - untypisch. Hilti und Milwaukee gehen beim Ralf trotz täglichen Dauergebrauchs beide nicht kaputt, allerdings im KFZ-Bereich.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
visual
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. GG 300 EC
BeitragVerfasst am: 07.03.2017 10:54:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

RallyeCopilot hat folgendes geschrieben:
Wenn du selbst einen Milwaukee verschlissen hast, bleibt eigentlich nur SnapOn oder Hilti auszuprobieren. Vielleicht sind die besser. Aber diese Art der Belastung ist auch - ich sage mal - untypisch. Hilti und Milwaukee gehen beim Ralf trotz täglichen Dauergebrauchs beide nicht kaputt, allerdings im KFZ-Bereich.



oder Ingersoll-Rand....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Der Grader
Dornröschen MAN
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2013
Wohnort: Weißenborn
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 08.04.2017 07:49:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Robert Grotz hat folgendes geschrieben:
.....sehr sehr viel.
Haupteinsatzzweck sind Siebbeläge wechseln.
Es ist nicht vergleichbar mit z. B. Reifenwechsel wo kurz ne große Kraft benötigt wird, dann aber das benötigte Drehmoment abfällt sodass meistens kein Schlagwerk zum vollständigen lösen der Verbindung benötigt wird. Bei uns ist stehen die Schraubverbindungen bis kurz vor Gewindeende unter großer Spannung.
Gewindelängen zw. 120und 200mm sind üblich
D.h.der Schlagschrauber muss ne M16 über 180mm Anziehen bzw lösen.
Der Moment wo nur das Drehmoment des Motors/Getriebe ausreicht um die Schraube/Mutter zu drehen wird nicht oft erreicht.


Der Einsatzzweck interessiert mich. Sind die Siebbeläge im Betrieb Federbelastet?

Für den Dauereinsatz des Schlagwerkes sind Schlagschrauber wohl eher nicht geeignet. Getriebeschrauber sind da besser, aber die wird es nicht mit Akku geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Monny
Das Original
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2010
Wohnort: achtern Diek!
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. LR 110 300tdi HT RHD
2. LR 90 200tdi
3. Disco I 200tdi
4. so n Quad-Dingens und n Vito
BeitragVerfasst am: 11.04.2017 10:25:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

hat jemand den Bosch GDS 18 V-LI HT im Einsatz? Für mich wäre das Teil attraktiv, weil ich auch schon andere Geräte mit diesen Akkus habe.

_________________
Gruss aus der Spätzles-Diaspora,
Monny
-------------------
nachts isch kälter wie draussen!
-------------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ChrisNbg
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Nürnberg
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Skoda Octavia Scout '18
2. Nissan Patrol Y61 2,8 lang '00
BeitragVerfasst am: 11.04.2017 13:24:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Monny hat folgendes geschrieben:
hat jemand den Bosch GDS 18 V-LI HT im Einsatz? Für mich wäre das Teil attraktiv, weil ich auch schon andere Geräte mit diesen Akkus habe.


Schwer aber gut. Kommt bei mir aber selten zum Einsatz.
Zu 90% genügt mir der GDS18V-LI

Grüße
Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


BeitragVerfasst am: 14.04.2017 20:14:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Grader
Ja, die Siebe sind unter Spannung verbaut.
Getriebeschrauber geht nur teilweise. Mit Akkus gibts die natürlich auch schon.
Problem ist nur die Gegenstütze

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 14.04.2017 20:44:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo
Der Kollege ist mit dem Makita gerade zum Siebspannen 5 ah sehr zufrieden. Ich habe einen Makita und einen De Walt beide gut. Letzterer ist 8 Jahre alt und einfach nicht tot zu kriegen.

Gruß

Christian

PS: Bei mir werden die Siebe einfach eingeklickt.
Nach oben
Morgen
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 04.08.2019 22:33:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich würde mal sagen, das die richtige Wahl auch davon abhängt wo und wie man das Gerät benutzen möchte.
Ich persönlich würde mich eher für den Elektro Schlagschrauber entscheiden. Die bekommt man auch als etwas günstigere Variante, so dass man so ein Werkzeug auch immer im Kofferraum haben kann.
Ich habe mich auf dieser Webseite selbst schon über Schlagschrauber informiert und neben den Profigeräten bekommt man auch ein einfacheres Gerät für 50 Euro, also genau richtig, um es im Falle eines Plattens immer im Auto zu haben.
Für eine Werkstatt muss man allerdings einen professionellen Schlagschrauber wählen, und egal ob Luft oder Elektro, diese Kosten viel mehr.
Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 07.08.2019 19:59:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Morgen hat folgendes geschrieben:
Ich würde mal sagen, das die richtige Wahl auch davon abhängt wo und wie man das Gerät benutzen möchte.
Ich persönlich würde mich eher für den Elektro Schlagschrauber entscheiden. Die bekommt man auch als etwas günstigere Variante, so dass man so ein Werkzeug auch immer im Kofferraum haben kann.
Ich habe mich auf dieser Webseite selbst schon über Schlagschrauber informiert und neben den Profigeräten bekommt man auch ein einfacheres Gerät für 50 Euro, also genau richtig, um es im Falle eines Plattens immer im Auto zu haben.
Für eine Werkstatt muss man allerdings einen professionellen Schlagschrauber wählen, und egal ob Luft oder Elektro, diese Kosten viel mehr.
Gruß


Wenn ich für irgendetwas einen Schlagschrauber einsetze, dann weil ich entweder so viele Schrauben habe, daß es mit der Ratsche zu lange dauert, oder die Schrauben sind trotz langen Hebels nicht aufzubekommen.
In beiden Fällen versagt fast jeder Akkuschlagschrauber kläglich. Zumindest alle preiswerten Geräte.
Die großen Milwaukee gehen schon ganz gut, aber oft greife ich zur Druckluftvariante weil die doch deutlich mehr Bumms hat und kleiner und leichter ist.
Mal ehrlich, was macht ein Akktschlagschrauber im Auto? Wenn man alle 5 Jahre mal eine Reifenpanne hat, gehen die 5 Schrauben auch mit einem vernünftigen Teleskopschlüssel. Im Zweifelsfall ist dann auch noch der Akku platt.
Bei einem Berliet LKW mit Trilex-Felgen ist das dann was Anderes, die Felgen haben sechs M16 Schrauben und zwölf M12 Schrauben, das ist von Hand echt eselig. Aber der hat sowieso Druckluft an Bord.
Wo ich den Akkuschrauber gelten lasse, ist im Rennauto. Da ist Zeit quasi Geld und man kann mit dem Ding auch noch den Spindelwagenheber betreiben.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
aekwi
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2018


Fahrzeuge
1. Pinzgauer 710K 4x4
2. Pinzgauer 712M 6x6
BeitragVerfasst am: 07.08.2019 20:29:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus,

ich hab den 18V Maktia mit 1000 Nm und kann ihn sehr empfehlen.
Natürlich ist immernoch ein Abstand zu den guten Druckluftschraubern aber er schafft schon eine ganze Menge und auch der Akku hält lange.
Nachteil ist das höhere Gewicht.

Viele Grüße aus München
Simon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AkaAlias
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: 70469
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 110 V8 3.5 Carb
2. Disco 1 V8 3.9
3. BMW E28 525e
4. 911 3.2
BeitragVerfasst am: 14.08.2019 12:33:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wir schrauben auch alles mit Makita 18V. Ist Preis- / Leistungstechnisch m. E. ungeschlagen.

Der 1000NM Schrauber schafft es eigentlich jeder Schraube bis M12 abzureißen :)

_________________
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" Walter Röhrl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 =>
Seite 3 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen