Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
angelones Jimny

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Suzuki Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
muzmuzadi
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Großröhrsdorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. SUZUKI SAMURAI
2. Ex SUZUKI LJ 80
3. QEK Junior
BeitragVerfasst am: 16.07.2017 18:44:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Celandine hat folgendes geschrieben:
ist es wirklich so, dass die Jimnys´rosten ... ?

http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=24&t=40621&hilit=jimny

Ansonsten gibt es hier die speziellen Infos:
http://www.suzuki-jimny.info/forum.php

_________________
sebbo hat folgendes geschrieben:
generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 05.08.2019 13:21:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Update 16. Februar 2019
2017-2018 bin ich quasi zu nix gekommen.
2017 haben wir in Bulgarien den Rallye RZR geschrottet, den haben wir dann bis Juni 2018 repariert und dann in Albanien wieder geschrottet
Danach wurd der halt wieder repariert.
Die ganze Halle lag voller Rallyeteile und wenn man mal was geschraubt hat, dann wars am Rallyeauto

Nachdem sich jetzt ein Jahr nichts getan hatte, musste ich langsam mal an den Jimny ran.
Jetzt steht die Halle zwar immer noch voller Wohnmobil und Rallyauto, aber abundzu darf ich auch mal rein.
Dieses Jahr steht erstmal Urlaub in Kroatien an und danach die Five Mountains Tour.
Für beide Touren muss das Auto umgebastelt werden.

Im Februar hab ich dann erstmal die angefangene Alubutyl Matscherei zuende gebracht.

Erstmal den Wagenheber/Werkzeugkasten ausgekleidet, was allein schon bestimmt 2h gedauert hat.
Alu kleben sieht auf den ersten Blick einfacher aus, als es ist :)



Hier ein paar Übersichtsfotos vom Kofferraumboden als Referenz:
http://www.myangelone.de/pics/fotos/jimny/alu_2.jpg (Aufnahme Sitzfläche hinten Rechts M10 UNF Schraubloch vom Sicherheitsgurt)
http://www.myangelone.de/pics/fotos/jimny/alu_3.jpg (s.o. / Die seitlichen Bolzen für die Rückenlehnen sind M8 Standardgewinde)
http://www.myangelone.de/pics/fotos/jimny/alu_4.jpg (Hintere Sitzflächenverschraubung vorne links, 2x M6 Standard)
http://www.myangelone.de/pics/fotos/jimny/alu_5.jpg (Hintere Sitzflächenverschraubung vorne rechts, 2x M6 Standard)
http://www.myangelone.de/pics/fotos/jimny/alu_6.jpg (2x2 M10 UNF innere Verschraubung der Rückenlehne, die linken beiden sind überklebt)



Die fertige Verklebung.


Fertig mit drittem Sitz drin.
So bin ich dann ein paar Monate rumgefahren.
Ich habe Decken rundrum gelegt, dadurch hatte ich eine relativ ebene Fläche und man konnte noch gut sitzen.

Das Alubutyl hilft schon ganz gut bei den Fahrgeräuschen, aber die Menge da wog jetzt auch knapp 7kg
Dafür fehlen mir jetzt 66% der Rückbank, gleicht sich gewichtsmässig fast aus.

Es handelt sich um 2mm Alubutyl von Reckhorn.
Verklebt sind jetzt knapp 2,3m²

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 05.08.2019 13:26:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Update 9. Mai 2019
Horntools hat geliefert.


Top Dachträger muss ich sagen.
Es handelt sich um den größeren der beiden.

Die Montage geht problemlos in 15min alleine auf der Straße.
Einfach die alten Dachrelingen ab und den neuen Dachträger auf die 8 ins Dach geschweissten Bolzen stellen.
Danach mit den Originalschrauben wieder festmachen.

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 05.08.2019 13:58:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Update 6. Juli 2019
Anfang Juli gings dann richtig los mit Kofferraum ausbauen.
Ich hab mir einfach mal eine 9mm Siebdruckplatte geholt und drauflos gebaut.

Das Konzept war einfach:
- Eine ebene Fläche auf dem Kofferraumboden
- Ein voll benutzbarer dritter Sitz, herausnehmbar
- Herausnehmbare Kisten mit Schubfächern drumrum
- Eine Platte über dem Sitz, damit man oben auch eine ebene Fläche hat
- Alles 100% rückbaubar


Dadurch kann man dann:
- nur die Bodenplatte nutzen, wenn man größere Dinge transportiert
- Bodenplatte + Sitz, wenn man noch wen mitnehmen will
- 3-4 Kisten ohne Sitz für Allein-Urlaub
- 2 Kisten und Sitz für Allround

Der Sitz ist mit 3 Schrauben in 5min herausnehmbar, die Kisten sind mit je 3 M6 Schrauben in die Bodenplatte geschraubt




Also erstmal eine Grundplatte geschnitten.
Die hat 80x92cm
Mit 80cm kommt man vorne minimal über die Kante zum Fußraum drüber.
79cm wäre eher bündig.
Ist aber nicht so schön zum rechnen.


Dann habe ich mir Abstandshalter geschnitten, man muss das Ganze ja nachher ggf. auch punktuell gut belasten können.
Die Bügel zum Einhängen der hnteren Sitzfläche stören das gesamte Vorhaben massiv und kosten uns gut 2cm in der Höhe.
Aber da man dem Kram auch wieder rausnehmen soll, müssen die drinbleiben.
Allerdings stützen sie den ganzen Ausbau auch ganz gut ab.
Man könnte von unten in die Platte Aussparungen fräsen, die bringen dann aber logischerweise nur max. 9mm und kosten Stabilität.


Abstandshalter rumgedreht und Kleber drauf.
Danach die Platte draufgelegt und gewartet bis alles trocken ist
Man sieht von oben halt nicht, wo die Teile genau sind, sonst hätte ich direkt Schrauben durchgejagt


Auf der Werkbank dann die Abstandshalter komplett verklebt und festgeschraubt


Danach alles ins Auto und gefühlte 100x rein und rausgenommen für kleinere Schmirgelarbeiten.
Den in dem Bild hier oberen Abstandhalter, der über dem Wagenheber liegt, habe ich so geformt, dass er perfekt auf dem vorhandenen Block aufliegt.
Übrigens Vorsicht: Hier ist der Kofferraum nicht symmetrisch, der Auflagepunkt liegt weiter rechts



Hier sieht man die Verschraubpunkte.
Diese habe ich von unterm Auto durch die Löcher markiert
Vorne 2x M6
Mitte M10 UNF
Hinten M8 in das vorhandene Loch, später dann mit Mutter von unten

Die Aussparungen für die seitlichen Bolzen hätte man auch nur auf einer Seite machen können.
Nachher ist man immer schlauer.




Das sieht alles recht straight aus, hat mich aber nen ganzen Tag und ein paar hundert Schrammen im Kunststoff gekostet.
Man muss den Kram im 5min Takt wieder rausnehmen.

Aber jetzt habe ich eine optimale Grundplatte für meinen Aufbau.
http://www.myangelone.de/pics/fotos/jimny/Ausbau_7.jpg (Zwischen Platte und Oberkante Bolzen hat man 6cm)
http://www.myangelone.de/pics/fotos/jimny/Ausbau_8.jpg


Maße in alle Richtungen liefere ich noch nach, wenn ich alles abschliessend rausnehme, abschmirgel und lackiere.


Das Gewicht der Platte ist verschwindend gering.
9mm Siebdruck wiegt fast nichts, 1-2kg die Grundplatte mit Abstandshaltern.
Gesamtgewicht von allem kommt dann auch am Schluss.

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 06.08.2019 17:59:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Update 23. Juli 2019:

Jetzt gings darum den dritten Sitz wieder reinzubauen.
Man hat die Sitze ja mit 3 14er Schrauben in 5min rausgenommen.
Da kann man dann auch vorsehen, den eher drin zu haben und dann ggf. rauszunehmen.


Also erstmal ein Loch geschnitten.
Ich kann Multitools übrigens sehr empfehlen für so Aktionen, damit kann man die Löcher einfach stechen.

Ich habe dann auch gleich ein "Serviceloch" geschnitten, damit man an den Wagenheber und ggf. Handschuhe und Warnwesten kommt.
Das kann man alles im originalen "Heberloch" verstecken.



Bei der Sitzanprobe stellte ich dann fest, dass die Unterkante vom Sitz zu dick aufbaut und man den Sitz dann nicht mehr klappen kann ohne die Unterkante am Siebdruck aufzuscheuern.
Also musste da ein bischen Polster weg.


Man kann den Stoffbezug einfach rundrum abziehen beim Jimny, dann legt man den Schaumstoff vom Sitz recht schnell frei.
Der steht bei den Rücksitzen unten knappe 4cm über.
Also kann man da ein bisschen kappen.
Im Nachhinein habe ich dann festgestellt, dass ich da auch etwas weniger hätte abschneiden können und vor allem hätte ich es grader schneiden können.
Im Nachhinein habe ich es dann auch nicht 100% rückbaubar gemacht, ich verwahre das abgeschnittene Stück aber.
Im Nachhinein is man halt schlauer.



Danach kann man dann das Polster schön fest neu spannen und rum ziehen.
Ich habe es vorerst getaped, das wird dann aber noch genäht.


Jetzt hat man einen schönen 3. Sitz, den man schön flach klappen kann.
Geklappt schliesst er vorne fast mit meiner 80cm tiefen Platte ab.


Nach links hat man knapp 45cm Platz und nach hinten gute 29-30cm bei 42cm Breite.


Man sitzt härter, aber nicht viel schlechter.


Unterm Sitz ist jetzt gut 2cm Luft, da hätte man wie gesagt etwas mehr Schaumstoff stehen lassen können.

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 06.08.2019 18:51:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Update 4. August 2019:

Nachdem die Basis fertig war, ging es jetzt an den tatsächlichen Ausbau.
Der Plan war weiterhin eine große Kiste links und eine kleine hinten rechts.

Für die große Kiste wollte ich zunächst eine rote Brotkiste als Auszug nutzen.
Die Brotkiste kann ich wie eine Schublade ausziehen und sogar komplett rausnehmen.
Schubladengestänge wiegen viel, Schubladenböden bzw. Schubladen an sich auch, daher lieber Kiste.



Also erstmal vermessen, was geht.
Links habe ich im Prinzip 45x80cm, aber durch den Radius unten links muss ich 1-2cm Abstriche machen.

Rechts habe ich 42x29cm, weil die hochgeklappte Rückenlehne etwas nach hinten übersteht.
Daher kann ich nicht bis an den Sitz ran und ich habe auch hier einen Radius.


Also Kisten gebaut.



Dazu habe ich leider keine Fotos, weil die Holzbastelei mein Hirn komplett beansprucht hat :)

Da die Brotkiste mit 20cm recht hoch ist, habe ich 27cm Gesamthöhe geplant.
Ich muss unten etwas hoch kommen, da ich die Brotkiste wegen der Ladekante sonst nicht ausziehen kann.
27cm Kistenhöhe erreiche ich mit 2x 9mm Siebdruck Boden/Deckel und 25cm hohen Seitenwänden (+ etwas Kleber, Spaltmaß und Autoteppich später).

27cm Gesamthöhe ist im Endeffekt knappe 3cm über den Armlehnen der Rückbank.
Wer das nachbaut und schlau ist, geht auf 24-25cm und nimmt eine kleinere Brotkiste.



Um die Kisten zu befesttigen habe ich sie plaziert und dann Löcher durch den Boden gebohrt.
Das sind 8mm Löcher in die von unten 6mm Einschlaggewinde gehauen wurden.

Einschlaggewinde sind die geilste Erfindung ever!



An meine Stütz-Ecke (dazu später mehr) hat auch ein Gewinde bekommen.
Ich werde das später aber noch durch einen Steckverbinder tauschen, weil Einschlaggewinde mit Zug drauf nicht funktionieren.
Ist mir aber erst 2 Tage später eingefallen.





Also alles rein und mit 6er Schrauben auf die Bodenplatte geschraubt.
Geht in 5min, sind ja nur 6 handwarm angezogene Schrauben.


Unter der Brotkiste habe ich 3cm Luft zwischen den "Gleitschienen", da kommt dann später flaches Werkzeug rein.
Auch wird alles mit 2mm dicken Gummimatten ausgelegt, damit da nichts rappelt.



In die kleine Kiste habe ich das selbe Serviceloch reingeschnitten, damit kommt man dann an den Wagenheber.
Hierfür gbts dann noch ein Einsatz, der da 100% reinpasst.
Der Einsatz kann dann auch für selbe Loch genutzt werden, wenn die Kisten raus sind.




Für oben auf die Kiste gabs noch einen Deckel.
Ohne Schnickschnack, einfach zu.


Und dann habe ich schon mal die Deckelplatte für über den Sitz vorbereitet.
Die Ladefläche soll ja später recht eben sein.
Die Deckelplatte ist 50cm breit, steht nach rechts also etwa 5cm über.
Nach rechts habe ich ja massig Platz, da ich höher als die Armlehnen bin.

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 10.08.2019 15:06:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Update 5. August 2019:

Jetzt ging es an den Sitz-Deckel und ans Finetuning.
Ich hab mir alles inkl. Grundplatte auf die Terasse geholt um da in Ruhe unterm Dach zu basteln.


So wie die Platte da lag, sollte sie eigentlich auch irgendwie montiert werden.



Mit einem Klappfuß, der unten ins Eindschlaggewinde geschraubt wird.
Der Plan war jetzt, irgendwie Bolzen an die Platte zu machen, die dann in Löcher im Deckel der Kisten passen.
Dann kann ich die Platte einfach rausnehmen und später wieder draufstecken.

Aber irgendwie war das nichts.
Zu klapperig und die Stufe mitten auf der Ladefläche war auch Mist.


Also habe ich die hintere Ecke vom Deckel der kleinen Kiste abgeschnitten, damit ich eine Auflagefläche habe
Und den Deckel bündig mit den anderen Deckelplatten mit Scharnieren festgemacht.
Jetzt ist die Fläche oben schön eben.


Aufklappen ist auch weitaus sinnvoller als abziehen und weglegen.
Die Deckelplatte ist mit 45cm genau so breit wie die große Kiste, daher ist das optimal.


Das Füßchen-Scharnier klappert etwas, da muss ich ggf. noch ein anderes nehmen.
Vielleicht klebe ich aber auch einen winzigen Streifen Alubutyl an die Stelle, wo die zwei Scharnierarme im zusammengeklappten Zustand aufeinanderliegen.
Im Normalfall ist die Deckelplatte aber unten, der Fuß festgeschraubt und das Scharnier auf, dann klappert auch nichts.


Damit ist der Ausbau an sich jetzt aber fertig und kann so genutzt werden.

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 10.08.2019 15:32:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Update 10. August 2019

Heute gings ans Finish.
Ich habe in den letzten Tagen die Kanten der Grundplatte geschmirgelt und alles mit Acryllack lackiert.
Der ist relativ abriebfest und wasserdicht.
Und es ist etwas grauer, was besser zum Jimny-Interieur passt.



Heute habe ich dann der Platte den letzten Schliff gegeben und die Kanten aller Teile abgerundet.
Fühlt sich jetzt alles recht gut an.
Da heute ausnahmsweise auch mal gutes Wetter war, habe ich alle Siebdruck-Schnittkanten mit Klarlack versiegelt.


Das nutzlose Einschlaggewinde für den Standfuß habe ich durch einen M8 Stehbolzen getauscht.
Mit der Flügelmutter kann man den Kram dann auch werkzeuglos benutzen.


Hier nochmal die Übersicht:


Große Kiste linke Aussenseite.
Hier musste ich übrigens ein Loch rein stechen, für den seitlichen Bolzen, der eigentlich den hinteren linken Sitz halten würde.


Draufsicht.
Ich bin noch nicht zufriedne mit dem Interieur der großen Kiste.
Das muss nächsten Monat noch besser bemacht werden.


Sitzseite.
Der Standfuß wird noch aus 12mm Siebdruck neu gemacht, dafür muss ich den ganzen Kram aber erst trocknen lassen und ins Auto einbauen.


Aufgeklappt siehts auch ganz gut aus.



Jetzt warte ich darauf, dass alles trocken ist.
Morgen bau ich alles ins Auto.
Übermorgen gehts 2 Wochen nach Kroatien :)

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 10.08.2019 17:45:17    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Immer noch 10.8. :)
Yolo!
Der Kram is trocken genug.
Rein damit ins Auto.



Grundplatte.


Kisten ausgerichtet


Das ist übrigens das, was ich brauch zum festschrauben.
Die Flügelschraube in der großen Kiste hinten, wo man kaum drankommt.
Die anderen 5 Schrauben vorne.


Die Flügelmutter kommt ans Füßchen.


Hinterm Fahrersitz ist auch in Liegeposition noch gut Platz.


Sieht ganz gut aus.


Der Deckel liegt auf dem hinteren Rand der kleinen Kiste auf.
Wegen die Stabilität!


Spaltmaß reicht mir aus und nichts klappert.


Ich bin gut 4cm höher als die Armlehne.
In Zukunft werde ich das wahrscheinlich auf die selbe Höhe bringen.
Andere Brotkiste und den Ausbau um 5cm runter bringen.
Aber diesen Monat nicht mehr.


Fertig.

Nächste Woche wird das dann im echten Leben getestet.


Der komplette Ausbau wiegt übrigens recht exakt 20kg.
Habs eben gewogen.

Alles ausmessen und Bauplan zeichnen krieg ich jetzt nicht mehr hin.
Nach dem Urlaub dann.

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 18.08.2019 21:11:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Respekt
Gefällt mir sehr gut. Bin mal auf das Ergebnis des Praxistestes gespannt.

Gruß ALF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 25.08.2019 14:42:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bin ganz zufrieden.
Urlaub in Kroatien für zwei Personen hat gut funktioniert.
Klappert nix und wir haben alles gut ins Auto bekommen.

Ich werde die ganze Sache morgen aber 8cm tiefer legen, weil die Höhe so nicht optimal ist.
Die E2 Kisten mit 20cm sind zu groß, hab mir jetzt eine mit 12,5cm Höhe besorgt.

Morgen kurz kappen und dann gibts neue Fotos.
Dann wird auch in den nächsten Tagen das Innenleben der großen Kiste neugestaltet.

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 15.10.2019 14:57:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

kurzer teaser.
habs natürlich wiedermal nicht geschafft euch aktuell zu halten :)

hab nach der kappung noch ein bett gebaut, dazu kurzzeitig beifahrersitz für stauraum rausgebaut
danach markise und zarges box aufs dach gespaxt
doppelbatteriesystem und zweite 12v dose
und 3 lampen aufs dach

und dann bin halt im zuge der 5m tour 4220km um die adria rum gefahren :)
größtenteils holprige schotterstrecken und gröberes gelände
hat alles gehalten und ich konnte im auto schlafen :)


bettplatte reingelegt


bettfertig


an der kroatischen küste


mit markise aufgebaut


in montenegro im grasigen gebirge

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 15.10.2019 15:40:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

michael j fox hat noch ein paar clips gefilmt
mehr hab ich leider nicht auf video
Link zu Youtube (neues Fenster)
Aus Datenschutzgründen, können nur angemeldete Nutzer das Video direkt hier sehen.

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
angelone
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Stolberg/Aachen
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 950 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. '17 Jimny Comfort AT
2. '98 Santana Long
BeitragVerfasst am: 17.10.2019 14:52:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hier mal eine Handvoll Handybilder von mir, was in den letzten 10 Tagen passiert ist


1. nacht izola, crew ist vollzählig


auf dem weg nach velebit


abendessen in velebit mit besucher


camp in velebit


die ersten teilnehmer kommen an


abends grillen


auf winnetous spuren in den kroatischen bergen



schönste strecker ever (bis da hin)



mittag vor der bosnischen grenze



hinter mostar in den serpentinen


setup des mountain bbqs


sonnenaufgang in den bosnischen bergen



obligatorische poser fotos


berge nach dem mountain bbq


hochebene hinter trsa in montenegro




montenegro richtung albanien. schönste und weicheste strecke bis dahin
gras unterm gummi ist eine angenehme abwechslung



frühstück 3km vorm zieleinlauf


top performance beim zieleinlauf von den kollegen :)


nach dem ziel kurz übern strand zur strasse heizen :)




schönster parkplatz ever :)

_________________
mfg
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Suzuki Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 =>
Seite 3 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen