Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Welcher 4x4 sollte es sein?
Landcruiser, Rubicon, Defender...


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rubicon-UV
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 18 Tagen
Wohnort: Schwalmtal
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 19 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 31.07.2019 08:35:18    Titel: Welcher 4x4 sollte es sein?
 Antworten mit Zitat  

Glück auf Freunde,

habe in den letzten Jahren schon etliche Touren gefahren, um meinem "Buddelhobby" zu frönen
und bereits 2 gute "Schlachtschiffe" (Defender und Patrol) u.a. in Australien und Asien verschlissen
und mein derzeitiger Pajero macht´s auch nicht mehr lange.
Für das nächste Jahr ist Island angesagt und danach ´ne große und laaaaaaaaaange Afrika-Tour.
Kurz gesagt: alle Wetter- und Klimazonen on Tour.
Jetzt kommt die 1.000-Dollar-Frage:
Ich brauche einen neuen AWD, mit dem ich nicht nur in die Sahara und in den Regenwald reinfahren kann
sondern auch wieder rauskomme!
Habe in der engeren Wahl: Landcruiser, Defender (kommt neu auf den Markt zum JE) und
den Rubicon (Der soll allerdings für Europa nicht mehr produziert werden?)
Vielleicht habt ihr noch was anderes "Passendes" für mich?

Gruß
Rubicon-UV
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 31.07.2019 08:58:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin,

erstmal herzlichen Willkommen hier im Forum!

Ich befürchte, auch Du wirst die eierlegende Wollmilchsau nicht finden ;-) Den einen oder anderen Schwerpunkt wirst Du schon setzen müssen. Kannst Du weitere Anforderungen nennen? Was sind z.B. die Anforderungen, weswegen Du LC, Defender und Wrangler (Warum sollte der Wrangler JL Rubicon nicht für Europa produziet werden? Soweit ich weiß, ist das der konkrete Plan) in die engere Auswahl genommen hast?

Mit nem Jeep in Afrika wirst Du wahrscheinlich nicht wirklich glücklich werden, zumindest nicht, wenn Du mal in eine Werkstatt musst. Ähnliches würde ich auch einem neuen Defender attestieren (mit dem kennt sich schlicht und einfach niemand aus).
Wichtigste Frage: Was ist Dein Budget? Da Du offensichtlich von Neuwagen sprichst und keinem Low-Cost-Projekt: Ich hatte mal bei einem Schweizer in seinem Blog die Frage der Fahrzeugwahl für eine Afrika-Tour gelesen. Nach viel Hin und Her kam er zur Erkenntnis, dass der ausschlaggebende Faktor das Werkstatt-KnowHow und Teileverfügbarkeit sei...und ein Neuwagen sollte doch bitteschön 15.000-20.000km aushalten und somit die obigen Faktoren ausschließen. Gesagt, getan, er holte sich einen LC200 und sein Plan ist voll aufgegangen.

Viele Grüße
Martin

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ghos7bearD
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 25 Tagen
Wohnort: Ammersbek
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Wrangler JLU Rubicon
BeitragVerfasst am: 01.08.2019 07:36:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Afrika mit dem Wrangler:

https://www.youtube.com/channel/UCkyky5zC8R1Gi6YeeCR6BDg

Nicht wirklich ein Problem.

Und wieso sollte der Rubicon nicht mehr für EU produziert werden? Also der JL wird es, kann ich für mich selbst bestätigen. ;-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rubicon-UV
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 18 Tagen
Wohnort: Schwalmtal
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 19 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 05.08.2019 10:46:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Tja, Männer, die Aussage bzgl. Rubicon R.I.P. for Europe kommt ganz aktuell von einem Händler und betrifft den 4-Türer.
Sei´s drum. Generell stimmt es - Ein Neuwagen kommt auch ohne Werkstatt klar und mittlerweile sind die alle auf Automatic,
die hoffentlich etwas aushält?!? Bin bisher nur mit Schaltgetriebe gefahren und die "Kleinigkeiten"
wie defekte Kupplung und Keilriemen, verdreckte Luftfilter etc. sind bei einem Patrol auch im outback easy reparabel...
Momentan liegt der neue LC-Komfort vorn, kann auch gut auf- und nachgerüstet werden.
Brauche noch ein paar Info´s bzgl. Transit + Sicherheit für Marokko => Mibladen, Namibia => Erongo + Chwaning
sowie Tansania => Longido.
Übrigens: feines youtube-video
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ghos7bearD
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 25 Tagen
Wohnort: Ammersbek
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Wrangler JLU Rubicon
BeitragVerfasst am: 06.08.2019 13:12:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Höre ich allerdings wirklich zum ersten Mal das der Rubicon bei uns nicht mehr verkauft werden soll. Allerdings habe ich meinen schon, in der Launchwoche des JLs zugeschlagen. ;-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 08.08.2019 09:31:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

wie, du willst von marokko aus nach namibia und dann nach tanzania? und vorher nach island? schöne touren, die du da vorhast.
mit einem neuwagen würde ich das nur mit einem elektronikfreien auto machen. ansonsten nur mit entsprechender diagnosesoftware on board und viel zeit, um sich von zuverlässiger quelle entsprechende teile(sensoren etc.) schicken zu lassen (oft nur an die hauptstadtflughäfen). denn es geht immer das kaputt, was du nicht dabei hast.
die modernen maschinen wird dir in der pampa keine hinterhofwerkstatt reparieren können, das geht evtl. nur in den hauptstädten, wenn überhaupt.
das es einige mit exotischen fahrzeugen durch afrika problemlos geschafft haben, heisst noch lange nicht, das die fahrzeuge dafür geeignet sind und du es auch schaffst. ich habe schon porsches, harleys und trabbis in tamanrasset auf der durchreise erlebt.

und der wertverlust eines neuwagens nach einer transafrika ist enorm.
warum sich nicht einen guten gebrauchten mit wenig km kaufen und den mit dem ggü. neuwagen gespartem geld durchreparieren lassen. damit hast du ein zuverlässiges, erprobtes auto mit dem du wenig probleme auf der taour haben wirst. ist billiger und sicherer - imho!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rubicon-UV
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit 18 Tagen
Wohnort: Schwalmtal
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 19 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 16.08.2019 13:11:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Island wird erst einmal eine Testfahrt, mit der Autofähre hin+retour...dort so 2-3 Wochen, schauen, was der "Dicke" 4x4 so kann, Ausrüstung prüfen, wie gut bzw. schlecht schläft es sich in der Kiste...Danach gibt es sicherlich noch Einiges zu tun...
Oder hast Du ´ne anderen Vorschlag statt Island? - Bitte nicht den Balkan. Ich will nicht mit dem Zug zurück!
Und in Deutschland geht auch nix. Die Leute meinen hier, ein Waldweg sei schon off-road. Das sind diese SUV-Pfeifen.
Für die Afrika-Tour habe ich dann ca. 1-1,5 Jahre geplant. Und Du hast vollkommen recht, zuviel Elektronik ist wirklich Kacke. Aber was willste machen; die Neuen sind halt so. Über den "guten gebrauchten" Denk ich noch mal nach.
Andererseits, was soll´s. Ich habe eh ca. 45 TEUR eingeplant und Sch... auf den Wertverlust. Diesen AWD nehme ich dann mit ins Grab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dor-grufti
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Offline


Fahrzeuge
1. LJ 80, MMC Pajero, MMC L300 4x4, Space Wagon 4x4, Land Cruiser, Navara D40
BeitragVerfasst am: 16.08.2019 20:41:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nabend

Island geht mit jedem brauchbarem Auto zu bereisen. YES

Für Afrika, wie schon angesagt, bloß keine neue Karre mit dem ganzen Heckmeck drin.
Bei mir würde da nur der Hi-Lux oder Navara in Betracht kommen. 2-4 Jahre alt, kein verbastelter oder verhurter Off Road Wagen. Keine Stadtkarre oder Streetgamer Spielzeug. Aber mit ca. 100000 echten km auf der Uhr. Den gründlich checken, 50mm Bodylift, nur vorn eine Edelstahlplatte als Unterfahrschutz. (alles andere ist Unfug) Klima wäre logisch, dazu aber auch die Dachluke mit Sonnenschutz und Solarbetrieb. Und das Wichtigste, ein gutes Sortiment (3,2-7,8) an Senkkopfschrauben zwecks Reifenreparatur. Dazu natürlich einen brauchbaren Kompressor und ein Set mit Schlauchverbindern aus Messing in den Stärken der verbauten Wasserschläuche. Sinnvoll dazu, Rechts wie Links vor der Hinterachse je eine 14mm Zugöse. In die ein kurzes 5t Seil kommt. Logisch dann, die 5t Seilwinde mit genug Metern. Wie auch Sandbleche mit mind. 45cm Breite.

Aber ... jeder hat da seine eigenen Ideen zu.

lg dor grufti

_________________
Passt die Katz noch drunter - muss der Bock noch runter. Sagen die "Schlickrutscher Driver." :) gez. German
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
skeletonkey
Enfield Treiber
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Massif lang
2. Enfields und alte Mopeds, Knaus Deseo zum Mopedtransport
BeitragVerfasst am: 16.08.2019 23:41:17    Titel:
 Antworten mit Zitat  

wie wärs mit einem IVECO-Daily 4x4?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen