Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Jemand Erfahrung mit Erstanmeldung von UAZ 452 in Deutschland


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Lada, GAZ und andere östliche Raritäten Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
michael.sandritter
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Wiesbaden


...und hat diesen Thread vor 117 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. UAZ W50L
BeitragVerfasst am: 23.04.2019 20:48:23    Titel: Jemand Erfahrung mit Erstanmeldung von UAZ 452 in Deutschlan
 Antworten mit Zitat  

Hallo aus Hessen!
Seit 3 Wochen bin ich stolzer Besitzer eines UAZ W50L, den ich in Polen erstanden und mit polnischem Kennzeichen über die Grenze gefahren habe.
Dieser UAZ hat noch einen original Wolgau M21 aus 1986 verbaut und fährt auf Benzin und nachgerüsteter LPG Anlage.
Schon jetzt bin ich Feuer und Flamme für das Auto :)
Das einzige was sich schwierig gestaltet ist die Anmeldung und TÜV hier in Hessen.
Benötige für das Auto zunächst einmal ein technisches Datenblatt und eine Vollabnahme.
Hat jemand eine Idee wie und wo ich diese bekommen kann? Sowohl TÜV als auch Dekra besitzen keine Daten zu dem Fahrzeug und meinen das wäre nicht möglich.
Für jeden Rat und Tip wäre ich sehr verbunden!

Viele Grüße
Michael



20190401_134258.jpg
 Beschreibung:
Bild vom Auto

Download
 Dateiname:  20190401_134258.jpg
 Dateigröße:  453.52 KB
 Heruntergeladen:  117 mal

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tara
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: pozega
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Lada Niva
2. Jeep Patriot
BeitragVerfasst am: 23.04.2019 21:55:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich hab leider keinen Plan aber......................ruf doch mal beim Dimitri Schwarz an,der kann vielleicht helfen.
madeinrussia.de
Gruss Rolf

_________________
Alles halb so wild
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
OffRoad-Ranger
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásalín
5. 2477ccm díosal
BeitragVerfasst am: 24.04.2019 08:53:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hej,

TÜV´s gibt es viele! Hast du es mal hier probiert?
https://www.tuev-sued.de/auto_fahrzeuge/zulassungen_import/import_von_fahrzeugen/technische_daten

_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
esel
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2018
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 01.05.2019 22:31:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Reichen die polnischen Papiere nicht? Da sollten doch Abmessungen, Gewicht, Leistung, blablablubb drin stehen. Beglaubigte Übersetzung von fremdländischen Papieren reicht eigentlich meist aus.

Andy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rainer4x4
Druckluftschrauber
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Wallenhorst
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Suzuki GV 2,5L V6
2. Lada Taiga 4x4
3. Fahrrad 2x1
BeitragVerfasst am: 03.05.2019 10:34:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hier gibts reichlich Infos: http://russenblech.de/doku.php?id=uaz_blog:olga_-_zulassung
Auf der HP ist noch mehr zu finden!

_________________
Gruß Rainer
http://www.rainer4x4.net Schrauberseiten zum Defender, Grand Vitara und Quad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Russenbulli
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2019
Wohnort: Wackersdorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. UAZ 452
BeitragVerfasst am: 10.06.2019 10:15:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,
Durch diese Prozedur bin ich zum Glück schon durch. Ich war überrascht, wie einfach es doch ging.
Mit E8 COC und ein Vergleichsfahrzeug zum TÜV Süd und Paragraph 21 TÜV machen lassen. 2 Tage später gabs die deutschen Papiere. Zulassungsstelle brauchte dann noch Kaufvertrag, Steuerbescheid und alles andere läuft dann wie bei einer Standard Zulassung
Muss aber dazu sagen, dass mein Buchanka ein Neuwagen war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gmog421
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 14.06.2019 18:21:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn er Polnisches Kennzeichen hatte kann es nicht so schlimm sein .Polen ist in der EU .
Das Problem ist nicht das er in Polen zugelassen ist oder War . Das Problem ist der Tüv Hessen , du musst nur die richtige Anlaufstelle finden , da die meisten zu Bequem sind .
Wollte mir mein Fahrzeug die anhängelast auflasten mit einer Freigabe vom Werk , sagen die das machen die nicht , Anweisung vom Chef damit sollen sich die andere Tüv Stellen rumärgern .
Also du siehst du musst nur zum richtigen gehen . Viel Glück .
Gruß Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Lada, GAZ und andere östliche Raritäten
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen