Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Was ist das für ein Teil (Bezeichnung) + warum ölt das da raus?
(Anschluss Motoröl-Rücklauf zur Ölablassschraube)


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mercedes Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ma-Ke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Oldenburg
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 21 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. MB 300GD W460.3 (86)
2. MB W124 300TD (91/92)
3. MB T1 307D (83)
BeitragVerfasst am: 04.03.2019 15:35:34    Titel: Was ist das für ein Teil (Bezeichnung) + warum ölt das da ra
 Antworten mit Zitat  

Moin.

Bei meinem "neuen" 300 GD W460 mit OM617.931 + STT Emtec Turbo ist unten an der Ölablassschraube der Rücklauf vom Turbo-Ölkreislauf angeschlossen:


Da (und an ein paar anderen Stellen Obskur ) ölt der Wagen...

Was ist das für ein Teil (Bezeichnung), damit ich danach googeln und das bestellen kann?
Ist das ein Überdruckventil, und wenn ja, wo bekomme ich das her?
Oder kann man das reparieren und wenn ja, wie?
Oder kann man das durch eine "normale" Verschlussschraube ersetzen?

Große Mutter: M32
kleiner Sechskant: M19
Gewindedurchmesser: 15,6 mm
vorderer Durchmesser: 9,6 mm

Ma-Ke Smile

_________________
You can drive fast - I can drive anywhere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
OffRoad-Ranger
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásalín
5. 2477ccm díosal
BeitragVerfasst am: 04.03.2019 16:36:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hej,
evtl. ist es ein Temperaturfühler wo die Anschlußleitung abgerissen ist.

_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ma-Ke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Oldenburg
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 21 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. MB 300GD W460.3 (86)
2. MB W124 300TD (91/92)
3. MB T1 307D (83)
BeitragVerfasst am: 04.03.2019 18:49:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin.

Ich hab's herausgefunden: Da ist ein Ablassventil eingeschraubt, um mittels aufschraubbarem Schlauch das Öl sauberer ablassen zu können (sonst sifft das nämlich immer über die Lenkstange). Da gehört aber eigentlich noch ein kleiner Schraubdeckel mit Rändel drauf.

Hier ist der Anschluss noch mal im Querschnitt, von mir vermessen:


Die originale Ölablassschraube am OM617 mit der Nummer A1309970032 hat nach meinen Recherchen ein M26 x 1,5er Gewinde - könnte man statt dem verbauten Ölablassventil nicht auch eine normale am Kopf geschlossene Hohlschraube M26 x 1,5 da einbauen, z.B. so eine...?

Oder - wahrscheinlich noch besser - eine kleine Schraube mit SW19 + Cu-Dichtring in das Gewinde vom Hohlschraubenkopf - hat die Schraube SW19 ein M12x1,5er Gewinde?

Ma-Ke Smile

_________________
You can drive fast - I can drive anywhere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Mastino
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2018
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pinzgauer 718K, Pinzgauer 710K, IFA L60, LANCRUISER 150
BeitragVerfasst am: 04.03.2019 20:20:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich würde diese Schraube einsetzen. Ich vermute der Vorbesitzer wollte Öl Temperatur messen.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mog102
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2018
Wohnort: 81369
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 04.03.2019 22:06:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo
Da brauchst Du das Gegenstück mit Schlauch, um das Öl abzulassen. Das Ventil wird nicht mehr dicht sein oder ein Teil klemmt da drin. Normal wird das Ding mit einem Deckel verschlossen. Das Teil mit Gegenstück und Schlauch gibts für alle möglichen Gewinde. Ich hab sowas mal für einen Deutzmotor einer Siebmaschine bestellt.

Gruß

Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ma-Ke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Oldenburg
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 21 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. MB 300GD W460.3 (86)
2. MB W124 300TD (91/92)
3. MB T1 307D (83)
BeitragVerfasst am: 14.03.2019 17:51:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin.

Ich habe dieses Ölablassventil ein Stück rausgeschraubt, dann kam mir das Öl schon entgegen, und mit dem Messschieber im herausquellenden schwarzen Öl an dessen Spitze 12,7 mm Außengewinde gemessen und am breiteren Teil 13 mm... Gewundert, weil M13 ja ein unübliches Maß ist, trotzdem bestellt, einen Reparatursatz mit 6 M13er Ölablasschrauben + 6 Dichtringe + M13er Gewindeschneider für 12 € icl. Versand...

Heute unter den Wagen gelegt, Wanne drunter gestellt, Ölablassventil rausgeschraubt, während mir das schwarze Öl entgegenkam und an der Hand in den Ärmel lief den Daumen auf die Öffnung, und versucht die M13er Ölablasschraube reinzudrehen - war viel zu locker, das Gewinde griff nicht... Wieder die M13er Ölablasschraube rausgeschraubt und das etwas undichte Ölablassventil wieder reingeschraubt. Ist wahrscheinlich doch ein M14er-Gewinde, und ich habe beim rausquellenden Öl nicht gemerkt dass ich wohl bei der verengten Stelle direkt zwischen Gewinde und Kopf ein zu kleines Maß gemessen habe... Nee, oder?

Jetzt eine M14er Ölablassschraube bestellt, mit Dichtungsring, ich werde nächste Woche berichten ob's dann gepasst hat...

Ma-Ke Smile

P.S.: Wer einen Reparatursatz mit 6x M13er Ölablasschrauben + 6x Alu-Dichtringe + 1x M13er Gewindeschneider braucht für 10 € incl. Versand per DHL-Paket kann sich gerne bei mir melden, irgendwann kommt der Reparatursatz sonst in die Bucht...

_________________
You can drive fast - I can drive anywhere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
OffRoad-Ranger
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásalín
5. 2477ccm díosal
BeitragVerfasst am: 14.03.2019 20:11:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hej,
es muß ja nicht zwingend ein metrisches Gewinde sein! Zoll könnte doch auch sein, oder?

_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mog102
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2018
Wohnort: 81369
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 15.03.2019 12:17:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo
Ich hab das mit einer Gewindelehre gemessen.

Gruß

Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hydro
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Ba-Wü
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 15.03.2019 12:57:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@ Ma-Ke : warum hast denn nicht die Schraube raus gedreht und nen Magnet auf das Loch getan ? Oder hast ne Aluwanne ?
Da hätt man aber auch nen Gummistofen solang reinstecken können.
Da hättest dann in Ruhe das Gewinde ausmessen können.

_________________
Grüße Oli /Hydro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ma-Ke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Oldenburg
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 21 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. MB 300GD W460.3 (86)
2. MB W124 300TD (91/92)
3. MB T1 307D (83)
BeitragVerfasst am: 17.03.2019 17:51:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin.

Ich hatte jetzt eine M 14 x 1,5 Ölablassschraubebestellt, und heute die gleiche Aktion wie oben beschrieben noch mal - passte aber auch jetzt nicht... Hau mich, ich bin der Frühling

@hydro: Danke für Deinen Tipp - heute hatte ich einen starken runden Magneten vom Kühlschrank mit unter den Wagen genommen, mit dem ich die Ölablass-Öffnung provisorisch verschließen konnte, um das ausgebaute Ölablassventil in Ruhe auszumessen:


Das Gewinde hat ein Außendurchmesser von 13,0 mm, und bei 4 Gewindegängen habe ich mit meinem Messschieber wo eine Spitze etwas abgbrochen ist 5,5 mm gemessen und bei 6 Gewindegängen 7,1 mm - das ergibt im Schnitt etwa 1,25 - also wahrscheinlich M 13 x 1,25...?

Oder kann das sein dass das gar kein metrisches Maß ist, und wenn ja was könnte das dann sein? Eventuell 1/2"-20 UNF mit Aussendurchmesser 12,7mm und Steigeung 1,27mm - Zollgewinde sind ja im Hydraulikbereich gängig...?

Um das endlich dicht zu bekommen habe ich das Ventil zerlegt:

Das Kunststoffteil Nr. 3 was in der Spitze drin war und die Kugel nicht schließen ließ gehört da wahrscheinlich gar nicht rein...!? Meine erste Idee: Mein Elektro-Brat-und-Brutzelgerät raus holen und die Öffnung zuschweißen... Ich hab's dann aber erstmal so gelöst: Statt dem 1,6 mm dicken Gummiring Nr. 2 habe ich 2 runde Gummiplttchen aus 1 mm dicker Teichfolie zurechtgeschnitten und mit einem Pattex-ähnlichen Kleber (MS-Polymerkleber habe ich gerade keine offene Kartusche gefunden) fixiert, und die Öffnung die durch das Kugelventil verschlossen wird nochmal extra abgedichtet.

Jetzt scheint erstmal alles dicht zu sein, zumindest dichter als vorher...

Langfristig will ich das Ventil mit Gummidichtung gegen eine Ölablassschraube mit Kupferdichtring ersetzen.

Ma-Ke Smile

_________________
You can drive fast - I can drive anywhere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Zugmaschine
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016
Wohnort: auf'm Land südlich von Kiel


Fahrzeuge
1. G290D 461337
BeitragVerfasst am: 17.03.2019 18:40:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das stochern im Nebel könnte jetzt ein Ende haben: Damit

_________________
Gruß
Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DoD
auf dicken Socken unterwegs
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Verden
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Husaberg TE250
2. MB W211
3. Chevy ElCamino
4. AMC Pacer
BeitragVerfasst am: 17.03.2019 21:23:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

aaaalso, mit genau 13mm wirst du möglicherweise 1/4" BSP Rohrgewinde haben. https://www.gewinde-normen.de/whitworth-rohrgewinde.html wenn du eine zöllige Gewindelehre hast solltest du das aber auch noch deutlich feststellen können.

weiter: dein "Ablassventil" ist eigentlich ein Mess-Stutzen ! https://cat.hansa-flex.com/de/messtechnik/mess-systeme/messkupplungen/serie_m_16_x_2/gerade
Das einzige was stört ist der Oring, womit der Stutzen auf dem Gewinde-Adapter abdichtet! aber da könnte alles mögliche gebastelt sein

Gruß Karsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
otto1
Weit weg von Allem
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Schäbisch Sibirien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ja, hab ich
BeitragVerfasst am: 18.03.2019 17:16:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sich mit dem Problem mal direkt an SST Emtec zu wenden ist zu einfach, oder?

_________________
Schönen Gruß

René


Denken ist wie Googlen, nur krasser!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ma-Ke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Oldenburg
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 21 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. MB 300GD W460.3 (86)
2. MB W124 300TD (91/92)
3. MB T1 307D (83)
BeitragVerfasst am: 20.03.2019 20:41:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin.

otto1 hat folgendes geschrieben:
Sich mit dem Problem mal direkt an SST Emtec zu wenden ist zu einfach, oder?
@otto1: Nein. Die Firma STT Emtec verkauft keine Turbos mehr sondern Abgasreinigungsanlagen, und reagieren auch nicht auf meine Anfrage per e-Mail. Und der damalige deutsche Importeur des Turbos KLS – Dipl.-Ing. Wolfgang Krause Gmbh reagierte auch nicht auf die Anfrage per e-Mail, und telefonisch bekam ich da nur die Info dass es für den Turbo keine Ersatzteile mehr gibt, aber die für 300 € bei der Eintragung in die Papiere behilflich sind falls der noch nicht eingetragen gewesen wäre...

Ma-Ke Smile

_________________
You can drive fast - I can drive anywhere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mercedes
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen