Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Mein Suzuki 410

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 34, 35, 36, 37  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Suzuki Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Der Grader
Dornröschen MAN
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2013
Wohnort: Weißenborn
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 17.02.2019 11:51:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich hatte ja auch mal einen 410er. Aber so viel Zuwendung hat der nicht bekommen. Unsicher

Was die Bremsbeläge hinten betrifft, ich habe noch was liegen. Winke Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 17.02.2019 17:24:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sobald der Böse Wolf wieder offen ist komm ich eh in Deine Ecke - wollte ja vorbei kommen.

YES

(Saisonstart 30.-31.3.2019) Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 24.02.2019 21:45:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Einige Änderungen wurden letzte Woche vollzogen, neues Material geordert.
Mal sehen ob ich`s demnächst mal dokumentieren kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 11.03.2019 20:22:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heckträgerbau


Für die geplanten Touren vermißte ich noch einen Heckträger der es erlaubt eine Plane über den 410er spannen zu können.
Außerdem soll auch einmal was sperriges einfach transportiert werden können.

Also Material geordert und los geht`s.

Material:
32mm Stahlrohr mit 2mm Wandung (a`1,5m)
28mm Automatenstahl (30cm)
Flachstahl 50x4mm (15cm)
2x 45mm Schrauben 8.8 M8 samt selbstsichernde Muttern
2x 40mm Schrauben 8.8 M10
2x Karosseriescheiben 10mm


Zuerst den Automatenstahl in 50mm Stücke trennen sowie die Stirnseiten plan drehen.





Ein Stück davon wurde nochmals halbiert und mittels Zentrierbohrer sowie 8,5mm Bohrer bearbeitet



Den Flachstahl halbieren und die Form des Heckbereiches abnehmen. Dann diese Form mit der Flex entsprechend schneiden/schleifen. Anschließend noch schön blank schleifen. In die 50mm Stücke noch mit 8,5mm Bohrer jeweils eine Bohrung einbringen. Die kurzen 25mm Stücke bekamen noch ein M10er Gewinde geschnitten. Somit ist ein Teil der Vorberitungen angeschlossen.




Zwei Bohrungen in meinm Heckabdeckungsblech später schufen die Möglichkeit die 25mm Stücke anzuschrauben. Jetzt hatte ich die ersten Befestigungspunkte.


Die Ermittelung der benötigten Rohrlänge war dann Kindergarten...

Entprechend der benötigten Höhe und die Einhaltung der Rohrfluchten bedurften eine Bearbeitung der unteren Rohre mittels dem Rohrbiegegerätes (Rohrknicker).





Jetzt noch die Querstange anfertigen und den ganzen Krempel verschweißen. Dabei kam mir in den Sinn das die CB-Antenne stört. Also fluggs noch eine Halterung gebaut und die Antenne umgesetzt.




Das ganze Material wiegt unter 5kg - dafür kann ich jetzt die Plane nutzen und hab damit zusätzlichen Wetterschutz beim zelten. Vor allem ist das fix aufgebaut das ich lediglich Karabinerhaken bzw. Spannseile in schon vorhandene Zurringe einhaken muß. Also auch bei Sauwetter schnell ein Dach über dem Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Bruckberg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 11.03.2019 21:32:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Coole Sache. Schade, dass man auf den Bildern so wenig erkennt. Ok, ich geh dann lieber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 12.03.2019 07:18:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nee, oder? Hab extra schon ne GoProdingens genommen; immer noch zu dunkel und verwackelt. Ich gelobe Besserung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 12.03.2019 12:21:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hab mal ne andere Kamera genommen, hoffentlich ist es jetzt besser.









Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sebbo
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 89-92er Samurai
BeitragVerfasst am: 12.03.2019 19:25:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

cooles ding. wie immer top was du bastelst

_________________
Ein durstiges Auto ist ein fahrendes Auto.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 12.03.2019 20:03:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke Großer.

Ich komm leider nicht so viel zum weit fahren wie Du - ich arbeite allerdings dran YES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 16.03.2019 16:26:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

falke hat folgendes geschrieben:
Nee, oder? Hab extra schon ne GoProdingens genommen; immer noch zu dunkel und verwackelt. Ich gelobe Besserung.


... gibs zu, Du hast das Schrauberbier in die Kamera verschüttet, darum ist alles verwackelt rotfl Hossa und Prost

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 16.03.2019 19:09:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

El-Dracho hat folgendes geschrieben:
falke hat folgendes geschrieben:
Nee, oder? Hab extra schon ne GoProdingens genommen; immer noch zu dunkel und verwackelt. Ich gelobe Besserung.


... gibs zu, Du hast das Schrauberbier in die Kamera verschüttet, darum ist alles verwackelt rotfl Hossa und Prost


Äh - wass`n sonst?
Klar kam das Bier inne Kamera - einhändiges Filmen macht durstig. Weiß außer uns zwo keiner - is also alles gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 16.03.2019 21:02:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heute kamen noch zwei zusätzliche Streben in den Träger rein. Auf einmal spinnte das MIG/MAG. Also den E-Brater raus und weiter ging es. Zwischendurch hab ich den MIG mal begutachtet. War ein Kurzschluß an der Stromdüse zum Mischrohr Nee, oder? Hau mich, ich bin der Frühling . Also die Nähte geputzt und noch mal mit MAG drüber. Was ein Mist.

Der hintere LED-Scheinwerfer kam dann auch noch auf einen anderen Platz, grundieren und Farbsprühen waren dann ein leichtes.

Hier die Bilder:



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 17.03.2019 18:01:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

War wieder mal Bastelzeit.

Ich sitz gerne in der Garage und schau mir meinen 410er an. Dabei lasse ich die Gedanken auf zukünftige Touren abschweifen. Bei derartigen Gelegenheiten fallen mir immer wieder Sachen ein die ich gerne hätte. Entweder werden schnell Skizzen angefertigt oder es bleibt einfach so in der Birne.

So zum Beispiel die Idee vom Hecktisch.


Ganz recht - mir fehlte eine Möglichkeit mal Nahrung in einer bequemen Haltung zubereiten zu können. Campingtische etc. hab ich ja Zuhause; doch bei Touren "nur" mit dem 410er pack ich mir so sperrige Sachen nicht ein. Die ausrollbaren Gittertische kenn ich - und mag die gar nicht. Also bau ich mir was selber!

Als Anbau"fläche" eignet sich der Highlift ideal. Die Höhe paßt auch - los geht`s.


Material zusammen gesucht


Schon mal zum schweißen vorbereitet


Alles ausrichten


Der Halter ist aus ST52 in 8mm Stärke (in Ermangelung einer Biegemaschine alles per Schraubstock und einem langen Rohr gebogen)


Halter ist eingschweißt


So sieht das ganze montiert aus. Zuerst wollte ich den ganzen Kram auf dem "langen Weg" montieren; der Halter für Handtuch/Müllsack etc. sitzt jedoch noch zu dicht am Hebel des Highlift`s; also Quer...


Hier sieht man auch gut den "Schmutzschlitz" - hier kann dann bei Nutzung der Krümmelkram etc. schnell von der Arbeitsfläche entfernt werden; überkochendes Wasser verschwindet so auch ohne Seen zu bilden.





Ist ebenfalls eine prima Ablage für den 10Liter Wasserkanister


Als Staumöglichkeit kommt das ganze entweder unter den Beifahrersitz (der Rundstahl verhindert ein durchrutschen!) oder wie hier abgebildet einfach eingeschoben und mit einem kurzen Zurrgurt befestigt.


Als Arbeitsfläche habe ich mich ganz bewußt für das Aluriffelblech entschieden: so kann ich z.B. auch den Esbitkocher ohne thermischen Probleme nutzen. Der Gaskocher paßt ebenfalls bestens - und mein Schneidbrett eh.


Befestigt wird das ganze mit 45mm langen M10er Schrauben samt U-Scheiben und Muttern. Diese brauchen nur Handfest angezogen werden; damit ist außerdem eine "Nivellierung" des Tisches auf einer Achse möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 23.03.2019 17:51:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Plug-and-Play?

Hier geht es um einen Ansaugschnorchel. Diesen hab ich in der Bucht geschossen. Laut Verkäufer für den 410er. Samt Anbauteilen für knapp 100.-€ . Bestens. So der Plan. Das es anders kam zeigte sich schon kurz vor dem angekündigten Lieferdatum: nettes Schreiben von DHL das das Paket beim Zoll ist. Prima. Also da hin (sind ja nur 50km einfach Hau mich, ich bin der Frühling ). Endlich Zuhause aufgemacht und -> 1A für nen 413er. Der Gummischlauch zwischen Schnorchel und LuFiKasten ist komplett anders. Und nun? Basteln! YES


So sah es original aus.


Platz muß geschaffen werden; weg mit dem Wagenheber samt Halter. Der LuFiKa-Halter muß umgesetzt werden; also auch wech.


Nach 3maliger Nachbesserung der mitgeliferten Bohrschablone Nee, oder? konnte ich endlich das große Loch für die Schnorscheldurchführung mit meinem Knabber ausarbeiten. Ist das erste Mal das ich sowas benutze - ist der Hammer.


Für die genaue Markierung der Haltebohrungen hab ich meine M8 Spitzdinger genutzt - ist wie leicht angekörnt.


Stunden später mit sehr viel Fummelarbeit konnte ich endlich alles montieren. Als Verbindungsgummi dient ein modifizierter Opel Ansaugstutzen.


Hier mal ein Gesamtbild


Hier noch mit nach vorne gerichteten Ansaugstutzen. Den hab ich noch nach hinten gedreht.


Funktioniert alles - nur mit mal eben war es nix (wie immer Smile ).

Der Schnorchel dient zu aller erst für eine kühlere und saubere Ansaugluft. Für die Gewässerquerung ist er auch geeignet - doch das will ich wie auch Schlammspiele wie bisher weitestgehend vermeiden (ich könnte halt YES ).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1026 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 23.03.2019 18:08:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Neues Spielzeug: eine hydraulische Presse für das Krimpen.



Die passenden Teile hab ich auch grad im 50er-Pack geordert...


Nebenbei kamem auch noch neue Batteripolklemmen. Die bisherigen Schnelllösedinger waren ideal-nur sind die jetzt nach kurzer Zeit (1-2Jahre) schon ausgeleiert so das die nicht mehr fest sitzen. Also wech.


Batteriepole gereinigt


Plusbereich neu aufgeteilt und schon angeschlossen


Fertig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Suzuki Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 34, 35, 36, 37  Weiter =>
Seite 35 von 37 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen