Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Automatik oder Schalter?
Kaufberatung


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MoPo
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Freiburg
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 69 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 11.02.2019 19:56:04    Titel: Automatik oder Schalter?
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

ich suche einen Off-Roader für kleinere Einsätze im Wald; da es ein reines Arbeitsfahrzeug wird (keine langen Strecken, nur wenige KM/Jahr) suche ich im Bereich 3-5 TEUR (Nissan Patrol/Toyota Hilux/Mitshubishi L 200 etc.). nun die Frage: ist bei Fahrzeugen dieser Preisklasse mit regelmäßig über 180.000 KM eher ein Automatik zu empfehlen, Stichwort langlebigeres Getriebe? Seht ihr sonstige Nach- oder Vorteile bei Off-Roadern mit Automatik? Bei normalen Kfz steh ich eher auf manuelle Schaltung...

Danke für Tipps!

VG
MoPo aus Freiburg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
otto1
Weit weg von Allem
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Schäbisch Sibirien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ja, hab ich
BeitragVerfasst am: 12.02.2019 06:08:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Toyota Hilux mit 180.000 für 3000,-€- WO???

Mit der Frage ob Automatik oder Schalter, trittst Du hier wieder einen Glaubenskrieg los!

Das Schweizer Militär setzt bei Geländewagen auf Aufomatik- die Bunte Wehr auf Handschalter (noch). Automatik hat im Gelände den Vorteil der Drehmomentenüberhöhung. Wenn Du das mit dem Handschalter machen würdest, würde innerhalb kürzester Zeit die Kupplung abrauchen.

Wir fahren Trophy mit Automatik und das geht gut.

Beim Handschalter (besonders beim Gebrauchtkauf) mal die Kupplung wechseln und du hast ne weile Ruhe. Beim Automatikgetriebe auf jeden Fall mal das Öl wechseln und wenn möglich spülen.

Wenn Du eher zum Handschalter neigst, dann bleib dabei.

_________________
Schönen Gruß

René


Denken ist wie Googlen, nur krasser!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zugmaschine
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016
Wohnort: auf'm Land südlich von Kiel


Fahrzeuge
1. G290D 461337
BeitragVerfasst am: 12.02.2019 07:27:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Vorweg, ich habe keine Erfahrungen im Gelände mit Automatikgetriebe, weiß es aber auf der Straße zu schätzen.

Ich benutze einen G im Wald und auf Wiesen. Der hat ein Getriebe für Straßenbetrieb und wenn es langsam vorangehen soll muß ich auf Geländeuntersetzung schalten. Selbst das kann manchmal noch zu schnell sein. Daher wechsel ich jetzt auf das Wolf-Getriebe mit dem Geländekriechgang. Wenn ich dann die Untersetzung zuschalte dürfte es passen.
Auf der Straße habe ich (mit dem „Straßengetriebe“) das selbe Problem bei hohen Anhängelasten (3 und mehr t) und muß mit Geländeuntersetzung anfahren - ich habe keine Lust die Kupplung zu verbrennen - , mit dem Nachteil, daß das Verteilergetriebe dann eine starre Verbindung zwischen den Achsen herstellt.
Mit dem Wolf-Getriebe ist dann auch das vorbei.
Mit einem Automatikgetriebe würde ich im Wald warscheinlich nicht klarkommen wenn es darum geht Lasten aus schwierigem Gelände zu ziehen.

Deine Preisvorstellung ist etwas...hmmm...naiv.

_________________
Gruß
Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
OffRoad-Ranger
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásalín
5. 2477ccm díosal
BeitragVerfasst am: 12.02.2019 10:15:50    Titel: Re: Automatik oder Schalter?
 Antworten mit Zitat  

MoPo hat folgendes geschrieben:
...im Bereich 3-5 TEUR (Nissan Patrol/Toyota Hilux/Mitshubishi L 200 etc.)....

Hej,
für 3k€ wirst du dir nur viel Arbeit einkaufen, aber nichts zum "einfach losfahren".
Ab 5k€ geht´s los und auch da ist nicht alles Gold was glänzt!

Ob Automatik oder Schalter ist egal, nimm ein Auto welches gut in Schuß ist.
Ich habe drei Pickup (L200/Ranger) mit Schaltgetriebe und einen Grand Cherokee mit Automatik. Die laufen allesamt gut.

Schalter sind meiner Meinung nach unempfindlicher, Bei Automatiken kommen schon mal Probleme bei Schaltvorgängen zutage (Bremsbänder etc.), was dann teure Reparaturen nach sich zieht, wenn man es denn nicht selber machen kann!

_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Offline


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Ford Econoline V8 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 12.02.2019 10:48:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schalter oder Automatik? Der ewige Disput. Grins

Als Problem bei dieser Betrachtung sehe ich unter anderem auch die viele Fehlinformationen oder -annahmen, die oft mit einher gehen. Dazu kommt, dass zwar die meisten Schaltgetriebe dem gleichen Funktionsprinzip folgen, bei den Automatikgetriebe wiederum, gibt es aber schon erhebliche Unterschiede. Und die kann und sollte man nicht verallgemeinern.

Ich möchte aber auch darauf verzichten, die Thematik hier jetzt größer auszurollen. Grade weil es doch sehr spezifisch werden kann. Aus den Jahren meiner Erfahrung, in denen ich auf etliche Fahrzeuge zurück blicken kann und auf noch mehr Erfahrungen aus meinem mittlerweile beruflichen Umfeld, gibt es "Offroad" die Tendenz zum Automatikgetriebe. Allerdings sollte man das bei einigen Herstellern vermeiden, weil Murks verbaut wurde. Heiligenschein

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
fussel
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: neuerdings auf Arbeit, sonst Spremberg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. XJ 4,0 PickUp Umbau
2. RAM 2500
3. Subaru Baja
4. Forester D
5. Kawasaki ATV
BeitragVerfasst am: 12.02.2019 11:51:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Erfahrungen aus meinem mittlerweile beruflichen Umfeld, gibt es "Offroad" die Tendenz zum Automatikgetriebe. Allerdings sollte man das bei einigen Herstellern vermeiden, weil Murks verbaut wurde. Heiligenschein[/quote]

Welche denn Ich hab Angst....

_________________
Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Der-Dahl
Pfusch!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2010
Wohnort: CH-Egerkingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Männer Patrol mit mädchen Motor Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. Rumänisches Fabrikat Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 12.02.2019 13:15:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

otto1 hat folgendes geschrieben:
...Das Schweizer Militär setzt bei Geländewagen auf Aufomatik...

Das Automatikgetriebe vom Puch war ne absolute katasrophe, aber es hat gehalten.
Die neuen schweizer militär mercedes G Klasse kenn ich noch nicht, gefallen mir aber recht gut.
Was ich weiss das sie eine 5 Gang Automatik drin haben.
Aber dei Benz Automatik gehören ja auch def. zu den besseren!

_________________
--> Meins!, Meins!, Meins!, Meins! <--
Der-Letzte Besitzer dieses Fahrzeugs.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
outdoorer
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2018
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 12.02.2019 13:38:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schau dir mal nen Terracan kann. Kann offroad einigermaßen was, bei Bedarf für kleines Geld ein OME Fahrwerk nachrüsten. Ist in deinem Budgetrahmen zu bekommen. Ich habe einen Automat, fahre ihn aber überwiegend zum Reisen, kein hartes Gelände, bin mit der Automatik recht zufrieden. Kann auch 3,5t ziehen. Ist vielleicht ne Alternative Unsicher

Gruß
Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hydro
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Ba-Wü
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 12.02.2019 16:12:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ganz wichtig bei Automatikgetriebe ist : frühzeitig in die Unterstzung zu schalten - die Auto schafft das von der Kraft her nahezu genausogut wie ein Schalter , lässt sich aber besser dosieren .ABER ohne Untersetzung wird das Öl schnell heiss und das verträgt die Automatik dann nicht.

Unterm Strich isses Geschmackssache - mir gefällt beides - nur man muss wissen wie man welches System behandelt.

_________________
Grüße Oli /Hydro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 12.02.2019 17:13:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

früher fand ich automaten im gelände uncool. hatte das gefühl, nur ich kann entscheiden, welcher gang für welche gelegenheit der beste ist. Nee, oder?
mittlerweile habe ich automaten im gelände schätzen gelernt. man kann sich voll auf das gelände vor einem konzentrieren und weiss, das der automat automatisch das richtige drehmoment bereitstellt.
mit ein wenig übung kann man auch selber schalten und kickdownen.
neben einem getriebeölwechsel/-spülung kurz nach kauf würde ich auf jeden fall, wenn nicht vorhanden einen getriebeölkühler montieren, um den verschleiss zu senken.
und ich würde auf jeden fall eine untersetzung haben wollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen