Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Kupplungszylinder

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
santachina
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Zürich
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Santana PS-10
2. Toyota HZJ78
BeitragVerfasst am: 24.04.2012 18:02:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Santa-karl

Ich ging damals so vor, das ich die beiden Gewinde ausgemessen hatte (frag mich jetzt bitte nicht was für Gewinde es sind.... Nee, oder?.....weiss es inzwischen Zeit auch nicht mehr....) und dann einen sogenannten Reduziernippel aus Edelstahl bei einer Firma für Druckluftbedarf erwarb.


_________________
Mit dem Santana PS-10 nach China und wieder zurück. 13 Monate, 56 Länder und 75'000 km. www.uf-dr-loitsch.ch

***Santana PS-10 -KEIN ABS, KEIN ASR, KEIN ESP, KEIN AIRBAG- Hier wird noch richtig gestorben !***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
santa-karl
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Hot Rods Ford A 29,30
BeitragVerfasst am: 25.04.2012 06:49:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@santachina

Danke, mal schauen ob ich weiterkomme
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
alex_k
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: München
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Hilux
2. Massif
BeitragVerfasst am: 27.06.2012 00:02:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich hab nach jetzt einem Jahr und 40000km mal die Bremsflüssigkeit im Kupplungssystem gewechselt. Soviel Dreck hab ich bisher noch nie in einem Hydrauliksystem gefunden! Auch im Ausgleichsbehälter war ein reichlicher Bodensatz. Wundert mich nicht, dass da die Kupplungszylinder übermässig schnell verschleissen! Ich kann nur empfehlen so bald wie möglich die Flüssigkeit zu erneuern.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
santa-karl
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Hot Rods Ford A 29,30
BeitragVerfasst am: 27.06.2012 06:34:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das ist der Abrieb von den Manschetten.

Das Problem kommt auch bei hydrauligbetätigten Kupplungen beim LKW vor.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
alex_k
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: München
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Hilux
2. Massif
BeitragVerfasst am: 27.06.2012 16:56:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ausfall von Hydrauklikzylindern kennt man auch beim Toyota. Ich hab beim Hilux spätestens alle zwei Jahre die Flüssigkeit gewechselt und in 10 Jahren (200000km) keinen Ausfall gehabt. Beim Hilux hatte ich nie Schmutzpartikel in der Flüssigkeit - es gab nur die übliche Gelbfärbung mit zunehmenden Alter.

Beim Massif war auch einiges an Dreck im oberen Ausgleichsbehälter, was für mich eher nach unsauberer Befüllung aussieht. Wenn es sich tasächlich um Manschettenabrieb handelt könnte man das Problem evtl. dauerhaft durch glätten/polieren der Laufflächen beseitigen.

Ich werde das mal weiter beobachten und (sofern die Zylinder halten) - in einem Jahr nochmal wechseln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 2643 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Toyota HZJ79, Suzuki RV 125, Triumph Scrambler
BeitragVerfasst am: 28.06.2012 23:13:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Alex
Bei mir ist der obere Zylinder ausgefallen, die Flüssigkeit war aber klar und ohne Schmutzpartikel.
Nach Ausbau des Zylinders und dessen Kontrolle, konnte ich keine Beschädigung feststellen.
Die Lauffläche war spiegelblank.
Nach mehreren Drehungen des Kolbens im Zylinder war er wieder voll funktionsfähig.
Man müsste irgend woher die Manschetten bekommen, so könnte man diese im Notfall günstig ersetzten, solange der Zylinder iO. ist.
Gruss Turi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
santachina
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Zürich
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Santana PS-10
2. Toyota HZJ78
BeitragVerfasst am: 29.06.2012 00:26:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Von LR gibts einen Repsatz für den Geberzylinder.

_________________
Mit dem Santana PS-10 nach China und wieder zurück. 13 Monate, 56 Länder und 75'000 km. www.uf-dr-loitsch.ch

***Santana PS-10 -KEIN ABS, KEIN ASR, KEIN ESP, KEIN AIRBAG- Hier wird noch richtig gestorben !***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 2643 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Toyota HZJ79, Suzuki RV 125, Triumph Scrambler
BeitragVerfasst am: 29.06.2012 07:56:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hoi Thomas

Zitat:
Von LR gibts einen Repsatz für den Geberzylinder


Ist jedoch nicht die gleiche Dimmension als die im Massif.
Ich hätte einen Zylinder hier, nur müsste ich, betreffend der Dichtringe, mit dem Gott weiss wo hin?

Gruss Turi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rotlomax
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 29.06.2012 12:43:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@ Turi

die spanische Firma Seinsa stellt praktisch für alle (oder fast alle) Fahrzeugmarken und Typen Rep. Sätze für Bremsen und Kupplungen her. Detaillierte Kataloge kann man aus dem Netz runterladen (www.seinsa.es) und dann anhand der Dimensionen suchen und das benötigte Teil finden.

Kaufen kann man die Sachen dann in Deutschland etwa bei Nb-Parts GmbH (Anfragen an Michael Schindler: ). Die liefern sehr schnell und preiswert. Für die Bremsen habe ich dort auch alles bekommen, was sonst nirgendwo lieferbar war, aber dafür mache ich mal einen neuen thread auf.

Gruß Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rotlomax
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 09.10.2012 18:15:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Gemeinde (wie Turi immer zu sagen pflegt),

nun will ich die "unendliche Geschichte" hier um ein paar weitere Erkentnisse anreichern, zu denen wir gekommen sind, als Christoph (Tolenius) kürzlich neue Zylinder gebraucht hat.

Nehmerzylinder ist kein Problem, wie bekannt und beim Geberzylinder kann man den von der serie II von Land Rover verwenden mit der Nummer 569126, mit der er ja auch im Santana Katalog gelistet ist, wie die frühere Nummer 274841 (auch orig. LR) sich ebenfalls im spanischen Cazorla-Katalog findet. Eigentlich sollte der Zylinder passen, oder eine der zig-Varianten, die dazu auf dem Markt angeboten werden (http://www.partsbase.net/part/lan-569126). Tut er aber leider nicht immer, weil, wie ich schon geschrieben habe, diverse Varianten im Umlauf sind, die nicht ganz gleich sind, angefangen von der Bohrung des Zylinders bis zu den Anschlüssen, ohne dass das bei den Angeboten idR dokumentiert wird. Von Hause aus sollte dieser Zylinder seit Land Rover Zeiten (60-ger Jahre) für Eingang und Ausgang gleiche Gewinde mit 7/16 UNF besitzen. So wohl auch die Santanas, soweit mir das bisher bekannt geworden ist.

Die neueren Zylinder, die man meist unter der Nummer 90569126 bei irgendeinem englischen Händler günstig kaufen kann und die meist aus der gleichen Quelle ("Britpart", umgangssprachlich auch als "Sh?tpart" geläufig) kommen, aber auch die Originale, die man etwa von Girling für teures Geld hier erwerben kann, haben nun eingangsseitig das gewünschte 7/16" Gewinde, ausgangsseitig aber eines mit 3/8" UNF. Es passt also nicht auf Anhieb. Santachina hat von einem nicht näher spezifizierten Reduziernippel gesprochen, aber mit diesen Maßen habe ich trotz intensiver Suche zumindest im Netz nichts finden können. Doch es gibt nach meinen Überlegungen eine einfachere Lösung, die mit den an beiden Seiten vorhandenen Banjo-Verschraubungen gut realisiert werden kann: Man benutzt einfach anstelle der vorhandenen Hohlschreibe mit 7/16" eine solche mit 3/8". Die ist zwar ca. 1,6 mm kleiner, aber die Kupferdichtringe oben und unten schließen das doch dicht ab. Diese Hohlschrauben bekommt man sehr viel leichter, auch bei ebay etwa, und damit benötigt man sonst keine weiteren Änderungen, außer neuen Dichtringen natürlich.

Damit ist dann auch die Frage nach Rep.-Sätzen schnell zu beantworten, denn nun passen die vom LR ganz sicher.

Und so hoffe ich diese Geschichte vielleicht ihrem Ende etwas näher bringen zu könnnen, obwohl ich mir keine Illusionen mache, dass nicht doch noch der eine oder andere sich melden wird, um zu berichten, dass bei seinem Auto die Verhältnisse wieder anders sind.

Gruß Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Massi3.0
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2018


Fahrzeuge
1. Massif 3.0
BeitragVerfasst am: 09.02.2019 08:51:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

den Geberzylinder gibts von Girling mit der Teilenr. 0481
Kann man googeln und findet was passendes deutlich günstiger als über Iveco.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Santana_Motor_UK
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2018
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 10.02.2019 20:34:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hello,

I supply replacements for PS-101042, the clutch auxiliary cylinder:

1_ the original Santana item (Girling) at €86.77

2_ alternative brand (TRW or Delphi) at €25

Prices exclude delivery and VAT (20%)

I also have a lot of the other clutch hydraulic components in stock, including pipe reducers, gaskets, mounting plates etc.

Regards,
John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Santana_Motor_UK
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2018
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 10.02.2019 20:44:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Here is a side by side comparison of the TRW and Girling items:

Clutch Auxilliary Cylinder Comparison
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 =>
Seite 3 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen