Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Wrangler Jk Innenausbau und Dachträger Baupläne/ Bilder gesucht


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ArKi
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Erkenbrechtsweiler
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 201 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Wrangler JKU Sahara
2. Wrangler Jk Rubicon
BeitragVerfasst am: 05.01.2019 00:37:39    Titel: Wrangler Jk Innenausbau und Dachträger Baupläne/ Bilder gesu
 Antworten mit Zitat  

Hallo,
Ich fahre einen Wrangler JK und möchte diesen für meine anstehenden Touren mit einem Innenausbau (ohne Rückbank) und einem Dachträger(für Dachzelt usw.) modifizieren.
Ich habe schon vereinzelt solche selbstgebaute Teile gesehen und möchte Fragen ob jemand hierzu Pläne oder Bilder besitzt?
Wäre super wenn ihr mir solche senden würdet.
Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jeepscout
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2015
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Wrangler JKU 2,8
BeitragVerfasst am: 05.01.2019 15:42:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schau Mal da https://youtu.be/cOxKA6d970Q vorbei. Ist zwar ein JKU aber m.E. sehr schön ausgebaut. Als Anregung dients alle Mal und von den Vlog Ownern gibt's noch mehr Beiträge die sich mit dem Wrangler beschäftigen. Oder auch Mal bei RedRock Adventures reinschauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 05.01.2019 16:17:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

oh, ein perfektionist Unsicher
aber schön sind die sachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ArKi
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Erkenbrechtsweiler
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 201 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Wrangler JKU Sahara
2. Wrangler Jk Rubicon
BeitragVerfasst am: 06.01.2019 23:00:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Vielen Dank,
Ich hab gerade mal angefangen bei YouTube zu schauen, da sind jedoch die meisten Filmchen „Werbevideos“ der einzelnen Hersteller.
Für Ideen und Inspirationen natürlich super.
Hat jemand für solche Umbauten evtl. ein paar Masse oder sonstige Infos?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Johnny Loco
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016
Wohnort: CH-Mittelland
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 2016 JKUR 2.8CRD
2. (ehem.) 1999 Cherokee XJ 4.0
BeitragVerfasst am: 07.01.2019 13:27:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Was willst du denn alles an Material IM JK mitführen?
Willst du eine Kühlbox mitführen? Wie gross soll die sein?
Planst du ein Zweitbatteriesystem zu integrieren? Wenn ja, in welchem Format?
Willst du Wasser IM JK mitführen? wenn ja: wo, wieviel in was für Behältern?
Wo ist der Subwoofer bei dir verbaut? Bist du bereit den Rauszuschmeissen?

Worauf ich hinaus will: DEIN Innenausbau wird sich letzten Endes an DEINEM mitgeführten Material, DEINER bevorzugten Art dieses zu Organisieren und darauf zuzugreifen orientieren.


Besorg dir alles was du mitnehmen willst ("brauche ich das wirklich?"), bau die Rückbank aus und stell die grössten Platzfresser einfach mal in den JK wo es für dich Sinn macht oder halt Platz hat. Was übrig bleibt, wird die Form und Dimension deines Ausbaus definieren wo das Kleinzeugs (Küchenware, Werkzeug, Verpflegung etc) reinkommt.

Als Aufnahmen eignen sich die bestehenden Bohrungen für die Zurrösen bei der Heckklappe rechts und links der Wagenhebermulde sowie diejenigen der Rückbank. Sofern da noch Boxen oder Schubladen ausgezogen werden sollen, solltest du am Heck max 101cm in die Breite bauen können wenn ichs noch recht im Kopf hab. Begrenzung rechts Heckklappenstopper, Begrenzung Links das Männlein des Hecktürschlosses.
Ich habe mit 12mm Birkensiebdruckplatten gearbeitet (beim 4. Mal jetzt), dafür ohne Aluprofile um auf der sicheren seite sein um zu zweit drauf schlafen zu können (JKU). Sonst gehts sicher auch leichter, oder anders: Flightcasebauweise, Alles aus Alu, Alles aus Kunststoff, Ikeamöbel hinten reinstellen rotfl, etc etc.

Ich hab schon 2 mal den Subwoover erwähnt: Falls du den unten verbaut hast, kannst den Ausbau so konstruieren, dass die Mulde darunter nutzen kannst, habe da z.B. meine ganzen Ersatzteile verstaut, an die muss man ja (hoffentlich Unsicher ) nicht allzu oft ran.
Was ich persöhnlich auch eine feine Sache finde: Eine Heckklappe am Innenausbau und ein Klapptisch an der Hecktüre zum Kochen

Halte den Ausbau flexibel: Verbau dir so wenig "generellen Stauraum" wie möglich mit Mikromanagement.

_________________
"Ich bin garnicht auf der Strasse gewesen Sheriff, also kann ich so schnell fahren wie ich will..."

-Terrence Hill, Renegade - 1987


www.4X4everfree.org - Unsere neue Overlander-Page ist fertig, wir freuen uns auf euren Besuch!

Youtube Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=gXCy7R8bC7w
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
jenzz
Goldener User des Jahres!
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


BeitragVerfasst am: 07.01.2019 15:34:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das sind schon mal sehr sinnvolle Fragen! Die Frage nach Maßen sollte eigentlich ganz zum Schluss kommen, bzw. lässt sich ja relativ einfach durch zuhilfenahme eines Zollstocks am eigenen Fahrzeugs beantworten.
Eher relevant ist:
Will ich auch mal im Auto übernachten können, brauch also eine Liegefläche? Oder eher Australia/South Africa Style, das Leben spielt sich unter der 270 Grad Markise ab?
Wie sind meine handwerklichen Fähigkeiten, welche Materialien kann ich bearbeiten? Von OSB Platte bis Edelstahl und Carbon ist prinzipiell und praktisch ein grosser Unterschied.
Zeit vs. Geld, will ich alles selber machen oder nehm ich z.B. ein fertiges Schubladenelement von Frontrunner oder dergleichen als Basis? Soll nicht viel kosten vs. Geld spielt keine Rolle? Wie stark priorisiere ich das Thema Gewicht?
Kühlbox wurde bereits erwähnt, Wasserfilter, Standheizung, Zusatztanks, Kanister, Hilift, Klo(?), was muss alles mit?
Hund, Kind, Frau?

Mein Tipp wäre noch ein Login bei Pinterest, hat mir viele Inspirationen verschafft die man über normale Google Suche nicht so einfach findet. Such z.B. mal nach Jeep Kitchen.

_________________
It's never too late to have a happy childhood.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ArKi
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2019
Wohnort: Erkenbrechtsweiler
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 201 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Wrangler JKU Sahara
2. Wrangler Jk Rubicon
BeitragVerfasst am: 13.01.2019 00:12:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Spitze, vielen Dank! Ihr habt mir jetzt mal ordentlich Aufgaben vorgelegt, welche ich jetzt zu planen und abzuarbeiten habe.😅
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen