Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
land cruiser bj40 Diesel springt nicht an. Fremdstarten geht
Batterie ist neu und ausreichen Dimensioniert

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Toyota Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ThomasToyo
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2018
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 187 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 11.12.2018 19:50:51    Titel: land cruiser bj40 Diesel springt nicht an. Fremdstarten geht
 Antworten mit Zitat  

Hallo liebe Offroad Kollegen,

Hilfe! mein BJ40 Diesel springt nur beim Fremdstarten an.
Logisch denkt man zuerst an die Batterie. Doch die ist neu, voll geladen und hat mehr Power als die Originale.
Die Kabel / Kontakte an der Batterie und Verteilung sind geprüft und i.O.
Lichtmaschiene ist auch erst 5 Jahre alt.

Der Motor springt beim Fremdstarten sofort an.

Ich bin ratlos. Hoffe sehr jemand hat eine Idee?


liebe Grüße Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micwill
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Berlin
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Patrol W160 SD33T †
2. Honda CR-V RD1
BeitragVerfasst am: 11.12.2018 20:31:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,
schonmal die Batterie getauscht? Kann ja sein dass die neue Schrott ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Online


BeitragVerfasst am: 11.12.2018 22:26:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Tippe auch auf die Batterie. Hatte selbst schon mal eine mit (gemessen) voller Spannung, die bei Abnahme von Leistung sofort kollabiert ist. Für Licht und Radio hatte es gereicht, aber beim Anlassen war Schluss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Udo
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Sindelfingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota J15 mit Nestle-Umbau
2. Pinzgauer 718K, Pinzgauer 716 K, Jimny 1,5
BeitragVerfasst am: 12.12.2018 07:42:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich würde auch die Batterie mal tauschen. Hatte das Problem an einem Auto 2 mal hintereinander mit einter Batterie von AT_

Die Batterie war Schrotte obwohl die volle Spannung messbar war. Unter Last ist die jedoch absolut eingebrochen. Habe die Batterie dann an den Händler zurückgegeben und mir eine Bosch Silver besorgt. Seit dem ist seit 8 Jahren Ruhe.

Gruß Udo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micwill
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Berlin
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Patrol W160 SD33T †
2. Honda CR-V RD1
BeitragVerfasst am: 12.12.2018 08:03:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Haben die nicht auch 24volt Bordnetz, sprich 2 Batterien?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
aldijeep
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: HÜCKELHOVEN
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Jeep Gand Cherokee 4,7, Suzuki DRZ 400
BeitragVerfasst am: 12.12.2018 13:02:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja der hat zwei Batterien, a 12V .
Wie schon geschrieben, Mal beim Starten, die einzelnen Batteriespannungen messen.
Die sollte während das Startens nicht unter 10,5 V (je Batterie) Abfällen.
Gruß Guido

_________________
Jeep GC 4,7HO 2002, 2" Spacer, Konis,General Grabber AT 245/70 - 17 ,LandiRenzo LPG 72Ltr Gastank, Auspuff Magnaflow,K&N ,EBC Green Stuff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
aldijeep
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: HÜCKELHOVEN
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Jeep Gand Cherokee 4,7, Suzuki DRZ 400
BeitragVerfasst am: 13.12.2018 10:50:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja der hat zwei Batterien, a 12V .
Wie schon geschrieben, Mal beim Starten, die einzelnen Batteriespannungen messen.
Die sollte während das Startens nicht unter 10,5 V (je Batterie) Abfällen.
Gruß Guido

_________________
Jeep GC 4,7HO 2002, 2" Spacer, Konis,General Grabber AT 245/70 - 17 ,LandiRenzo LPG 72Ltr Gastank, Auspuff Magnaflow,K&N ,EBC Green Stuff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hydro
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Ba-Wü
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 13.12.2018 16:59:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Äh wie , 2 Batterieen = 24V . Und mit 10.5 Volt soll er dann anspringen ?? Der Anlasser braucht dann doch auch 24 Volt ? Oder lieg ich hier falsch ?

_________________
Grüße Oli /Hydro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PACA
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2018
Wohnort: bei St. Tropez
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Vito kurz 4x4 4matic
2. Toyota Land Cruiser BJ 70
BeitragVerfasst am: 04.01.2019 12:30:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich fuehre das Thema fort, da ich gerade ein aehnliches Problem habe.

bzgl Toyota Landcruiser BJ Baujahr 86. Der Anlasser geht via 24 V, denke ich. Beide Batterien sind neu, 4 Monate alt und identisch.

Anlassen ging heute nicht: separat gemessen : 24V Seite hatte 12,8 V , also top, die 12 V Seite hatte 11,7 also leer! Hatte die letzten Tage schon den Verdacht, er springt schlechter an, aufgrund mangelnder Spannung.

Was erkennt der Fachmann? Stiller Verbraucher??? Kann eigentlich nicht, da nix gebastelt, ausser dass die dash-cam laueft. Keine Warnlampe war an.

Was muesste denn der Generator liefern? 24 Volt oder? Und wie viel genau?

Bin dankbar fuer jeden Input....da hilflos gerade

der JO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Desertcruiser
Der mit dem Y60 tanzt
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: CH, Bärn
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Safari Y60TD42T
2. Nissan Patrol Y60 TD42
3. Nissan Patrol K160 SD3,3T
4. Datsun Patrol Pickup W160 SD33
BeitragVerfasst am: 23.01.2019 09:06:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ist normal, dass eine der Batterien weniger Ladestrom bekommt.
Entweder Du tauschst die hin znd wieder. (Den Platz meine ich), lädst sie regelmassig voll, oder baust kräftige Equalizer ein.

Wenn ein Ungleichgewicht da ist, wird das sonst immmer grösser und die Batterie mit weniger Spannung beginnt zu sterben.

_________________
Baue den Brunnen, wenn du Kraft hast. Nicht wenn du Durst hast!

Kein Technischer Support per PN, dafür gibts das Forum.

>>> Reisebericht 1<<< >>>Reisebericht 2<<< >>> Reisebericht 3<<<

>>> Aktuell: Geschichten aus der Wüste<<<

My photos @Juza

My photos @Skypixel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micwill
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Berlin
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Patrol W160 SD33T †
2. Honda CR-V RD1
BeitragVerfasst am: 23.01.2019 12:07:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hatte das Problem beim Patrol 160. Da die Lichtmaschine die beiden hintereinanderliegenden Batterien als eine behandelt, kommt der Ladestrom nicht unbedingt gleich stark an, die zweite leidet in der Regel. Abhilfe schafft wie Desertcruiser schrieb, regelmässiges Tauschen oder einen Equalizer benutzen. Zusätzlich klemme ich die Batterien bei längeren Standzeiten ab mit einem einfachen Poltrenner. Ich habe das ganze schonmal hier abgehandelt, da findest Du dann auch Links: https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=85431

Generator sollte bei laufendem Motor um die 28V liefern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PACA
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2018
Wohnort: bei St. Tropez
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Vito kurz 4x4 4matic
2. Toyota Land Cruiser BJ 70
BeitragVerfasst am: 24.01.2019 07:53:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

klasse Link! MERCI!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PACA
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2018
Wohnort: bei St. Tropez
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Vito kurz 4x4 4matic
2. Toyota Land Cruiser BJ 70
BeitragVerfasst am: 24.01.2019 18:58:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nachtrag: bei mir wird alles an 12 V von einer Batterie (A) abgegriffen. Wenn ihr das gleiche Problem habt (A wird leer, wenn das Radio angelassen wird und das Laden wird so erschwert), dann koennte man doch beide Batt. fuer 12V parallel schalten fuer die 12 V, d.h. ich greife je ein mal 12 V an A und B ab, also sozusagen 2 Plus-Kabel gemeinsam an den Hauptverteiler bzw an den Zigarettenanzuender. Zumindest waeren dann beide vom Entladezustand gleich....
Irre ich mich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DerGlonntaler
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2008
Status: Offline


Fahrzeuge
1. VW Amarok Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 25.01.2019 02:18:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

PACA hat folgendes geschrieben:
Anlassen ging heute nicht: separat gemessen : 24V Seite hatte 12,8 V , also top, die 12 V Seite hatte 11,7 also leer! Hatte die letzten Tage schon den Verdacht, er springt schlechter an, aufgrund mangelnder Spannung.

Was erkennt der Fachmann? Stiller Verbraucher??? Kann eigentlich nicht, da nix gebastelt, ausser dass die dash-cam laueft. Keine Warnlampe war an.


die Dashcam und eventuelle andere Verbraucher die einfach an die eine 12 V Batterie angeschlossen sind ziehen die eine Batterie leer


Batterien werden beim laden um so höher die Spannung ist immer hochohmiger, dadurch fließt weniger Strom

ist die erste Batterie voll, ist es die zweite schwache noch lange nicht, sie wird auch nie wieder voll, außer du lädst sie seperat per 12V Ladegerät


richtige Vorgehensweise ist, sämtliche Verbraucher immer per Wandler an 24 V betreiben, es gibt Geräte die von Haus aus für 24V gebaut sind, gibts bei einschlägigen Trucker Shops, oder man betreibt die Geräte an einem 24/12V Wandler

das gilt übrigends auch für die Anhängekupplung, auch für die gibts spezielle Wandler die alle Signale in 12V wandeln


ein Abgriff von 12V an einer Batterie macht immer früher oder später ein Problem, an den Batterien sollten an der einen nur das Massekabel an Karosse sein und das Verbindungskabel zur zweiten, und an dieser nur das Kabel zum Anlasser, sowie Ladekabel und alle Verbraucher, an dem Verbindungskabel darf nichts sein, das wäre der 12V Abgriff der die Batterie leer saugt

solltet ihr so einen haben, dann abklemmen und das dann nicht mehr funktionierende Teil per Wandler anschliessen

fürn Notfall hilft auch wöchentliches oder monatliches Batterie tauschen, je nachdem wieviele 12V Verbraucher drauf hängen, aber das ist keine vernünftige Dauerlösung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DerGlonntaler
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2008
Status: Offline


Fahrzeuge
1. VW Amarok Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 25.01.2019 02:27:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

PACA hat folgendes geschrieben:
Nachtrag: bei mir wird alles an 12 V von einer Batterie (A) abgegriffen. Wenn ihr das gleiche Problem habt (A wird leer, wenn das Radio angelassen wird und das Laden wird so erschwert), dann koennte man doch beide Batt. fuer 12V parallel schalten fuer die 12 V, d.h. ich greife je ein mal 12 V an A und B ab, also sozusagen 2 Plus-Kabel gemeinsam an den Hauptverteiler bzw an den Zigarettenanzuender. Zumindest waeren dann beide vom Entladezustand gleich....
Irre ich mich?


ja du irrst dich, du kannst nicht 12V und 24V gleichzeitig haben, wenn Du die Batterien parallel schaltest hast zwar 12V und beide werden gleich belastet, aber das geht nur im Stand und alle andern Verbraucher würden dann nicht gehen

sowas ähnliches gabs mal bei DB LKW ganz früher, der hatte nen 24 V Anlasser, alles andere war 12 V

normal waren die Batterien Parallel geschaltet, nur beim Anlassen hat ein fettes Relais die Batterien in Reihe geschaltet, und den Rest vom Auto kurzzeitig nur über die eine Batterie versorgt, nachm Anlassen waren sie wieder parallel geschaltet

das hat beim Fremdstarten regelmässig zu fliegenden Sicherungen geführt, war ein sch.. System

aber selbst so ein Relais würde dir nichts helfen, falls es das noch als Ersatzteil gibt, weil du brauchst ja normal 24V und nur für einige Nebenverbraucher 12V, beim DB wars umgekehrt, alles war auf 12V nur der Anlasser auf 24V
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Toyota Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen