Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Von Ford zu Land Rover...? Discovery 2- 3 oder doch was anderes?


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sebi1987
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Pulheim
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 15 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 1999 Ford Ranger XLT 4x4 (usa),Automatik, Stepside, extra cab, 4.0 ohv 160ps
2. Polaris Sportsman 570 aus 2015
BeitragVerfasst am: 28.11.2018 17:57:07    Titel: Von Ford zu Land Rover...? Discovery 2- 3 oder doch was ande
 Antworten mit Zitat  

Guten Abend,
Für nächstes Jahr ist der verkauf von meinem Ranger geplant... Nach nun 12 Jahren, meist treuem, Dienst.

Leider hat mein Arbeitgeber (Ford) quasi kein Auto für mich.

-Neuer Ranger- Teuer,leider nur Diesel und Pick up möchte ich nicht mehr eigentlich.
-Tourneo Customt- überlegt, Leider nur Frontantrieb und Diesel. Automatik hat keine Anhängelast
-Kuga- Viel zu klein
-Excursion, Zu schwer (ich hab nur B96 Führerschein und würde gerne noch einen Anhänger von 1,6-1,8t anhängen) bei 3,5t abgelastetem Leergewicht blieben da halt nur noch 750 kg übrig.
-Expedition ab 2008.... wäre okay, ist noch nicht ganz durch das Thema


Aber was mit guter Ersatzteilversorgung wo man auch mal bei KFZteile bestellen kann und nicht immer aus USA wäre echt nen Vorteil ;-)

Also bin ich am überlegen meinem Brötchengeber fremd zu gehen, und vielleicht sogar einen Diesel zu kaufen

Anforderungen:

-ZUVERLÄSSIGKEIT
-Geländegängigkeit steht nicht im Vordergrund, Dafür haben wir ATV´s
-Mittelschweren Hänger wie angegeben muss er ziehen können.
-PLATZ im Innenraum.
-Dachzelt muss drauf gehen.
-Gute Ersatzteilversorgung. Ich bin Selberschrauber
-Automatik wäre Gut, aber kein Muss

Ich bin im Bereich Land Rover komplett neu... Außer der üblichen Vorurteile (...Gott schütze vor Autos aus England... ;-) ) hab ich echt keine Ahnung leider, hoffe hier kann man mir da etwas helfen.

Was haltet ihr von den entsprechenden Fahrzeugen? Baujahre/Ausstattungen die man auf keinen Fall kaufen sollte? Schwachstellen?
Bis wieviel Km-Leistung kann man sowas ohne Bauschschmerzen kaufen? Automatik und Hängerbetrieb okay?
Mir gefallen Die Baujahre ab 2008 als "S" mit dem TDv6 ganz gut...

Z.B

https://tinyurl.com/y8sqhr6b

Oder doch ein Benziner?

Z.B

https://tinyurl.com/yc7pkh73

Wenn der Disco 2 drastisch zuverlässiger wäre, wäre das auch okay. 15l verbrauch schocken mich jetzt nicht, das kenne ich. Wenn man dafür die nächsten Jahre frei in Deutschland fahren kann...

Schwere Entscheidung, gerade im hinblick auf die aktuelle "Dieselproblematik"...

Besten Dank schonmal im Vorraus.

_________________
Horsepower is how fast you hit a wall. Torque is how far you move a wall!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
steffen
Disco am Ring!
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Österreich
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Toyota Hilux DOKA D4D-4WD, Fiat Punto 188, MTB Schauff Chayenne, ex LR D2a
BeitragVerfasst am: 28.11.2018 20:07:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

vom D2a gab es damals die letzten in Holland mit Gasumbau beim Händler.
Ist vielleicht eine Alternative.


Gruss
Steffen

_________________
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 29.11.2018 06:44:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

wenn dich die dieselproblematik nervt, schaff dir doch einen oldtimer an, der gut im schuss ist, dann hast du damit ruhe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
otto1
Weit weg von Allem
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Schäbisch Sibirien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ja, hab ich
BeitragVerfasst am: 29.11.2018 13:41:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das Dieselfahrverbot gilt doch auch für Oldtimer. Die sind nur von der Plakettenpflicht ausgenommen.

_________________
Schönen Gruß

René


Denken ist wie Googlen, nur krasser!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 01.12.2018 10:48:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

otto1 hat folgendes geschrieben:
Das Dieselfahrverbot gilt doch auch für Oldtimer. Die sind nur von der Plakettenpflicht ausgenommen.

nö!
https://www.w123-forum.net/phorum/read.php?1,1623437,1623437

ist aber wohl im ermessen der kommunen, wenn man dem hier glauben darf
https://www.fachzeitungen.de/fachbeitraege/moegliches-diesel-fahrverbot-auch-fuer-oldtimer-10264920/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sebi1987
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Pulheim
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 15 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 1999 Ford Ranger XLT 4x4 (usa),Automatik, Stepside, extra cab, 4.0 ohv 160ps
2. Polaris Sportsman 570 aus 2015
BeitragVerfasst am: 02.12.2018 14:34:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

quadfahrer hat folgendes geschrieben:
wenn dich die dieselproblematik nervt, schaff dir doch einen oldtimer an, der gut im schuss ist, dann hast du damit ruhe.



Nein das ist kein Thema...
möchte schon den etsprechenden Komfort eines neueren Fahrzeuges haben und Karosserie schweißen gehört zu den wenigen dingen die ich nicht drauf habe in der Werkstatt... Oldtimer als Daily ist einfach nichts.


Hummer H3 wäre auch eine Option...

_________________
Horsepower is how fast you hit a wall. Torque is how far you move a wall!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 02.12.2018 21:53:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus,

Meine Empfehlung wenn du bei Ford bleiben möchtest: ---- > https://www.youtube.com/watch?v=eufFSpXNfQs

Hubraum-Hubraum-Hubraum!

Gibt es auch als Benziner mit Möglichkeit auf Gas Umbau.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sebi1987
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Pulheim
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 15 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 1999 Ford Ranger XLT 4x4 (usa),Automatik, Stepside, extra cab, 4.0 ohv 160ps
2. Polaris Sportsman 570 aus 2015
BeitragVerfasst am: 06.12.2018 17:36:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Overlander hat folgendes geschrieben:
Servus,

Meine Empfehlung wenn du bei Ford bleiben möchtest: ---- > https://www.youtube.com/watch?v=eufFSpXNfQs

Hubraum-Hubraum-Hubraum!

Gibt es auch als Benziner mit Möglichkeit auf Gas Umbau.


:-) wenn das immer so einfach wäre... Einen Econoline mit Allrad zum vernünftigen Preis hätt ich sofort genommen... Stichwort Quigley.

_________________
Horsepower is how fast you hit a wall. Torque is how far you move a wall!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen