Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Opel Monterey 3,1 TD Low Cost Offroad Projekt
...und dann gleich ein paar Fragen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Opel, Isuzu und Derivate Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pfalz-sprinter
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2018
Wohnort: Bad Dürkheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4, kurz und flach
2. Patrol Y60 lang
BeitragVerfasst am: 02.09.2018 21:52:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Jörn.

Finde das mit dem Monty als Low Cost Offroader sehr interessant und denke darüber nach das auch zu machen um den Sprinter zu schonen bzw. ein Fahrzeug für extremere Touren zu haben die er eh nicht schaffen würde (und wo meine Freundin auch nicht mitfahren würde).

Wie ist denn dein Fazit nach den bisherigen Erfahrungen. Taugt er was, würdest Du es wieder tun ?

Danke vorab und Gruss

Joerg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pilotthedune
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Freising
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 397 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,1TD
BeitragVerfasst am: 05.09.2018 19:37:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Jörg,

sorry ich bin auf Reisen und melde mich wenn ich wieder da bin ausführlich! Also nächste Woche...

Jörn

_________________
"Offroading is the most fun, you can have even with your clothes off." (Pilotthedune, German Offroader)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Offline


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 05.09.2018 19:40:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Darf ich mitschreiben? - als einer der "Monty Brothers" Heiligenschein

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Pilotthedune
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Freising
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 397 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,1TD
BeitragVerfasst am: 05.09.2018 19:45:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Logo...wer, wenn nicht Du?

_________________
"Offroading is the most fun, you can have even with your clothes off." (Pilotthedune, German Offroader)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Offline


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 05.09.2018 20:01:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mein aktueller "Hauptoffroader" ist ein Opel Monterey. Vor ein paar Jahren übers Forum für 850 Euro blind gekauft und inzwischen 71.000 km damit gefahren. Marokko, Kroatien, Bosnien, Albanien, Griechenland, Bulgarien, bisserl Rumänien, Polen und so weiter..Auch Korsika. Investiert hab ich in neue Reifen (255/85R16), einen spanischen Schnorchel und seit letzter Woche ne Frontwinde. Innenausbau minimal mit Schlafplatz. Wartung in all der Zeit: vorne neue Radlager, neue Achsmanschetten, neue Bremsbeläge und glaube ein Kopf an der Lenkung. Nicht viel also..Achja..Neues Öl nach unbekannt vielen Kilometern (kann > 71.000 sein)

Mit dem gleichen Monterey-Modell sind wir zweimal die Balkan Offroad Rallye gefahren - Allerdings mit Fahrwerksumbau auf Pushrod-Triple-Bypass-Dämpfer und Airshocks.

Ich bescheinige den Fahrzeug mal, dass es verdammt hart im Nehmen ist. Der Benzinmotor lebt ewig. Entsprechende Fahrkenntnisse voraus gesetzt, kann man fast jedes sinnvolle Hindernis bewältigen. Mein Monty hat mich noch nie im Stich gelassen. Er sollte also bei der Wahl durchaus berücksichtigt werden. Und diese Aussage treffe ich insbesondere im Hinblick darauf, dass ich schon einige andere Fahrzeuge gefahren habe.

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
pfalz-sprinter
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2018
Wohnort: Bad Dürkheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4, kurz und flach
2. Patrol Y60 lang
BeitragVerfasst am: 05.09.2018 20:25:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Flashman.

Danke für deine Infos, auch in dem andern Thread :-)

Also der Monty ist für mich auf jeden Fall in der engeren Wahl. Allerdings würde ich mich für einen Diesel interessieren (bin ein alter Dieselfahrer). Gibt es den auch mit Automatik ?

`habe letzte Woche mal Einen angeschaut, klang erstmal gut, nur 121 tkm und 1. Hand. Der war aber total gammelig. Radläufe, Einsteige hinten, Schweller dünn und durch. Was man so oberflächlich gesehen hat war auch der Rahmen in schlechtem Zustand. ´habe grade eine Schweißorgie (am Sprinter) hinter mir, daher war mir das einfach too much. Er stand aber relativ in der Nähe, daher war der Aufwand vertretbar.

Mal sehen was es wird, bin mal gespannt auf Jörns Erfahrungsbericht.

Danke und Gruss

Joerg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pfalz-sprinter
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2018
Wohnort: Bad Dürkheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4, kurz und flach
2. Patrol Y60 lang
BeitragVerfasst am: 05.09.2018 20:38:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo nochmal.

... gleich noch eine Frage: Wie ist es denn mit (eintragbarem) Zubehör für den Monty ? Für den z.B. den Patrol gibt es ja Unmengen.

Was ist mir wünschen würde bzw. vorstellen könnte:
- Fahrwerk (Höherlegung (möglichst hoch))
- Schnorchel
- Sperrdiff. hinten und evtl. vorne (manuell, vollsperrend)
- Windenstoßstange vorne

Was ist denn die max. eintragbare Reifengröße (Jörn hat ja geile Reifen, aber wohl nicht eintragbar, wenn ich es richtig verstanden habe) ?

Danke und Gruss

Joerg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kini
Unterirdisch!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,2l V6
BeitragVerfasst am: 06.09.2018 18:48:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ohne was zu verändern kriegst 265/75 16 drauf.

Den 3.1er Diesel gab's in D nicht als Automatik, auf der Insel hab ich aber durchaus welche gesehen.
Der 3.0er Diesel ist für die Tonne, Finger weg, der Motor hält nicht.

Rost ist wenn, dann meist nur an den Radläufen, die Karosserie ist vollverzinkt.
Wenn einer halb weggegammelt ist, sollte der nur noch zum Schlachten dienen.

Höherlegung dürfte an der VA durch die Einzelradaufhängung begrenzt sein.


Kini

_________________
"Aber sie beschützen uns doch vor Terroristen!" liegt nur eine Schublade über "Aber er hat doch Autobahnen gebaut."
Nie so tief bücken!

auf twitter von @haekelschwein


Ich hab mein' Popel wieder!

Es ist an der Zeit

Straßen sind Ausdruck unseres Unvermögens, eigene Wege zu finden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
pfalz-sprinter
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2018
Wohnort: Bad Dürkheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4, kurz und flach
2. Patrol Y60 lang
BeitragVerfasst am: 09.09.2018 21:35:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Jörn.

´hat sich schon erledigt. Ich schwankte ja zwischen Monty und Patrol und nun ist mir heute ein Patrol "zugelaufen" ;-)

Der war recht günstig, daher konnte ich nicht nein sagen YES

Trotzdem Danke und Gruss

Joerg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Offline


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 09.09.2018 21:38:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn alles passt, wie Du es beim Kauf gesichtet hast, dann ists sicherlich eine ausgezeichnete Wahl.

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Pilotthedune
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Freising
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 397 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,1TD
BeitragVerfasst am: 16.09.2018 19:29:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Jörn,

jetzt komme ich tatsächlich viel zu spät. Schön dass Du einen Patrol ergattert hast - ist ja auch ein echter Traum!

Ich werde in den nächsten Tagen dooch mal ausführlich von meinen Erfahrungen mit dem Monty auf der Ukraine Tour (https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=89904) berichten. Während Martin ja in seinem Reisebericht vor allem die Landschaft und Erlebnisse verarbeitet, werde ich dann noch mal kurz technische Aspekte und die Umbauten, sowie ein Pro und Contra (das gibts nicht viel) Opel Monterey als Offroad- und Reisefahrzeug, im Hinblick auf die gemachten Erfahrungen, zusammentragen.

Es wird sicher immer wieder jemand über den Monty stolpern, so dass das interessant sein könnte. Jedoch, sie werden langsam echt rar.

Bis dahin
Jörn

_________________
"Offroading is the most fun, you can have even with your clothes off." (Pilotthedune, German Offroader)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Asconajuenger
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Wohnort: Wadendorf
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Opel Frontera B 2,2DTI 115PS
BeitragVerfasst am: 11.10.2018 11:21:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schöner Monty!

Und? Wie hat er sich in den Karpaten geschlagen?

_________________
Mfg Richy

Oberfranken is Geil! :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 14.10.2018 09:26:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus Richy,

der Link in Jörn's letztem Post (oder HIER in klickfreundlich) wäre die Zwischenantwort, bis seine technische Betrachtung fertig ist.

Viele Grüße
Martin

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pilotthedune
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Freising
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 397 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,1TD
BeitragVerfasst am: 31.10.2018 12:27:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So, wie versprochen nun eine Bilanz zum Umbau un der daraus resultierenden Offroadtaglichkeit des Monty.

Wie schon von Dunehopper ausgiebig beschrieben Tour, waren wir ja in den ukrainischen Karpaten unterwegs. Es war grundsätzlich schönes Wetter, doch es gab auch ausreichend Schlamm nach nächtlichen Gewittern.

Mein persönliches Rating für die Schwierigkeit dieser Tour auf einer Skala von 1-10 ist 6-7. Das ist natürlich sehr subjektiv aber ich denke es passt.

Wir sind sehr viel auf trockenen Böden unterwegs gewesen, durchaus auch mal sehr felsig und mit reichlich Verschränkungspassagen. Schwierigkeit wird natürlich immer individuell empfunden. Ich finde es schwierig, wenn mir die Düse geht und dass ist der Fall wenn ich befürchten muss, dass der Wagen umkippt. Das war nur an einem sehr steilen Anstieg der Fall, der keine Fehler verziehen hätte. Dieser Anstieg wurde dann auch von allen mit Winde genommen.

Nun zum Monty, den Umbautem und der Einschätzung
Höherlegung:
Super, der Wagen hatte insgesamt 2 Mal (!) Bodenkontakt und da war ich unkonzentriert. Der Zugewinn an Höhe durch die Kombination OME und Bereifung ist völlig ausreichend, was in jeder Situation mit Verschränkungen , großen Felsbrocken und in Matchlöchern dazu geführt hat, dass ich diese ohne größere Probleme überwinden konnte.
Einmal bin ich mit dem Rahmen auf einem Baumstamm aufgesessen, nachdem der Vorderreifen von diesem abgerutscht war. Da hätten aber auch 10 cm mehr nicht geholfen. Das OME ist straff und auf der Straße super kontrollierbar. Der Wagen legt sich zwar gut in die Kurven, aber gibt immer ein sicheres Gefühl. Die Höherlegung vorne durch die Drehstäbe ist absolut funktional. Keine komischen Geräusche durch Verspannung am Antriebsstrang.
Ich habe keine teure Monster-Offroadstoßtange, habe aber nie auch nur das leiseste Problem mit dem Böschungswinkel gehabt. Die 90er Jahre Bauweise mit schmaler hoch liegender Stoßstange ohne Tand und Tinnef dran und die Höhe reichen hierfür auf. Daher: Kaufe keine überteuerte Stoßstange für den Monty! Eine eventuelle Winde finde auch hinter der Werksstoßstange Platz.

Reifen:
265/75/R16 Insa Special Track von mir erst in UA aufgezogen, waren auf der Landstraße gar nicht mal übel. Ich hatte damit zur Not auch heimfahren können. Was den Grip anbetrifft, so hätte es offroad wohl kaum besser sein können. Die ziehen in jeder Lage immer…ob Gras feucht, trocken, Matsch -Wahnsinn. Dass Ganze vermittelt dann auch viel Sicherheit, vor allem in feuchten, steilen Passagen und das ist richtig gut.
Ich bin tatsächlich nicht einmal „stecken“ geblieben, musste vielleicht 2-3 Mal zurücksetzten. Im Laufe der Tage habe ich mich gefragt, ob das nicht schon fast ein unfairer Wettbewerbsvorteil ist, denn manchmal hätte ich gerne etwas mehr fahrerische Herausforderung gehabt.
Nur auf Fels oder wenn der Anteil Stein und Fels auf einem Weg überwiegt, dann gibt es sicher bessere Reifen, denn dort werden sie rutschig. Der Flankenschutz ist ja nicht so berühmt. Bin trotzdem ohne Reifenwechsel durchgekommen.

Schnorchel:
Super Anschaffung für kleines Geld. Wir haben einige Flüsse durchqueren müssen, auch Tiefere und da gibt das schon Sicherheit. Ich habe dann im Übermut ein ca. 60 cm tiefes Schlammloch mit Schwung (zuviel!) durchfahren, die Bugwelle ging bis zum Dach – kein Problem. Also für den Motor. Meine Elektrik hat ein paar Stunden gesponnen.

Lokka-Diffsperre:
Schwieriges Thema, denn ich kann nicht sagen ob die Anschaffung nötig war. Ich habe durch die solide Verschränkung und vor allem durch die brutal greifenden Reifen nicht viel von der automatischen Diffsperre mitbekommen. Die hat sicher hier und da super unterstützt, aber ob ich sie wirklich gebraucht habe kann nicht nicht sagen. Was ich aber sagen kann, ist dass sie einwandfrei funktioniert und auch keine fiesen mechanischen Geräusche verursacht. Auch bin ich hier und da, weil ich es vergessen habe auf hartem Untergrund ein paar Kilometer in 4X4 gefahren. Von krasser Spannung im Lenkrad o.Ä. war nichts zu spüren. Für 350€ plus Einbau dennoch eine Empfehlung!

Unterfahrschutz selbstbau:

Muss man haben, ob selber gemacht oder nicht aber als ich von dem Baumstamm abgerutscht bin, bin auch auf das Skid Plate gefallen mit viel Schwung und da hätte ich mich schon was abreißen können.

Sprühfolie:
Absolute Empfehlung. Habe den Wagen für ca. 100 foliert, das hat mir mindesten 10 Grad Aufheizung im Innenraum erspart durch die hellere Farbe und zudem war der Lack wirklich gut geschützt. Kein Ast ist da durchgestoßen. Ich hab ein paar Stellen, die nicht sauber gesprüht waren und wo der Lack abgeht aber die sprüht man dann einfach nach.

Kasten hinten:
Super. Mann klappt die hintere Sitzreihe um und hat Platz für eine 120x200 Matratze. Ich hab hier eine hochwertige aufblasbare Campingmatratze angeschafft. Bequemer hätte ich nicht schlafen können und ich bin 1,91 Meter groß!

Ford F150 Spurstangen:

Haben gehalten. Die Originalen brechen (angeblich) bei hartem Einsatz schnell. Machen!

Der Motor:

Am meisten hatte ich ja Angst vor Hitze. Wir hatten in den Bergen 25 Grad und im Tal locker 32-35. Überhaupt kein Problem. Die Temperaturanzeige war immer unter Halb – außer auf der Heimfahrt, das war der Kühler am Ende. Aber mit max 110kmh ging das auch.
Verbrauch: Eigentlich immer 10 Liter. Außer im Gelände, da waren es 22-26 Liter. Leistung ist ausreichend – sicher nicht zu viel. Am steilen Anstieg hatte ich gerne mehr Punch gehabt, aber für 99,87% der Fahrsituationen ausreichend.

Platz:
Der hat sooooo viel Platz! Ich hatte alles dreimal einpacken können und es hatte immer noch gut gepasst. Bin danach mit Familie zu fünft nach Kroatien gefahren, das war auch kein Problem.

Resultat:
Ich bin wirklich richtig zufrieden – ja das sagt jeder über sein Auto. Aber wenn man sieht, was der Wagen geleistet hat (und da geht noch mehr!), wie souverän der Trip bestanden wurde und das in ein Verhältnis stellt zu den Anschaffungskosten, dann muss ich sagen der Monty ist ein Geheimtipp. Flashi propagiert das ja hier schon seit längerer Zeit und es ist so, das Wagen ist einer der unterschätztesten in den letzten Jahrzenten.
Viele Gute gibt es nicht mehr….Auch ich muss auf ein paar Stellen am Rahmen schauen, denn die brauchen irgendwann Pflege.

_________________
"Offroading is the most fun, you can have even with your clothes off." (Pilotthedune, German Offroader)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
outdoorer
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2018
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 04.12.2018 23:11:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,

welche Sprühfolie hast du denn verwendet?

Gruß Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Opel, Isuzu und Derivate Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter =>
Seite 2 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen