Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Fzg. ähnlich MAZ 537
soll hier entstehen...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fahrzeugtechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 11.10.2018 05:40:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mal ne total bekloppte Frage.
Bekommst du den noch aus der Werkstatt, wenn er fertig ist?

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred" und der zwanghafte Versuch die 57 Seiten am Leben zu halten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Steinbruchsoldat
His Highness Lord Crash
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Blaubeuren/Ulm
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 78 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4 313CDI `06
2. VW 181 ´71
3. Kreidler F-Kart ´07
4. Jawa 50 Typ 20 `67
5. Microtrac `16
BeitragVerfasst am: 11.10.2018 07:04:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Jaja, das geht easy. Wird ja echt schmal. Im Durchgang sind die Maschinen strategisch auf Rollen platziert. Vertrau mir

_________________
Zitat:
You have to be one of the most enthusiastic and practical builder's on the Forum(...)
You are the Go For It, Guy!

Zitat:
Awesome, I had no idea that redneck had made to Germany. Love it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
J O
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Berlin
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep XJ 4.0 Ltd. MY '92 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Subaru WRX STI MY '17 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 11.10.2018 09:21:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Steinbruchsoldat hat folgendes geschrieben:
Team-Wildsau hat folgendes geschrieben:
Klasse.
Ich hoffe du baust den Anhänger im passenden Maßstab auch nach. 🤪


Ich bin tatsächlich immer noch unschlüssig was er für einen Aufbau kriegen soll. Wobei der passende Tieflader mit einem K700 drauf schon ganz nett wäre... Heiligenschein


I-Tüpfelchen wäre ja wohl eher ein Anhänger mit ner funktionsfähigen Rakete drauf YES Hau mich, ich bin der Frühling
Winke Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Steinbruchsoldat
His Highness Lord Crash
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Blaubeuren/Ulm
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 78 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4 313CDI `06
2. VW 181 ´71
3. Kreidler F-Kart ´07
4. Jawa 50 Typ 20 `67
5. Microtrac `16
BeitragVerfasst am: 11.10.2018 09:34:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hab ja tatsächlich lange Jahre Modellraketen gebaut. Aber in der Gröe macht Deutschland mal wieder einen Strich durch die Rechnung... Nee, oder?

_________________
Zitat:
You have to be one of the most enthusiastic and practical builder's on the Forum(...)
You are the Go For It, Guy!

Zitat:
Awesome, I had no idea that redneck had made to Germany. Love it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Steinbruchsoldat
His Highness Lord Crash
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Blaubeuren/Ulm
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 78 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4 313CDI `06
2. VW 181 ´71
3. Kreidler F-Kart ´07
4. Jawa 50 Typ 20 `67
5. Microtrac `16
BeitragVerfasst am: 14.10.2018 23:49:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich kämpfe mich gerade ein bisschen mit den Federbeinen herum und würde mal gerne eure Meinung hören.

Ich meine sinnvoll wäre eine Luftfederung. Weil ich hab ja echt Null plan was genau ich für eine Radlast habe und selbst damit wäre es ein ziemlicher Zufall genau die richtige Länge mit der richtigen Federrate zu erwischen.
Am besten wären ja solche Stoßdämpfer mit Luftfederbälgen, aber die sind alle zu groß.

Spricht was degegen einfach Pneumatikzylinder zu verwenden? Dann evt. mit einem kleinen Tank verbinden? Könnte das funktionieren?

Falls jemand eine andere Idee hat, ideal wäre 200mm Auge zu Auge in Mittelstellung und 50mm Federweg, sprich 175mm bis 225mm Länge.

_________________
Zitat:
You have to be one of the most enthusiastic and practical builder's on the Forum(...)
You are the Go For It, Guy!

Zitat:
Awesome, I had no idea that redneck had made to Germany. Love it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ChrisNbg
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Nürnberg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Skoda Octavia Scout '18
2. Nissan Patrol Y61 2,8 lang '00
BeitragVerfasst am: 15.10.2018 06:24:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Pneumatikzylinder verlieren mit der Zeit Luft. Das heißt, die Karre kommt dir runter.
Wenn du jetzt über den Kompressor nachfüllst, fährt ja der Zylinder voll auf Anschlag aus, weil du ja keine Regelung drin hast. Allein ein Druckregelventil bringt dir da auch nicht viel.

Du hast ja keine Federrate, die sich mit dem ausgefahrenem Federweg irgendwo einpendelt, sondern wenn du füllst, immer eine konstante Kraft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Steinbruchsoldat
His Highness Lord Crash
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Blaubeuren/Ulm
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 78 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4 313CDI `06
2. VW 181 ´71
3. Kreidler F-Kart ´07
4. Jawa 50 Typ 20 `67
5. Microtrac `16
BeitragVerfasst am: 15.10.2018 07:03:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Aber wenn ich doch weiß dass die Karre bei z.B. 5 bar richtig steht dann kann ich den Druck der nachgefüllt wird doch auf 5 bar begrenzen?

_________________
Zitat:
You have to be one of the most enthusiastic and practical builder's on the Forum(...)
You are the Go For It, Guy!

Zitat:
Awesome, I had no idea that redneck had made to Germany. Love it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ChrisNbg
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Nürnberg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Skoda Octavia Scout '18
2. Nissan Patrol Y61 2,8 lang '00
BeitragVerfasst am: 15.10.2018 07:33:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nein.

Bei einer normalen Schrauben- oder Blattfeder brauchst du ja für mehr Federweg mehr Kraft.
Das heißt, die Federkraft ist irgendwann gleich zur Gewichtskraft. Irgendwo pendelt es sich ein.

Bei einem Pneumatikzylinder ändert sich ja nicht die Kraft und sie ist bei jeder Stellung gleich, wenn du sie mit dem Kompressor nachfüllst. Der Zylinder fährt voll aus.


Wie würde es denn mit einer Drehstabfederung aussehen? Bringst du die noch unter? Die kannst ja recht einfach nachstellen.
Und falls du mit einem neuen Dreieckslenker und Koppelstange arbeitest, kannst du mit Änderung des Anlenkpunktes der Koppelstange die Federrade ändern. Die Position kannst du durch Länge der Koppelstange oder das Verdrehen des Drehstabes einstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilten
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 15.10.2018 08:03:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Steinbruchsoldat hat folgendes geschrieben:
Hab ja tatsächlich lange Jahre Modellraketen gebaut. Aber in der Gröe macht Deutschland mal wieder einen Strich durch die Rechnung... Nee, oder?


Dein Event......
https://motherboard.vice.com/en_us/article/bjv5k4/inside-the-most-exclusive-high-powered-rocketry-event-in-america
rotfl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Lenggries
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 15.10.2018 08:41:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Steinbruchsoldat hat folgendes geschrieben:


Spricht was degegen einfach Pneumatikzylinder zu verwenden? Dann evt. mit einem kleinen Tank verbinden? Könnte das funktionieren?


Das kannst Du schon machen. Der Tank bzw. dessen Größe spielt dabei aber eine ganz wichtige Rolle für die Federrate!

Du brauchst eigentlich ein System, welches einen Kompressor und einen Haupttank beeinhaltet - und davon gehen vier Abgänge (zu jedem Vorderrad) zu den einzelnen Systemen aus Zylinder-/kleiner Tank. Der Kleine Tank kann auch ungenutztes Totvolumen im Zylinder haben. Geht genauso.

Vor dem Losfahren befüllst du dann die Radfedern über den Kompressor mit einem bestimmten, erprobten Druck (z.b. besagte fünf Bar) und dann musst du die einzelnen Radfedersysteme vom Zentraltank absperren.

Wie funktioniert das mit dem Federn nun? Rechenbeispiel:

Du hast am Rad einen Zylinder mit 50mm Hub und sagen wir mal 50mm Kolben.
Bei 10 Bar wirkt auf den 50er Kolben eine Kraft von 2000N - circa 200kg - ob das reicht musst du selbst entscheiden (denke nicht, du musst ja an die Hebelübersetzung denken)

Nehmen wir weiterhin an, du hast einen Zylinder mit einem möglichen Gesamthub von 100mm verbaut und dein Absperrventil direkt am Zylinder. Und mit besagten 200kg Radlast bei 10 bar bist du genau 25mm weit eingefedert (Mittelstellung).

Das bedeutet, im Zylinder ist ein Luftvolumen von 75mm * (25mm)² * Pi ~ 150cm³
Wenn du nun weitere 25mm einfederst, ist das Luftvolumen im Zylinder bei 100cm³.
Der Druck im Zylinder ist nun das 1,5-fache, also 15 bar, die Kraft, mit der der Zylinder ausfahren will bei 3000kN.
Wenn du noch weiter einfedern würdest, z.b. um gesamt 50mm, ist die Luft im Zylinder auf 50cm³ komprimiert, der Druck liegt bei 30 bar, die Kraft bei 6000N.
30 bar ist aber weit über dem zulässigen Betriebsdruck handelsüblicher Pneumatikzylinder - also musst du den Einfederweg begrenzen, sobald dein Druck zu hoch wird.

Wenn du das Totvolumen (nicht genutzter Zylinderweg) größer machst, ist die Progression geringer.

Ob das im Realfall funktioniert und preislich vernünftig umsetzbar ist, hängt davon ab, welche Radkräfte du erwartest.
Daraus ergibt sich der Zylinderdurchmesser und dann weißt du, ob der Kram wirklich kompakter ist. Solange du keinen Plan bezüglich Radlasten hast, ist es auch schwierig, hier eine Aussage zu machen. Ich vermute, dass du schon ordentlich große Zylinderdurchmesser brauchst und das mit deiner Radführung echt eng wird.


Einfacher sind da m.M. vernünftigerweise selbstgebastelte Coilovers. Normale PKW-Stoßdämpfer nehmen, Federaufnahmeringe selbstgedreht und dann bei den Federn im Programm von Eibach oder ähnlichen suchen. Da bekommst du alle möglichen Längen und Federhärten zum gleichen Durchmesser und kannst lustig abstimmen und spielen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dirtrider
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: zu Hause ... Eisenberg/Thür.
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan MD21
BeitragVerfasst am: 15.10.2018 10:49:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ChrisNbg hat folgendes geschrieben:
...
Bei einem Pneumatikzylinder ändert sich ja nicht die Kraft und sie ist bei jeder Stellung gleich, wenn du sie mit dem Kompressor nachfüllst. Der Zylinder fährt voll aus.




Winke Winke

Du hast dabei vergessen, daß sich Luft komprimieren läßt. Ja

Wie Matthias schon schrieb, funktioniert das schon auch so.

Ich glaube aber, daß die Radlasten (bzw. die Gewichte, welche auf die Achsschenkel/Traggelenke übertragen werden) garnicht so hoch ausfallen werden ... ich würde mal vorsichtig vermuten, so um die 30-40kg pro Rad - mehr wird's garnicht werden ... oder? Unsicher

Deshalb wird auch mein Vorschlag mit der Fahrerhausfederung vom LKW, welche heutzutage oft aus Luftbälgen mit integrierten Stoßdämpfern besteht, aus der Wertung fallen. Sei denn das "Weniger" an Gewicht gegenüber der Fahrerkabine wird mit der Hebelübersetzung, sprich der Geometrie von den Anlenkpunkte auf den Querlenkern ausgeglichen. Ja

_________________
Ich komme lieber etwas später ... als zu früh.

Ja, das Leben ist hart ... aber gemein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Steinbruchsoldat
His Highness Lord Crash
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Blaubeuren/Ulm
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 78 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4 313CDI `06
2. VW 181 ´71
3. Kreidler F-Kart ´07
4. Jawa 50 Typ 20 `67
5. Microtrac `16
BeitragVerfasst am: 15.10.2018 11:09:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hui, das ist ja doch komplizierter als erwartet. Danke für den Beitrag Matthias. Winke Winke

Mit Luftfederbälgen verhält es sich dann gleich, nur dass sie eben dicht sind und auch ein größeres Volumen haben? Sprich das wäre dann besser?
Der Tipp mit den Fahrerhaus Bälgen ist gut, hab gleich mal Verkäufer angeschrieben was die so für Masse haben.

Ich gehe momentan von ca. 100-130kg Radlast auf den Vorderachsen aus. Mit dem Hebel wären das dann gut 200-400kg auf den Federbeinen mal grob geschätzt.

So knapp ist der Platz nicht, hinten haben ja die Umlenker auch Platz.

Drehstäbe hab ich jetzt mal ausgeschlossen, was nehmen, wie und wo verzahnen und die Federrate muss ja auch genau passen.

_________________
Zitat:
You have to be one of the most enthusiastic and practical builder's on the Forum(...)
You are the Go For It, Guy!

Zitat:
Awesome, I had no idea that redneck had made to Germany. Love it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
J O
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Berlin
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep XJ 4.0 Ltd. MY '92 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Subaru WRX STI MY '17 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 15.10.2018 12:37:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin,

spontan fallen mir die hinteren Federbeine von Mountainbikes oder Motorrädern ein. Dämpfung und Federvorspannung sind meist einstellbar, es gibt Airshocks und auch verschiedene Federn zum Nachrüsten. Falls man gewichtsmäßig nicht hinkommt, könnte man auch zwei Federbeine pro Rad nehmen.
Winke Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Steinbruchsoldat
His Highness Lord Crash
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Blaubeuren/Ulm
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 78 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4 313CDI `06
2. VW 181 ´71
3. Kreidler F-Kart ´07
4. Jawa 50 Typ 20 `67
5. Microtrac `16
BeitragVerfasst am: 15.10.2018 13:43:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Stimmt die hätte ich auch schon auf dem Schirm. Muss mal schauen kn ich dafür irgendwo Diagramme auftreiben kann.

_________________
Zitat:
You have to be one of the most enthusiastic and practical builder's on the Forum(...)
You are the Go For It, Guy!

Zitat:
Awesome, I had no idea that redneck had made to Germany. Love it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


BeitragVerfasst am: 15.10.2018 14:46:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,
bei dieser "hohen" Radlast wären Airshocks ideal.
Wenn Du die Länge hast, ist es (fast) egal welche Achslast Du später hast.
Kannst ja mal T-Bone hier fragen. Er hat schon Airshocks für ein selbstfahrendes Modell einer FH in Köln gemacht bzw. modifiziert.
Da waren auch viele Daten vorher nicht bekannt....
Als Beispiel
https://ore-shop.de/2-Fox-Airshocks-1250-Shaft

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fahrzeugtechnik Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter =>
Seite 7 von 8 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen