Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Generator und Solar
Diverse Fragen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 06.10.2018 21:12:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

klingt nach wohnen im hänger. was hat du vor?

unser brotbackautomat hat 615 w! YES den nehmen wir immer zum camping mit. je nachdem, wie wir lust haben, knetet der uns auch nur den teig durch und lässt ihn gehen. https://www.amazon.de/Brotbackautomat-Backmeister-Brotgewicht-Keramik-Beschichtung-68415/dp/B000P276O6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1538852185&sr=8-1&keywords=unold+brotbackautomat
kann auch marmelade und anderes.
damit hättest du schon etwas leistung gespart.
kühlen und gefrieren würde ich über 12v machen. kompressorboxen brauchen ja nicht so viel und kannst gut über solar (auch im winter) erledigen. evtl. zwei kühlboxen, eine zum kühlen, eine zum gefrieren.
wenn du allemal schon gas drin hast, wäre es zu überlegen, auch die heizung und warmwasser (unterstützt mit solarthermie) mit gas zu installieren. damit hättest du kochen, backen und heizen mit gas.
wenn du allerdings in fremden landen bist, musst du schauen, wo du in die flaschen umfüllen kannst.
ich habe im tiefsten winter (bis -25 grad) im normal isoliertem (also eher schlecht isoliertem) 5,10m x 2,30m wohnwagen 11 kg in 5 tagen verbraucht mit permanentem kuschelwarmen (ich bin sehr wärmehungrig) und auch incl. warmwasserbereitung.
keine ahnung, ob du lust hast, jeden tag den generator für eine stunde anzuwerfen. mir wäre das zu lästig und trotz, dass die hondas sehr ruhig sind, würden sie mich stören. als notstrom ja, aber für täglich......?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jimny175
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny, LJ80 Proto, Holder A12
BeitragVerfasst am: 06.10.2018 21:36:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,
so ganz kann ich Deine Werte nicht nachvollziehen, sie erscheinen mir sehr hoch bzw. nicht schlüssig.
Das sollte man im Detail nochmal hinterfragen.

Ich denke zwar auch, ein Multipuls oder ein vergleichbares Gerät, wäre die beste Lösung für Dein vorhaben, weiß aber nicht wirklich, mit welcher Spannung Du im Anhänger arbeiten willst.
Bei den angesetzten Leistungen wäre das vermutlich 230V, nur sehe ich in Deiner Auflistung keine Geräte, die zwingend mit Netzspannung betrieben werden müssen.

Ein Multi macht nur Sinn, wenn Du 230V aus den Akkus haben willst und gleichzeitig eine Netzumschaltung für Landstromeinspeisung und ein Ladegerät brauchst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Desertcruiser
Der mit dem Y60 tanzt
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: CH, Bärn
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 68 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Nissan Safari Y60TD42T
2. Nissan Patrol Y60 TD42
3. Nissan Patrol K160 SD3,3T
4. Datsun Patrol Pickup W160 SD33
BeitragVerfasst am: 07.10.2018 11:53:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Komme wenn möglich Heute Abend auf die Posts zurück.
Aber bin einverstanden, die Werte sind zu hoch.
Was ein Kühlschrank halt 1300Wh pro Tag versemmelt, brauchts Batteriekapazität.
Daher dieser Verbraucher vielleicht auch mit Gas betreiben?

Also, bis später...

Chris

_________________
Baue den Brunnen, wenn du Kraft hast. Nicht wenn du Durst hast!

Kein Technischer Support per PN, dafür gibts das Forum.

>>> Reisebericht 1<<< >>>Reisebericht 2<<< >>> Reisebericht 3<<<

My photos @Juza

My photos @Skypixel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 07.10.2018 12:07:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Desertcruiser hat folgendes geschrieben:

Was ein Kühlschrank halt 1300Wh pro Tag versemmelt, brauchts Batteriekapazität.
Daher dieser Verbraucher vielleicht auch mit Gas betreiben?

wie kommst du auf 1,3 kwh? willst du einen normalen haushaltskühlschrank da rein packen?
das thema kühlung gibt es zuhauf in campingforen.
ergebnis: wenn mit strom (12v) dann nur kompressor, wenn absorber (also die dinger, die in wohnwagen normal verbaut sind), dann nur mit 230 v oder gas. die dinger saugen dir innerhalb kürzester zeit die batterie leer und hast eine sehr schlechte kühlung. die pelletierboxen kannst du ja ganz vergessen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Desertcruiser
Der mit dem Y60 tanzt
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: CH, Bärn
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 68 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Nissan Safari Y60TD42T
2. Nissan Patrol Y60 TD42
3. Nissan Patrol K160 SD3,3T
4. Datsun Patrol Pickup W160 SD33
BeitragVerfasst am: 07.10.2018 18:34:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So, ich schreibe mal weitere Gedanken rein und versuche etwas Bezug zu nehmen.

Kurz wegen dem Brotbackautomat: Haben wir aktuell auch. Doch dieser ist eigentlich zum scheitern verurteilt. Schon nur weil die Mischkellen durch die Blechwanne von unten per Welle reinkommen. Wird irgendwann immer mehr undicht.

Ich möchte eine reine Knetmaschine, backen dann mit dem Gasbackofen.

Wie ich auf die hohen Verbrauchswerte kam? Mit teilweise viel zu "süffigen" Verbrauchern.
Ich kann nun mal meine Berechnungen auflisten.
Betriebsspannung möchte ich vermutlich auf 12V haben.

Kurz noch wegen dem Kühlschrank. Da hab ich noch einen rumstehen, der mit Gas, 12V, oder 220V funktioniert. Muss da mal schauen, was der für ne Stromaufnahme hat. 55Wh ist mir derzeit zu viel.

"Wh 2 Tage" ist drin, weil wir alle zwei Tage backen werden.
Bei der Benzinstandheizung habe ich einen groben Durchschnittswert für Warmwasseraufbereitung und Heizung durch die Nacht berechnet. Der Rest ist Benzinaufwand.
Knetmaschine lieber was richtiges, so rechne ich auf 2 Tage mit der Häussler. Teuer, aber hält bis ich noch grauer bin.
Die Verbrennungstoilette muss leider fast sein. Ne Trenntrockentoilette wär evtl. noch ne Alternative.
Der Wohnwagen muss so bequem wie möglich sein, ist zum drinne leben gedacht.
Die ENGEL Gefrierbox möchte ich höchstens im Auto betreiben, wo noch ne 210Ah Gel Batterie und 2x100W Solar verbaut sind. Das ist bereits so und funktioniert. Den Lärm und die Vibrationen durch die Nacht fallen dann weg.

VerbraucherWh/TagWh/2 Tage24V12VGasbetrieb mögl.Bemerkungen
Benzin Standheizung270540OX  
Kühlschrank Kompressor 40L/32W7681536XXX 
Engel Gefrierbox-----Könnte im Auto mit Solar durchlaufen
Licht Innenraumbeleuchtung 4h/Tag60120XXTheoretisch ja 
Knetmaschine Häussler 370Wh-150---Läuft nur paar Minuten alle zwei Tage
Knetmaschine Kenwood 1000Wh-450--- 
Verbrennungstoilette70140OXfast ein Muss (Ne Stomtoil. nimmt. 3'000Wh/Vorgang)Rechne mit 3 Benützuungen/Tag, alles was fliesst geht hintern Baum
Handyladegerät2040XX- 
Laptopnetzteil70140XX-Wenig Nutzung
Insgesamt 9 Einträge in der 7-spaltigen Tabelle.




Komme mit dem Kompressorkühlschrank auf 2'666Wh auf zwei Tage. Das entspricht bei 12V dann 222Ah
Komme ohne Kompressorkühlschrank nur auf 1'130Wh auf zwei Tage. Das entspricht bei 12V ca. 95Ah

Und hier komme ich ins Grübeln. Betreibe ich den Kühlschrank mit Gas, kann ich bei der Akkukapazität und dem Victron MultiPlus-Inverter ziemlich Kosten einsparen. Da reichte dann 300Ah Akkus locker. Vielleicht auch erst nach zwei Tagen zu laden. Der Victron Quattro 12/3000/120 12V 230V 2400W Sinus Wandler 120A Lader mit dem Honda EU30iS kriegt die nach zwei Tagen fehlenden 95Ah, oder nach drei Tagen vielleicht etwa 140Ah in etwas mehr als einer Stunde wieder voll.
Wenn zu Gunsten der Haltbarkeit des LiFePo Akkus die Ladespannung etwas zurückgenommen wird, halt in 2h. Ertragen würde so 4x3.2V auch 150A Ladestrom. Aber muss man ständig ans Limit gehen?

Das heisste dann auch, dass der Honda nicht ständig mit Vollast läuft, entnimmt man ihm nicht dauerhaft 2'800W.
Dafür brauche ich mehr Gas wegen dem Kühlschrank.

Betreibe ich aber den Kühlschrank mit Strom, dürfte Selbiger mit etwas Geräuschen auch Vibrationen mitbringen.
Zudem muss die Akkukapazität wohl fast verdoppelt werden.
Das bedeutet enorme Mehrkosten. Evtl. einen zweiten Victron Quattro 12/3000/120 12V Wandler/Lader und ein zweites Akkupack 300Ah, oder dann zwe 200Ah insgesamt, was aber den Preis nicht linear senkt.

Den Lärm des Generators könnte evtl. nochmals ein klein wenig weiter reduziert werden.
Derzeit ist geplant, ihn auf die lange Deichsel zu montieren. Aber mit einer gut belüfteten, schallteilisolierten Box für gute Lüftung. Dazu irgendwie gummigelagert.
Wenn ein Standort länger bezogen werden kann, könnte man das Agregat auch etwas fernab auf den Boden stellen.

_________________
Baue den Brunnen, wenn du Kraft hast. Nicht wenn du Durst hast!

Kein Technischer Support per PN, dafür gibts das Forum.

>>> Reisebericht 1<<< >>>Reisebericht 2<<< >>> Reisebericht 3<<<

My photos @Juza

My photos @Skypixel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 07.10.2018 19:11:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Was du auch in deine Überlegung mit einbeziehen musst, ist der Eigenverbrauch vom Quattro.
Auch im Standby Modus.

Mit wie vielen PV Modulen rechnest du?
Macht es nicht Sinn teure 330Wp oder sogar 350Wp Module mit zu nehmen und die z.B lose aufzustellen?
Oder 3 aufs Dach und jeweils 3 rechts und 3 links zum aufklappen.
Eine Platte hat 992x1640mm.
Wenn du 9 Stück unter bekommst, dann decken die ja schon in 2 Stunden deinen Tagesbedarf!
Gewicht wehren aber etwa 180kg.
Dafür kannst du dir theoretisch den Generator und das Benzin sparen.

Selbst an einem schlechten bewölken Tag holst du etwa 30% der angegebenen Leistung aus der Platte.
In 6 Stunden sind das immer noch gute 5000W!

Dazu gute Akkus und du hast keine Probleme.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred" und der zwanghafte Versuch die 57 Seiten am Leben zu halten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jimny175
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny, LJ80 Proto, Holder A12
BeitragVerfasst am: 07.10.2018 19:24:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sehe ich auch so.
Ich würde so viel PV Leistung wie möglich installieren, senkrechte Module an den Seiten sehen zwar nicht so doll aus, sind aber morgens und abends und im Winter nicht dumm. Wenn man die so befestigt, daß man sie auch entfernt aufstellen kann, noch besser.
Zwei Sachen fallen mir auf:
Warum einen Quattro, der hat zwei Wechselstromeingänge, und ist deshalb teuer. wozu?
Du kannst über den normalen Landstromanschluss ja wahlweise das Netz oder über den Generator einspeisen.
Da reicht ein Multiplus mit 3KW Leistung und 120A Ladestrom.

Du hast beim Kompressorkühlschrank 100% Einschaltdauer angesetzt. Das ist wenig realistisch.
Mehr als 30-40% kommt da im Normalberieb nicht zusammen, wenn überhaupt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 07.10.2018 19:38:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

jimny175 hat folgendes geschrieben:


Du hast beim Kompressorkühlschrank 100% Einschaltdauer angesetzt. Das ist wenig realistisch.
Mehr als 30-40% kommt da im Normalberieb nicht zusammen, wenn überhaupt.

ja! es sei denn, du machst ihn alle 2 minuten auf und zu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jimny175
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny, LJ80 Proto, Holder A12
BeitragVerfasst am: 07.10.2018 19:48:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Oder man legt alle 5min warmes Bier nach Supi
Dann gibts ja noch die eher philosophische Frage, ob das Licht aus ist, wenn die Tür zu ist. Hau mich, ich bin der Frühling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jagger
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Großkrotzenburg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN FAE 8.150 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 07.10.2018 19:52:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nabend,
ich verstehe die ganze Rechnung nicht so ganz.
Wie kommst du z.B. auf 60W für die Beleuchtung? Wenn bei mir im Lkw die komplette LED Beleuchtung an ist, gehen grade mal 35W durch. Dann die Heizung, Standheizungen brauchen relativ viel Strom, bei meiner Truma Gasheizung brauch nur das Gebläse 7W. Dieses läuft aber ja nicht 60min in der Stunde durch sondern nur beim heizen. Die Kompressor-Box läuft auch nicht permanent, sondern nur beim kühlen, kann dir allerdings jetzt nicht genau sagen was die zieht. Wir haben auch Laptop-, und Handyladegeräte im Betrieb plus Nachtlicht für unsere Kleine. Bei uns wird auch regelmäßig der "normale Fön" über den Wechselrichter benutzt.
Ich stehe mit dem "ganzen" Verbrauch auch bei bewölktem Wetter absolut Strom unabhängig nur mit Solar.
Ich habe mir 2 poykristaline Panells mit je 260WP in Reihe (damit ich auf 24V komme) auf's Dach gepackt und dazu 4 gebrauchte Gel-Akkus mit je 90AH eingebaut. Die Akkus sind je 2Stück in Reihe und dann Parallel geschaltet um die 24V zu erreichen. Über einen Victron Mppt-Regler werden diese geladen. Die Panells sind ganz normale aus dem Hausbedarf für glaube 150€ das Stück.
Mein Wechselrichter ist von Steca mit integriertem Ladegerät und bringt 2200W reinen Sinus.
Das System läuft jetzt 3 Jahre ohne Probleme und ich hatte selbst bei 2 Wochen Dauerregen in Schweden eigentlich spätestens gegen 10Uhr die Akkus wieder komplett voll.
Ok, meine Toilette ist ne normale Kassette welche ohne Chemiezusätze betrieben wird und somit eigentlich mit dem Klappspaten überall in der Wildnis geleert werden kann.

Würde einfach das Stromkonzept nochmal überdenke und net soviel in extrem teure Bauteile stecken.

Gruß Markus

_________________
masterpatrol hat folgendes geschrieben:
Auf gehts, eigener Fred YES YES
Ohne mich hättest den Rahmen eh net geholt Vertrau mir Heiligenschein


Gruß Michl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Desertcruiser
Der mit dem Y60 tanzt
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: CH, Bärn
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 68 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Nissan Safari Y60TD42T
2. Nissan Patrol Y60 TD42
3. Nissan Patrol K160 SD3,3T
4. Datsun Patrol Pickup W160 SD33
BeitragVerfasst am: 07.10.2018 19:56:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja, der Eigenverbrauch vom Victron ist auch noch. Sowie sicher hier und da mal unvorhergesehene Dinge, die Strom brauchen.
Und ja, es muss ja gar kein Quattro sein :hamnmer: Multiplus reicht füglich.

Was ich nach ca. 5 Jahren machen möchte, wär einerseits dann per Wasserkraft (Finde ich eine geeignete Liegenschaft, auf der eine Quelle am Hang gegeben ist) und Windkraft Strom erzeugen zum Eigenbedarf.
Solar... Ich weiss nicht so recht. Generator möchte ich fast zwingend, weil der unabhängig von Licht, Regen, Staub usw. eigentlich immer und auch abseits vom Wohnwagen Strom liefert. Auch wenn ich irgendwann an einem Haus rumwerkel und ohne Stromnetz mit Elektromaschinen arbeiten muss. Ich hab leider noch längst nicht alle Aspekte in Worte gefasst. Aber das würde glaub ich niemand mehr lesen... Winke Winke

Kühlschrank: Ja, hab da gemeint, dass die Wattangabe ein Durchschnittswert sind. Dann lag ich hier wohl falsch.
Gas liesse sich an Tankstellen vom Wärter nachfüllen. Dies dürfte so jede, bis alle zwei Wochen möglich sein.

Sind aber einfach hilfreiche Einwände, Ideen, Ergänzungen von eurer Seite. Dafür bin ich echt dankbar Knuddel
Klar, ich hab nen eigenen, sturen Kopf, aber arbeite daran, aufgedeckte Fehler zu korrigieren. Bin echt nicht so der Theoretiker...

_________________
Baue den Brunnen, wenn du Kraft hast. Nicht wenn du Durst hast!

Kein Technischer Support per PN, dafür gibts das Forum.

>>> Reisebericht 1<<< >>>Reisebericht 2<<< >>> Reisebericht 3<<<

My photos @Juza

My photos @Skypixel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
martin65
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2015
Wohnort: 3500
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ,Nissan Pathfinder, Toyota Hilux Toyota HDJ 80,Jeep Wrangler JKU Rubicon
BeitragVerfasst am: 12.10.2018 22:01:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gaskühlschrank kühlt immer nur max 25-30 Grad unter der Umgebungstemperatur -bei 40+ Grad im Auto wird es kein kühles Bier mehr geben...
Ist bei mir rausgeflogen und ein Kompressorkühler rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 13.10.2018 13:11:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

martin65 hat folgendes geschrieben:
Gaskühlschrank kühlt immer nur max 25-30 Grad unter der Umgebungstemperatur

stimmt nicht!!
als diesen sommer mein wohnwagen mit ca. 35 grad innentemperatur sehr heiss war, war in meinem normalen wowakühlschrank innen im gefrierfach alles frostig, also knappe 45 grad unter draussen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ruedi1952
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2012
Wohnort: Dassel
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Jeep Wrangler 2,5 ltr.
2. Suzuki Samurai
3. Peugeot Kisbee und Ludix II, Dacia Logdy 1,6 ltr (Auto der Frau) mit LPG
BeitragVerfasst am: 17.10.2018 19:01:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

War bei uns in Ungarn auch so draussen 35 Grad im Gefrierfach alles gefroren egal ob der Kühlschrank auf Gas oder 230 Volt lief.
Nur darauf achten das die Sonne nicht direkt auf die Kühlschlitze vom Kühlschrank scheint.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Desertcruiser
Der mit dem Y60 tanzt
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: CH, Bärn
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 68 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Nissan Safari Y60TD42T
2. Nissan Patrol Y60 TD42
3. Nissan Patrol K160 SD3,3T
4. Datsun Patrol Pickup W160 SD33
BeitragVerfasst am: 18.10.2018 08:00:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gut, das wär schon mal fein. Dann würde ich wohl den bestehenden mit Gas nutzen.

_________________
Baue den Brunnen, wenn du Kraft hast. Nicht wenn du Durst hast!

Kein Technischer Support per PN, dafür gibts das Forum.

>>> Reisebericht 1<<< >>>Reisebericht 2<<< >>> Reisebericht 3<<<

My photos @Juza

My photos @Skypixel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Gehe zu Seite Zurück  1, 2 =>
Seite 2 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen