Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Antriebswelle Vorderachse, Lager im Achsstummel (Hub)


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Caminante
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: BODENSEE
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 68 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. SANTANA PS10
BeitragVerfasst am: 14.09.2018 15:24:27    Titel: Antriebswelle Vorderachse, Lager im Achsstummel (Hub)
 Antworten mit Zitat  

Hallo miteinander,

bei der Revision der Vorderachse stellte ich fest, dass in meinem Auto statt dem Teil 130718 ( Pos. 31; Bush Spindle) und dem Teil 571059 (Pos. 26; SEAL,OIL) ein Rillenkugellager (61809-2RS) verbaut worden ist.



Da das Lager auf der Fahrerseite nicht mehr so ist wie ich es mir vorstelle habe ich neue Lager bestellt. Die sind gestern gekommen. Bei der Prüfung ob sie auch passen traf mich der Schlag.

Die SKF Lager, die geliefert wurden entsprechen exakt den Massen, die zur Teilenummer (61809-2RS) passt, die auf den eingebauten Lager zu lesen ist. Beim probehalber Aufstecken auf die Antriebswelle kam das böse Erwachen. Das neue Lager schlackert.

Bein nachmessen des Lagersitz auf der Antriebswelle messe ich 44.32 mm und am eingebauten Lager einen Innendurchmesser von 44,20mm. Soweit alles OK.








Das neue Lager hat aber einen Innendurchmesser von 45,00mm (entsprechend der Abmessungen, die man unter der Teilenummer findet). Das eingebaute Lager ist also um 0.8mm kleiner als von den Sollabmessungen her zulässig und passt aber perfekt auf den Lagersitz der Antriebswelle.

Das wirf für mich jetzt einige Fragen auf.
1.) Wie kann das sein? Haben die SANTANA's sich etwa ein "Spezial-Lager" mit extra Untermass fertigen lassen welches nicht der eingeprägten Teilenummer entspricht?
2.) Warum taucht das "Spezial-Lager" nicht im Santana Teilekatalog auf?
3.) Gibt es dazu vielleicht ein Änderungs-Bulletin?

4.) Welche Möglichkeiten fallen euch ein, das neue Lager sicher auf der Antriebswelle zu befestigen?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Saludos
Caminante
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rotlomax
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 15.09.2018 11:02:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Guten Morgen,

eine Lösung habe ich auch nicht, aber eine Erklärung:

Das Lager trägt nicht, es ist nur als Stützlager für die Wellenführung gedacht. Ursprünglich ist an dieser Stelle eine Bronzebuchse verbaut gewesen (deshalb auch "bush" im Katalog und nicht "bearing"). In meinem Santana (und im Original LR Stage I und frühen Defender) waren diese Buchsen noch verbaut, die ich bei mir auch durch Rillenkugellager ersetzt habe (siehe entsprechenden thread in diesem Forum). Ich habe gerade mal die Abmessungen von zwei Original-Buchsen die ich noch habe, kontrolliert und dort Innendurchmesser von 44,43 und 44,39 mm ermittelt. Auch diese Buchsen sind damit zu groß, um innen zu tragen, aber sie verhindern doch, dass die Antriebswelle zu stark oszillieren kann.

Möglicherweise ist die Bronzebuchse die "solidere" Option; sie gibt es auch noch, allerdings auch mit unterschiedlichen Maßen. Die aus dem Santana hat eine Breite von 13,85 mm bei 60,30 mm außen, 44,43 innen, die Original LR-Buchse (FRC4319) nur 12,25 mm bei 60,06 mm Durchmesser außen.

Gruß Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rotlomax
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 15.09.2018 11:27:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nachtrag: wie ich eben auch festgestellt habe, passen die Rillenkugellager natürlich nicht in Achsstummel mit 60 mm Aufnahme (für die Bronzebuchse), das wurde also offensichtlich später auf 58 mm geändert, geblieben sind aber die Innendurchmesser mit dem entsprechenden Spiel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rotlomax
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 15.09.2018 11:42:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nachtrag 2:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen