Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Mein Suzuki 410

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 32, 33, 34  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Suzuki Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bukarest
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: gladbeck
Status: Offline


Fahrzeuge
1. frontera A
BeitragVerfasst am: 25.05.2018 14:31:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo !!

Das ist eine Erribelle von Hymer Bj 1988, mit 1,80 m Breite, 630 Kg Leergewicht. Hab ihn 4 Jahre gehabt, sogar Wintercamping damit gemacht.. Smile

Gruß
Peter

_________________
Im Leben kann man sich "alles" erlauben, wenn man gewillt ist die Konsequenzen zu tragen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 25.05.2018 20:19:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gefällt mir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 17.06.2018 15:22:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nach längerer Pause (Arbeit bis über die Ohren Nee, oder? ) kam ich heute endlich mal wieder zum weiteren Umsetzen einiger Ideen.

Zuerst brauchte ich eine Lösung für die Halterung meine Rampenleiter.
Anfang Mai war ich beim Suzuki-treffen im Bösen Wolf und hatte die Nacht zuvor mir die Leiter zusammengebraten. Die kam auch dann zum Einsatz -> Sebbo`s SJ im Fels konnte damit raus! Das Teil hält also mehr als das doppelte was ich für meinen 410er brauch YES .

Nur war die Befestigung provisorisch am Hi-Lift; also erst den Lift raus bevor ich an die Leiter kam. Dazu noch mit 3 Spanngurten fest damit nix rappelt etc. Das gefiel mir gar nicht.


Mein Materiallager brachte dann die Lösung.Eine Halterung für eine Anhängerstütze/-stützrad sowie ein Rechteckrohr.

Doch erst der Reihe nach:

Position finden


Der Halter ist noch zu groß und wird entsprechend umgebaut


Das wird der untere Halter


Blechrückwand angeschliffen = fertig zum schweißen


Nach der Bearbeitung zu einem offenen Halter an der Rückwand angeschweißt


Klemmblock zerlegt


Klappdingens an den Enden gekürzt, somit kann dieser "enger" schließen


Bohrungen gemacht und die Befestigungsschraube gekürzt.


Bolzen mittels Schweißgerät gesichert


Grundierung aufgebracht.


So sieht es nun aus. Leiter wird erst unten einesetzt und dann mittels dem klemmblocks fixiert. Hält Bombenfest und ist sehr schnell nutzbar.


Seitenansicht.




Weiter kam die bewährte Staukiste wieder an Ort und Stelle. Nach einigen Bergungen kam ich zu dem Schluß das eine außen angebrachte "Bergekiste" doch die bessere Wahl ist. Die vorher benutzte Tasche im Innenraum flog durch die Geländefahrt nur durch die Gegend. Ist auch schon wieder bestückt YES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 23.06.2018 18:24:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Neben Wartung habe ich mir mal Gedanken wegen der Ansaugung gemacht. Da ich kein Wasser-Schlamm-Begeisterter bin und dennoch mal in die Verlegenheit kommen könnte ein etwas tieferes Wasser zu durchqueren schaute ich mir mal den originalen Ansaugweg an. Durch den rechten Kotflügel und dann per Schlauch in den Luftfilterkasten Nee, oder?

Dementsprechend sah auch das innere des Schlauches aus: verkrusteter Dreck. Und ich wunderte mich weshalb der Luftfilter nach einigen Tagen Baustellenfahrten so dreckig/staubig war. Also muß da mal ne Änderung bei.

Mittels 45° Bogen und einem universal-Luftfilterdingens von Tante Louise sowie ner Kartusche Dichtmasse baute ich mir was.



So kommt selbst aufgeschobenes Wasser bei langsamer Fahrt (die Zeiten in dennen ich mit Vollgas jedes Wasserloch nahm sind lange rum - zuviel Rep`s und Verschleiß...) bis zu ner Höhe von 90cm nicht in den Ansaugbereich. Wassertiefen von 40-60cm kann ich ganz gelassen angehen. Kein durch das vordere rechte Rad hochgeschaufelte Wassermasse - kein durch gleiche Art hochgewirbelte Staubwolke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Traildriver
ich laß den Crack Tracker frei!
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Siegen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Samurai long
2. 50%"
3. crack Tracker"
5. DR350S
6. KLR250
7. 125 Fantic Trial
BeitragVerfasst am: 30.06.2018 21:59:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hammer wie du die Lösungen deiner Aufgaben einfach nach zu vollziehend umsetzt. Wie verhält sich die Traktion auf so einer Leiter wenn die Räder schlammig sind? Ich favorisiere noch die Waffelboards mit den Kästchenlöcher.Kann man sich im Winter zur Weihnachtszeit auch noch "Dominosteine" mit Auspressen. rotfl

Ach so Bilder vom Wolf im Fels wo gibts die??

_________________
"Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 01.07.2018 15:21:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin Markus,

ich nehm die "praktischen" Lösungen. Sollte mal ne Fräse und Drehbank zur Verfügung stehen wird es spezieller. Bis dahin "improvisiere" ich.

Schlammerfahrung hab ich damit noch nicht (soll auch dabei bleiben Vertrau mir ) - Sebbo`s Monster hat die Leiter im Fels schon genutzt. Das ging prima.

Bilder kannste im Nachbarforum sehen; Wie so oft wurde bei den Aktionen meistens nicht gefilmt etc. sondern acht gegeben und oder neckig kommentiert Sorry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 15.07.2018 19:39:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin,

nach den Erfahrungen vom WE 07.07-08.07.2018 im Bösen Wolf hab ich einige Änderungen vor.

Zu dieser Geschichte kommt noch was, doch hier erst einmal den 410er direkt betreffend.


1. Gewicht muß runter
2. schnellerer Zugriff der Ausrüstung-damit verbunden Stauraum schaffen
3. Steigerung des "Fahrkomforts"
4. Bessere "Rücksicht"
5. Schlafmöglichkeit IM 410er!

Um dem ersten Punkt schon mal wesentlich genüge zu tun kamen die Standardtüren wech. Mit gut 15kg pro Stück konnte ich trotz einer Verstärkung (dazu nachher mehr) gute 9kg pro Seite einsparen. Das letztes Jahr Springflutartig Wasser rein kam ist mangelnder Abdichtung zu verdanken. Da schaffe ich auch noch abhilfe.


Alu-Halbtüren samt den JEEP-Steckfenstern aus meiner Aservatenkammer


Rohrknicker im Einsatz


2x Material ...


Messen - Funkenspiele - Anpassen und dann lustige Lichtbogenspiele mit dem MIG/MAG


Und auch schon gelackt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 15.07.2018 19:47:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Punkt 4 ist durch das montieren der Spiegel vorne auch schon weitestgehen abgehandelt; ich kann nun den Großteil der Fahrzeugseite einsehen.

Zu Punkt 2 gibt es die Woche noch nen Bericht; ebenfalls was Punkt 5 betrifft.

Bei Punkt 3 gehören dazu lediglich 2 Dinge: Getränkehalter sowie ne Ablage etc. für nen Snack - das ganze von den Sitzen aus schnell erreichbar und "Pistentauglich".

Hierfür soll eine Mittelkonsole im Bereich hinten der Gurthalterung dienen. Das wird als nächstes in Angriff genommen. Ebenfalls 2 Getränkehalter an den Türen. Ich hab durch die Eigenbautüren wesesntlich mehr Platz (Beinfreiheit etc.) wie mit den originalen. Dementsprechend wird dort auch angesetzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 21.07.2018 22:49:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So langsam bekomme ich das MIG/MAG in den Griff...
Die Nähte an den Seitenaufpralldingern waren derart gut das ich doch tatsächlich pro Seite über ne Stunde brauchte um den Kram wieder raus zu bekommen Hau mich, ich bin der Frühling

Warum raus: Ist ganz einfach - bei der heutigen Versorgungsfahrt im Regenschauer (hat es doch wirklich mal länger Nasses von oben gegeben YES ) stellte sich heraus das das umformen der Stoffverdeckgestänge voll für die Katz war. Ich bekam nicht nur ne Nasse linke Bekleidungshälfte - neeeeeee -> Sprühwasser durch die kleinen sich aufblähenden Stoffflatterteile perfekt im ganzen Wagen Wut Nee, oder?


Also war Punkt 1 wieder aktuell. Nur wie das Gewicht runter bekommen.

Radikales ist angesagt...


Stand heute Nachmittag


Stand von eben


Gestern hatte ich bereits mit dem "Abrüsten" begonnen.

Um Punkt 5 mach ich derzeit nen großen Bogen: alle Planungen die auch realisierbar sind bringen das Gewicht wieder ins Fette und machen die Kiste oben unnötig schwer.

Wär ja auch zu schön so ne eierlegende Wollmilchdingens.


Geplant ist das der Umbau bis Ende der Woche vollzogen ist (sofern ich Abends noch was machen kann...).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 28.07.2018 23:54:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der Heckumbau ist fast abgeschlossen. Es fehlen lediglich die Staufachklappe sowie die Seitenteile samt diverser schon angefertigter Halter.

Erst einmal Bilder


Vierkantrohre 40x20x2mm gebogen und die Enden zum schweißen vorbereitet


Verschweißt und verschliffen



Rahmenbau

Hier sind die einzelnen "Abteilungen" schon erkennbar.


Grundgerüst ist soweit fertig.


Ersatzradhalter samt Rad montiert


Erste Trennbleche sind eingegaut


Neue Hecktrennwand ist montiert.


Zur Trennwand nur soviel: hat mich einen ganzen Tag gekostet! Die Wand ist aus 1,5mm Material und seitlich mit den M6er Schrauben des Grundrahmens sowie dem "Erdbeerhenkelkorbhalter" verschraubt.

Das dient zum einem der Stabilität und des weiteren ist die Wand stabil genug Halterungen aufzunehmen.


Als Info: der voherige Umbau hat alles in allem satte 37kg auf die Waage gebracht. Mit diesem hier bin ich inklusive der neuen Halterungen ets. auf "nur" 35kg; wobei der Zugriff auf die Ausrüstung wesentlich verbessert ist. Außerdem ist nun die Möglichkeit gegeben bis zu 4x 20 Liter Kanister (Kraftstoff/Wasser) pistenfest und schwerpunktgünstig zu stauen.

Weitere kleine Staufächer sind noch in arbeit. Ich möchte einfachen und raschen Zugriff ohne Kistenwühlen etc.

Meine Campausrüstung wie Zelt/Schlafsache etc. kann in wasserdichten Säcken einfach rechts und links der Stauraumklappe gezurrt werden.

Detailbilder folgen noch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 29.07.2018 11:46:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

sieht gut aus!
aber eine frage hätt ich noch: warum hast du ganze nicht mit alu-profilen gebaut? du willst soch jedes gramm einsparen und die profilkostruktionen sind erfahrungsgemäß auch pistenfest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 29.07.2018 15:42:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich hab mich aus folgenden Gründen für Stahl entschieden:
- Alu bricht, Stahl verbiegt "nur". Die Konstruktion ist so ausgelegt das der "Überrollbügellachdingens" wenigstens verstärkt wird um im Fall des Falles etwas zu schützen. Stabil hatte ich schon; doch Bewerbe will ich keine mehr fahren. Drum ist eine "Reise-Alltagstaugliche" Lösung gefragt.
- mein WIG kann kein AC (betrifft die Halterungen etc. die angeschweißt werden)
- Alu bedarf eine zu aufwendige "Isolierung/Verarbeitung" um die galvanische Korrosion zu verhindern - ich fahr den 410er bei jedem Wetter. grad im Westerwald wird im Winter gestreut wie doof...

Das ich beim Alu locker auf die hälte des gewichtes gekommen wäre ist klar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 04.08.2018 19:28:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mein Umbau ist soweit abgeschlossen YES

Jetzt erst einmal Bilder...










Alles in allem ist es bestens - meine Ausrüstung ist bereits bis auf Schlafsackk, lebensmittel sowie Treibstoff und Wasser vollständig im Suzuki; es kann also jederzeit los gehen Vertrau mir


Einen Bericht zum Bau des Hi-Lift-Halters habe ich hier: https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?p=1348485#1348485
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 836 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 02.09.2018 10:43:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Weiter ging es...


Feuerlöscher 1kg in einem modifizierten Halter (der originale Plastikhalter war nix...)


Trinkflasche samt Halter an dem Deckel das Handschuhfachs.
Hier passen die kleinen handelsüblichen Getränkeflaschen ideal rein (also "nur" 300gr statt der 1 Liter Flasche)


Umgemodelte "Hüfttasche" als Staufach für Papiere/Geldbörse etc.; das Stoffteil ist mir lieber wie ein Metallkasten an dem ich mir den Ellbogen rennen kann. Außerdem habe ich unten (schlecht zu erkennen) noch eine Ablage mit einer integrierten Flaschenhalterung für eine Thermoskanne montiert - es wird ja wieder kühler YES


Frontwinde samt Halter und der modifizierten Stoßstange montiert. Beim letzten "Besuch" des Bösen Wolfs hatte ich mich zwischen 2 Bäume gefahren Nee, oder? und nach einigen Versuchen mit Leiter und HiLift endlich meinen kleinen Jockey-Greifzug rausgekramt. Damit war es ne Sache von 5 Minuten. Der bleibt im Wagen; doch vorne will ich wieder was zur schnellen Bergung haben. Auch in Bezug auf die nächste größerere Tour im Winter...


Als Schutz der Winde vor Witterung kam dann noch ein Stück LKW-Plane ran.


Aktuelles Bild der Front



... und das hab ich mir dann gegönnt (nach über 2 Monaten Trockenheit war es wieder möglich YES )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
corsamanni
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2018
Wohnort: Neubrandenburg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Dodge RAM Cummins 24v Discovery I
BeitragVerfasst am: 02.09.2018 13:31:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Du gibst dir richtig Mühe bei deinen Umbauten und Detaillösungen aber bei deinen Schweißnähten wird mir übel! Womit brätst du denn das zusammen? Viel zu viel Drahtvorschub bzw. mal vorher richtig einstellen;-) und dann sieht das doch viel besser aus.

_________________
Bremse erst wenn du Gott siehst!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Suzuki Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 32, 33, 34  Weiter =>
Seite 33 von 34 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen