Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
4x4 Touristik Tour für Wohnmobile und Trucks(Pinzgauer usw)
Polen Mai 2019


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Veranstaltungen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jeeper6
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: 15528 Spreenhagen
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 64 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Wrangler YJ 4.0 mit 33 räder 4,5"
2. RE und vieles mehr
BeitragVerfasst am: 13.06.2018 13:59:42    Titel: 4x4 Touristik Tour für Wohnmobile und Trucks(Pinzgauer usw)
 Antworten mit Zitat  

31. Mai bis 2. Juni 2019

POMERANIA TROPHY – (HOUSE) TRUCK

Wunderschöne Gebiete Pommerns, nur 250 km von Berlin entfernt. Dramburger Seenplatte. Das Mai-Juni-Wochenende 2019. Mehr als 600 km Strecke, die für die Reise-Wohn-Trucks vorbereitet wurde. Schotter- und Bodenwege, die speziell für die Bedürfnisse und Möglichkeiten dieser Art von Fahrzeugen ausgesucht wurden. Tourismus-Disziplin. Möglichkeit des Besuches (Durchfahrt) des größten Truppenübungsplatzes in modernem Europa. Übernachtung (Stützpunkt) am See, mit Zugang zu WC, Bad, Strom.

Es sind alle Haustiere der Teilnehmer gerne gesehen.

Eine Abenteuerliche Strecke mit allen Arten von Herausforderungen, die man, je nach eigener Entscheidung annehmen kann oder auch nicht. Eine Seilbrücke, Marsch am Fluss entlang, Kajak-Episode, Rettungsmediziner in Gelände-Bedingungen, Besuchen historischer Orte, z.B.: der unterirdischen Lagerstätten von Atomwaffen aus der Zeit des „Kalten Krieges“. Und vor allem die wunderschönen Naturlandschaften. Die Möglichkeit des Betretens der 50 m hohen Feuerwachtürme mit attraktiven Ausblicken.

Der Gastgeber und Organisator der Veranstaltung ist Norbert Zbróg. Er ist der Schöpfer der ältesten (die erste Edition war 1995) internationalen, regelmäßig in Polen veranstalteten Offroad-Veranstaltung in der Disziplin TROPHY mit der Bezeichnung POMERANIA (TROPHY-RESCUE) mit dem bereits traditionellen hohen Anteil an Teilnehmern aus Deutschland. Bald (Oktober 2020) wird die 50. Edition dieser bekannten und interessanten Veranstaltung stattfinden. Norbert ist ein erfahrener Offroader mit 30-jähriger Erfahrung auf diesem Gebiet. Seit mehr als 20 Jahren organisiert er die besagte POMERANIA TROPHY. Als erster Ausländer ist er 1999 aus Europa nach Asien über den nördlichen Ural gefahren. Seit fünfzehn Jahren durchfährt er; auf der Suche nach vergangenen Zeiten, die menschenleeren Gegenden der rumänischen Karpaten. Er hat bereits eine Tour über das Kaukasus-Gebirge hinter sich, die durch das Erreichen des „Flughafens” bei Prielbrusie gekrönt wurde. Bei Offroad schätzt er vor allem die Möglichkeit des „Einfangens der Ausblicke”. Irgendwo anzukommen, um etwas zu sehen – das ist sein Motto. Er bevorzugt lange Spaziergänge fernab von den besuchten Orten, Kontakt mit der Natur, Abenteuer. Er ist ein Kenner und Liebhaber der Gebiete der POMERANIA und führt die Teilnehmer persönlich durch die vorbereiteten Strecken, den Weg der Natur entlang.

Wir heißen allerlei Arten von Trucks willkommen, die an den Offroad-Tourismus angepasst sind.

Termin: 31.05. - 02.06.2019.

Strecke: mehr als 600 km, vorbereitet (getestet) mit Hilfe von Iveco-Magirus 90-16 AW (Höhe des Fahrzeugs 3.5m). Realisierung der Fahrten nach den Tracks (Dateien GPX und KLM) streckenweise, optional nach dem Road Book.

Stützpunkt: Dramburger Seenplatte. Die Gegenden von Drawsko Pomorskie (Dramburg). Das Königreich des Kranichs, Wisents, Wolfs und vieler anderer wilder Tiere. Ein Paradies für die Liebhaber der Natur-Photographie. (Wir laden dazu ein, sich die Photoaufnahmen von Joanna Zbróg anzusehen, die von Beruf und aus Leidenschaft Forstwirtin, Globetrotterin und Liebhaberin der Photographie ist und während Ihres Aufenthaltes bei uns Ihre Führerin und Betreuerin sein wird. Hier sind die Photos von Joanna: https://jasawa.flog.pl/ oraz www.jasawa.pl)

Stützpunkt: Ranch im Tal an dem Siecino (Zetzin) See in seinem nördlichen Teil. Ortschaft Dobrosław (Kronenberg).

Strand. Steg. WC. Bad. Ponys, Pferde, Schafe.

Entgeltlich gibt es auch: die Möglichkeit der Bestellung der Verpflegung Möglichkeit des Stromanschlusses.

Nach der Beendung des organisierten Teils der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit der individuellen Nutzung einer mehr als 2000 km Strecke für selbständige Fahrten, die im Netz der landschaftlich reizvollen Seitenstraßen in der Woiwodschaft Westpommern lokalisiert sind. Es lohnt sich, hier für einen Kurzurlaub zu bleiben.

Möglich ist auch die Bestellung für eine beliebige Zeit eines Führers-Organisators für einen weiteren, längeren Aufenthalt.

Detailliertes Programm:

Tag 1 (30.05)

1 – 17.00-24.00 Ankunft im Stützpunkt, Formalitäten bei der Anmeldung. Unterbringung am See

Tag 2 (31.05)

9.30 Uhr – Ausfahrt auf die Strecke ca. 300 km (mit Möglichkeit einer früheren Rückkehr). Zuerst in Kolonne fahren. Besuch des unterirdischen militärischen Komplexes aus der Zeit des „Kalten Krieges”. Dann eine individuelle Fahrt nach den Tracks (Dateien GPX – KLM). Die Strecke führt durch die Wald- und Feldwege. Bodenwege, Schotterwege, Pflaster, Asphalt. Interessante Landschaften, Aussichtsplätze, Besonderheiten der Natur. Unterwegs – Auffinden der Kontrollpunkte. Rückkehr zum Stützpunkt nach der Beendung der Strecke oder auf Wunsch früher. Im Stützpunkt – individuelle Zeitgestaltung.

Tag 3 (01.06)

1. 8.00 – 9.30 Ausfahrt auf die Strecke nach dem TRACK (GPS – KLM) und stellenweise nach dem Road Book. Strecke von 200 km mit Möglichkeit einer früheren Rückkehr. Die Strecke ist teilweise im Gebiet des größten aktiven militärischen Truppenübungsplatzes Europas lokalisiert: Militar Area DRAWSKO POMORSKIE (Dramberg) ist die Kulisse vieler bekannter Rallyes und Offroad-Veranstaltungen. Die Sandgebiete können den Liebhabern der Wüsten-Ausflüge viel Vergnügen bereiten. Möglichkeit einer (optionalen) Durchfahrt der Flussfurten. Viele Arten von Spezialaufgaben auf der Strecke. Seilbrücke, Kajak-Episode, Rettungsmediziner u. ä. Besuch der unterirdischen Fortifikation aus der Zeit des II. Weltkrieges. Und natürlich wunderschöne Landschaften, Ansichten, Natur.

Rückkehr zum Stützpunkt am Ende der Strecke oder auf Wunsch früher. Im Stützpunkt – individuelle Zeitgestaltung. Abgabe der Karten mit den in den Wettbewerben erzielten Punkten bis 19.00 Uhr

2. 21.00 Uhr

Treffen beim Lagerfeuer (bei gutem Wetter)

3. 22.00 Uhr (ca.) Ankündigung der erzielten Ergebnisse, Überreichung den Teilnehmern der Gedenk-Zertifikate und den Siegerteams der Gedenk-Diplome.

Tag 4 (02.06)

1 – zu beliebiger Zeit Ausfahrt auf die Tourismus-Strecke nach Tracks (GPX - KLM) in Richtung Grenze (für die Teilnehmer, die nach Hause zurückkehren)

2 – zu beliebiger Zeit Ausfahrt auf die Tourismus-Strecke nach Tracks (GPX - KLM) für Personen, die für einen längeren Aufenthalt zurückbleiben.

Teilnahmekosten:

Achtung: die aktuell angegebenen Kosten haben nur einen Überblickscharakter und können im Zusammenhang mit einem entfernten Termin der Realisierung geringfügigen Änderungen unterliegen.

Zum Zeitpunkt der Anmeldung – Reservierung erhält der Teilnehmer eine Bestätigung-Garantie für die Beibehaltung des für den Tag der Reservierung aktuellen Preises.

Annahme der Reservierungen in Terminen von: 01.09.2018 bis 01.03.2019 (Die Reservierungsordnung befindet sich in der Anmeldekorrespondenz – per E-Mail): Bei früheren Reservierungen gibt es einen Preisnachlass.

Anmeldungen nach dem Termin +50%

Zahlungen:

1A – Fahrzeuge > 3.5T <9.0T (DMC) 900 €

1B - Fahrzeuge >9.0T (DMC) 1100 €

In der Position 1A und 1B bilden zwei Personen ein Team.

2 – Jede zusätzliche Person, die älter als 12 ist 150 €

Zusätzliche individuelle Kosten.

1 – Stromanschluss

2 – Verpflegung

3 – Technische Hilfe und eventuelles Abschleppen.

Nach dem Ende der Veranstaltung

1 – ist weiterer Aufenthalt möglich.

2 – den Teilnehmern stehen kostenlos neun Tourismus-Strecken zur Verfügung, die ca. 1800 km betragen. Zugang ausgehend von Tracks (GPX KLM).

Entgeltlich:

1 – Verlängerung des Aufenthalts im Stützpunkt.

2 – Es besteht die Möglichkeit einer Bestellung des Führers – Organisators des weiteren/längeren Aufenthalts.

(dies ist bereits in diesem Jahr ab 15.10 für mindestens 4 Wagen und 3 Tage möglich.)

_________________
Jeep YJ 4.0 mit vielen drum und dran www.njz.pl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Veranstaltungen
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen