Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Offroad Wohnwagen mit Transportmöglichkeiten für 2 x Motorräder

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ditschelping
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 249 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Disco 4
2. KTM Freeride
BeitragVerfasst am: 12.04.2018 08:17:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Offenbar gibt es hier zwei Lager.

Einmal die Meckerer die behaupten es geht gar nicht aus irgendwelchen technischen Gründen.

Und einmal diejenigen die darüber realistisch nachdenken und für alle Probleme versuchen eine Lösung zu finden.


Mein Vorschlag:

Lasst uns gerne so weiterdiskutieren (wobei etwas fachlicher als Lothar wäre mir lieb, denn seine Aussage liest sich so als strotze sie vor Neid und „anderen nix schönes gönnen“)

Am Ende wird ja eine Partei recht behalten, was man ja daran sieht ob dieses Gefährt irgendwann mal mit Zulassung und Funktion über die Straße rollt. Die andere Partei wird sich dann entschuldigen und mir wenn sie mich mal damit auf einem Campingplatz sieht ein Bier ausgeben 😂 (und natürlich jedem anderen aus dieser Partei den er trifft)!

Falls er nicht rollt machen wir es natürlich umgekehrt...

Ok?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Lenggries
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 12.04.2018 08:48:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bitte lass dich nicht zu sehr ärgern und berichte weiter.

Auch wenn ich persönlich das ganze deutlich anders gemacht hätte - du hast dich für eine bestimmte Bauart entschieden und hast offenbar auch den Willen und die Energie das durchzuziehen. Ich bin durchaus gespannt und interessiert, was da rauskommt. Winke Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gimli
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: in Schwaben am Berg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Patrol Y61
2. MB Viano 3.0 CDI
3. Almera 1,5 dci
4. furchtbar viele Anhänger
5. und viel zu viel Blödsinn...
BeitragVerfasst am: 12.04.2018 09:51:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Lass Dich nicht ärgern, sehr oft ist es einfach der Neid der Menschen, die selber nichts auf die Reihe bringen oder einfach zu feige sind etwas auszuprobieren. Mich haben auch so einige, als ich angefangen habe meinen Wohnwagen zu bauen, als "Depp" oder "Trottel" betitelt !! Heute, nachdem mein Konstrukt bestens funktioniert, sind die meisten zum "Schulterklopfer" geworden.


_________________
GR_uß Gimli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
el Bodo
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Woodquarter
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Skoda Yeti TDI 4x4
BeitragVerfasst am: 12.04.2018 14:16:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mir gings nicht darum dich zu kritisieren, mich hat halt nur die Aussage mit einer Achse und dem hohen Gewicht irritiert.
Mein Fall wäre die Konstruktion nicht, das muss sie aber auch nicht sein...

lg Bodo

_________________
Wer immer mit der Herde läuft kann nur den Ärschen folgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ditschelping
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 249 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Disco 4
2. KTM Freeride
BeitragVerfasst am: 19.04.2018 08:50:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gimli hat folgendes geschrieben:
Heute, nachdem mein Konstrukt bestens funktioniert, sind die meisten zum "Schulterklopfer" geworden.


Das sieht auch wirklich klasse aus! Sowohl das zugfahrzeug als auch der Hänger (und das Bild ;-)).

Ich bin in der Zwischenzeit auch nicht untätig gewesen, bin zwar nicht sichtbar vorwärts gekommen, aber eben unsichtbar.

Habe mich in der Zwischenzeit mit der Bremsenberechnung auseinandergesetzt und bin so gut wie fertig damit (mir fehlen gerade noch einige Angaben von der Bremse zu denen ich den Hersteller kontaktiert habe).

Nebenbei: Es handelt sich um eine AlKo 3081 Ausführung B - die Bremse ist also zugelassen bis 4.000kg - weil dies wurde ja auch kritisiert.

Hier kann man übrigens nachlesen was in die Bremszuordnungsrechnung eingeht:
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CONSLEG:1971L0320:20070101:de:PDF

(Scrollt mal auf Seite 79 zum Punkt 9; die relevante Formel für die Berechnung findet Ihr unter Punkt 9.3.1.1)

Abgesehen von der Bremsenberechnung habe ich mich nochmal mit dem TÜV auseinandergesetzt bezüglich der Konsolen die ich an den Rahmen zur Aufnahme des Wohnwagenaufbaus anbringen werde. Das ist jetzt auch technisch geklärt, gezeichnet und sozusagen in Fertigung.

Zudem sind jetzt Rahmenkomponenten 4-fach lackiert :D doppelt hält eben besser :D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Patrick H.
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Rathenow
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. VW Amarok 2.0 TDI
BeitragVerfasst am: 19.04.2018 10:22:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich klopf jetzt schonmal... :-)

_________________
Home is where you are.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ditschelping
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 249 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Disco 4
2. KTM Freeride
BeitragVerfasst am: 24.04.2018 18:29:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So, heute ist die Bremsberechnung von Alko eingetroffen.

Habe dort die Berechnung in Auftrag gegeben, da ALKO nicht alle für die Berechnung notwendigen Daten herausgibt.

In der Berechnung stehen allerdings jetzt alle notwendigen Parameter explizit drin, so dass ich nun für jede weitere Reifendimension die Berechnung selbst erstellen kann.

Habe ich auch direkt mal nachgerechnet und beide Reifen die für mich in Frage kommen sind mit der Bremskombination möglich.

Diese "technische" Hürde ist also auch genommen.

In Sachen Handwerk ist der Rahmen nun fertig verschraubt. Ich warte aber immernoch auf die Lieferung der Deichsel, so dass ich derzeit nicht weiterkomme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ditschelping
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 249 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Disco 4
2. KTM Freeride
BeitragVerfasst am: 01.05.2018 10:13:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nochmal ein Update von mir:

Also die beiden Rahmen liegen nun aufeinander, sind aber noch nicht miteiander "verheiratet" sondern liegen noch auf Holzböcken.

Heute messe ich die exakten Maße der Konsolen die ich zum verbinden anschrauben werde. Sobald diese dann gefertigt (zugeschnitten und geschweißt bzw. gebohrt) sind, kommt die "Hochzeit".



Aus der jetzt zu sehenden Position wird der WoWa dann nochmal ca. 10cm tiefer kommen und der Spalt zwischen den beiden Rahmen verschwindet dann.

Die Deichsel ist immernoch nicht da (grml).

Insgesamt wirkt der Wagen schon "ziemlich fett" wenn man davor steht (war ja zu erwarten) aber ich persönlich muss sagen, es geht ziemlich in die Richtung die ich erhofft habe. Die Gesamthöhe des Karren liegt am Ende immernoch deutlich unter 3m. Bis es fertig ist, ist es aber noch einiges an Arbeit :D.

Meine Frau ist schon dabei den Urlaub zu planen, bis Juli muss er also definitiv fertig bzw. legal fahrbar sein. Hau mich, ich bin der Frühling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Patrick H.
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Rathenow
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. VW Amarok 2.0 TDI
BeitragVerfasst am: 01.05.2018 11:06:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich bin beeindruckt.

_________________
Home is where you are.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
patrol-gu
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 01.05.2018 11:40:24    Titel: Trailer
 Antworten mit Zitat  

Hallo, Respeckt wer es selber macht.

" Die Funktionalität des Offroad Anhängers sowie vernünftige Böschungswinkel, Bodenfreiheit und die Robustheit sind mir aber sehr wohl wichtig."

Aber vom Böschungswinkel, Rampenwinkel und Bodenfreiheit ist leider nicht viel übrig geblieben.
Ich würde auch den Trailer bein Bauen auf drei Wagen stellen, so kann man alles noch zum gunsten der Lastverteilung verschieben.


Grüße Thomas

_________________
4800
Twincam 24 Valve
So much torque it could start a dead planet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ditschelping
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 249 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Disco 4
2. KTM Freeride
BeitragVerfasst am: 01.05.2018 17:04:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ditschelping hat folgendes geschrieben:

Die Böschungwinkel habe ich gerade mal nachgemessen:

Am Heck müsste er ohne Motorrad-Plattform so ca. bei 11° liegen.
Böschungswinkel am Bug zur Zugöse ist etwa 6°
Rampenwinkel zwischen Hinterrad zugfahrzeug und Achse Wohnwagen liegt bei ca. 8°
(alles in normaler Fahrstellung des Disco 4, der lässt sich ja sowohl um 5cm absenken als auch anheben)

Ich hab keinen Vergleich zu den Winkeln eines normalen Wohnwagens, kennt die einer von seinem WW?


Diese Werte stimmen nach wie vor. Die Bodenfreiheit zum Hauptrahmen beträgt ca. 50cm. Letzendlich sind diese Werte nicht grandios, aber es ist halt prinzipbedingt mit einem Einachser bei der Länge nicht anders möglich.

Letztendlich wird dieser Wohnwagen aber ja auch nicht im harten Offroad Einsatz eingesetzt werden, sondern eher mal auf matschigen Fahrerlagern von MX Events oder Wiesen am See in der Pampa rumstehen. Dafür wird das (hoffentlich) reichen. Und wenn er doch mal mit dem Hauptrahmen aufsetzt liegen immerhin noch 240mm zwischen der Unterkante des Hauptrahmens und der sensiblen Bodenplatte des Wohnwagens. Ich hoffe das reicht. Und wenns nicht reicht, dann baue ich vielleicht mal irgendwann den Rahmen auf Blattfederung um und komme nochmal 10cm höher :D. Dann kratze ich aber an der 3m Höhengrenze bald...


Wiegen werde ich natürlich tun! Wobei die Geometrie des gesamten Aufbaus quasi durch den Nutzen bestimmt wird (beispielsweise muss das Rad halt mittig unter dem Radkasten liegen, allein aus optischen Gründen) und die Überstände des Rahmens sind vorne und hinten durch die Funktion (Motorradträger) bestimmt.

Der Rahmen ist aber quasi symmetrisch aufgebaut, soo viel sollte sich an der Gewichtsverteilung also nicht verändern. Dennoch wird er in der neuen Version vermutlich etwas mehr Stützlast bekommen, dies werde ich aber dann noch versuchen durch andere Anbauten abzufangen (Batterie, Wassertank, Heckträger, etc.).


P.S. Konsolen für die "Hochzeit" sind heute gemessen, gezeichnet, Schablonen sind erstellt., Stahl ist bestellt und Schweißer ist instruiert. Ich denke ich werde die Dinger in spätestens 10 Tagen vor Ort haben, dann wird "geheiratet" *freu*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ditschelping
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 249 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Disco 4
2. KTM Freeride
BeitragVerfasst am: 07.05.2018 10:34:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So, die Konsolen sind fertig und auch bereits grundiert.

Werde die jetzt noch heute und morgen lackieren, die Bohrungen machen und morgen dann anbringen



Das heisst morgen steht sozusagen die Hochzeit an :D

Im Laufe der Woche werde ich dann wohl die Stützen bekommen und auch montieren.

Ansonsten liegt die V-Deichsel und die Auflaufeinrichtung schon fertig auf dem Hof, ich warte nur noch auf den Stahl für die Laschen. Denke dass ich den aber auch diese Woche bekomme, dann werden die gekantet und montiert.

Danach fehlt dann eigentlich nur noch das Bremsgestänge, die Heckplattform und eine offizielle Wiegung bevor ich den Weg zum TÜV antreten kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ditschelping
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 249 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Disco 4
2. KTM Freeride
BeitragVerfasst am: 08.05.2018 20:22:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heute wurde Hochzeit gefeiert!




(Nicht wundern, die Deichsel ist lose und wird so nicht montiert!)

Habe zwar noch nicht alle Schrauben drin, weil mit der 12,5er Bohrer abgebrochen ist, aber es sieht schon genau so aus wie ich gehofft habe. Ich bin echt happy :D

Als nächstes kommen die Kurbelstützen und die Deichsel, wobei ich mir bei der Deichsel noch nicht ganz sicher bin wie ich da die kleinen Höhendifferenzen sauber in den Griff bekomme.

Mir fehlen aktuell 5cm, bzw ich bin um diese 5cm zu hoch wenn ich die Deichsel ganz gerade laufen lasse. Jetzt kann ich entweder die Auflaufeinrichtung mit Distanzhaltern montieren (mal nachfragen was der Tüv dazu sagt) oder ich kann die Deichsel schief einbauen, also mit Neigung nach vorne (was doof aussieht glaube ich).

Als nächstes Projekt werde ich den Rahmen um eine selbstgeschweisste Deichsel aus den Rahmenprofilen ergänzen, denke ich.
Aber jetzt erstmal fahrbereit machen, Frau bucht schon fleissig den Urlaub :D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
OffRoad-Ranger
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásalín
5. 2477ccm díosal
BeitragVerfasst am: 09.05.2018 11:12:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hej,
Deichsel müssen ein Prüfzeichen haben. Ausnahme, wenn sie aus einem Teil mitsamt des Rahmens sind. Frag zur Sicherheit deinen Prüfer!

_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ditschelping
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 249 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Disco 4
2. KTM Freeride
BeitragVerfasst am: 09.05.2018 11:15:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

OffRoad-Ranger hat folgendes geschrieben:
Hej,
Deichsel müssen ein Prüfzeichen haben. Ausnahme, wenn sie aus einem Teil mitsamt des Rahmens sind. Frag zur Sicherheit deinen Prüfer!


Exakt das gleiche hat mir der Prüfer gesagt. Wenn ich die Deichsel selber baue müsste diese also fest mit dem Rahmen verschweißt sein, wäre aber dann auch der Fall.

Trotzdem danke für die Info!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter =>
Seite 9 von 11 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen