Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Suche neues Offroad Arbeitsgerät/Spielzeug


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> LKW Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dangerzone94
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 674 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 16.11.2016 14:57:57    Titel: Suche neues Offroad Arbeitsgerät/Spielzeug
 Antworten mit Zitat  

Wünsche alle einen wunderschönen guten Tag,

ich hoffe Ihr könnt mir bei meiner Entscheidung helfen. Wie dem Titel schon zu entnehmen ist, bin ich auf der Suche nach einem Offroad Fahrzeug.

Ich hatte mal vor einiger Zeit etwas zum BV202 gepostet. Dies ist allerdings durch bestimmte Vorfälle hinfällig geworde(auch wenn ich das Teil echt Klasse fand als ich es im Gelände fahren durfte, und wenn es der Geldbeutel erlauben würde, dann wär dieser auch schon meins Love it ). Da ich aber gerade dabei bin, mir mein eigenes Gummiketten Fahrzeug zu bauen kann ich aber den schmerz verkraften und meine lust nach Matsch stillen. :D

Dann wollte ich mir allerdings einen Radpanzer (OT-64 skot Grins ) als Spaßfahrzeug zulegen, was aber leider durch meinen Aktuell begrenzten Raum (kann mir nur ein Großfahrzeug zulegen) nicht möglich ist. Außerdem benötige ich was zum Arbeiten und Sachen transportieren (wie beispielsweise das selbstgebaute Kettenfahrzeug. Kann ja nicht immer den Nachbarn um seinen Autoanhänger bitten ^^)

So viel zur Vorgeschichte, nun zu dem was ich vorhabe.

Da ich eben "alles in einem" haben wollte, frage ich in der Hoffnung hier nach, dass ihr mir alles beantworten könnt.

Ich würde am besten einen "Offroad-Truck" wie beispielsweise Tatra´s, Kat´s, ... bevorzugen bzw. das sind so die einzigen die ich bisher ins Auge gefasst habe. Am liebsten wäre mir 8x8. 6x6 alla KRAZ oder URAL würde auch noch gehen, oder andere bezahlbare Offroad Fahrzeuge. Bin da doch eher offen, allerdings sind das welche, die mir gefallen und auch noch im bezahlbaren Ramen wären. Kommt ganz drauf an was ich z.B. hier lese, da ich das 8x8 eig. nur wegen Aussehens will (und auch bereit bin zu Zahlen). Wenn sich aber Rausstellt das ist eig. absoluter Müll für meinen Einsatzzweck (da es auch Später zu einem Expeditionsmobil Umgebaut werden soll, und da die Größe doch etwas mehr Rolle spielt).

Was will ich überhaupt?
- Ich würde das Fahrzeug gerne zum Transportieren von Sachen benutzen (Beispiel Holz, Erde), einen Kipper benötige ich allerdings nicht
- Er sollte z.B. Autos oder meine zukünftigen Projekte transportieren können.
(diese beiden Punkte ließen sich sowieso mit einer einfachen Pritsche realisieren, hatte aber schon mal einen Tatra mit einem Speziellen Fahrzeug aufbau gesehen, ähnlich wie bei einem Abschleppwagen).

Und nun zum wichtigsten: Ich habe vor, in etwa einem Halben Jahr (je nachdem wann es sich am besten ergibt) mir einen Koffer zu Kaufen/Anfertigen zu lassen und diesen dann selbst auszubauen. Aber das soll eben nicht der bleibende Zustand sein. Es wäre deshalb Klasse, wenn man diesen dann einfach (ähnlich eines Wechselaufsatzes bei einem LKW) abstellen kann und dann die Pritsche wieder anschrauben könnte. Allerdings hab ich keine Ahnung ob es sowas gibt. Der wird allerdings schon eine Beachtliche Größe bekommen (>7m in der länge).

So nun zum Kern der Frage: Welche Fahrzeuge könnt ihr Empfehlen. 4x4 denke ich ist zu klein. Die einzige Anforderung die ich hätte, er sollte doch bezahlbar zu Fahren sein. Am besten wäre es wenn er nicht über 40l rauskommen würde (da hab ich z.B. beim Tatra meine Zweifel). Aber über 42 oder 43 liter bin ich auch nicht enttäuscht. Preisrahmen?! Was ich bisher gesehen habe, sollte ein relativ gut erhaltener max. 25000EUR kosten (nur das Fahrzeug).

Hat jemand schon mal so etwas ähnliches gebaut (mit Wechselaufsatz?). Wie könnte man so etwas am besten Zulassen damit man auch Sonntags fahren darf? 7,5t Max wird mit min. 6x6 ja schon eng. dann noch + Zuladung? Man kann ja das Fahrzeug dann als Wohnmobil zulassen, allerdings weiß ich nicht ob dazu der Aufbau fest auf dem Fahrzeug angebracht werden müsste.

Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen.

Gruß
Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kawahans
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Weinitzen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pinzgauer 710 MS
2. Steyr 680 M mit Koffer
3. Volvo C304 6x6
4. Patrol GR Y61
5. Chevrolet Master Six Bj. 37
6. TAM 110 T7 BV 4x4
7. Mazda CX7
BeitragVerfasst am: 16.11.2016 20:51:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus Chris!

Die Frage ist offen, ob Du mit dem LKW auch ins Gelände willst oder nur das Spaßfahrzeug dort hin bringen willst.

7,5 Tonnen sind jedenfalls ziemlich unmöglich Vertrau mir , 7 m Aufbau-/laderaumlänge sind auch eher stark einengend in der Auswahl Unsicher

Hier einige Fahrzeuge - nur zum Ansehen, liegen aber knapp bei 6 m Aufbau:

http://www.philipp-trucks.de/html/stammblatt/2016/MAN-19.314-FAC-4x4.html

http://www.philipp-trucks.de/html/stammblatt/2013/stb-steyr_12s23_k37_4x4.html

http://www.philipp-trucks.de/html/stammblatt/2010/stb-volvo_n10_armytruck.html

http://www.philipp-trucks.de/html/stammblatt/2010/stb-man_kat1_6x6_armee.html

http://www.camo.co.at/produktdetails.aspx?ARTID=3424

http://www.camo.co.at/produktdetails.aspx?ARTID=4143#


Selbst der Tatra 615 hat nur 6,25 m Ladefläche:

http://www.camo.co.at/produktdetails.aspx?ARTID=3415
Fährt aber ziemlich sicher nicht mit 40 L / 100km

Auch der Kat 8x8 wird diese Anforderung nicht erfüllen:
https://www.aignertrucks.com/de/fahrzeuge/aktuell/58-man-kat1-8x8-10t-mil-gl-w

Fotos dienen nur einmal zum Gustieren Winke Winke

Vielleicht passt am ehesten ein Containerfahrzeug für Deine Anforderungen, das Ab- und Aufbauen ist schon richtig Arbeit.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans

_________________
kawahans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dangerzone94
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 674 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 16.11.2016 23:31:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

danke für die Antwort. Es würde vermutlich auch 6m gehen, müsste mal meinen Innenraum gestalten. Ist es eigentlich möglich bei z.B. einem Kat (Oder einem anderen mit relativ niedrigem Führerhaus) eine art wie Alkoven-Wohnmobile zu bauen? Das würde nämlich um einiges mehr Platz bringen.

Habe auch schon überlegt, ob nicht (falls es ein 6x6 wird) den Ramen verlängern könnte.

Wie sind denn die Pritschen in der Regel auf das Fahrzeug montiert? Ist diese einfach abzunehmen und kann man da dann einfach was anderes drauf setzten, oder wird hier mehr Arbeit fällig?

Danke für die Links, habe mir allerdings die Seite schon durchgesehen^^

Und was den KAT8x8 betrifft: Echt? Reichen da keine 40 Liter? Bei dem Tatra war ich mir sicher, aber ich dachte der Kat liegt so bei ~38. Macht es eigentlich einen großen unterschied zwischen 6x6 und 8x8 bei solchen Fahrzeugen (Spritverbrauch). Habe leider nichts korrektes dazu gefunden.

Welche ich bisher für mich gefunden hätte wären eben diese:

-Tatra (egal ob 813 oder 815) 6x6 oder 8x8 (Hat aber vermutlich einen zu großen durst um ihn wirklich regelmäßig zu fahren. Wenn ich nur daran denke "einmal volltanken bitte- 500€" Da lohnt sich der Sprung nach Österreich YES
-Steyr 1491
- MAN Kat 6x6 oder 8x8 ( die die es interessiert, bei Mobile geben Engel gerade ein paar KAT´s 8x8 her: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=213824132 , leider nur an Gewerbetreibende Sehr traurig )
-ZIL-131 (er Ist zwar nicht so lang wie gewünscht, allerdings durch seine niedrige Kabine können hier Betten drüber gebaut werden)
-URAL-4320
- Der Volvo N10


Von richtig Modernen Fahrzeugen bin ich allerdings abgeneigt. 1. Kann ich da vermutlich kaum was repaieren, und mir ist das zu viel Elektronik. Ich bin zwar ein Fan von Spielereinen, aber nur wenn ich es selber baue :D .

Gruß
chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 17.11.2016 05:50:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der 8x8 nimmt sich auf der Straße deutlich über 40Lieter!

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred" und der zwanghafte Versuch die 57 Seiten am Leben zu halten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gregorix
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Wien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Puch G 300 td
2. Puch Pinzgauer 718K P90
3. Puch Pinzgauer 718M P90
4. Puch Pinzgauer 718M P93
5. Puch Pinzgauer 712 M
6. Steyr 1491.310 6x6 mil
7. Steyr SG18 MUA 340
BeitragVerfasst am: 17.11.2016 07:53:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich weiß nicht, ob der noch zu haben ist, aber er würde deine Anforderungen recht gut treffen.
Verbrauch um 32 Liter. Preis um die 14000 €
Ein passende Pritsche habe ich zu verschenken (noch, aus Platzgründen müsste ich die leider bald verschrotten)



Bauer Baumaschinenhandel GmbH
Bayerische Strasse 1
D-06679 Zorbau
Web: www.bf-trader.de


LG, Gregor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dangerzone94
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 674 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 17.11.2016 11:18:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Okay Danke. Werde mich mal bei denen melden. Auf der Webseite kann ich ihn auf jeden Fall nicht mehr finden.

Wie sieht das ganze Eigentlich mit dem TÜV aus?

Ich würde mir ja gerne was basteln, oder basteln lassen (je nachdem was einfach Abzunehmen ist) was dem Wechselaufbau eines LKW´s nahe kommt. Sprich ich hebe entweder die Pritsche, meinen Wohnkoffer, ... einfach auf das Fahrzeug auf und befestige es. Vielleicht funktioniert das ganze ja schon wenn man nur mit dem Reifendruck spielt.

Das wird vermutlich alles einzeln abgenommen werden müssen, oder liege ich hier falsch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kawahans
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Weinitzen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pinzgauer 710 MS
2. Steyr 680 M mit Koffer
3. Volvo C304 6x6
4. Patrol GR Y61
5. Chevrolet Master Six Bj. 37
6. TAM 110 T7 BV 4x4
7. Mazda CX7
BeitragVerfasst am: 17.11.2016 12:49:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das Wechselsystem wird bedeuten: LKW.

LKW über 7,5 To. heisst WE-Fahrverbot, viele gesperrte Nebensrecken zur Verhinderung der Mautflüchtlinge (aus der Sicht des Österreichers betrachtet)

Wechselaufbauten mit so ca. 3 To. eben mal umbauen zwischendurch - da muss man schon sehr gut durchkostruierte Lösungen haben und etwas Infrastruktur wie einen Kran oder einen entsprechenden Stapler.

Der 3-Achs Tatra 615 soll mit 40 l zu fahren sein - mit Spaß dann entsprechend mehr Winke Winke

Alkoven beim KAT: Hinter der Kabine sitzen Motor und Getriebe, da muss man manchmal hin.

Alkoven bei Kippkabine Heiligenschein

Der Steyr von Gegorix hat was, und er hat (glaube ich) eine fixe Kabine, da wäre ein Alkoven denkbar.

Rahmenverlängerung hinter der letzen Achse -> im Gelände kaum verwendbar, Rahmenverlängerung vor der HA: so teuer, dass Du bequem ein anderes Auto kaufen und lange damit fahren kannst.

Verbrauchsliste der Mitglieder im Forum:
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/phpBB3/viewtopic.php?f=17&t=18671&p=555655&hilit=verbrauch+liste#p555655


Liebe Grüße aus Graz!
kawhans

_________________
kawahans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dangerzone94
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 674 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 17.11.2016 14:00:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für den Link. Ich glaube von meinem Traum 8x8 werde ich mich dann eher verabschieden Sehr traurig

Vielleicht wenn mal mehr Platz ist (Oder der Bauer neben an was verkauft Grins ) kann ja immer noch mein Traum OT-64 oder BV202 geholt werden YES

Wird sich dann auf einen 6x6 raus laufen (oder gibt es einen 4x4 der eine Aufbaulänge von ca. 5,5m erlaubt? Hier wäre ein Alkhofen Gestell dann von Vortei).

Zum Fahrverbot: Ist es möglich ein über 7,5t schweres Fahrzeug daran vorbeizuschmuggeln? Es heißt ja nur für Güterverkehr sowie Fahrzeuge mit Anhänger. Wenn ich jetzt auf meinen 6x6 einen Koffer baue und ihn dann als Wohnmobil zulasse (Vermutlich sowas wie Klasse M1G) dann dürfte ich ja da fahren, weil ich 1. Keinen Anhänger habe und eben keine Güter transportiere. Oder funktioniert das leider nicht so einfach?:D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kawahans
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Weinitzen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pinzgauer 710 MS
2. Steyr 680 M mit Koffer
3. Volvo C304 6x6
4. Patrol GR Y61
5. Chevrolet Master Six Bj. 37
6. TAM 110 T7 BV 4x4
7. Mazda CX7
BeitragVerfasst am: 17.11.2016 17:05:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mit einem Wohnmobil über 7,5 o. (typisiert als solches ober ähnliches) kann man auch am WE fahren, nur mit dem LKW über 7,5 To. geht das nicht.
Wohnmobil mit Wechselaufbau geht meines Wissens nach nicht, weil der Aufbau "fest" montiert sein muss.

*8x8 ade*
Aber auch der Tatra 3-Achser (Aufbaulänge 5,36m) macht Spaß und im Gelände ist es oft eng, da ist jeder Meter weniger ganz angenehm.

Wenn Du die verlinkten LKWs ansiehst, ist die Aufbaulänge bis knapp 6 m durchaus drin.
MAN 19.314 5,85m
Steyr 12S23 5,3 m
Volvo N10 5,91 m
MAN KAT 6x6 5,6 m

Bei der Typisierung in DE ist ja durchaus Phantasie von Nöten, da gibt es Expeditionsfahrzeug, Rallybegleifahrzeug ....
Wichtig ist die Einstufung als *M1G*

Fröhliches Schwelgen in Ausbauideen wünscht
kawahans

_________________
kawahans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dangerzone94
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 674 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 17.11.2016 23:48:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

hmm okay. Wird dann vermutlich nicht ganz funktionieren wie ich mir das vorgestellt habe. Immerhin ein Grund dann noch ein weiteres Fahrzeug anzuschaffen (8x8 ich komme) Grins

Nach neuesten Informationen (danke übrigens) sind meine Favoriten allerdings nun der URAL 4320 (kann man wohl mit 30 Litern auf der Straße fahren) und der Volvo N10. Bei beiden hätte ich die Möglichkeit einen Alkoven-Aufbau zu bauen. Wird zwar nicht sehr groß ausfallen, aber vielleicht kann man da ja was machen.


Anscheinend bin ich ja eh wieder für vieles zu Spät dran :/ habe in ein paar anderen Posts gelesen das dort einige KAT 8x8, sowie z.B. Leyland DAF 15t 8x8 für um die 3000-4000 bei Vebeg weggingen. Sowas hätte man sich doch gerne für diesen Preis zugelegt YES

Vielen dank für eure Hilfe. Werde mich die nächsten Tage mal nach geeigneten Sachen umsehen.

Aber eine Frage hätte ich noch gerne beantwortet: Wie sind denn z.B. Pritschen Normalerweise auf den LKW aufgebaut? Sind diese meistens "einfach" zu lösen, oder ist das geschweißt? Oder ist das wieder von jedem unterschiedlich? Wenn es jemand von dem URAL bzw. Volvo weiß, wäre ich super dankbar wenn mir hier das einer sagen könnte.


Zu dem hier geposteten Steyr: Habe heute leider keinen mehr erreicht.

Gruß
Chriss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kawahans
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Weinitzen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pinzgauer 710 MS
2. Steyr 680 M mit Koffer
3. Volvo C304 6x6
4. Patrol GR Y61
5. Chevrolet Master Six Bj. 37
6. TAM 110 T7 BV 4x4
7. Mazda CX7
BeitragVerfasst am: 18.11.2016 08:37:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die Pritschen sind immer geschraubt, der Abbau ist im allgemeinen einfach. Probleme die zu erwarten sind: Das Gewicht, das zu bewegen ist, ev. festgerostete Schauben. Manchmal (wie beim Steyr) geht auch ein Teil des Kabelbaums über die Pritsche.

Bei Neuaufbau die Aufbaurichtlinien des jeweiligen Fahrzeuges beachten, da steht dann drinnen, wo man Bohrungen am Rahmen setzten darf u.ä.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans

_________________
kawahans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gregorix
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Wien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Puch G 300 td
2. Puch Pinzgauer 718K P90
3. Puch Pinzgauer 718M P90
4. Puch Pinzgauer 718M P93
5. Puch Pinzgauer 712 M
6. Steyr 1491.310 6x6 mil
7. Steyr SG18 MUA 340
BeitragVerfasst am: 19.11.2016 23:53:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wen du mir ein Mail schickst, kann ich dir Kontakt Daten und Infos zu dem Steyr schicken.
Pritsche bzw Koffer sind in wenigen Stunden abgebaut.
Bei den steyr ist nur zu beachten, dass ein paar Leitungen der Zentralschmierung ausgefädelt werden müssen.
Die Pritsche ist übrigens 6m lang...Bis 7m wäre locker machbar.
Der steyr hat einen relativ langen Radstand zw 1 und 2 Achse (4m)
Er hat übrigens ein kippfahrerhaus. Tüv hat er im Frühjahr bekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rilfsch987
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2018
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 08.04.2018 17:52:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich weiß nicht viel über dieses Thema, aber jetzt benutze ich den HSP Racing TT24 Truggy SUV, und ich bin sehr zufrieden mit dieser Maschine, weil ich schnelle RC-Autos mag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> LKW
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen