Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
SK 2018

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Superkarpata - Find your own track Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Scott
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Stockerau
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Mercedes G
2. Jeep Cherokee
BeitragVerfasst am: 27.12.2017 23:01:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Vielen Dank für eure schnellen Rückmeldungen.

Mit 40 Litern hätt ich nicht gerechnet..... Du hast allerdings recht... deswegen den Korridor zu verlassen macht wenig Sinn.

_________________
Denke nie gedacht zu haben ... denn das denken von gedanken....ist denkankenloses denken..... wenn du denkst du denkst denkst du nur du denkst .... aber denken tust du nie.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sandmaster
Chief of GORM
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. G55 AMG meins!
2. 300GE meiner Frau
3. 280GE Jacky Ickx Dakar
4. U 1300L Capito Dakar
5. Holder B18 nix Dakar, VW Iltis Dakar
BeitragVerfasst am: 16.02.2018 13:19:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich würde falls es ein langer 300GE den unterflur Zusatztank einbauen (hinter dem Verteiler Getriebe) der beeinträctigt die Geländeeigenschaften nicht und fast 56 Liter da kommst Du auf gesamt 150 in den Tanks und musst nicht ganz so viele Kanister mit schleppen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 401 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 16.02.2018 14:39:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Scott hat folgendes geschrieben:
Vielen Dank für eure schnellen Rückmeldungen.

Mit 40 Litern hätt ich nicht gerechnet..... Du hast allerdings recht... deswegen den Korridor zu verlassen macht wenig Sinn.


Servus !!

SINN würde es schon machen weil du OHNE sprit ja GAR NICHT ins ziel kommst aber wenn du NUR wegen dem sprit raus musst ist es bitter.
wegen spritmangel aus der zeitwertung fallen ist böse .

dazu muss aber gesagt werden das es gewöhnlich nur GANZ wenig Teams schaffen überhaupt in der zeitwertung zu bleiben und die meisten sowieso x mal den Korridor verlassen .
dabei können die natürlich auch gleich die sprit vorräte auffüllen.
auch kann es sein das es IM Korridor Tankstellen gibt .
die letzten jahre war das eigendlich meist so.
früher kam es aber oft vor das es im ganzen Korridor nicht eine einzige Tankstelle gab.
ich würde jetzt nicht XXXX euro ausgeben nur um einen super großen tank zu haben ,zur not geht das mit Kanistern ja genau so gut.

aproppo sprit :

eine nette kleine Story aus vergangenen tagen.

wir treffen ein Team im Wald das ratlos um die Motorsäge stehen die am boden liegt . vor den beiden Autos liegen EINIGE bäume queer im weg.
wir fragen ob wir helfen können.
ihnen ist der sprit für die Motorsäge ausgegangen und die kette ist auch total stumpf.

wir fragen WIE VIEL sie den leicht schon geschnitten hätten.

eh nicht sooo viel aber jetzt ist halt der tank der säge leer.

UND ?? frage ich .
wie wäre es mit sprit nachfüllen ???

betretenes schweigen Obskur

das Team hatte WEDER zusätzlichen sprit für die Motorsäge mit noch kettenöl oder gar eine ersatz kette.
sie haben die säge vor dem start an der Tankstelle vollgetankt und dachten das das schon reichen wird.

nur so viel zum sprit Heiligenschein Heiligenschein Heiligenschein

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Scott
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Stockerau
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Mercedes G
2. Jeep Cherokee
BeitragVerfasst am: 16.02.2018 16:20:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Daran dachte ich auch ..... Problem..... woher nehmen ????

Ich hab das Internet schon paar mal durchforstet.

Leider vergebens..

Bin jetzt dabei mir zu überlegen wie ich so nen roten Boots zusatztank
hinten zu verbauen.

_________________
Denke nie gedacht zu haben ... denn das denken von gedanken....ist denkankenloses denken..... wenn du denkst du denkst denkst du nur du denkst .... aber denken tust du nie.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scott
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Stockerau
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Mercedes G
2. Jeep Cherokee
BeitragVerfasst am: 16.02.2018 16:25:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Michi

Der der eine Reise tut.... der kann auch was erzählen ...😎😎😎😎

Spezialisten gibt's immer u überall. 😁😁😁


Wir sind mit 2 ersatzketten und insgesamt 5 Liter Sprudel fürs fichten moped unterwegs..
Ein zweites moped natürlich im schweizer teil des teams....!!!

Hast recht ist nicht unwichtig !!!!!!!!

_________________
Denke nie gedacht zu haben ... denn das denken von gedanken....ist denkankenloses denken..... wenn du denkst du denkst denkst du nur du denkst .... aber denken tust du nie.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gregorix
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Wien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Puch G 300 td
2. Puch Pinzgauer 718K P90
3. Puch Pinzgauer 718M P90
4. Puch Pinzgauer 718M P93
5. Puch Pinzgauer 712 M
6. Steyr 1491.310 6x6 mil
7. Steyr SG18 MUA 340
BeitragVerfasst am: 16.02.2018 17:26:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi scott..ich würde mir nicht so viel Gedanken über Zusatztanks machen.
Wir sind immer mit Kanistern unterwegs gewesen. Das stört gar nicht. Getankt wird jeden Abend nach der Ankunft im Nachtlager. Da verliert man keine Zeit und mit Kanistern ist man wesentlich flexibler. Auch ist es nicht schlecht mehrere Tanks zu haben, die nicht alle unter dem Auto liegen. Manchmal muss man sich auch sonst wo Sprit organisieren, oder auffangen, wenn z.B. ein Tank oder Leitung undicht wird.
Da helfen Kanister viel. Auch für Sonderprüfungen sind Kanister besser verwendbar als Zusatztanks.

Für einen langen G 300 GE würde ich 4-5 Kanister mitnehmen. (in Summe 180-200 Liter)
Wir haben pro Motorsäge etwa 4-5 Liter Reservegemisch mit, dazu 1l Kettenöl und Werkzeug (2 Sägen im Team)
Ist aber bei Benzinautos nicht so ein Thema...Notfalls mischt man halt aus den Fahrzeugvorräten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 401 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 16.02.2018 17:45:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Scott hat folgendes geschrieben:
@Michi

Der der eine Reise tut.... der kann auch was erzählen ...😎😎😎😎

Spezialisten gibt's immer u überall. 😁😁😁


Wir sind mit 2 ersatzketten und insgesamt 5 Liter Sprudel fürs fichten moped unterwegs..
Ein zweites moped natürlich im schweizer teil des teams....!!!

Hast recht ist nicht unwichtig !!!!!!!!


Servus !!

bei uns recht ähnlich

2 x fichtenmoped ,je 2 ersatz ketten und 4 Liter sprudel + 3 Liter kettenöl.

gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gundmaster
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Heimenkirch
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 17.02.2018 16:03:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich wäre auch eher der Kanister-Typ.
Alles was unter dem Auto zusätzlich verbaut wird, macht Reparaturen darunter nicht einfacher. Mit ein Grund, warum ich beim Pinzgauer garantiert keinen Zusatztank einbaue.

So als Idee zum Nachdenken....

Gruß Norbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gregorix
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Wien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Puch G 300 td
2. Puch Pinzgauer 718K P90
3. Puch Pinzgauer 718M P90
4. Puch Pinzgauer 718M P93
5. Puch Pinzgauer 712 M
6. Steyr 1491.310 6x6 mil
7. Steyr SG18 MUA 340
BeitragVerfasst am: 27.02.2018 08:53:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ach ja, zu den Kanistern...ich würde die klassischen Wehrmachtskanister nehmen. Die sind zwar unhandlicher und das Tanken dauert länger, aber die Plastikkanister werden auch mal undicht, wenn sie nicht perfekt verzurrt sind.
(Scheuern)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Lenggries
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 27.02.2018 11:50:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

gregorix hat folgendes geschrieben:
und das Tanken dauert länger,


Wenn du einen Stutzen mit Entlüftungsröhrchen hast (z.B.: http://www.pressol.com/TBGPortalService/data/items/5078/print?categoryId=101&language=D&organizationId=81 ) - dann geht das Tanken auch mit den Wehrmachtskanister ruckzuck und ohne das zeitraubende "gluck-gluck". Winke Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gundmaster
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Heimenkirch
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 02.03.2018 20:54:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Den Auslaufstutzen mit Entlüftungsrohr gibts auch noch in flexibler Ausführung.
"Auslaufstutzen der schweizer Armee", unter anderem erhältlich bei Lorenz-Offroad.

Die DIN-Dinger ohne Entlüftungsrohr kannst Du komplett vergessen. 10 Minuten für 20 ltr. Benzin.......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micwill
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Berlin
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Patrol W160 SD33T
2. Honda CR-V RD1
BeitragVerfasst am: 02.03.2018 21:18:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hat jemand von Euch einen Super Siphon in Verwendung? Soll sehr praktisch und halbwegs schnell sein zum Einfüllen.

_________________
Reisen sind durch nichts zu ersetzen, nicht mal durch Hubraum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ebilandy
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Wohnort: Abstatt
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. LR Defender Td4 (Ninety)
2. LR Defender Td4 (oneten)
BeitragVerfasst am: 07.03.2018 06:56:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die aktuelle Teilnehmerliste ist online Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 401 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 14.03.2018 17:54:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus !!

ich hoffe ja das ich heuer MÜ mal in aktion erleben darf .
ihre RADWINDEN muss ich echt mal im Einsatz erleben.
ich stell mir das echt lustig vor wenn das Auto seitlich im V graben steckt Heiligenschein


zu meinem großen Leidwesen ist carmen heuer seit gefühlten 100 jahren das erste mal nicht dabei traurig traurig
wie das Team outofcontrol ohne sie auskommen kann ist mir ein rätzel.


gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Hofheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 14.03.2018 18:13:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

micwill hat folgendes geschrieben:
Hat jemand von Euch einen Super Siphon in Verwendung? Soll sehr praktisch und halbwegs schnell sein zum Einfüllen.


... jo, hab ich schon xmal verwendet, geht gut! Diese Einfüllstutzen für Kanister hasse ich wie die Pest, entweder es dauert ewig, mal ist die Dichtung ausgehärtet, dann saut es schön nebenher, irgendwas ist immer... wenn ich schon den Kanister hochheben muß, kippe ich es lieber in nen großen Trichter!

Gruß, Björn

_________________
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Superkarpata - Find your own track Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>
Seite 3 von 4 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen