Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Reserverad unterm Auto


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Cafe Smalltalk - Die Plauder-Lounge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
steffen
Disco am Ring!
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Österreich
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 5 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Toyota Hilux DOKA D4D-4WD, Fiat Punto 188, MTB Schauff Chayenne, ex LR D2a
BeitragVerfasst am: 12.01.2018 11:31:45    Titel: Reserverad unterm Auto
 Antworten mit Zitat  

angeregt durch einen Reserverad Thread im BT hab ich heute mal mein Reserverad beim Hilux unterm Heck abgelassen und festgestellt das alles noch funktionierte.
Also hat sich das ständige Seilfettnachsprühen auch dafür gelohnt. Kurbelsystem funktionierte 1a. Also Rad nur saubergemacht, Kurbelmechnismus neu gefettet und wieder hochgezogen. Gut es waren nur 0,5 atü drauf, das habe ich auf 3 erhöht. Ok, ich hoffe nie das ich es mal brauche. Im Sommer mag es ja gehen, aber im Winter bei Dreck und Schnee hätte ich da keinen Bock drauf. Reserverad ist eh relativ und für den Notfall, es ist noch der Original Wrangler in 255 aus 2007. Mit dem möchte ich keine hohen Geschwindigkeiten fahren.

Gruss
Steffen

:D als Tip gedacht für alle die das Rad unterm Auto hängen haben. Viele Systeme sind bestimmt vergammelt.

_________________
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ossiossi68
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Worms/Rheinhessen (RP)
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Isuzu D-Max 3,0 Automatik
2. Fiat Sedici 1,6
3. Fiat 124 Spider 1,4 Turbo
4. Drecktransporter Saris 2t
5. Wowa Dethleffs RM2 Bj.93
6. MTB Scott Scale 60
7. E-Bike Riese und Müller Blue Label Charger MTB
8. E-Scooter Mach 1
BeitragVerfasst am: 12.01.2018 19:03:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Habe ich aktuell auch saniert...







Gruß
Andreas

_________________
Seit ich die Menschen richtig kennengelernt habe, liebe ich die Tiere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
steffen
Disco am Ring!
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Österreich
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 5 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Toyota Hilux DOKA D4D-4WD, Fiat Punto 188, MTB Schauff Chayenne, ex LR D2a
BeitragVerfasst am: 12.01.2018 19:25:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

das sieht aber nicht nach saniert sondern gewechselt aus. Smile
Jedenfalls wie neu jetzt.

Gruss
Steffen

Isuzu verwendet auche eine "Glocke" um das Rad gerade hochzuholen. Beim Toyo hat man da schwer am Material gespart und nur ein Querträger mit einem Raster verwendet. Dadurch rutscht das Rad schon mal auf schräg beim hochziehen.

_________________
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andyrx
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Bad Segebeg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Frontera 2,2 i lang
2. Honda HR-V 4wd
3. Chrysler Stratus2,5 Cabrio
4. Citroen C4 Coupe
5. Mazda RX-7 Cabrio
6. Opel Movano Camper
7. Renault Laguna III 2,0
8. Citroen Pluriel 1,6
BeitragVerfasst am: 12.01.2018 20:45:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

unser Pathfinder R50 hatte das auch unterm Heck ...verdreckt und rostig über die Jahre ,da ist mir das Rad am Heck oben wie beim Frontera jetzt doch lieber

Größe Andy

_________________
geht nicht gibts nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ossiossi68
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Worms/Rheinhessen (RP)
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Isuzu D-Max 3,0 Automatik
2. Fiat Sedici 1,6
3. Fiat 124 Spider 1,4 Turbo
4. Drecktransporter Saris 2t
5. Wowa Dethleffs RM2 Bj.93
6. MTB Scott Scale 60
7. E-Bike Riese und Müller Blue Label Charger MTB
8. E-Scooter Mach 1
BeitragVerfasst am: 13.01.2018 09:29:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ist wirklich saniert:
Gestrahlt, chemisch vernickelt, zusammengebaut und im MS-Fetttopf gekocht.
Die Glocke ist dem Original nachgebaut, aus Edelstahl, aber in 5mm.
Ist nur ein Klöpperboden in ein ausgelasertes Blech geschweißt.
Die alte war arg angegammelt. Zwischen Felge und Glocke liegt dann noch ein Ring aus PTFE.

Grüße und ei schönes Wochenende
Andreas

_________________
Seit ich die Menschen richtig kennengelernt habe, liebe ich die Tiere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Storki Boy
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Alfa Romeo 147
2. Rallye Mitsubishi Pajero V20 2800 GLS
BeitragVerfasst am: 14.01.2018 11:07:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bei Transportern und LKW Standard,
Ich finde das System nicht so vorteilhaft.
Sehr anfällig für Dreck und Wasser und wenn das System nicht funktioniert abolut schlecht im Notfall auf das Reserverad zuzugreifen.
Und gerade bei Offroadern kostet das doch Bodenfreiheit oder nicht? Unsicher

_________________
Schöne Grüße Justus
https://www.facebook.com/StorchenRacingTeam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadman
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Südostniedersachsen


Fahrzeuge
1. 4.2 Ltr. Diesel Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. 2.5 Ltr. Diesel Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. 3.8 Ltr. Benzin Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
BeitragVerfasst am: 14.01.2018 14:20:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

...wird ja jedes Jahr benutzt. Ostern und Oktober...
Von daher ist alles schön gangbar!


Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 14.01.2018 16:40:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich finde die Reserveradlösungen generell suboptimal. Habe das Thema demnächst auch am WD21-Terrano. Da ist original das Reserverad im Kofferraum hinter dem Radkasten an die Seitenwand gelehnt - also immer im Weg.

Den schwenkbaren Reserveradträger außen habe ich aber auch abmontiert. Nervt beim Heckklappe öffnen und gefällt mir optisch nicht.

Unters Auto kann ich das Rad beim Terrano schlecht bauen. Da ist der Tank. Würde ich wegen Dreck auch nicht machen wollen.

Frage mich, ob ich überhaupt mit Reserverad durch die Gegend fahren soll. Mir ist tatsächlich in 30 Jahren noch nie ein Reifen kaputt gegangen.

Die Neuwagen fahren doch mit einem Reparatursatz und Kompressor rum. Hat das schon mal jemand benutzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andyrx
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Bad Segebeg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Frontera 2,2 i lang
2. Honda HR-V 4wd
3. Chrysler Stratus2,5 Cabrio
4. Citroen C4 Coupe
5. Mazda RX-7 Cabrio
6. Opel Movano Camper
7. Renault Laguna III 2,0
8. Citroen Pluriel 1,6
BeitragVerfasst am: 14.01.2018 19:36:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ninja beim Offroad fahren sieht das schon anders aus ,ein kaputter Reifen ist da nicht ungewöhnlich und wenn dann ist das oft kein kleines Loch sondern gerne auch mal ein Riss in der Flanke oder ähnliches ....da ist dann schnell vorbei mit Pannenset und weiterfahren

Grüße Andy

_________________
geht nicht gibts nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 14.01.2018 19:39:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn ich so etwas vorhabe, kann ich mir ja das Reserverad ins Auto legen - oder aufs Dach. Aber beim täglichen Fahren auf der Straße...?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Offroadmarcel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Mülsen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Audi A6 2.5TDI Quattro
2. Nissan Patrol Y60 Station Wagon 2,8
BeitragVerfasst am: 14.01.2018 19:47:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schnall es doch wie beim Defender auf die Haube.
Hab so ein Rep.-Set schonmal benutzt für einen Anhängerreifen.
Es brauch ein paar Umdrehungen bis sich das Zeug überall verteilt hat. Dann hat es aber bei mir funktioniert.

Gruß der Marcel Winke Winke

_________________
"Junge, mach Fett an die Schrauben, du bist doch kein Trockenbauer!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andyrx
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Bad Segebeg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Frontera 2,2 i lang
2. Honda HR-V 4wd
3. Chrysler Stratus2,5 Cabrio
4. Citroen C4 Coupe
5. Mazda RX-7 Cabrio
6. Opel Movano Camper
7. Renault Laguna III 2,0
8. Citroen Pluriel 1,6
BeitragVerfasst am: 14.01.2018 22:45:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Liebling hat folgendes geschrieben:
Wenn ich so etwas vorhabe, kann ich mir ja das Reserverad ins Auto legen - oder aufs Dach. Aber beim täglichen Fahren auf der Straße...?


OK auf der Strasse ist das was anderes ...ich dachte an Offroad

_________________
geht nicht gibts nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Steppenwolf
Hesse, aber nicht Hermann
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Kassel
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan King Cab Y 720 mit TD27TI, Starrachsen und Festaufbau
2. Nissan Terrano 2,4i mit Y720-Schnauze
3. Nissan King Cab Y720 US-Version (in Arbeit)
4. Nissan King Cab Y720 mit Starrachsen im Rohbau (Projekt)
BeitragVerfasst am: 14.01.2018 22:52:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Abgesehen von Reifenschäden im Gelände hatte ich in den letzten Jahren 3 Plattfüße. Also ich fahre nicht ohne
Reserverad durch die Gegend.
Da wir den Terrano nur als 2-Sitzer nutzen hab ich das Reserverad hinter dem Beifahrersitz stehen, da stört es uns
am wenigsten und der Laderaum ist frei.
Beim Dicken mit Wohnkabine habe ich mir am Heck eine Halterung gebaut wo er zwischen den Rahmenträgern sitzt und ich
ihn einfach nach hinten rausziehen kann.
Beim Dicken mit Ladefläche und Hardtop steht es jetzt vorne seitlich, ist halt genug Platz.
Ohne Hardtop suche ich auch noch nach einer sinnvollen Lösung. Unten drunter finde ich auch suboptimal.

Stefan

_________________
Starrachse, was sonst!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Cafe Smalltalk - Die Plauder-Lounge
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen