Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Chevy TB - Tahoe, Nissan Pathfinder, Toyota 4Runner, Maße & 4x4
Hilfe für Entscheidung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
michael1972
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 313 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 12.12.2017 17:03:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus Maxum,

grundlegend übe ich schon seit einem Jahr in meinem Kombi. Wenn ich also einen "kürzeren" Geländewagen nehmen würde, wie zB einen Cherokee / Grand Cherokee, könnte ich auch mit einem Heckklappenzelt leben, Sitze nach vorne Schieben und gut ists.
Ist halt schon eine Frage, weil eine 2m Liegeffläche...da ist die Auswahl dünn...und die Geländetauglichkeit nimmt halt drastisch ab. Desweiteren, mit den kleinen Geländewagen komme ich auch gut durch enge Dorfstraßen wie in Italien / Frankreich / Spanien üblich...
Alles nicht so einfach...alles nicht so einfach.
Dachzelt lasse ich aber außen vor. Gefällt mir als Campingmobil zwar super ! aber auf ner Autobahn / Bundesstraße mal kurz ranfahren und ne Runde pennen...ist im Auto...einfacher...weniger Auffällig. Wohlfühlklima jedoch sicherlich um Längen besser :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
haro
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2010
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 300GD,EZ 10/86
2. Touareg EZ 10/04
BeitragVerfasst am: 12.12.2017 20:35:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi, genau das ist bei mir auch der Punkt, egal wo ,im Auto kann ich überall pennen, deshalb hab ich das Dachzelt verkauft, allerdings, versteh ich das mit dem ‚nicht verschiebenwollen der Vordersitze‘ nicht!? Ich habe sogar im kurzen G gepennt, von Front zu Heckscheibe hat der auch fast 2 m...!? Gruß haro

_________________
So wenig wie möglich,so viel wie nötig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sprotte
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol Y61
2. Vmax
3. Tiger Cub
BeitragVerfasst am: 13.12.2017 01:26:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich muss im Patrol nur die Lehnen der Vordersitze nach vorne klappen und schon entsteht da ne 2x1,40m Liegewiese....
2m ab Rückenlehne bekommst du vielleicht in einem Defender oder Buschtaxi....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
michael1972
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 313 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 13.12.2017 18:00:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus,
das mit den Sitzen verschieben, mache ich ja seit geraumer Zeit ( habe in einem Peugeot 307SW genau 200cm x 104cm mit geschlossener, bzw 245cm x 104cm mit geöffnerter Heckklappe) und es ist sehr unpraktisch.
1) wir sind zu Zweit, d.h. jeder hat eine kleine Gepäckrolle, 2 x Schalfsäcke, Kissen.....
2) wenn die Sitze nach vorne geschoben werden hast für alles ( Kochzeugs, Klamotten, meistens noch Helme und Moppedklamotten) genau Platz auf: kleine Sitzfläche ( Lehne hochgestellt) und hinterer Füßraum ( unter dem Kopfteil, jedesmal wenn was bauchts musst die Tür aufmachen um es raus zu ziehen)
3) Wenn mal eine Runde fahren möchtest, musst immer die Luma teilentleeren, alles Zeug vom hineren Fussraum rausnehmen, weil sonst mit dem Sitz nicht zurückrutschen kannst, und die Sachen von den Vordersitzen auf die hintere kleine Liegefläche umladen...wenn man das 1x pro Tag macht... hast nach 10......15 Tage auch nur noch begrenzt Lust drauf....
Klaro geht es auch, mache ich ja jetzt auch seit geraumer Zeit, aber gemütlich ist anders.
Habe jetzt ein kleines Wurfzelt.....für mein "Zeug", ist wesentlich komfortabler, weil Auto leer..... und wenn ich mal mit dem Wagen vom Zeltplatz runterfahre, kann ich das Gedöns im Minizelt lassen, aber für unterwegs ...iat das auch keine Lösung....

Daher...ein Auto bei dem ich "alles hinten aufgebaut" liegen lassen kann und nur 1 oder 2 Taschen von hinten nach vorne packe, bzw. mit Dachkoffer.....

Am WE gehe ich Auto schauen :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hzj
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota HZJ 79
2. Ford Ranger 2AW
3. Nissan D401
BeitragVerfasst am: 18.12.2017 17:50:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Toyota J75/78 Buschtaxi, auch Troop Carrier genannt. Den gab und gibt es immer noch es in unterschiedlichen Ausführungen seit 1984, aber immer mit Starrachse vorne und hinten. Die 78 haben vorne Schraubenfedern, die 75 haben Blattfedern. Sperrbare Diffs vorne und hinten sind je nach Modell serie oder nachrüstbar. Als GRJ 78 aktuell auch mit einem netten kleinen Benzinmotor und Euro 6 verfügbar. Der wurde und wird immer gerne als Basis für individuelle Fernreisefahrzeuge genutzt. Nachfrage riesig, Angebote knapp. Dein Budget ist etwas niedrig für ein neueres Exemplar.
Aber verglichen mit einem 10 Jahre alten Patrol oder 6-8 Jahre alten Pathfinder ist ein alter, leidlich gepflegter HZJ 78 (4,2l Saugdiesel) von 1999 bis 2002 vermutlich die langlebigere Wahl, solange es die Fahrerbotszonen zulassen.

Noch ein Link als Ergänzung:
https://www.keine-eile.de/toyota-land-cruiser-hzj-78/
Auch ohne Hochdach oder Aufstelldach ist der 78 so lang und hoch, dass man bestens drin schlafen kann. Wie es sich für einen GW gehört, ist er relativ schmal. Aber der Wendekreis ist sehr groß aufgrund des langen Radstandes.
Beweglicher wäre ein HZJ73/74 - mittlerer Radstand plus Dachzelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 18.12.2017 22:11:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo
Also alles auf einen Nenner gebracht Steyr Puch Pinzgauer 712 K. Benziner, Allrad, Sperren vorne, hinten und 3 Meter Platz. Nur Dein Budget musst Du mindestens verdoppeln Heiligenschein

Gruß

Christian
Nach oben
michael1972
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 313 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 27.12.2017 18:57:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus Leute,

eine Rückmeldung, wie versprochen.
Nach einigen Fahrzeugangeboten..und Besichtigungen ist es ein Ami geworden. Die Geländegeängigkeit ist mäßig, für die Dinge die ich im Kopf habe sollte es reichen, wenn nicht, kann ich mir immer noch nen Pinzgauer ( Steyr rulz Supi ) besorgen......

Ist ein Chevy Tahoe 2000-2006er Reihe, mit zuschaltbarem Frontrieb, Untersetzung ( 2,75:1) sowie HA-Sperre ( keine VA Sperre).
Das Teil ist aureichend geräumig, hat eine Laderaumlänge von 207cm ( Hecktür geschlossen bis Sitzrücklehne bei ganz nach hinten gefahrernen Sitzen ). Ist technisch sehr überschaubar und simpel zu Warten....
Derzeit wird er noch hergerichtet, in ca 4 Wochen werde ich ihn abholen......

Leider habe ich von keinen angeschriebenen Anbietern Innenraummaße erhalten, schade, geht meine Knete halt an die Tahoe Besitzerin ...die sich nen Van kauft.....

Wünsche euch nen guten Rutsch ins 2018 YES

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
muzmuzadi
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Großröhrsdorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. SUZUKI SAMURAI
2. Ex SUZUKI LJ 80
3. QEK Junior
BeitragVerfasst am: 27.12.2017 21:18:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Viel Glück mit dem neuen Auto, mein Neid ist Dir sicher. Grins

Auch Dir einen guten Rutsch!!

_________________
sebbo hat folgendes geschrieben:
generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge Gehe zu Seite Zurück  1, 2 =>
Seite 2 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen