Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Fragen zum Pajero Sport K90 3.0 V6 Bj. 2000


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mitsubishi Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phoxy1
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 10.10.2017 00:39:22    Titel: Fragen zum Pajero Sport K90 3.0 V6 Bj. 2000
 Antworten mit Zitat  

Winke Winke Hallo erstmal, ich bin der neue!

Bin gerade etwas ratlos...

Ich bin per Zufall an einen sehr gut erhaltenen Pajero Sport K90 3.0 V6 GLS gekommen. Kurze vorab Info: ich komme eher aus der Suzuki SJ / Magirus Deutz Allrad Ecke in jungen Jahren. Also bin ich ne Weile raus aus der Materie und hab erst recht keinen Schimmer, was Mtsubishis angeht.

Erste Frage zu der ich bisher nur halbe Infos im Netz gefunden habe, (oder zu doof zum suchen):
Welche Reifengröße kann ich auf dem K90 ohne Umbaumaßnahmen fahren? Ich hätte gerne schmaler und höher.
Ich finde nur Angaben im Zusammenhang mit Höherlegung.

Dann würde ich gerne wissen, ob die Info soweit korrekt ist, dass die einzige Möglichkeit das Ding auf Euro2 zu bekommen, der Mitsubishi Upgrade Kat für 400€ ist?

Dann noch eine ganz andere Frage. Da ich ja zu dem Gefährt gekommen bin, wie die Jungfrau zum Kinde:

Mir ist mal endlich einer dieser sonderbaren Fälle passiert. Mein Nachbar ist ein älterer Herr, der das Auto als Zweitwagen hatte.
Nachdem er weder vorwärts noch rückwärts sein Auto in seine kleine Garage gefahren bekommen hatte und dabei das Auto rundum einmal "dekoriert" hat und etwas Chrom verbogen hatte, sagte seine Frau, dass das auto weg soll.

Jetzt hab ich halt einen schwarzen Pajero Sport aus 2000 hier stehen. Scheckheft gepflegt bei Mitsu, also auch nachweisbar. Immer alles dran gemacht. 42.000 km (kein Tippfehler) gelaufen. Vollausstattung mit Leder Gedöns, alles elektrische funktioniert.
Technisch steht er super da. Kein Rost an der Karosse. Geringer Flugrost unten drunter, aber für so ein Fahrzeug echt überraschend wenig. Er ist halt 17 Jahre alt.
Immer in der Garage untergestellt. Einziges Manko sind halt die Einschläge der Garage rundum. Allerdings jetzt auch kein Drama.

Da ich ja eher der "Flex und Brecheisen" Umbau Fraktion angehöre, hab ich echt Hemmungen an so einem gut erhaltenen Gerät was umzubauen. Wollte schon die Rückbänke rausnehmen, für Zarges Boxen, aber das geht nicht. Bei dem Gedanken da mal mit der Lochsäge n Schnorchel durchzutreiben, würde ich gerne vorher in der Kirche die Absolution einholen...

Mit andere Worten: Ich überlege, ob ich den überhaupt behalte und umbaue, oder ob ich den verkaufe, damit einer den so im original weiterfährt. Da ich keinerlei Ahnung habe , was ein vergleichbares Fzg wert sein könnte, frag ich mal in die Runde:

Was könnte man für das Ding aufrufen, bei Verkauf? Ich finde nix vergleichbares.

Wie ihr anhand der Wall of Text" seht, bin ich da echt gerade sehr begeistert :D

Lieben Gruß , Phoxy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MF
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Groß Sarau
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 10.10.2017 06:27:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin

Reifen gehen 235/85R16 ohne Höherlegung,
gnädiger Prüfer vorrausgesetzt,
Reifeneintragungen ohne Gutachten sind ja nicht so ohne.


Das tönt für mich wie der Oxikat für den Diesel.

Für den Benziner gab es doch eigentlich den Kaltlaufregler zum Nachrüsten kostet so 260€.

Bin aber beim Benziner nicht 100% informiert.

Dein Sport hat wenig runter, ist aber trotzdem alt und kein Auto was "in" ist.

Was stehen denn für Angebote bei Ebay-Kleinanzeigen?
Auch wenn die mehr gelaufen haben, deiner ist ja ein Rentnerfahrzeug.

Kommt ja auch auf die Region an, aber da liegst du irgendwo zwischen 4-5tsd €.

Ohne dein Auto jetzt genauer zu kennen.

Gruß Mario

_________________
Galloper Exceed LWB 2.5TDIC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Justin
Der mit ohne Lappen
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Plauen


Fahrzeuge
1. Mitsubishi Pajero V20 3000 V6
2. Mitsubishi Pajero L040 3.0l V6
3. '97 Grand Cherokee ZJ 5,2L V8
4. 09er Ford Fiesta 1,25L
BeitragVerfasst am: 10.10.2017 11:20:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,

hast du denn mal Bilder von dem ''Schaden''? Rundherum zerschrammt hört sich schon sehr wertmindernd an. Du wirst auch schwer jemand bekommen, der ihn ordentlich versiegelt, dass er auch seine 30 Jahre schafft. Dazu sind die Sport einfach noch zu jung.

Ich sag mir das immer so, die Kotflügel kann man austauschen, wenn der Schnorchel weg sein soll. Generell gibt es unter den GLS Verbreiterungen nach all den Jahren immer eine Roststelle. Muss nicht zwingend durch sein, aber das spricht ja wiederum dafür den Schnorcheleinbau zu riskieren. Hau mich, ich bin der Frühling Also solang die Teile austauschbar sind, halb so schlimm.

Wir hatten beim V20 damals einen Kat für 500€ insgesamt einbauen lassen. Dann hatte er die Euro 2 Einstufung.

Ich würde den Sport an deiner Stelle ordentlich versiegeln und soweit umbauen. Das versiegeln allein bedeutet mehr als den Kotflügel ganz zu lassen. Ja

_________________
Grüße, Justin




_______________________________________________________________
MITSUBISHI PAJERO V23/ Pajero L141G
&
Jeep Grand Cherokee ZJ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Phoxy1
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 10.10.2017 13:26:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi!
Danke schonmal für die Antworten!
Dann suche ich mir fohl erstmal nen freundlichen Prüfer für die Reifen...;)

Kaltaufregler meine ich eben genau nicht gefunden zu haben. Irgendwo in den Untiefen hier, habe ich nur was vom Mitsubishi Kat für 400 gelesen, da frag ich vielleicht nochmal beim Händler nach.
Bilder hänge ich mal an. "Schäden" wäre übertrieben. Sind eher Grobe Macken. Diese Chrombügel etwas verbeult. Dann n Kratzer in der Stoßstange VR, Die Plastikverbreiterung ist VR mit nem kleinen Riss verziert, und hinten im Kofferraumbereich n Blech-Verbiege-Treffer. Rost konnte ich bisher an der Karosserie keinen entdecken. Aber die Tage gehe ich mal mit dem Karren auf ne Bühne.

Grüße







Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MF
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Groß Sarau
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 11.10.2017 06:34:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin

Der steht ja doch besser da als deine Beschreibung vermuten lies.

Für eine Sporty hat der schöne details.

Dia AHK ist super.

Du könntest ihn für 7000€ anbieten, wenn ich mir die Konkurenz bei Kleinanzeigen anschaue.

Ob du sie bekommst?

Wie gesagt, der Sporty ist nicht in, und auch wenn er wie ein SUV aussieht ist er ein rauer Geselle.

Vielleicht machst du ihn wirklich einfach schön für dich und geniesst es.

Hier so als Idee



Gruß Mario

_________________
Galloper Exceed LWB 2.5TDIC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Phoxy1
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 12.10.2017 16:46:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Puh, gar nicht so einfach mit dem Hobel.

Ja der rote mit Dachwohnung kann schon was...so in etwa hätte ich das auch gerne.

Wegen Aufrüstung auf Euro 2 hab ich jetzt mal meinen freundlichen gefragt: gibts wohl nicht mehr. Es gab wohl mal besagten Aufrüst Kat... Schade.

Irgendwie scheint es dafür leider generell sehr spärlich bestellt, was Teile / Zubehör angeht. Irgendwie nur UK/AUS und dann seeehr zweifelhaft, ob der Tüv mich nicht direkt lyncht, wenn man mit sowas ankommt.
Schon ein wenig nervig.

Aber leider fährt er echt schön... Love it
Ich denke, ich versuche erstmal jemanden mit 235/85 zu finden, der die mir mal für den TÜV zum eintragen leiht. Das wäre mal n Anfang. Will auch jetzt nicht n 1000er in Reifen stecken, die dann auch nirgends eintragbar sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
OffRoad-Ranger
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásalín
5. 2477ccm díosal
BeitragVerfasst am: 12.10.2017 17:17:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus,

zu anderen Reifengrößen gibt´s hier was:
http://offroadreifen.com/gutachten/1810075180-4-MI56.pdf

Möchtest du schmaler mußt du mit dem TÜV über eine Einzelabnahme sprechen.



275-70R16 im Vergleich zu 235-85R16.pdf
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  275-70R16 im Vergleich zu 235-85R16.pdf
 Dateigröße:  136.92 KB
 Heruntergeladen:  32 mal


_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Phoxy1
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 22.10.2017 18:08:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heyo!

Hab mir das alles mal so zusamengelesen, was man so finden kann. Für den Sporty leider echt n Krampf im A...

Nächste Woche erstmal Termin auf ner Bühne. Mal gucken was er so untenherum bei intensivbeschraubung preisgibt.
Bisher scheint er tatsächlich absolut rostfrei zu sein. Und da er so schön fährt geb ich ihn auch nicht mehr her. :D

Ein Tip zum Thema Bodylift hätte ich noch gerne. Woher ein TÜV-bares beziehen? Gibts da was? Ich denke dass ich in der Hausnummer nicht mehr mit Eishockeypucks wie beim SJ früher durchkomme...

Rad/Reifen ist auch noch so n Ding. Ich will mal rumtelefonieren um nen schmerzfreien Tüv Prüfer zu finden der mir doch die 235/85 ermöglicht. Breiter würde ich nämlich ungern werden...und für 1,x cm mehr unterm Diff direkt auf 275er Ludenwalzen umzusteigen wär irgendwie bäh... Ich hoffe nur, dass ich nicht am Lenkeinschlag rumdoktorn muss... der hat ja jetzt schon n Wendekreis wo mich sogar LKWs auslachen...

Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Justin
Der mit ohne Lappen
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Plauen


Fahrzeuge
1. Mitsubishi Pajero V20 3000 V6
2. Mitsubishi Pajero L040 3.0l V6
3. '97 Grand Cherokee ZJ 5,2L V8
4. 09er Ford Fiesta 1,25L
BeitragVerfasst am: 22.10.2017 19:08:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Selbstgebaute Bodylifts werden bei vielen immer noch eingetragen, daher sehe ich das ganze nicht so kompliziert. Kommt am Ende aber auch nur auf den Prüfer an.

Ich bin da aber eher der Fan von Fahrwerken, weil auch so gleich alte Buchsen mit getauscht werden können. Muss aber jeder selbst entscheiden.

Die 235er sind schmäler als die aktuellen, da würde ich mir wegen schleifen am Rahmen oder im Radkasten keine Sorgen machen. Höchstens an den Verbreiterungen und den Stoßstangenspitzen könnte es knapp werden, ohne Lift.

Hast du schon mal nach 265/75R16 geschaut? Sind zwar wieder so breit wie du es nicht möchtest, aber vielleicht auch eine Möglichkeit.

_________________
Grüße, Justin




_______________________________________________________________
MITSUBISHI PAJERO V23/ Pajero L141G
&
Jeep Grand Cherokee ZJ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MF
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Groß Sarau
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 22.10.2017 19:22:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin

Hier gibt es ein gutes Vorbild eines Forenmitgliedes:

https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=68051&postdays=0&postorder=asc&highlight=pajero+sport&start=0

und hier

https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=70345&postdays=0&postorder=asc&start=15

und hier ist auch schön

https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=65970&postdays=0&postorder=asc&start=15

Gruß Mario

_________________
Galloper Exceed LWB 2.5TDIC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thelowersaxon
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Wohnort: Asendorf/Nordheide
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Mitsubishi Pajero Sport 3.0
2. Opel Frontera B 2.2i
BeitragVerfasst am: 24.10.2017 13:30:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Phoxy (geiler Name für´n Mann),

Glückwunsch zum Pajero Sport. So wie er auf den Bildern zu sehen ist, steht er ja sehr schön da.
Ich fahre auch so ein Teil seit einem Jahr und habe mir anfangs die gleichen Fragen gestellt wie Du.
In der Tat sind die Informationen im Netz sehr dürftig und technische Fragen in Foren bleiben auch meistens unbeantwortet.

Ich wollte meinen Pajero Sport damals auch höher legen und mit einem Schnorchel versehen. Heute muss ich sagen, dass ich glücklich bin, es nicht getan zu haben. Ich finde, der Pajero Sport sieht mit einem Body Lift sehr unglücklich aus. Und für den Schnorchel musst Du Dir ein großes Loch in Deinen noch tadellosen Kotflügel bohren. Wenn Du so tief watest, dass der originale Luftfilter nicht mehr ausreicht, ist der Teppich im Innenraum längst geflutet und ruiniert. Ich würde das lassen.

Damals haben auch einige Leute abwertende Bemerkungen über den Sport gemacht, da er serienmäßg über keine Differentialsperre verfügt. Dafür hat er hinten aber eine serienmäßige 40%ige Differentialbremse. Smile

Man muss den Pajero Sport als das akzeptieren, was er ist: ein zutiefst amerikanisches Auto. Kein SUV, sondern der letzte große Geländewagen des american way of drive. Die besten amerikanischen Autos kommen ja aus Japan. Die Ledersitze sind weich und bequem, die Lenkung ein bisschen schwammig. Der 3,0 Liter V6 hat einen hammergeilen Blubbersound. Viel Hubraum, wenig Leistung: ein Motor, dem Gott die Ewigkeit geschenkt hat. Der Wagen ist exzellent verarbeitet. Ich denke, das wirst Du beim Einschnappen der Tür auch selbst gehört haben. Er ist kompromisslos einfach und praktisch: sehr wenig Elektronik, manuelle Heizungs- und Belüftungsregler mit Bowdenzügen und Schubstangen, kein Firlefanz wie Park Distance Control, Keyless Go oder Xenon-Licht, dafür aber einen eingebauen Kompass, Öldruckanzeiger und Voltmeter. Eine ebene Fläche lässt sich mit wenigen Handgriffen und in Windeseile von der Heckklappe bis zum Handschuhfach herstellen.
Der Pajero Sport (K90) wurde nahezu unverändert von 1996 bis 2008 gebaut. Das ist ein Zeitraum, den selbst die S-Klasse-Baureihen nie erreicht haben. Für einen japanischen Hersteller, die ja manchmal schon nach 2 Jahren einen Modellwechsel durchziehen (Mazda 121) ist das gigantisch. Während der "normale" Pajero seit dem Jahr 2000 mit Einzelradaufhängung und selbsttragender Karosserie ja eigentlich mehr SUV als Geländewagen ist, wurde der Pajero Sport durchgehend mit Starachse (hinten) und Leiterrahmen gebaut. Ich liebe meinen Sporty und würde ihn im Leben nicht geben einen anderen Pajero eintauschen. Ich finde ihn von außen auch tausend Mal schöner als den V20, von innen alle Mal. Japanische Stoffsitze sehen grauenvoll aus, fast so schlimm wie koreanische. Da lobe ich mir doch die beige Lederausstattung des Sporty. YES
Andere Pajero Sport-Fahrer werden Dich grüßen wie heimliche Verschwörer. Seltsamerweise zeigt der Gruß ander Toyota Landcruiser- und Nissan Patrol-Fahrer, dass sie die eher wohlgesonnen sind als die Fahrer normaler Pajeros

Nun mal ein paar hard facts:

den originalen Mitsubishi-Ersatzteilkatalog mit Eplosionszeichnungen und Preisen findest Du hier:

https://www.online-teile.com/oem-kataloge/?MODsid=5fc06c253d08424dbdf8df0a6d4481b4

Die originalen Werkstatthandbücher zu Deinem Sport findest Du hier:

http://www.thomas-peterson.de/daten/Mitsubishi/Handbuecher/PWJG9815/

Zwei/ drei Schwächen sehe ich beim Pajero Sport schon:
1. die Rohre in den Trittbrettern sind meistens hoffnungslos vergammelt, auch bei sonst guten Exemplaren.
2. extrem rostanfällig sind der Tank, die Entlüftungsleitung am Tank (gibt´s beim Freundlichen nur zusammen mit der Einheit Kraftstoffpumpe und kostet 780,-EUR). Zum Austausch muss der Tank raus. Ich habe das verottete Stück durch einen Hydraulikschlauch ersetzt. Das Rohr vom Tank zum Einfüllstutzen ist meistens auch hoffnungslos verrostet und kostet stolze 234,-EUR. Verrostete Teile kann man auch nicht durch Gebrauchtteile ersetzen, weil sie auch so schlecht sind.
3. der originale E-Satz der AHK ist so tief angebaut, dass er bei der ersten Geländefahrt weggebogen wird. Ich würde die Steckdose in eine Metallplatte schrauben und diese wiederum in der Heckschürze unterbringen.

Um den Pajero optisch zu verbessern würde ich folgendes machen:
1. alle vier Schmutzfänger abbschrauben
2. evtl. Trittbretter abbauen
3. Spurverbreiterung 60mm (ca. 230,-EUR für VA und HA)
4. Bullenfänger vorn
5. General Grabber AT2 Schlappen draufziehen.

Dann noch einen Vintage-Dachträger mit U-Bügeln an die Reling geschraubt, Sandbleche an die Seite geschraubt, Alubox, Gaskocher, Spaten und Axt, Benzin- und Wasserkanister drauf, dann ist das doch ein fernreisetaugliches Wohnmobil.

Mein Sporty wurde 2011 auf EURO 2 umgerüstet, und zwar mit einem geregelten 3-Wege-Nachrüstkat vom Typ KG-5E mit der KBA Nr 16993*05 vom finnischen Hersteller Ecocat. Das Unternehmen wurde von der dänischen Firma Dinex geschluckt. Vielleicht findest Du hier etwas:
http://www.dinex.dk/de-de

Viel Spaß mit Deinem Sporty.

Das ist meiner:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Phoxy1
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 26.10.2017 23:10:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hey!
Danke für die ausführliche Antwort :)

Ja der name ist etwas unglücklich... eigentlich Phox...aber irgednwie hab ich die Anmeldung einmal versemmelt, so dass ich einfach was drangehangen habe.
Dass er sehr Ami mäßig fährt ist in der Tat wahr. Aber auch ziemlich genial. Alles etwas entschleunigt und entspannt. Ist auch tatsächlich mein erster eigener Automatik. Wie su sagst: Elektrischer kram ist drin, alles simpel und ausreichend.
Reinsetzen und cruisen. Gasfuß auf 50-60 und Rest einfach ignorieren hat was :D ... auch wenn der Verbrauch n bissl schmerzt...Achterbahn kostet halt eintritt. Und für sein Gewicht finde ich ihn auch ausreichend motorisiert. Also zumindest auf der Straße. Macht allerdings echt mehr gebrüll als Schub. XD ... Die Ausstattung ist tatsächlich als wäre das Ding um meinen Hintern gebaut worden das is bequem.

Danke auch für die Links. Werde ich mir mal reinziehen.

Bisher bin ich von dem Fahrzeug echt begeistert. Ich hab da echt wirkliche Hemmungen den Schrauber anzusetzen. AHK Fliegt eh bald weg, weil hab nix zum hängen... Die KAT Firma schreib ich mal an, evtl geht da ja noch hintenrum etwas mit evtl. Teilen.

Was die möglichen Mängel angeht: Da bn ich guter Dinge.. Ich hab den jetzt echt auf linksgedreht, jede Dichtung angehoben, da is nix Rost. Tank innen kann ich leider nicht gucken. Aber wenn der Tank innen so aussieht wie der Motorraum mach ich mir da keine Sorgen. Gibt nur 2 Stellen mit rost. Das sind so "Bügel" unten am Rahmen bei der Hinterachse.Die haben gerngfügigen Oberflächenrost. Das wars.

Ich glaub ich hab da (abgesehen vom Unterhalt) echt n Super Schnapper gemacht, der erstmal bleibt.

:D

Grüße Phox(y1)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hansibar
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Wien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Mitsubishi
2. Subaru
3. Toyota
4. Suzuki
BeitragVerfasst am: 27.10.2017 13:28:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn du ihn jetzt vor dem Winter gewissenhaft mit Seilfett o.ä. versiegelst und den Rahmen mit FluidFilm flutest, dann bleibt er erstmal.
Wenn du das nicht machst, bist du ihn schneller los, als dir lieb ist. Ich spreche da aus leidvoller Erfahrung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Phoxy1
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 27.10.2017 18:06:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja, hab ich auch Bammel vor. Da ich leider z.Zt. keine Garage habe.
Allerdings werde ich das wohl lieber machen lassen, als wenn ich da selber rumschmiere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mitsubishi
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen