Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Jeep Wrangler Unlimited Rubicon 2,8 CRD Umbau - Fragen


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 69 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 12.08.2017 17:29:14    Titel: Jeep Wrangler Unlimited Rubicon 2,8 CRD Umbau - Fragen
 Antworten mit Zitat  

Hallo,


ich habe vor ein paar Tagen einen Jeep Wrangler Unlimited Rubicon (MY2016) gekauft. Er soll meinen alten Nissan Terrano II ablösen und meinen 2,7t Tandem Rückwärtskipper ziehen. Der Anhänger wird zum Baumaterial und Holz fahren genutzt und ist dann in der Regel voll beladen.


Das Ding ist serie und soll noch ein wenig gepimpt werden. Der Plan ist:


- Smittybilt Atlas Windenstoßstange + Winde

- Smittybilt Atlas Heckstoßstange

- MTs 275/70 oder 285/70 auf R17 Serienfelge

- 2,5" Höherlegungsfahrwerk

- Auflastung auf 3,5t Anhängelast, mind. 2,8t Anhängekupplung (höhenverstellbar?)

- Frauchen und Hund müssen auch ins Auto. Die bereits vorhandenen Rock Rails des Rubicons möchte ich nicht unbedingt austauschen, gibt es passende Einstieghilfen in Form von Trittstufen o.ä.?

- Einparkhilfe: möchte ich nachrüsten, evtl. möchte ich aber auch irgendwann mal die ganze Head Unit gegen etwas mit Android tasuchen. Die Nachrüstung einer Rückfahrkamera ist ja in Summe auch nicht ganz billig. Was wäre der "günstigste" Weg den man gehen kann? Diese ganz billigen Dinger für 19,90 bei ebay schließe ich mal aus. Sollte am Ende halt etwas "vernünftiges" werden.

Der Schwerpunkt liegt auf "praktisch" und "rustikal", d.h. erste Priorität ist das Anhänger ziehen (gerne auch mal auf nassen Wiesen). Offroad fahren kann sein, muss aber nicht.


- Ich denke wg. des vielen Zusatzgewichts kommt nur ein gutes - Komplettfahrwerk in Betracht. Gibt es Empfehlungen?

- Kann mir jemand einen Hersteller/Link nennen, wo ich eine höhenverstellbare Anhängerkupplung bekomme? Da ich einen Tandemachser habe, wäre es gut, wenn ich auf eine Höhe käme, bei der der Anhänger waagrecht steht.


Gruss

Jörg

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El-Dracho
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Hofheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 12.08.2017 17:33:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin Jörg,

Glückwunsch zum neuen Hobel!

Ohne Bilder vom Neuerwerb kann jedoch sicher niemand Deine Fragen hier beantworten rotfl Zwinker

Gruß, Björn

_________________
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 69 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 12.08.2017 18:25:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Warum braucht man dafür Bilder?!? Ist ein ganz normaler 2016er Jeep Wrangler Unlimited Rubicon. Außer der Farbe (blau) gibt ein Bild jetz auch nicht mehr Informationen her.

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El-Dracho
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Hofheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 12.08.2017 21:21:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

JoergMoeller hat folgendes geschrieben:
Warum braucht man dafür Bilder?!? Ist ein ganz normaler 2016er Jeep Wrangler Unlimited Rubicon. Außer der Farbe (blau) gibt ein Bild jetz auch nicht mehr Informationen her.


... es war ein SCHERZ Grins Winke Winke weil hier doch immer gern Bilder geguckt werden Smile

Gruß, Björn

_________________
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Saw
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2014


Fahrzeuge
1. Patrol
BeitragVerfasst am: 13.08.2017 07:59:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin,
fals keine Vorschläge kommen, würde ich bei ORZ München anrufen.

Allrad Pauli arbeitet mit denen zusammen.
http://www.allrad-pauli.de/index.php?id=133

Gruß Winke Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
meder
Freier VIP Benutzer mit Titel
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Haidershofen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 2009' Nissan Patrol 3.0
BeitragVerfasst am: 13.08.2017 10:18:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Glückwunsch zum neuen Fahrzeug Winke Winke

Wir haben auf unserem JK Unlimited die Reifengröße 285/70 R17 auf Serienfelge drauf.
Damit diese beim vollem Lenkeinschlag wenn noch dazu die VA verschränkt ist nicht streifen brauchst Du 25mm Spurverbreiterungen für die VA & HA.
Dann geht es sich auch mit dem orig. Fahrwerk aus.

Anhängerkupplung hab ich die Vierkantanhängerkupplung von Bawarrion verbaut.
Ist für 3,5to. ausgelegt und mit der Höhe kann man auch variieren.

Fahrwerk:
Hab ich lange herum überlegt und bin schlussendlich zum Entschluss gekommen das es wie bei den anderen Autos ein OME Komplettfahrwerk wird.
Vorteil ist das man bei OME verschiedene Federn für die Zuladung bekommt.
Bei anderen Herstellern gibt es keine verschiedenen Federn für die Zuladung.
Preislich kommt das OME Komplettfahrwerk auf ≈1400€

Winke Winke

_________________
Lg.
Marcus

www.offroad-ernsthofen.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
albatross
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2013
Wohnort: Türkheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Wrangler Dschej-Kej
2. Döschwo
3. Schingkuento
BeitragVerfasst am: 13.08.2017 13:18:45    Titel: Re: Jeep Wrangler Unlimited Rubicon 2,8 CRD Umbau - Fragen
 Antworten mit Zitat  

JoergMoeller hat folgendes geschrieben:
...
- Frauchen und Hund müssen auch ins Auto. Die bereits vorhandenen Rock Rails des Rubicons möchte ich nicht unbedingt austauschen, gibt es passende Einstieghilfen in Form von Trittstufen o.ä.?

- Einparkhilfe: möchte ich nachrüsten, evtl. möchte ich aber auch irgendwann mal die ganze Head Unit gegen etwas mit Android tasuchen. Die Nachrüstung einer Rückfahrkamera ist ja in Summe auch nicht ganz billig. Was wäre der "günstigste" Weg den man gehen kann? Diese ganz billigen Dinger für 19,90 bei ebay schließe ich mal aus. Sollte am Ende halt etwas "vernünftiges" werden.

...

Einstiegshilfen...
Einfach bei 2,5" lift:

geht auch ohne Saharabretter wunderbar.

Einparkhilfe: Besorg dir ein Lockpick und eine Kamera für 20-40 Euronen. Genügt vollkommen, und ist nicht allzu teuer.
http://customtronix.com/webshop/?search=lockpick.
Hilfe gibt es hier:
http://www.chrysler-forum.com/board,boardid-55_MyGIG-Uconnect-Forum.html

_________________
Gruß
Albatross
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 69 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 14.08.2017 12:24:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

meder hat folgendes geschrieben:
Glückwunsch zum neuen Fahrzeug :wink:

Wir haben auf unserem JK Unlimited die Reifengröße 285/70 R17 auf Serienfelge drauf.
Damit diese beim vollem Lenkeinschlag wenn noch dazu die VA verschränkt ist nicht streifen brauchst Du 25mm Spurverbreiterungen für die VA & HA.
Dann geht es sich auch mit dem orig. Fahrwerk aus.

Anhängerkupplung hab ich die Vierkantanhängerkupplung von Bawarrion verbaut.
Ist für 3,5to. ausgelegt und mit der Höhe kann man auch variieren.

Fahrwerk:
Hab ich lange herum überlegt und bin schlussendlich zum Entschluss gekommen das es wie bei den anderen Autos ein OME Komplettfahrwerk wird.
Vorteil ist das man bei OME verschiedene Federn für die Zuladung bekommt.
Bei anderen Herstellern gibt es keine verschiedenen Federn für die Zuladung.
Preislich kommt das OME Komplettfahrwerk auf ≈1400€

:wink:


- Braucht man für die 285/70 R17 keine Tachoanpassung? Manche sagen ja, manche sagen nein. Wird wohl am besten sein, mal den TÜV Onkel nach seiner Meinung zu fragen. Wenn ja, wie geht das vor sich? Das ProCal einbauen und dann? Wer prüft dann wie ob der Tacho richtig anzeigt? Braucht man ja bestimmt einen Zettel als Nachweis.

- Wg. des OME Fahrwerks schau ich mal. Beim AVE sind ja jede Menge Extrateile für den Panhardstab etc. dabei um das Fahrverhalten zu verbessern.

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 69 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 14.08.2017 12:27:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Kann mir jemand was zur Eintragung der Stahlstoßstangen (vorne/hinten) sagen? Die müssen ja als Einzelabnahme eingetragen werden. Hängt das von der Tageslaune des TÜV Onkels ab? Geht das generell eher leicht, oder ist das generell eher schwierig? Lieber über Firma machen lassen oder ist das auch als Priavtier problemlose möglich?

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
meder
Freier VIP Benutzer mit Titel
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Haidershofen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 2009' Nissan Patrol 3.0
BeitragVerfasst am: 14.08.2017 13:01:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

JoergMoeller hat folgendes geschrieben:

- Braucht man für die 285/70 R17 keine Tachoanpassung? Manche sagen ja, manche sagen nein. Wird wohl am besten sein, mal den TÜV Onkel nach seiner Meinung zu fragen. Wenn ja, wie geht das vor sich? Das ProCal einbauen und dann? Wer prüft dann wie ob der Tacho richtig anzeigt? Braucht man ja bestimmt einen Zettel als Nachweis.


Mit den 285/70 R17 zeigt der Tacho genau die Geschwindigkeit an welche auch laut GPS gefahren wird.
Entweder zum Händler fahren und über den Tester die Reifengröße programmieren lassen oder das ProCal Modul verwenden
Anleitung ProCal Modul

Bei uns in Österreich macht so ein Gutachten/Nachweis fast jeder Tachodienst (der fährt eine Runde mit dem Fahrzeug und vergleicht die Geschwindigkeit am Tacho mit der Anzeige am GPS).

Winke Winke

_________________
Lg.
Marcus

www.offroad-ernsthofen.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 69 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 14.08.2017 19:55:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

meder hat folgendes geschrieben:
Glückwunsch zum neuen Fahrzeug :wink:

Anhängerkupplung hab ich die Vierkantanhängerkupplung von Bawarrion verbaut.
Ist für 3,5to. ausgelegt und mit der Höhe kann man auch variieren.

Fahrwerk:
Hab ich lange herum überlegt und bin schlussendlich zum Entschluss gekommen das es wie bei den anderen Autos ein OME Komplettfahrwerk wird.



Sieht die AHK so aus wie diese?

https://www.vierkantoffroad.de/product_info.php/anhaengerkupplung-anhaengebock-mit-us-aufnahme-fuer-bis-zu-und-37er-reifen-jeep-wrangler-jk-p-2466

und

https://www.vierkantoffroad.de/product_info.php/anhaengerkupplung-anhaengerkupplung-einschub-mit-tuev-fuer-us-ahk-p-524?

Wie hoch ist Dein OME Fahrwerk? 2,5"? Wie hoch ist Dein AHK Kugelkopf?


Gruss
Jörg

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Johnny Loco
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016
Wohnort: CH-Mittelland
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 2016 JKUR 2.8CRD
2. (ehem.) 1999 Cherokee XJ 4.0
BeitragVerfasst am: 15.08.2017 09:54:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Tachoanpassung: Kommt drauf an was bei dir ab Werk für Schlappen drauf waren.
Ich hatte Goodyear Wrangler AT 245/75/17 und nachher mit den BFG AT Ko2 in 285/70/17. Bei 120kmh aufm Tacho auf beiden Navis bereits 125kmh.

Fahrwerk: Würde ebenfalls zu einem 2.5" OME +300kg Komplettfahrwerk raten. Gerade da du nicht unbedingt Trialmässig ins Gelände willst wie du schreibts, sondern Zuladung der Fokus ist. Die Kiste 4 oder mehr Zoll anzuheben und ne wacklige Trial-Bergziege draus zu machen wäre für dein Vorhaben eher kontraproduktiv.

Rock Rails: Gibt kombinierte Rockrail-Trittbretter von Mopar, sind z.B. auf der Rubicon Hardrock Edition drauf. Kostenpunkt DE = bö? CH = 600Chf. ACE eEngineering hat auch noch welche um die 400$, aber bis die aufm Europäischen Kontinent hast, bist mit Mopar wieder günstiger gefahren...

Was an Einparkhilfen und Rückfahrkammeras noch Rustikal sein soll ist mir jedoch ein Mysterium... Grins Obskur Wenn das Ding ohne nicht Seitwärts einparkiert kriegst, dann kauf nen Smart. Wenn du rustikal willst, dann reiss den Uconnect-Mist raus und mach für 40€ nen Radio vom JK Sport rein, der hängt sich auch nicht ständig auf ;) Oder noch besser kauf nen 1980er CJ7 V8, der klingt IST noch Rustikal ;)

_________________
"Ich bin garnicht auf der Strasse gewesen Sheriff, also kann ich so schnell fahren wie ich will..."

-Terrence Hill, Renegade - 1987


www.4X4everfree.org - Unsere neue Overlander-Page ist fertig, wir freuen uns auf euren Besuch!

Youtube Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=gXCy7R8bC7w
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 69 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 15.08.2017 12:02:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Johnny Loco hat folgendes geschrieben:

Was an Einparkhilfen und Rückfahrkammeras noch Rustikal sein soll ist mir jedoch ein Mysterium... :grins: :blink: Wenn das Ding ohne nicht Seitwärts einparkiert kriegst, dann kauf nen Smart. Wenn du rustikal willst, dann reiss den Uconnect-Mist raus und mach für 40€ nen Radio vom JK Sport rein, der hängt sich auch nicht ständig auf ;) Oder noch besser kauf nen 1980er CJ7 V8, der klingt IST noch Rustikal ;)


Da könnte ich jetzt viel zu schreiben, das ist mir aber zu doof.

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TK,s-TJ
Breslauer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: BERGISCH LAND
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. TJ 4,0
2. Mondeo Tdci 2,2
3. Hela D24
4. , Cube AMS 150 Race
BeitragVerfasst am: 15.08.2017 17:00:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich kann auch nur Taubenreuther zu FW und Winde empfehlen. Aber vielleicht auch weil da ein guter Freund arbeitet der viel Ahnung davon hat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Bombolito
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2015
Wohnort: Berlin
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol Y61
BeitragVerfasst am: 04.09.2017 23:28:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schau doch mal hier nach wg. der Stoßstangen etc. und bestell ggf Grüße von mir

https://www.facebook.com/pg/4x4experts.de/posts/?ref=page_internal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen