Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Der Autoput

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reisen: Angebote, Planung, Mitfahrbörse und Erfahrungsaustausch Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 564 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 28.05.2017 22:36:02    Titel: Der Autoput
 Antworten mit Zitat  

Servus Allseits,

Ende dieser Woche bin ich mit meinem Patrol wieder auf dem Autoput von Österreich nach Hellas unterwegs. Sollte es andere 4x4 Fahrer hier aus dem Forum geben die auf der Strecke unterwegs sind und vielleicht den einen oder anderen Tipp brauchen dann schreibt mich gerne an.

Ich bin die Strecke ca 8mal+ gefahren und habe unterschiedlichstes erlebt-speziell ab dem Zeitpunkt wo die Meisten der Fahrer Richtung Sofia abbiegen wird es einsam auf den Straßen & im Sommer auch sehr warm ;-) (damals noch ohne Klima im Auto)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 564 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 21.06.2017 09:03:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus Leute,

Komme gerade aus 2 Wochen hellas zurück und muss sagen - den Autoput den ich damals kannte - der sieht nun ganz anders aus. Bestens ausgebaute Autobahn in Serbien bis nach Leskovac hinunter, dann nur kurzes Stück die alte Straße und dann wieder Autobahn.
Die Serben haben die Autobahn neu gebaut - überall steht "STRABAG" auf den Brücken und Autobahnteilstücken - erstaunlicher Weise habe ich kaum ausländische Fahrzeuge gesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mecelo
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: Ulm


Fahrzeuge
1. Land Rover Defender 130CC
2. https://www.facebook.com/Defender-World-on-Tour-842816442410095/
BeitragVerfasst am: 25.06.2017 21:16:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Na fahr mal im August da runter da siehst du dann viele Autos mit Deutschen Kennzeichen.

Und wie wars in Hellas, hast du ein paar Bilder gemacht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
QZ110
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: Pfullingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Wrangler Rubicon
2. Anhänger mit eingebautem Dachzelt
BeitragVerfasst am: 26.06.2017 17:43:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wir fahren im September wieder nach Hellas, wenn die Ferien vorbei sind YES

_________________
Gruß Werner "Alter Mann"

Wrangler Rubicon JK leicht modifiziert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 564 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 28.06.2017 12:58:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Grüß euch,

die Fahrt hinunter war sehr geschmeidig - keine besonderen Vorkommnisse. Habe in NIS übernachtet und bin am nächsten Tag nach Volos weitergefahren.

In Serbien und Griechenland waren auch kaum Autos auf der Autobahn - mir kam das sehr ungewöhnlich vor....wie wenn alle "woanders" fahren würden :-).

In Griechenland selbst bin ich auf eine Insel gefahren, für mich mein "Zuhause" weil ich von dort abstamme - auf der Insel bin ich viel offroad gefahren - hat alles mit dem AUto super geklappt.

Die Rückfahrt habe ich mir aber über die Berge bei Amfissa-Patra gegönnt-habe Honig eingekauft in Lamia und bin dann von Patras nach Ancona gefahren, diesmal mit Minoan Lines.

Abfahrt war 2 Stunden Verspätung - Ankunft in Ancona 6 Stunden Verspätung was meine Heimfahrt in die Nacht hinein verfrachtet hat.

Hier ein Foto von Griechenland...

Und hier die Fähre mit der ich ab Patras gefahren bin...... wenn jemand einen deutschsprachigen Agent in Patras zur Fährbuchung braucht kann ich euch da einen Tipp geben.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 564 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 11.05.2018 23:11:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So Leutln,

In einigen Wochen ist es wieder soweit. Wenn ganz früh morgens der Patrol mit einem tiefen grollen seine Zylinder in Bewegung setzt und die Navi Anzeige mir ca 1500km bis zum ersten Ziel in Mittelgriechenland anzeigt.

Hier darf ich Markus Besold aus www.brauner-benz.de zitieren als er schrieb: "So lang ein Tropfen Öl noch fließt, noch eine Pumpe Diesel zieht und die Hand den Schlüssel dreht, ein Patrol (bzw.Daimer) niemals stille steht"

Wie letztes Jahr auch schon fahre ich über Budapest dann Belgrad Nis.Skopije und Hellas.Ich kann nur jedem empfehlen durch Belgrad durch zu fahren und nicht diese südliche Umfahrungskurve zu wählen.

Diesmal reizt es mich aber über Sofia zu fahren ( anstatt Skopije). Mal sehen wie es wird.

Gibt es jemanden der in der 2. Juni Woche am Autoput unterwegs ist ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 564 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 26.07.2018 09:45:21    Titel: Beschiss Tankstelle
 Antworten mit Zitat  

Servus Allseits,

Nachdem ich vor kurzem wieder über den Autoput von Österreich aus gefahren bin ( Ungarn-Serbien-Skopije-Griechenland) möchte ich kurz etwas hinzufügen.

Nehmt euch in Ungarn in Acht wenn ihr an der Tankstelle in Euro bezahlt. Ich habe an einer MOL Autobahntankstelle in Euro bezahlt und wurde um satte €10 beschissen. Leider bin ich erst draufgekommen als ich wieder im Auto auf der Piste war.
Bezahlen nur mit Landeswährung oder Bankomat.

Ebenso in Serbien (NIS) wo ein "Umrechnungskurs" angeboten wird und man Serbische Währung als Retourgeld bekommt. Dort habe ich dann sofort mit der Karte bezahlt.

Die Maut in Serbien und vor und nach Skopije kann in Euro bezahlt werden. Die Autobahn ist ausgezeichnet ausgebaut und hat "Tempomatqualität".

In Griechenland ebenso. Neue Autobahn ab Thessaloniki.

Bin noch eine ganze Weile in Hellas und werde entweder wieder über den Autoput oder per Fähre nach Italien übersetzten. Das in Ungarn und Serbien an der Tanke hat mich doch etwas abgeturnt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
samse2101
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: im schönen Kärnten....
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 2003 Liberty Red River 2,8 CRD
2. 2003 Liberty Ltd 3,7l
3. 2002 Grand Cherokee 4,7l
BeitragVerfasst am: 26.07.2018 12:00:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo, Winke Winke

mich faziniert dieser Autoput seit ich letztes Jahr in diesem Thread davon gelesen habe. Gibt es eine detailliertere Straßenverlaufsübersicht von dieser Route?

Ich habe nur diese Skizze gefunden:



mfg
samse Winke Winke

_________________
Verkaufe: http://www.jeep4fun.at/jeepforum/viewtopic.php?f=15&t=27789
Threads werden ständig aktualisiert

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
om366
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Partner 1,9D
2. DB613 Düdo
3. Unimog 404 Doka
4. W123 300TDT
5. Disco 1
BeitragVerfasst am: 26.07.2018 15:37:17    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schaut mal Auf Achse da sieht man wie das früher war.

Grüße

_________________
Fast nix ist unmöglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ichgebgas
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 26.07.2018 19:15:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wie weit ist die Autobahn bzw. Autobahnen denn fertig? Letztes Jahr war auf der A4/E80 wie schon ewig kurz hinter Niš Schluss und dann Landstraße bis Zur Grenze RS/BG. Stückchenweise aber schon mit 50km/h über neu gebaute Abschnitte. Bis Pirot konnte ich Neubau sehen. Und die andere Strecke (A1/158) von Niš Richtung Skopje war bis kurz hinter Lekovac fertig, der Rest Stop&Go wegen völliger Überfüllung. Wenn das endlich beides fertig würde, wäre das eine große Entlastung.

_________________
Opel Corsa B 1.2i 8v (X12SZ) LPG, Tempomat, offroadtauglich (höher, Reifen, Sandluftfilter...) sonst nix dran, nix drin
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) 4x4
[Subaru Justy KAD BJ92 4WD ECVT]

Corsa in der Wüste 2016 | 2017 | Durch die Polarnacht
Justy im Schnee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Online


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 27.07.2018 00:03:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die Strecke Nis-Grenze BG Dragoman via Pirot ist zu etwa 60% fertig. Kurz hinter Nis ist noch immer Schluss, man fährt gen Pirot bekannt durch die "Galleria-Tunnel" am Fluss, aber nach ca. 40 km kommt man dann endlich auf die neue Autobahn, welche einen ohne Stop fast bis zur Grenze führt. Es gibt nur zwischendrin eine kleine Unterbrechung (bei der Blue Patrol Tanke), wo die Tunnel noch gebaut werden. Insgesamt fährt man die Strecke aber relativ fix. Leider ist der Wikipedia Artikel nicht aktuell.

Der ggf. beste Weg für die Maut in Serbien ist die Kreditkarte - Es wird kein Pin abgefragt (zumindest bei mir nicht - Visa).
Bezahlen alles mit Karte, das ist dort üblicher als hier und man hat keine Wechselprobleme. Tanken in Ungarn vermeide ich aus Kostengründen gerne und mache kurz vor der Grenze nochmal voll.

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ichgebgas
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 27.07.2018 00:12:17    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Flashman: Also immer noch nicht fertig. Naja. Wird schon noch. DANN kann man endlich entspannt die Landstraße von Niš bis Pirot fahren, ohne von Sattelschleppern gejagt zu werden :]
Und weißt du auch was von der A1 Leskovac bis Mazedonien?

Mastercard auch ohne Pin. Funktioniert super. Aber schon eine Weile.
Tanken in Ungarn ist teuer, stimmt. Ich tanke immer bei Stupava/SK und dann wieder in Mihajlovac/RS. Sind immer mit die geringsten Preise auf der Strecke.

_________________
Opel Corsa B 1.2i 8v (X12SZ) LPG, Tempomat, offroadtauglich (höher, Reifen, Sandluftfilter...) sonst nix dran, nix drin
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) 4x4
[Subaru Justy KAD BJ92 4WD ECVT]

Corsa in der Wüste 2016 | 2017 | Durch die Polarnacht
Justy im Schnee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
samse2101
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: im schönen Kärnten....
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 2003 Liberty Red River 2,8 CRD
2. 2003 Liberty Ltd 3,7l
3. 2002 Grand Cherokee 4,7l
BeitragVerfasst am: 27.07.2018 06:27:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ich kenne nur den Verlauf über Slovenien usw..., wie ist der Verlauf über Ungarn?


_________________
Verkaufe: http://www.jeep4fun.at/jeepforum/viewtopic.php?f=15&t=27789
Threads werden ständig aktualisiert

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Online


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 27.07.2018 09:01:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ichgebgas hat folgendes geschrieben:
Und weißt du auch was von der A1 Leskovac bis Mazedonien?


Leider nein. Ich fahre ja immer die exakt gleiche Strecke zwischen D und BG.

ichgebgas hat folgendes geschrieben:
Ich tanke immer bei Stupava/SK


Ist das die letzte vor der Grenze, kurz nach Bratislava? Da mach ich auch immer Stop. Ist auch ne schöne Tanke mit viel Auswahl. Supi

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ichgebgas
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 27.07.2018 09:50:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

flashman hat folgendes geschrieben:
ichgebgas hat folgendes geschrieben:
Ich tanke immer bei Stupava/SK


Ist das die letzte vor der Grenze, kurz nach Bratislava? Da mach ich auch immer Stop. Ist auch ne schöne Tanke mit viel Auswahl. Supi


Aus Norden kommend vor Bratislava. Hier: 48.256169, 17.030244
Hat immer den geringsten LPG Preis im weiten Umkreis.

_________________
Opel Corsa B 1.2i 8v (X12SZ) LPG, Tempomat, offroadtauglich (höher, Reifen, Sandluftfilter...) sonst nix dran, nix drin
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) 4x4
[Subaru Justy KAD BJ92 4WD ECVT]

Corsa in der Wüste 2016 | 2017 | Durch die Polarnacht
Justy im Schnee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reisen: Angebote, Planung, Mitfahrbörse und Erfahrungsaustausch Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter =>
Seite 1 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen