Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Schuldig bei Reifenplatzer wegen zu geringer Profiltiefe?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kleisterfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 06.04.2017 15:28:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zitat:
Wenn 0 - 1 mm Restprofil zwei Jahre halten, wieviele Jahre hat es dann gebraucht, um die vorherigen sieben Millimeter abzufahren?
Und warum walkt ein Reifen mit 0 - 1 mm Restprofil mehr als einer mit z.B. 3 oder 5 mm?


@Skipper: Ich weiß schon, du willst mich nicht verstehen... :-)

Ich habe mit etwas anderen Worten gesagt: Wenn innerhalb von 2 Jahren 7 mm eines Reifens abgefahren wurden, dann hat eben auch die Karkasse innerhalb dieser 2 Jahre schon die Walkarbeit ihres ganzen Reifenlebens geleistet. Ergo erschöpft, ergo anfällig.

Und ich will damit sagen, dass ich mir sehr gut vorstellen kann, dass ein Richter nach einem durch Reifenplatzer verursachten Unfall mit Personenschaden auch die Überalterung des Reifens als Kriterium für eine Haftbarkeit/Strafbarkeit des Halters oder Fahrers heranzieht, selbst wenn das Profil noch über dem Limit lag. Im vorliegenden Fall brauchte er diesen Aspekt nicht mehr zu prüfen, weil die Verkehrsuntauglichkeit schon durch die Profilunterschreitung (und offenbar noch weitere Umstände) erwiesen war.

Um diesen Aspekt geht es mir schon die ganze Zeit: Dass man sich mit alten Reifen nicht nur einem Risiko im Verkehr aussetzt, sondern u.U. auch dem Risiko einer schärferen rechtlichen Würdigung. Und insofern eine Parallele zu ziehen ist zu dem eingangs geschilderten Fall.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kleisterfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 06.04.2017 15:36:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zitat:
Wenn das Restprofil dünner und dünner wird, kommt irgendwann der Punkt an dem sich die Lauffläche sehr schnell und sehr großflächig ablöst. Und nackte Karkasse auf Straße lässt sich nicht viel Zeit bis zum Zerleger...
Laufflächenablöser hast du immer irgendwann - durch Walkbewegungen - und ein abgefahrener Reifen hatte entsprechend viele Walkbewegungen. Umso weniger Profil, umso mehr belastet das Walken auch die Verbindung Lauffläche zu Untergewebe...


Jepp - na Gott sei Dank. Oder, vielmehr: Matthias sei Dank für diese Erklärung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skipper
Stehauf-Wattwurm
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016


BeitragVerfasst am: 06.04.2017 16:14:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

kleisterfahrer hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wenn 0 - 1 mm Restprofil zwei Jahre halten, wieviele Jahre hat es dann gebraucht, um die vorherigen sieben Millimeter abzufahren?
Und warum walkt ein Reifen mit 0 - 1 mm Restprofil mehr als einer mit z.B. 3 oder 5 mm?


@Skipper: Ich weiß schon, du willst mich nicht verstehen... :-)

Ich habe mit etwas anderen Worten gesagt: Wenn innerhalb von 2 Jahren 7 mm eines Reifens abgefahren wurden, dann hat eben auch die Karkasse innerhalb dieser 2 Jahre schon die Walkarbeit ihres ganzen Reifenlebens geleistet. Ergo erschöpft, ergo anfällig.

Und ich will damit sagen, dass ich mir sehr gut vorstellen kann, dass ein Richter nach einem durch Reifenplatzer verursachten Unfall mit Personenschaden auch die Überalterung des Reifens als Kriterium für eine Haftbarkeit/Strafbarkeit des Halters oder Fahrers heranzieht, selbst wenn das Profil noch über dem Limit lag. Im vorliegenden Fall brauchte er diesen Aspekt nicht mehr zu prüfen, weil die Verkehrsuntauglichkeit schon durch die Profilunterschreitung (und offenbar noch weitere Umstände) erwiesen war.

Um diesen Aspekt geht es mir schon die ganze Zeit: Dass man sich mit alten Reifen nicht nur einem Risiko im Verkehr aussetzt, sondern u.U. auch dem Risiko einer schärferen rechtlichen Würdigung. Und insofern eine Parallele zu ziehen ist zu dem eingangs geschilderten Fall.


Ich habe es ehrlich versucht ... dich zu verstehen.

Und du gehst davon aus, dass ein Amtsrichter mit Sachkenntnis belastet ist. Deine Klammer ist im übrigen Mutmassung und nichts offenbares. Und die Urteilsfindung von Amtsgerichten ist ... nunja, oftmals erstaunlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kleisterfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 06.04.2017 17:47:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zitat:
Deine Klammer ist im übrigen Mutmassung und nichts offenbares


Die Klammer bezog sich auf die weiter oben verlinkten weiteren Infos.

Ja, ich unterstelle auch Amtsrichtern Sachkenntnis oder den grundsätzlichen Willen, sich solche anzueignen. Ich halte auch diese Entscheidung für sachgerecht, wiewohl sie wahrscheinlich in die Berufung gehen wird. Es ist ja nicht so, das Amtsrichter diejenigen Juristen wären, die zu blöde waren, sich weiter hochzuarbeiten. Dass Urteile - nicht nur von Amtsrichtern - gelegentlich mindestens aus Laiensicht schräg daher kommen, steht auf einem anderen Blatt. Nicht alle Prozesse haben einen solch tragischen Hintergrund wie der hier und vertragen deshalb auch manchmal andere Töne, wenn man sieht, worüber alles gestritten wird.

Dabei habe ich überhaupt keine besondere Hochachtung vor Juristen und weiß um ihre Fehlbarkeit.

Bin selber einer.

So, und jetzt ist der Käse hier für mich gegessen, Grüßle in die Runde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skipper
Stehauf-Wattwurm
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016


BeitragVerfasst am: 06.04.2017 17:57:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

kleisterfahrer hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Deine Klammer ist im übrigen Mutmassung und nichts offenbares


Die Klammer bezog sich auf die weiter oben verlinkten weiteren Infos.

Ja, ich unterstelle auch Amtsrichtern Sachkenntnis oder den grundsätzlichen Willen, sich solche anzueignen. Ich halte auch diese Entscheidung für sachgerecht, wiewohl sie wahrscheinlich in die Berufung gehen wird. Es ist ja nicht so, das Amtsrichter diejenigen Juristen wären, die zu blöde waren, sich weiter hochzuarbeiten. Dass Urteile - nicht nur von Amtsrichtern - gelegentlich mindestens aus Laiensicht schräg daher kommen, steht auf einem anderen Blatt. Nicht alle Prozesse haben einen solch tragischen Hintergrund wie der hier und vertragen deshalb auch manchmal andere Töne, wenn man sieht, worüber alles gestritten wird.

Dabei habe ich überhaupt keine besondere Hochachtung vor Juristen und weiß um ihre Fehlbarkeit.

Bin selber einer.

So, und jetzt ist der Käse hier für mich gegessen, Grüßle in die Runde...


Schön gerade darüber mit jemand vom Fach diskutieren zu können.

Das Urteil in diesem Fall ist in Ordnung, keine Frage. Aber darum ging es mir zumindest gar nicht.
Meiner Meinung nach ist deine Unterstellung idealistisch und damit illusorisch. Warum?
Weil Amtsrichter in derart vielen Bereichen des Lebens entscheiden müssen, dass Sachkenntnis in den Themen gar nicht möglich sein kann. Die haben schon mit ihrer Juristerei genug am Hals.
Ob sie dann den Willen haben, zumindest gesunden Menschenverstand einzusetzen und ihrer Sorgfaltspflicht nachzukommen ist eine andere Sache.

Dass juristische Laien viele Entscheidung nicht nachvollziehen können ist klar.

Tja, die Fehlbarkeit von Menschen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 =>
Seite 3 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen