Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Wenn alte Winterreifen aushärten.....
...werden die dann zu Sommerreifen?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gorli
ich Idiot...
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Rennesøy, Norwegen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ML 270CDi W163
2. Mountainbike
BeitragVerfasst am: 23.03.2017 15:39:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich habe bisher verschiedene MT und AT ausprobiert in verschiedenen Groessen. Diejenigen welche das Alter von 3-4 Jahren erreicht haben hatten gegenueber Neureifen eine schlechtere Nasshaftung. Fuer die Reifen von Vorteil ist es, wenn rauher Asphalt verlegt ist, da spielt das Alter quasi wirklich keine Rolle. Auf diesem ekligen "Fluesterasphalt" macht sich Naesse im Reifenalter bemerkbar. Und leider habe ich viel von diesem Fluesterasphalt hier weil das ja auch die Abrollgeaeusche daemmt und den Reifenstaub verringern soll.... Schau Dir doch einfahc dfie Reifen mal genauer an... Solange Du die immer mit dem richtigen Luftdruck gefahren hast und sich trotzdem um die Bloecke Mirkorisse bilden mal fragen warum die entstanden sind.... Und ja, Aushaertung der Gummimischung ist u.A. eine Antwort. Und wenn es soweit komtm geb ich die Reifen weg und fertig, da kann landylothar rumreden wie er will, dann sollen sich afrikanische Autofahrer freuen und die Haendler ebenso... Am Reifen haengt meine Sicherheit und die anderer Verkehrsteilnehmer.

Wie auch immer, muss jeder machen was er fuer richtig haelt. Zum Glueck begegne ich Landylothar wohl niemals auf der Strasse also ist soweit alles gut.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Justin
Der mit ohne Lappen
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Plauen


Fahrzeuge
1. Mitsubishi Pajero V20 3000 V6
2. Mitsubishi Pajero L040 3.0l V6
3. '97 Grand Cherokee ZJ 5,2L V8
4. 09er Ford Fiesta 1,25L
BeitragVerfasst am: 23.03.2017 15:41:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Liebling hat folgendes geschrieben:

Kann es sein, dass von der Verschlechterung nur bestimmte Reifentypen betroffen sind? Bei MTs und ATs haben ja viele diese Erfahrungen gemacht.



Das liegt u.a. daran, dass man mit Geländebereifung sowieso etwas vorsichtiger fährt, als mit Straßenreifen. Hau mich, ich bin der Frühling

Von Hersteller zu Modell hat jeder Reifen einen anderen Weichmacheranteil. Manche sind härter, manche weicher.

_________________
Grüße, Justin




_______________________________________________________________
MITSUBISHI PAJERO V23/ Pajero L141G
&
Jeep Grand Cherokee ZJ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 222 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 23.03.2017 15:45:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Aber warum machen dann ausgerechnet die sowieso schon härtesten Reifen (die Sommerreifen) auch auf Nässe am wenigsten Probleme, wenn sie alt werden?

Finde ich irgendwie unlogisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 23.03.2017 20:02:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

also, als ch mit dem geländewagen "rumgeschlichen" bin, habe ich auch kein problem mit alten reifen gehabt und auch keinen unterschied gemerkt.

gemerkt habe ich aber dann in meinem portemonaie ein loch, nachdem ich mit meinen autos zwei unfälle bei nässe hatte. und das mit 30 bzw. 55 km/h. der bremsweg wurde unendlich länger ggü. den neuen reifen.
seit dem sind meine reifen nicht älter wie 5 jahre! aber so lange halten die allemal nicht bei meinen jahresfahrleistungen.
da können mir noch viele reifenhändler und die, die meinen welche zu sein, so viel erzählen wie sie wollen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jimny175
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny Suzuki SJ Trial, Holder A12
BeitragVerfasst am: 24.03.2017 01:49:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Es interessiert weder den TÜV noch sonstwen, wie alt ein Reifen ist, er muß lediglich mechanisch in Ordnug sein.
Wegen zu geringer Profiltiefe untaugliche Winterreifen im Sommer vollends herunter fahren ist so unüblich nicht.
Zu einem volltauglichen Sommerreifen wird der Reifen dadurch aber nicht, man muß eben eventuell mit eingeschränkter Performance leben.

Der Gummi eines Reifens verändert seine Eigenschaften nunmal mit der Zeit und abhängig von den äußeren Bedingungen.
Das kann man nicht messen oder sehen, sondern merkt das erst, wenn die Führe in den Grenzbereich kommt.
Fahr man mit einem 30Jahre alten XCL bei Regen.

Ich behaupte mal, man merkt es, wenn Reifen ihre Leistungsfähigkeit verlieren. Dann muß man eben seinen Fahrstil anpassen oder neu kaufen. Oder man ist merkt es nicht, dann ist gleich Neukaufen möglicherweise sinnvoller Supi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Gehe zu Seite Zurück  1, 2 =>
Seite 2 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen