Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Sägezahnbildung an Stollenreifen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 18.11.2016 22:52:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schlicksurfer hat folgendes geschrieben:
Team-Wildsau hat folgendes geschrieben:
Habe dieses Jahr gebrauchte MPT 81 gekauft.
Sind auf einem Unimog gelaufen und haben alle 4 Sägezahn.
Sogar extrem gleichmäßig.


Och Menno ... dass Du nicht soweit mitdenkst ... traurig

Der Verkäufer kennt das Problem natürlich und wechselt regelmässig achsweise vo --> hi.
Und natürlich haben dann alle vier Sägezähne.


Team-Wildsau hat folgendes geschrieben:
Falsch!
Die Feuerwehr muss alle 10 Jahre die Reifen wechseln.
Und mir ist das egal wie alt die sind.
Die Autos stehen die meiste zeit nur in der Garage fern von UV Strahlung und haben fast volles Profil.
4 Reifen zum Preis von einem neuen.
Da kaufe ich gerne gebrauchte. Winke Winke


Team-Wildsau hat folgendes geschrieben:
Aber danke das du wiedermal jedem zeigst, was für einen Charakter du hast. Tröst


N'Abend

Jetzt stellen sich mir schon einige Fragen, Thorsten.

1) Was hat Deine Antwort mit meiner Frage zu tun?

2) Was hat das Ganze mit meinem Charakter zu tun?

Zu 1): Nichts.
Es ist normal, dass Feuerwehrfahrzeuge hauptsächlich in der Garage rumstehen. Wenn sie aber -nach Deinen Angaben- so viel gelaufen sind, dass es Sägezahnbildung gibt, müssen sie doch einen ganzen Schwung Kilometer auf dem Zeiger haben. Oder sollten da etwa die Mäuse Sägezähne ins Profil gefressen haben? Und wenn sie also so viel gelaufen sind ...

Zu 2) Ich habe nicht nur höflich und sachlich, sondern auch freundlich mit Dir diskutiert. Wenn Du selbst das nicht vertragen kannst und nur Wackeldackel suchst, die Deine Meinung auf einen Schubs hin abnicken, bin ich der falsche Gesprächspartner für Dich.
Und spar Dir bitte irgendwelche unqualifizierte Spekulationen über meinen Charakter, von dem hast Du nämlich nicht den Hauch einer Ahnung.
Nach oben
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 20.11.2016 23:12:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So Leute,

habe heute wieder die Sommerwuzler aufgezogen und die Reifen der Hinterachse von links auf rechts getauscht - morgen mach ich euch ein Foto davon wie der Sägezahn nun aussieht. Luftdruck hab ich auf 2.8 bar erhöht - mit dem fahr ich nun 1000km - dann probiere ich 2,2 bar - vielleicht zeigt sich darin ein Unterschied

(die Sommerreifen fahre ich nun nur so lange bis die Bilstein da sind - die werde ich auf jeden Fall verbauen)

Lg aus Ö
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 23.11.2016 14:09:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So sieht es am Reifen - außen und innen aus.

Ich habe die Reifen an der Hinterachse von links nach rechts getauscht und dann dieses Foto gemacht.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 23.11.2016 14:28:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moins

Ja und?
Wenn da schon Sägezähne drauf sind ist das ein normales Tragbild.

Sorry, aber Sägezahnbildung sollte korrekt dokumentiert werden:
1) Einen Reifen im Normzustand (= Neureifen) unter dokumetierten Bedingungen (Erfassung der Kilometer, des regelmässig kontrollierten Luftdrucks, der zuvor überprüften Achsgeometrie [die i.O. sein muss], des Zustands der Federn und der Stossdämpfer) montieren und über einen dokumentierten Zeitraum fahren.
2) Diesen Reifen dann untersuchen und ggfs. Sägezahnbildung feststellen - oder eben nicht.

Wenn dieser Reifen nur auf der HA gefahren wurde, dann wurde er mit zu hohem Druck gefahren. Das Tragbild würde dazu passen.


Zuletzt bearbeitet von am 23.11.2016 14:39, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 23.11.2016 14:39:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hey servus,

Ich kann deine Herangehensweise / Punkt 1 ) 2) / nachvollziehen aber in der Praxis war das so, dass ich nicht annahm diese Sägezahnbildung am Reifen zu bekommen und erst durch das Auftreten dieser Abnützung darauf aufmerksam geworden bin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 23.11.2016 14:42:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja, das sehe ich ein.
Das Problem ist dass das Tragbild zwar zu hohem Druck passt, aber noch ein anderer Faktor in die Profilabnutzung hineinspielt.
Und dieser andere Faktor deutet für mich darauf hin, dass dieser Reifen auch auf der VA gelaufen ist oder die Stoßdämpfer richtig fertig sind.
Hast Du noch zwei, drei Fotos mehr?

Die gesamte Lauffläche und noch zwei, drei weitere Perspektiven wären hilfreich.
Nach oben
frizzz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 23.11.2016 16:06:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Kurz eingeschoben:
Sägezahn entsteht sehr sehr oft , bei den Fahrzeugen mit verstärkten, harten, Federn für die das Auto nie konstruiert wurde.
Natürlich kann man dann wieder sgaen "Dämpfer"- Alleine das Tauschen der Dämpfer wird wenig bringen, da eben die ganze Abstimmung nicht zusmmenpasst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gorli
ich Idiot...
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Rennesøy, Norwegen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ML 270CDi W163
2. Mountainbike
BeitragVerfasst am: 24.11.2016 07:26:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Overlander,

wieviele Jahre hast Du diese Reifen schon?

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 24.11.2016 23:57:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hey grüß euch,

Zu euren Fragen:
@Schlicksurfer: Ja der Reifen war an der VA aber da war die Abnützung ganz normal - ich habe genau aus diesem Grund die Reifen von vorne nach hinten getauscht und vorne neue aufziehen lassen (NOKIAN SUV). weil ich nicht glauben konnte dass die Sägezahnbildung tatsächlich ander Hinterachse auftritt.

Hintergrund der ganzen Sache: Ich hab den Wagen letztes Jahr im August gekauft - da war noch kein Sägezahn - dann paar tausend km gefahren - dann Winterreifen ( dort kein Sägezahn) - im Frühjahr dann die Sommerreifen...und irgendwann im Sommer hats angefangen....

Zuerst dachte ich auch - evtl das Alter der Reifen (@Gorli) aber nachdem ich jetzt die Winterreifen draufmontiert habe, habe ich auch dort erste Spuren vom Sägezahn gesehen ( ganz leichter Abrieb gegen Fahrrichtung von der Stolle abwärts nach hinten)

Nun, habe sofort wieder die Sommerreifen montiert - links rechts hinten vertauscht - und bin mir ziemlich sicher dass es nur von den Dämpfern kommen kann.... Radlager hinten sind Ok....

Ich weiß Leute, neue Dämpfer müssen her - sind auch bestellt (Bilstein B6 Offroad) und dann bau ich den Kramurks ein und hoffe es ist dann eine Ruh ;-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gorli
ich Idiot...
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Rennesøy, Norwegen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ML 270CDi W163
2. Mountainbike
BeitragVerfasst am: 25.11.2016 06:02:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich hab nach dem Alter der Reifen gefragt da neben den Stollen schon Rissbildung zu sehen ist. Also duerften die schon etwas aelter sein?

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 25.11.2016 09:02:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Overlander hat folgendes geschrieben:
Hey grüß euch,

Zu euren Fragen:
@Schlicksurfer: Ja der Reifen war an der VA aber da war die Abnützung ganz normal - ich habe genau aus diesem Grund die Reifen von vorne nach hinten getauscht und vorne neue aufziehen lassen (NOKIAN SUV). weil ich nicht glauben konnte dass die Sägezahnbildung tatsächlich ander Hinterachse auftritt.

Hintergrund der ganzen Sache: Ich hab den Wagen letztes Jahr im August gekauft - da war noch kein Sägezahn - dann paar tausend km gefahren - dann Winterreifen ( dort kein Sägezahn) - im Frühjahr dann die Sommerreifen...und irgendwann im Sommer hats angefangen....

Zuerst dachte ich auch - evtl das Alter der Reifen (@Gorli) aber nachdem ich jetzt die Winterreifen draufmontiert habe, habe ich auch dort erste Spuren vom Sägezahn gesehen ( ganz leichter Abrieb gegen Fahrrichtung von der Stolle abwärts nach hinten)

Nun, habe sofort wieder die Sommerreifen montiert - links rechts hinten vertauscht - und bin mir ziemlich sicher dass es nur von den Dämpfern kommen kann.... Radlager hinten sind Ok....

Ich weiß Leute, neue Dämpfer müssen her - sind auch bestellt (Bilstein B6 Offroad) und dann bau ich den Kramurks ein und hoffe es ist dann eine Ruh ;-)


Moins Overlander

Danke.

Die Sägezahnbildung hat stattgefunden, als die Reifen noch auf der VA liefen, nur hast Du das nicht gemerkt weil es nicht auffiel.
Als Du dann vorn und hinten miteinander getauscht hast (und vielleicht hinten auch noch li. und re), fiel es natürlich ganz stark auf, weil -wie das Foto ja zeigt- plötzlich ein ganz anderes optisches Tragbild entsteht.

Der Stoßdämpferwechsel ist trotzdem ok, den solltest Du auf der VA auch machen, wenn die Dämpfer dort ebenso alt sind wie die der HA.
Und was die Sägezahnbildung angeht - wie man die erkennt und nachweisen kann, habe ich Dir ja schon geschrieben. Und dass die nicht innerhalb von wenigen tsd Kilometern stattfindet, sondern deutlich mehr Laufleistung braucht (geschätzt mal von 10.000 aufwärts), ist hoffentlich auch klar.

Also, wenn die Dich wirklich interessiert, neue Reifen drauf und protokollieren. Das verfolge ich dannn sehr interessiert. Smile
Nach oben
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 01.12.2016 11:22:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus allseits,

Vielleicht habe ich vergessen zu erwähnen dass ich auf den Winterreifen ( die sind fast neu) auch ganz leicht diese Abnützungserscheinungen (Sägezahn) gesehen habe. Nachdem die Winterreifen pro Stollen aber mehrere Lamellen haben ist der Abrieb bisher nur ganz leicht zu erkennen gewesen...

Die Dämpfer scheinen aber noch Ok zu sein - ich weiß wie defekte Dämpfer rauf und runter wippen - davon ist bei meinem Panzer aber nichts zu erkennen (kein Nachwippen)

Lg aus Ö
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
frizzz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 13.02.2017 08:36:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Overlander hat folgendes geschrieben:

Die Dämpfer scheinen aber noch Ok zu sein - ich weiß wie defekte Dämpfer rauf und runter wippen - davon ist bei meinem Panzer aber nichts zu erkennen (kein Nachwippen)

Lg aus Ö

Dann sind evtl. die Befestigungsaugen der Dämpfer ausgeschlagen, oder die Fuhre ist viel zu hart gefedert- DAS ist meistens der Grund für Sägezähne. Hartes, unabgestimmtes Fahrwerk. IRGENDWAS muß ja federn- Schlimmstenfalls halt der Gummi der Reifen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 =>
Seite 4 von 4 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen