Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Checkliste Landrover Defender
Was man beachten sollte, wenns ein Landy werden soll


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Johannes
Black Forrest Gump
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Bühlertal
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 3196 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. LR 90
2. 90+
3. 100
4. 110
5. E220
6. XC90
BeitragVerfasst am: 19.11.2009 19:16:04    Titel: Checkliste Landrover Defender
 Antworten mit Zitat  

aufgrund mehrerer Nachfragen kleine Beratung und CL für Defenderkauf:
Fange ab Baujahr 1991 an, davor gab es viel alten Kram, der nur noch selten auf dem Markt ist.
Defender gabe es in den Versionen 90, 110, 130,
Als Motoren wurden meist die Diesel verbaut und sind auf dem Markt.
1991-1994 200 TDi, erkennbar, am oben sitzenden Turbolader, 4 Zyl. 2,5l TDi, keine Umweltplakette
1994-1998 300 TDi, Turbo sitzt mehr seitl. 4 Zyl, 2,5l TDi, keine Plakette
1998-2006 TD5, 5 Zyl, 2,5l PD, rote oder später gelbe Plakette
2007-heute TD4, 2,4l, 4Zyl CR, grüne Plakette

Die TDi von 1991-1998 sind rein mech. geregelt, she rrobuste Motoren, liegen Leistungsmäßig zwischen 107 und 113 PS. drehmoment 240-265Nm.
Sehr robust und langlebig, beim 300 TDi kann es ab und zu zu Zahnriemenrissen kommen, wurde mit anderer Spannrolle ausgemerzt.
Wechselintervall sind alle 100TKm, manchmal bei Vorsichtigen auch alle 80TKm.

Die TD5 sind schon etwas anfälliger, meist leigt es aber mehr an der Peripherie des Motors, die Ärger macht.
Spritpumpen im Tank die kaputt gehen, elektron. Gaspotentiometer, Luftmassenmesser und andere elektronische Bauteile, die nerven kosten.
Steuergerät liegt unter dem Beifahrersitz, das bei Wasserdurchfahrten schnell mal geflutet wird.
Häufig Chiptuning, hier gibt es dann verzogene Krümmer, kaputte Turbolader bis hin zu Zylinderkopfschäden

TD4 sind noch relativ junge Gebrauchte, hier gab es Probleme mit der Ölwanne, die ab und zu Kontakt mit der vorderen Kardanwelle hat und dem Schaltgetriebe, das ohne große Vorwarnungg den Geist aufgibt.

Cl für die Motoren:
Echten Kaltstart machen.
Besondere Ruß- oder Rauchbildung?
Nageln?
Überprüfen sollte man dann bei der Probefahrt wie die Kraftentfaltung ist, Temperatur in Ordnung oder wird der Motor heiß?
Am Ende bei laufendem Motor auch mal den Kühlwasser Ausgleichsbehälter vorsichtig öffen (Überdruck!) und schauen ob Kühlwasser blubbert, komisch riehct oder Ölspuren da sind.
Öldeckel abschrauben, schaut der schwarz oder Rehbraun aus ist alles in Ordnung.
Bei weißl. oder grauem Schleier, strinkendem Motoröl lieber Finger weg.

Zur Driveline:
Das schaltgetriebe kündigt einen Schaden durch Kratzen beim Gangwechseln vor allem von 2-3 an, hier wäre dann die Synchronringe verschlissen.
Das Getriebe ist kalt etwas hakelich, sollte ich aber ohne Geräusche durchschalten lassen.

Verteilergetriebe: Das LT230 ist eine Verteilergetriebe mit Permanentallrad, rechts Mitteldifferential offen, links geblockt.
Die Mittelsperre sollte sich ohne Kraftaufwand einlegen und auch wieder entsperren lassen.
Das Schalten zwischen low und high ratio geht im Stand manchmal etwas schwer, bei langsamen rollen sollte die ebenfalls problemlos gehen.
Das Verteilergetriebe kündigt einen Schaden durch Heulgeräusche an.

Kardanwellen sollten Spielrei sind.
Am besten mal unters Auto legen und Handbremse öffnen.
Schiebestück mit Spiel = Welle hin
Kreuzgelenke kann man tauschen, machen bei defekt auch al gerne Geräusche
Durch das verteilergetriebe und häufigen Geländeeinsatz ahebn Defender oftmals sehr großes Spiel im Antriebsstrang. Eine Kardanwelle sollte sich aber nicht mehr als eine 8tel Umdrehnung im Stand drehen lassen. Ansonsten ist hier viel Arbeit zu machen.
Bei Lastwechseln hat der Defender häufig ein Klackgeräusch, dies deutet auf viel Spiel hin.

Nächster Checkpunkt: Achsen:
Jedes Rad mal kurz mit Wagenheben frei machen,
lässt sich das Rad ohne geräusche frei drehen?
Radlagerspiel darf nur minimal da sein.
Vorne auch mal die Achsschenkellager überprüfen.
Die Spurstange schaut unter der Achhse etwas heraus, wird im Geländeeinsatz schnell verbogen bzw. die Köpfe schlagen aus.

Lenkung ist sehr indirekt, darf aber nicht mehr als 2 Fingerbreitt Spiel haben im Lenkrad.
Oftmals schlägt die Buchse vom Lenkarm zur Lenkstange aus.
Einfach mal an der Lenkstange rütteln.

Durch den häufigen Einsatz im Gelnde der Defender sollte man auf jeden Fall das Fahrzeug von unten genauer inspizieren.
Gibt es irgendwelche verbeulten und verbogenen Rahmenteile lieber die Finger davon lassen.

Außerdem ist Korrosion ein Thema, der Rahmen gammelt im hinteren Bereich, vor allem an der Hecktraverse und den letzten 30cm der Rahmenlängsträger.
Die Karossierie ist zwar aus Alu, das darunterliegende gerüst aber aus Stahl mit z.T. katastrophaler Rostvorsorge.
Die Hecktüren erkennt man ob die fertig sind an Blasenbildung vor allem im unteren Bereich.
Seitentüren am unteeren Falz.
Rest der Karosse ebenfalls an Blasen, vor alem im bereich wo das Alu auf Stahl genietet wurde mal anschauen.
Die Spritzwand ist aus Stahl, gammelt auch gerne mal durch und ist ein Supergau, wenn diese gewechselt werden muss.
Wassereinbrüche in den Innenraum sind oft der Fall, meist undichte Türen, Lüftungsklappen oder Undichtigkeiten am Frontscheibenrahmen.
Einfach mal den Teppich anheben, falls es nach totemm Hund richt, ist hier mit Arbeit zu rechnen.

Ölverluste ist sehr oft bei Landy´s der Fall, hier git es leider keine neuralgischen Stellen, Undichtigkeiten können überall auftreten, sind meist aber auch einfach zu beheben.
Wenn ein Landy dicht ist, ist meist kein Öl mehr drin, das tropfen könnte.
Also bitte auch mal den Stellplatz des Wagens anschauen, dann weiß man schon meist, was Sache ist.

Zum Innenraum: Hier ist sollte einfach mal alles elektrische Ausprobieren, ist ja nicht viel.
Aber der Teufel kann manchmal auch hier im Detail stecken.
Gerne scheuert der Kabelbaum auch mal nach hinten durch, also bitte die Leuchten, Blinker hinten überprüfen.

Die Wegfahrsperre macht meist Ärger, wenn die Batterie des Senders (schwarzer Knubbel am Schlüssel) schlapp macht, einfach eine Reservebatterie ind die Mittelstaubox.
Man kann den Defender auch ohne Sender starten , hierzu braucht es einen Notcode, der auf jeden Fall bei Fahrzeugen mit WFS dabei sein sollte.

Zum Abschluss:
Viele Defender wurden mehr oder weniger Stark modifiziert, manche gut, viele leider nicht.
Hierzu bitte die Papiere überprfen ob alles eingetragen ist bzw. die entsprechende ABE vorhanden ist.

Mehr fällt mir im Moment nicht mehr ein, kann gerne über die Zeit eränzt werden.

Viel Spaß beim testen, kaufen, fahren. YES

_________________


Reise vor dem Sterben...
sonst reisen deine Erben

http://www.offroad-boot-camp.de/?page_id=2947
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Oliver
Fromage-Offroad-Clique
Barde Grannus
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007


BeitragVerfasst am: 19.11.2009 19:20:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Johannes: Beide Daumen hoch dafür. Danke für die Mühe die du dir gemacht hast. Euer Wunsch sei mir Befehl

_________________
Erst, wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Offline


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Magirus Deutz 170D11 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 19.11.2009 19:21:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Oliver hat folgendes geschrieben:
@Johannes: Beide Daumen hoch dafür. Danke für die Mühe die du dir gemacht hast. Euer Wunsch sei mir Befehl
Das sollten wir mal oben anpinnen.


Längst geschehen Heiligenschein

@Johannes: Superklasse! YES Respekt

(diese beiden Kommentare fliegen nachher wieder raus)

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Johannes
Black Forrest Gump
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Bühlertal
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 3196 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. LR 90
2. 90+
3. 100
4. 110
5. E220
6. XC90
BeitragVerfasst am: 19.11.2009 19:23:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

macht´s oft einfacher
Veilleicht auch für andere Fahrzeuge?

_________________


Reise vor dem Sterben...
sonst reisen deine Erben

http://www.offroad-boot-camp.de/?page_id=2947
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gurukaeng
Bratwurst-Reporter
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Am Grill
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern. Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder? Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder? Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder? Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder? Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder? Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern. Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder? Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder? Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder? Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern. Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern. Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
BeitragVerfasst am: 19.11.2009 19:37:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ergänzung zum TD4 (bei den anderen kann ich nicht mitreden):
Das Ölwannenproblem ist behoben, inzwischen werden modifizierte Ölwannen verbaut und wer noch die alte hatte, bekam die bei der regulären Inspektion getauscht. Eigentlich dürften die "alten" Ölwannen nirgendwo mehr rumfahren, es sei denn man war nie bei der Inspektion.

Schaltgetriebe? Unsicher
hab nix von massenhaften Ausfällen gehört, im blacklandy gibts ein paar Fälle, aber die haben so gut wie alles kaputt. rotfl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schwede69
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2010
Wohnort: Sätra_Pellängen
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Hilux 2010 L - Yamaha Kodiak- Jeep Patriot- Nufild Tracktor - Honda CRF 450 Cross
BeitragVerfasst am: 17.07.2010 16:41:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wieso selten auf dem markt habe einen alten lr 109 V8 zu verkaufen!?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SafariTecPeter
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Fredrikstad


Fahrzeuge
1. Ohh, zu viele :-)
BeitragVerfasst am: 24.11.2015 10:19:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schöner Bericht
Leider fehlen EINIGE Motoralternativen Heiligenschein
Die unterschiedlichen Getrieben wären noch Sinnvoll mit rein zu bringen...... Smile
Nix für Ungut Johannes Respekt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 24.11.2015 18:18:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

SafariTecPeter hat folgendes geschrieben:
Schöner Bericht
Leider fehlen EINIGE Motoralternativen Heiligenschein
Die unterschiedlichen Getrieben wären noch Sinnvoll mit rein zu bringen...... Smile
Nix für Ungut Johannes Respekt

ja, dann mach doch! Nee, oder?
Nach oben
Stefan110
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Eberbach
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Discovery 4
2. Range Rover Classic 3,9 V8
BeitragVerfasst am: 25.11.2015 16:00:01    Titel: Re: Checkliste Landrover Defender
 Antworten mit Zitat  

Johannes hat folgendes geschrieben:
Das Verteilergetriebe kündigt einen Schaden durch Heulgeräusche an.


Was geht am VTG dann kaputt?

_________________
Grüße aus dem Odenwald
Stefan

Speed doesn´t kill - it´s the sudden stop!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
wulfmen
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: schwarmstedt
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 18.07.2016 21:59:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

WICHTIG IST NOCH ZU ERWÄHNEN; DAS DER RAHMEN EIN GESCHLOSSENES KASTENPROFIL IST:
WASSER UND DRECK FINDET SEINEN WEG HINEIN ABER NIVHT MEHR HINAUS
DAHER IST ROST EIN DEUTLICHES THEMA HIER
DAS GANZE AUTO IST EIN BAUKASTEN FÜR GROSSE JUNGS: ERSATZTEILE UND VERZINKTE RAHMEN SIND GUT UND RECHT PREISWERT ZU BEKOMMEN
HEIZUNGEN SEHR MÄSSIG: OFT ÖLUNDICHT:ES REGNET AUCH OFT HINEIN
DIE FAHRZEUGE SIND NIE VÖLLIG KAPUTT ABER AUCH NIE KOMPETT HEILE
ES SIND EIGENTLICH OLDTIMER:EGAL WELCHES BAUJAHR
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SafariTecPeter
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Fredrikstad


Fahrzeuge
1. Ohh, zu viele :-)
BeitragVerfasst am: 19.07.2016 00:01:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

wulfmen hat folgendes geschrieben:
ES SIND EIGENTLICH OLDTIMER:EGAL WELCHES BAUJAHR


Naja
Ab `07 mit dem Puma ist der Defender denn doch deutlich "besser" geworden.
"Besser" in der Hinsicht das er sich weitaus mehr Komfortabel hergibt, vieles der Technick mittlerweile auch Zeitgemäss ist (Elektronik) , Reinregnen & Windundichtigkeit auchn(bei weitem) Vergangenheit ist.

Mein ältester war Bj85 & der jüngste 2016. Ich erlaube mir dazu was zu meinen Heiligenschein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stefan110
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Eberbach
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Discovery 4
2. Range Rover Classic 3,9 V8
BeitragVerfasst am: 19.07.2016 08:42:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

SafariTecPeter hat folgendes geschrieben:
Reinregnen & Windundichtigkeit auchn(bei weitem) Vergangenheit ist.


Da muß ich Dir leider widersprechen!

Unser 2007er war ständig naß im Innenraum. Und auch nach mehrmaligem Abdichten durch den Händler konnte dieses Problem nicht gelöst werden. Beeindruckend finde ich immer noch, daß es ein "Handbuch für Wassereinbruchschäden" gibt.

_________________
Grüße aus dem Odenwald
Stefan

Speed doesn´t kill - it´s the sudden stop!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
SafariTecPeter
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Fredrikstad


Fahrzeuge
1. Ohh, zu viele :-)
BeitragVerfasst am: 19.07.2016 23:09:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

STEFAN Tröst

Iss`ja GUT Ja
Ich weiss, die ersten Pumas hatten es nicht Leicht, aber danach wurde es auch schon besser.
Beim `14 tropfe es immernoch in den Beifahrerfussraum Hau mich, ich bin der Frühling Händler konnte es nicht beheben
& man(n) kann in aller Ehrlichkeit die Dichte der quasi "aktuellen" Denfender der letzten Baureihe nicht wirklich mit der der früh`90-modelle 1:1 stellen. Da liegen denn doch WELTEN zwischen Ja

Ich kenne das besagte Handbuch JA. Es ist eine relative Frechheit seitens LandRover, aber trotsdem find ich die sehr übergreiffende Worte des Herren aus der Lüneburger Südheide so Grosszügig, das sie nicht unwiedersprochen dagelassen sein sollten.
Aber jeder macht eigene Erfahrungen Smile

-M2C-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen