Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Kuplungsdruckplatte


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BIBO
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 3063 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Santana ps10 Pickup
2. Jeep Cherokee KK
3. Suzuki Samurai
BeitragVerfasst am: 19.11.2011 20:53:24    Titel: Kuplungsdruckplatte
 Antworten mit Zitat  

Bin gerade dabei meine Kuplung komplett zu überholen!!!

Hatte auf einmal kein Druck mehr auf dem Pedal und konnte mich abschleppen lassen.
War wohl der Geberzylinder!
Habe jetzt Nehmerzylinder (hatte ich noch) und Geberzylinder über Zubehör und Teilenummer von Santachina ausgetauscht.
Nur mit der Druckplatte habe ich ein Problem
Kann mir jemand sagen welche Teilenummer das Ding hat und woher ich das Teil bekomme??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wakeboat
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Cottbus
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Dogde Ram 1500 5,7 Quadcab
2. Sportsmobile E350 V8 Diesel
3. Iveco Massiv (Sold)
BeitragVerfasst am: 21.11.2011 09:36:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

http://www.autoteile-toppreis.de/VALEO/Kupplungssatz/826467/

_________________
Wakeboarden ist die sinnvollste Art fossile Brennstoffe zu verbrauchen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
santa-karl
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Hot Rods Ford A 29,30
BeitragVerfasst am: 23.11.2011 06:59:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

-Geberzylinder über Zubehör-


kannst du mir mal die Bezugsquelle zukommen lassen?

Danke mal im voraus


Gruß Karli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BIBO
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 3063 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Santana ps10 Pickup
2. Jeep Cherokee KK
3. Suzuki Samurai
BeitragVerfasst am: 23.11.2011 20:07:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke Wakeboat für den Tip!
Habe über die Teilenummer den Kuplungssatz bei meinem Zubehör Spezie nochmal 25 Euro
biliger bekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BIBO
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 3063 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Santana ps10 Pickup
2. Jeep Cherokee KK
3. Suzuki Samurai
BeitragVerfasst am: 23.11.2011 20:22:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus Santa Karl
Geh mit der Teile Nummer 90569126 zum Zubehör,
oder geb sie bei Google ein da findest du ein haufen Anbieter
Meine ist von TRW

Gruß BIBO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Horst und Bärbel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Wohnort: Oederquart


BeitragVerfasst am: 19.06.2014 10:38:19    Titel: Kupplungsgeberzylinder
 Antworten mit Zitat  

Hilfe,

mein Kupplungsgeberzylinder fängt das süffen an! Nun gibt es unter der Nummer 90569126 Preise angefangen von 10.62 € bis 100 € schieß mich tot. Wo ist da der Unterschied? Liegt es an der Qualität, an der Gewinnspanne des Händlers oder sind es verschiedene Version? Und noch eine Frage; passt der dann 1 zu 1 rein oder braucht man ein Adapterstück? Habe eine Santana PS10, Bj. 2003 mit LT85 Getriebe.
Es gibt für 90569126 einen Reparatursatz - passt der vielleicht auch bei meinem defekten Zylinder?

Kann mir da jemand weiter helfen?

Vielen Dank und schöne Grüße

Horst

freigelegter Kupplungsgeberzylinder:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rotlomax
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 19.06.2014 16:12:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

.... schaust du hier, findest du vielleicht was:

http://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=44127&postdays=0&postorder=asc&start=45
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Horst und Bärbel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Wohnort: Oederquart


BeitragVerfasst am: 08.12.2014 14:52:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So, endlich habe ich mich der Aufgabe Geberkupplungszylinder tauschen gestellt. Lust hatte ich nun überhaupt keine dazu, vor allem wenn ich im Motorraum die Platzverhältnisse an dieser Stelle sah. Aber, mit Lappen im Fußraum zu fahren, um die Bremsflüssigkeit auf zu fangen, machte auf Dauer nun auch keinen Spaß. Dazu kam die Ungewißheit, wie lange macht der alte Zylinder das noch!

Vorweg sei für alle gesagt, die dies auch machen müssen, nur Anfangen wenn Ihr genug Zeit habt! Wir haben den ganzen Nachmittag dafür gebraucht, allerdings haben wir die meiste Zeit vergeudet, rauszufinden wie man die Kiste raus bekommt. Wenn man es weiß, dürfte die ganze Sache in 1,5 Stunden erliedgt sein. Ich hoffe, ich kann durch meine Beschreibung Einigen viel Zeit ersparen.

Dank @rotlomax hatten wir wenigstens einen Anfang. Der hat an anderer Stelle schon erwähnt, dass man den Zylinder nicht alleine ausbauen kann, sondern nur das komplette Pedal samt Kasten herausoperieren muss und dafür den Bremspedalkasten ebenfalls lösen muss.

Zu allererst wurde die Batterie abgeklemmt. Zum Einen weil wir das Steuergerät ausgebaut haben, um mehr Platz zu haben. Und zum Anderen um einen Kabelbrand zu vermeiden, falls bei der ganzen Drückerei und Dreherei ein Kabel verletzt wird. Dann wurde die restliche Bremsflüssigkeit abgelassen und Kupplungs- und Bremspedalkasten losgeschraubt.



Nun hätte es so einfach sein können! Den Bremskraftverstärker etwas zur Seite drücken und den Kupplungskasten heraus ziehen. Aber Pustekuchen!!! Ein superschlauer Ingeneur hat die Öffnung genau 5mm schmaler konstruiert als das Pedal breit ist. Wut



Und dies war das Problem was uns Zeit, Nerven und wie man sieht auch eine Menge Haare gekostet hat Hau mich, ich bin der Frühling Nee, oder?


Man muss den Kasten um 90 Grad drehen, damit das Pedal durch die Öffnung passt. Wir waren zuerst viel zu behutsam mit dem BremsenKasten (zu wenig gedrückt) und haben versucht, den Kupplungskasten nach vorne und oben zu drücken



Auf dem Foto kann man erkennen, das wir aus lauter Verzweiflung den Geberzylinder hier schon abgeschraubt haben. Dies ist nicht notwendig!!! Den Neuen so wieder anzubauen wäre aber auch mehr als unpraktisch (Platz!!)



Man muss den Reservebehälter der Kupplungsflüssigkeit abschrauben, die ganze Bremsengeschichte etwas nach vorne ziehen und dann kräftig zur Beifahrerseite drücken. Die Bremsleitungen haben genug Luft und gehen mit. Gleichzeitig den Kupplungskasten Richtung Frontscheibe nach oben ziehen, in dem Bereich ist in der Seitenwand zum Kotflügel ein Loch. da kann man mit ein wenig Geschick den Kasten um die besagten 90 Grad drehen und dann herausziehen. Wie auf dem nachgestellten Bild zu sehen, muss der Kasten im Uhrzeigersinn gedreht werden. Der Ausbau hat 2 Stunden gedauert und ich hatte das ein oder andere Mal schon fast die Blechschere zum "Lochvergrößern" in der Hand. Den Kasten wieder rein zu bekommen, dauert ganze 5 Minuten.





Als der Kasten draussen war, war der Rest schnell erledigt. Bei meinem Santana (Bj 2003 mit LT85 Getriebe) ist ein Geber von Landrover verbaut.





Die Teile waren schnell umgebaut, dann wurde der Kasten neu gemalt (die Bremsflüssigkeit hatte die Farbe angegriffen) und alles wieder eingebaut. Zum Schluss war dann noch die Einstellung des Pedalweges/-spiels eine der leichteren Übungen.




Wieder einen Punkt auf meiner ellenlangen Liste abgehakt YES

Schöne Grüße

Horst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen