Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.

Suche nach
 

Suchoptionen
Nur den Begriff suchen
Auch in Artikeln suchen

Hinweise zur Suche

Das Sternchen gilt in der Suche als Wildcard. Wenn Du alle Wörter anzeigen willst, die mit "Nick" beginnen, schreibe einfach "Nick*".

Die 10 neuesten Artikel

Höherlegung

Grand Cherokee ZJ/ZG 93-98

Kaufberatung Grand Cherokee WG/WJ 99-04

Aliena-Vagina

Jens

Sonntagsfahrverbot

Viskosität

Arbeitsscheinwerfer

100km/h Anhänger

Google Maps Einbindung

Zufallsartikel anzeigen
Statistik:

Verschiedene Artikel: 128
Artikel-Versionen: 390
Artikel-Aliase: 324
Aktive Wiki-User: 48
Version des Wiki: V0.95
Alle Inhalte (Artikel) unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren und dürfen ohne deren Einverständnis nicht weiter publiziert werden.

OffRoad-InfoWiki ist ein
Projekt von flashman.TV.

Artikel

Bearbeiten

Diskussion (0)

Versionen (8)
Maverick [Bisher 16369 Aufrufe]

Nissan Terrano

Angestachelt vom Erfolg des Toyota 4-Runner in den USA präsentierte Nissan 1987 auf der Detroit Motor Show den Pathfinder als Ableger des erst im Vorjahr erfolgreich gestarteten Pick Up.
1988 wurde der Pathfinder als Nissan Terrano auch in Deutschland eingeführt.
Während in den USA nur Benzinmotoren erhältlich waren, 2,4 Zyl. und 3,0 V6, wurde bei uns auch der 2,7 TD angeboten.
In den USA verschwand der 4 Zyl. recht schnell wieder vom Markt, was blieb waren die, bis zum Schluss erhältlichen, 2 Rad getriebenen Versionen.
In Deutschland wurde der Terrano ausschließlich mit Allrad Antrieb angeboten.
In den Jahren 1988-1991 wurden die V6 Modelle mit dem 95 KW Motor (VG30i) direkt von Nissan aus den USA importiert und per Einzelabnahme zugelassen, dadurch haben sie meist die Schlüsselnummer „0000“ im Fzg.-Brief stehen.
1991 kam der überarbeitete V6 mit 109 KW, ab diesem Zeitpunkt genauso wie seine 4 zylindrigen Geschwister, hergestellt in Spanien.
1991 kam auch die 5-türige Version auf den Markt, der 3-Türer verschwand.
Der Terrano vermochte auf Anhieb zu gefallen und sehr viele Fahrzeuge wurden an Umsteiger aus dem PKW Kombi Segment verkauft.
Gewohnt ein Auto zu Fahren wie einen PKW starben viele Terrano Getriebe den frühen Tod durch vorzeitigen Verschleiß der Synchronringe und darauf folgende Lagerschäden.
1993 wurde in Deutschland, der ebenfalls in Spanien produzierte, Terrano II vorgestellt. Dieser sollte eigentlich die Nachfolge des Terrano antreten, aufgrund der hohen Verkaufszahlen des Terrano I wurde dieser allerdings bis 1995 mit leichten Retuschen weiter angeboten.
Der Terrano II bedeutete die Abkehr der Designer von der flachen Kombi Karosserie hin zum richtigen Geländewagen.
Der Terrano II erbte allerdings das komplette Fahrgestell vom Terrano I, lediglich an der Lenkung gab es einige kleinere Modifikationen.
Als Motoren kamen beim Terrano II lediglich 4 Zylinder mit 2,4 Liter (Benziner) und 2,7 Liter (Diesel) Hubraum zum Einsatz.
1995 wurde die Produktion des Terrano I / Pathfinder in USA und Spanien komplett eingestellt, bis heute wird er allerdings in Südostasien für die dortigen Märkte weiter produziert.
In den USA kam der neue Pathfinder als Nachfolger, der dort mit großem Erfolg verkauft wurde. Bei uns spielte die 2. Generation des Pathfinder dagegen kaum eine Rolle, wohl wegen des fehlenden Dieselmotors.
Über die Jahre hinweg bekam der Terrano II einige Facelifts verpasst die hauptsächlich die Frontpartie betrafen. 1996 bekam der 2,7 Liter Turbo Diesel einen Ladeluftkühler und eine elektronische Motorsteuerung um die neuen Abgasgrenzwerte einhalten zu können. Die Leistung stieg nun von 73 KW auf 92 KW.
Von 1993 bis 1995 wurde der Terrano II auch als Ford Maverick angeboten und Unterschied sich als solcher nur durch andere Embleme vom Original. Beide Varianten liefen vom selben Band in Spanien.
Nachdem die Zulassungszahlen seit Ende der 90er Jahre stetig bergab gingen wurde 2003 noch einmal nachgelegt. Der Terrano bekam nun auf Wunsch auch den 3,0Di aus dem Patrol mit 113 KW und damit sogar sportliche Fahrleistungen verpasst.
Intern wurde dieses Modell dann auch als Terrano III bezeichnet da der Einbau des 3 Liters größere Eingriffe in die Frontpartie nötig machte.
2004 wurde der Terrano endgültig eingestellt und 2005 durch die neue Generation des Pathfinder ersetzt, diesmal mit einem 2,5 Liter Turbo Diesel.

Technische Daten:

Fahrwerk (Terrano I+II)

Vorderachse: Einzelradaufhängung an Doppelquerlenkern mit Drehstabfederung (Differentiale R180 bzw. R200 (V6))
Hinterachse: Starrachse geführt an 4 Längslenkern und Panhardstab, Schraubenfedern. 60% Differentialbremse (LSD) serienmäßig. Achsen C200 und H233B je nach Motor und Baujahr.
Getriebe: 5 Gang Schaltgetriebe, Automatik auf Wunsch bei Terrano I V6 und Terrano II 3,0Di
Leiterrahmen

Motoren

Terrano I : 2,4 4 Zyl. Benziner 74 KW (101 PS) bzw. 92 KW (125 PS)
3,0 V6 Benziner 95 KW (129 PS) bzw. 109 KW (148 PS)
2,7 4 Zyl. Turbo Diesel 73 KW (99 PS)

Terrano II: 2,4 4 Zyl. Benziner 92 KW (125 PS)
2,7 4 Zyl. Turbo Diesel 73 KW (99 PS) bzw. 92 KW (125 PS) Intercooler
3,0 4 Zyl. Turbo Diesel 113 KW (154 PS)




Optionen für diesen Artikel:

Diesen Artikel verlinken: http://www.offroad-forum.de/infowiki/Maverick
Beiträge im Forum suchen, in denen dieser Begriff enthalten ist: Suche nach "Maverick" starten
Fehler gefunden? Egal ob Schreibfehler, Inhaltsfehler oder anstößige Inhalte: Einfach den Artikel überarbeiten

Diesen Artikel findet man auch unter folgenden Aliasen:

Terrano2, TerranoII, Terrano

Farblegende Verlinkungen:

Blauer Link = Wiki-interner Link, der jeweils zum Artikel des Wortes führt und sich im gleichen Fenster öffnet.
Grüner Link = Externer Link, der vom Autor gesetzt wurde und eine Webseite in einem neuen Fenster öffnet oder eine Mailadresse verknüpft.