Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Leistungsentfaltung G300 Professional
Respektive erreichen der Höchstgeschwindigkeit


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mercedes Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Barsch
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Mitten im Wald im Kanton Aargau
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 70 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G300 CDI Professional
2. Puch GD290 Doka
BeitragVerfasst am: 16.12.2016 08:02:27    Titel: Leistungsentfaltung G300 Professional
 Antworten mit Zitat  

Weiss das einer, kann man den G300 CDI Professional irgendwie eletronisch begrenzen? Ich war kürzlich in Deutschland und wollte mal wissen, ob mein Würfel die 160km/h auch schafft. Jetzt war aber partout bei 150 nach Navi schluss, auf dem Tacho bei ca 145. (montiert sind 265/75/16). Egal ob gerade aus oder Berg runter. Bis ca 140 gehts recht flott, danach schleppt er sich recht arg bis zu den 150.
Das selbe brachte ich mit einem 290er Turbo mit 235tkm auch hin, zumindest Berg runter.

Geht mir nicht darum, mit dem Auto zu heizen, aber die Schlechte Leistung könnte ja ein sich ankündigender Defekt sein.

    _________________
    In modern Europe, Swiss Indians beat the German cavalry

    It's NOT a Jeep... You wouldn't understand

    Delta-Manager, Fachbereich Recht und Ordnung
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
    dpedv
    Offroader
    Offroader


    Mit dabei seit Anfang 2008
    Wohnort: Lotte
    Status: Offline


    Fahrzeuge
    1. LR110HT TD5 2004 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
    2. DB G290TD 2000 Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
    3. VW Amarok Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
    4. C30 AMG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
    5. Carraro Supertigre 6000 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
    6. Jungheinrich Stapler Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
    BeitragVerfasst am: 16.12.2016 10:01:45    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    Schau doch mal in die Datenkarte, da müßte unter den SA-Codes aufgeführt sein, ob er eine Geschwindigkeitsbegrenzung hat. Ich meine der G300 Professional hat die bei 160km/h, bin mir aber nicht sicher. Falls du keine Datenkarte hast und auch kein EPC-Zugang, kannst du mir deine FIN schicken, dann erstelle ich dir eine pdf und sende sie dir zu.

    Grüße Daniel Winke Winke

    _________________
    Folge dem Stern
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
    gregorix
    Offroader
    Offroader


    Mit dabei seit Ende 2015
    Wohnort: Wien
    Status: Offline


    Fahrzeuge
    1. Puch G 300 td
    2. Puch Pinzgauer 718K
    3. Puch Pinzgauer 712 M
    4. Steyr 1491.310 6x6 mil
    BeitragVerfasst am: 16.12.2016 12:00:46    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    Möglicherweise ist dein Auto nicht auf diese Reifengröße eingestellt.
    Dadurch zeugt der Tacho falsch an und die Geschwindigkeitsbegrenzung kommt auch durcheinander.
    (Der Tacho darf nicht zu wenig anzeigen!)

    Sollte jeder MB Werkstätte feststellen können

    LG
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
    quadman
    Abenteurer
    Abenteurer


    Mit dabei seit Ende 2006
    Wohnort: Südostniedersachsen


    Fahrzeuge
    1. 4.2 Ltr. Diesel Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
    2. 2.5 Ltr. Diesel Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
    3. 3.8 Ltr. Benzin Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
    BeitragVerfasst am: 16.12.2016 17:50:06    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    gregorix hat folgendes geschrieben:
    Möglicherweise ist dein Auto nicht auf diese Reifengröße eingestellt.
    Dadurch zeugt der Tacho falsch an und die Geschwindigkeitsbegrenzung kommt auch durcheinander.
    (Der Tacho darf nicht zu wenig anzeigen!)

    Sollte jeder MB Werkstätte feststellen können

    LG



    guckst du noch mal oben, das steht alles. Mit Navi und so... Supi
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
    gregorix
    Offroader
    Offroader


    Mit dabei seit Ende 2015
    Wohnort: Wien
    Status: Offline


    Fahrzeuge
    1. Puch G 300 td
    2. Puch Pinzgauer 718K
    3. Puch Pinzgauer 712 M
    4. Steyr 1491.310 6x6 mil
    BeitragVerfasst am: 16.12.2016 19:28:38    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    quadman hat folgendes geschrieben:
    gregorix hat folgendes geschrieben:
    Möglicherweise ist dein Auto nicht auf diese Reifengröße eingestellt.
    Dadurch zeugt der Tacho falsch an und die Geschwindigkeitsbegrenzung kommt auch durcheinander.
    (Der Tacho darf nicht zu wenig anzeigen!)

    Sollte jeder MB Werkstätte feststellen können

    LG



    guckst du noch mal oben, das steht alles. Mit Navi und so... Supi


    nein, steht es nicht....
    liest du mal genau, was geschrieben wurde... Hau mich, ich bin der Frühling

    Ich rede von der Ursache, oben sind die Symptome beschrieben.

    Weil eben das navi mehr anzeigt, als der Tacho, könnte es sein, das die Elektronik des Autos auf die falsche Reifengröße programmiert ist.
    Das navi zeigt im Rahmen der GPS Genauigkeit die Geschwindigkeit immer richtig an (so ca mit 1 kmH Unsicherheit).
    Sein Tacho zeigt 5 KmH weniger an. Der Tacho hängt aber auch an der Bordelktronik und wurde vom Werk sicher nicht so eingestellt, dass er mit der programmierten Reifengröße zu wenig anzeigt, da dies gesetzlich verboten ist (Der Tacho darf von 0 bis ca plus 10% daneben liegen, aber nicht im Minus. Desshalb ist er normalerweise so kalibriert, dass er etwas zu viel anzeigt um auch bei verschiedenem Luftdruck der Reifen etc. auf keinen fall zu wenig an zu zeigen)
    Wenn aber die falsche Reifengröße programmiert ist, dann stimmt das Zusammenspiel: Motordrehzahl, Einspritzmenge, Geschwindigkeit, ABS, ESP Sensoren etc. nicht, daher funktioniert auch die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht richtig. Und das könnte sich wiederum in den oben beschriebenen Symthomen zeigen.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
    Gorli
    ich Idiot...
    Abenteurer


    Mit dabei seit Mitte 2005
    Wohnort: Rennesøy, Norwegen
    Status: Offline


    Fahrzeuge
    1. ML 270CDi W163
    2. Mountainbike
    BeitragVerfasst am: 16.12.2016 23:07:31    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    Naja... wenn die Reifen groesser sind als die anderen muesste er schneller fahren da das Tacho weniger anzeigt, die Geschwindigkeitsbegrenzung also ebenfalls spaeter abregelt... Scheint aber nicht so zu sein. Dennoch hast Du mit der Falschprogrammieurng wohl sehr wahrscheinlich Recht.

    Was das Zusammenspiel der Elektronik angeht bezweifel ich Deine Aussaage... fuer das Auto laeuft alles mehr oder weniger in einem niedrigeren Geschwindigkeits und Drehzahlbereich ab... Die groesseren Reifen, der Unterschied ist marginal, wertet die Motorelektronik einfach als schwerer beladenes Auto...

    _________________
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
    gregorix
    Offroader
    Offroader


    Mit dabei seit Ende 2015
    Wohnort: Wien
    Status: Offline


    Fahrzeuge
    1. Puch G 300 td
    2. Puch Pinzgauer 718K
    3. Puch Pinzgauer 712 M
    4. Steyr 1491.310 6x6 mil
    BeitragVerfasst am: 17.12.2016 00:28:23    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    Gorli hat folgendes geschrieben:


    Was das Zusammenspiel der Elektronik angeht bezweifel ich Deine Aussaage... fuer das Auto laeuft alles mehr oder weniger in einem niedrigeren Geschwindigkeits und Drehzahlbereich ab... Die groesseren Reifen, der Unterschied ist marginal, wertet die Motorelektronik einfach als schwerer beladenes Auto...


    Wenn die Programmparameter nicht zur Realität passen kann bei der Elektronik alles mögliche passieren. Das muss nicht logisch sein.
    Irgendwo hab ich das glaube ich sogar mal gelesen, dass nachträgliche Umbereifungen ein Problem sein können, weil ( zumindest damals) die notwendigen Programmierungen nicht ohne weiteres von den Werkstätten gemacht werden konnten.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
    Gorli
    ich Idiot...
    Abenteurer


    Mit dabei seit Mitte 2005
    Wohnort: Rennesøy, Norwegen
    Status: Offline


    Fahrzeuge
    1. ML 270CDi W163
    2. Mountainbike
    BeitragVerfasst am: 17.12.2016 01:57:14    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    Okay, dann moechte ich bitte fragen welche Programmparameter? Was genau passiert denn wenn man etwas groessere Raeder montiert? Bei Geschwindigkeit X-real faehrt das Auto Geschwindigkeit X-y im System. Geschwindigkeit X-y existierte vorher schon, nur, dass dieses dann auch X-real war.... Fuer den Bordrechner faehrt das Auto nicht 50, es faehrt nur 47 .. Das sagen die ABS Sensoren, die Getriebesensoren und was da noch mit Drehzahlen zu tun hat. Oder kennt das Auto die reale GPS Geschwindigkeit??? Programmierung hat immer noch mit Logik zu tun, noch gibs keine Computergehirne die nen eigenstaendiges Bewusstsein haben und somit Scheisse bauen koennen.

    Ich hab nen ML der mit groesseren Reifen als Bordrechner rumfaehrt, in Amiland gibs da etliche mehr mit noch groesseren Reifen..Funktioniert komischerweise.

    _________________
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
    Hans K
    Kommt auch nicht schlecht
    Abenteurer


    Mit dabei seit Ende 2011
    Wohnort: Sasbach am Kaiserstuhl
    Status: Offline


    Fahrzeuge
    1. 250 GD 350 BT 300 GE
    BeitragVerfasst am: 17.12.2016 12:05:41    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    Ich hatte fast das gleiche Problem mit unseren 270 CDI


    Nach auslessen und austausch einiger Komponenten ,rennt er wieder wie es sein Sollte .

    Das was gregorix schreibt, ist aber auch möglich,da der Cambus bei anderen Daten auch schon mal Blödsinn macht.

    Lasse wenn du in der Werkstatt bist auch mal schauen was für eine Software Aktuell bei dir arbeitet.
    Vieleicht ist es eine Tuning die nicht so gut ist , oder aber genau das machen sollte !

    Gruß Hans

    _________________
    www.4x4Kiefer.de

    Hat alles im Angebot ,damit du da weiter kommst !
    Wo andere gar nicht erst hin kommen !


    Werde Fan bei Facebook
    www.facebook.com/4x4Kiefer/
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
    Barsch
    Offroader
    Offroader


    Mit dabei seit Ende 2009
    Wohnort: Mitten im Wald im Kanton Aargau
    Status: Offline


    ...und hat diesen Thread vor 70 Tagen gestartet!


    Fahrzeuge
    1. Mercedes G300 CDI Professional
    2. Puch GD290 Doka
    BeitragVerfasst am: 17.12.2016 18:16:25    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
    Ich war gestern noch bei MB, den Computer haben Sie noch nicht angehängt. Aber rein von den Symptomen her riegelt er einfach etwas früher ab. Gemäss derer Aussage hat das ganze eine gewisse Toleranz.
    Ebenso ist es korrekt, dass die richtige Reifengrösse nachgetragen werden muss. Somit ist das ganze eine Kombination von mehreren Gründen und einige hier lagen gar nicht so falsch.
    Ich halte den Thread hier aktuelle. Übernächste Woche gibts noch nen Tempomat nachgerüstet und dann wird der Rest auch gleich erledigt.

    _________________
    In modern Europe, Swiss Indians beat the German cavalry

    It's NOT a Jeep... You wouldn't understand

    Delta-Manager, Fachbereich Recht und Ordnung
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
    Barsch
    Offroader
    Offroader


    Mit dabei seit Ende 2009
    Wohnort: Mitten im Wald im Kanton Aargau
    Status: Offline


    ...und hat diesen Thread vor 70 Tagen gestartet!


    Fahrzeuge
    1. Mercedes G300 CDI Professional
    2. Puch GD290 Doka
    BeitragVerfasst am: 12.01.2017 01:21:52    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    Also, spannende Sache, ich war am Montag bei Mercedes.
    Fazit, Fehler hat es keine im System, der DPF ist in gutem Zustand, mit sehr wenig Asche. Die Reifengrösse hat mir der gute Herr auch nachgetragen. Lustigerweise braucht mein Fahrzeug seither wengier Diesel, ca. einen Liter weniger auf 100km. (effektive Kilometer, nicht Tacho-Kilometer). V-Max bleib gleich auf dem Navi. Ich gehe aber davon aus, dass der Dachträger nicht unwesentlich seinen Teil dazu beiträgt.

    _________________
    In modern Europe, Swiss Indians beat the German cavalry

    It's NOT a Jeep... You wouldn't understand

    Delta-Manager, Fachbereich Recht und Ordnung
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
    quadman
    Abenteurer
    Abenteurer


    Mit dabei seit Ende 2006
    Wohnort: Südostniedersachsen


    Fahrzeuge
    1. 4.2 Ltr. Diesel Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
    2. 2.5 Ltr. Diesel Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
    3. 3.8 Ltr. Benzin Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
    BeitragVerfasst am: 12.01.2017 17:49:13    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    Also fährt das Auto immer noch nicht schneller lt. Navi. Nach der Anpassung dürfte der Tachometer aber andere Werte anzeugen!?


    Gruß Stefan
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
    Barsch
    Offroader
    Offroader


    Mit dabei seit Ende 2009
    Wohnort: Mitten im Wald im Kanton Aargau
    Status: Offline


    ...und hat diesen Thread vor 70 Tagen gestartet!


    Fahrzeuge
    1. Mercedes G300 CDI Professional
    2. Puch GD290 Doka
    BeitragVerfasst am: 12.01.2017 18:36:15    Titel:
     Antworten mit Zitat  

    Hallo Stefan, richtig. An der Navi-Endgeschwindigkeit hat sich nichts geändert. Laut Tacho aber schon. Erstaunlicherweise haben wir beim Auslesen mit der Star-Diagnose auch festgestellt, dass der Motor eine geringfügige KM-Abweichung hat zum Tacho (geringfügig höher). Der Motor/DPF zeigte etwas von 32000km an, der Tacho etwas um 31100 oder so. Das würde dann auch erklären, warum er schon früher abriegelt.

    _________________
    In modern Europe, Swiss Indians beat the German cavalry

    It's NOT a Jeep... You wouldn't understand

    Delta-Manager, Fachbereich Recht und Ordnung
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
    Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mercedes
    Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
    Gehe zu:  
    Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
    Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
    Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
    Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
    Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
    Du kannst Dateien in diesem Forum posten
    Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen