Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Volvo BV 202 NF1
Kaufberatung zu einem Volvo BV 202 NF1


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Sonstige Marken und Typen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dangerzone94
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 196 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 09.09.2016 23:27:24    Titel: Volvo BV 202 NF1
 Antworten mit Zitat  

Hallo Community,

da ich mich nicht so gut mit diesem Fahrzeug auskenne, hoffe ich hier auf gute Ratschläge.

Ich bin schon seit etwas längeren auf der Suche nach (eigentlich) einem puren Spaßfahrzeug. Da ich bei den normalen Fahrzeugen bisher nicht fündig wurde, bin ich auf den BV202 (bzw. auf BV206) gestoßen. Für mich wurde relativ schnell klar, da es sich nur um ein Spaßfahrzeug handelt, das sich der BV206 wegen den Kosten nicht lohnen wird.

Meine erste Frage bezieht sich auf das beschaffen des Fahrzeugs. Es gibt zwar ein paar Angebote in DE, allerdings werden die meisten solcher Wagen ja eher über Privat verkauft. Wenn zum Beispiel jemand Anlaufstellen für mich hätte wäre das Ideal.

Was mich auch noch interessieren würde: Da er ja Amphibisch ist, benötigt man dafür ja vermutlich einen Motorbootsführerschein. Weiß hier jemand etwas genaueres? Da es ja eigentlich über die Räder angetrieben wird. Hat außerdem jemand schon Erfahrungen in etwas schneller fließenden Flüssen (ich denke da z.B. an die Donau)? Ich will zwar keine große Bootstour machen, allerdings da ich bei mir ein paar größere Flüsse habe würde ich das schon ausnutzen wollen. Sonst würde ich mir hier einen extra Motor kaufen (oder etwas ranbastlen, je nachdem was der TÜV dann sagt).

Auf was muss man den generell bei diesem Fahrzeug achten wenn man eines begutachtet?
Was sind denn die aktuellen Preise?
Gibt es noch einen guten Ersatzteilmarkt, oder wäre es von Vorteil große Verschleißteile (wie z.B. die Ketten) gleich ein neues Paar mitzukaufen?

Was mich noch zum technischen Interessieren würde. Dieser ist ja mit einer Max. Geschwindigkeit von 39km/h angegeben. Habe aber schon Berichte bzw. Posts gelesen bei dem dieser bis zu 52km/h gelaufen ist. Wodurch wird denn hier eig. die Max. Geschwindigkeit geregelt? Ich vermute ja mal abgeriegelt wird er nicht sein. Jemand schon mal das max. rausgeholt?

Bin auch für jegliche andere Tipps oder Anregungen dankbar.

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SafariTecPeter
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Fredrikstad


Fahrzeuge
1. Ohh, zu viele :-)
BeitragVerfasst am: 10.09.2016 10:57:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Auf Schnee schon mit dreistelligen km/h bewegt

Zur Zulassungsfähigkeit in D musst Du dich selber Kund tuen. Was dein Einsatz aufm Wasser angeht, sprich das mit der EntenPolizei (Wasserschutz) ab, sie werden dir schon deutlich Klar machen was a; Von dir als Führer verlangt wird & b; was Vom Vehicle erwartet wird.

In "Schnell fliessende" Flüsse würd ich damit mich nicht begeben... Es ist schlichtendlich eher für`s Moor ausgelegt & nicht zum Wasserski fahren....
In dem Augenblick Wwo Du ggb ein Aussenborder oä ans Heck schraubst, kommst JEDENFALLS dir Wasserschutz ins Spiel..

Viel Erfolg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ChristianNO
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Norge
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota Hilux Arctic Trucks 37"
3. Unimog U1750L
4. Volvo TGB 11/11 Panzerjäger
5. Volvo BV202
BeitragVerfasst am: 10.09.2016 19:24:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Solltest du den BV zulassen wollen, muss dir klar sein, dass es mit 86€ nicht gran ist.

Rechne mit ca 2500€ und einigen Widerständen bei den Zulassungsbehörden.

Mvh

Christian

_________________
The Survival of the fittest.
...............Charles Darwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dangerzone94
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 196 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 10.09.2016 20:12:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ChristianNO hat folgendes geschrieben:
Solltest du den BV zulassen wollen, muss dir klar sein, dass es mit 86€ nicht gran ist.

Rechne mit ca 2500€ und einigen Widerständen bei den Zulassungsbehörden.

Mvh

Christian


Meinst du hier nur das was die Zulassung angeht oder auch TÜV usw.? Ich würde hätte nämlich einen in´s Auge genommen bei dem der TÜV schon durch ist. Leider keine Voranmeldung in Deutschland. Werde mich hier aber eh nochmal mit denen in Verbindung setzten, bevor ich den Kaufe.

Habe ja deine Story nun schon mehrmals gelesen (ChristianNO), hast du zufällig schon mal einen größeren etwas schnelleren Fluss durchquert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ruedi1952
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2012
Wohnort: Dassel
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Samurai
2. Peugeot Kisbee und Ludix II, Dacia Logdy 1,6 ltr (Auto der Frau) mit LPG
BeitragVerfasst am: 13.09.2016 14:45:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wir waren einmal mit einem 6x6 Fahrzeug auf der Elbe, gottseidank hatte der noch einen Außenbordmotor hinten dran gehabt.
Vermutlich wären wir in der Nordsee gelandet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ChristianNO
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Norge
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota Hilux Arctic Trucks 37"
3. Unimog U1750L
4. Volvo TGB 11/11 Panzerjäger
5. Volvo BV202
BeitragVerfasst am: 13.09.2016 18:34:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Dangerzone94

Das mit dem Fluss würde ich mir bei einer max Geschwindigkeit im Wasser von 3km/h kneifen.

Es sei denn zB Elbe du möchtest ne Schlagzeile für die Hamburger Morgenpost liefern.

Mvh

Christian

_________________
The Survival of the fittest.
...............Charles Darwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SafariTecPeter
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Fredrikstad


Fahrzeuge
1. Ohh, zu viele :-)
BeitragVerfasst am: 13.09.2016 23:32:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ChristianNO hat folgendes geschrieben:
@Dangerzone94

Das mit dem Fluss würde ich mir bei einer max Geschwindigkeit im Wasser von 3km/h kneifen.

Es sei denn zB Elbe du möchtest ne Schlagzeile für die Hamburger Morgenpost liefern.


Allerdings!
& bis HH wirds nicht Reichen!
Entweder die Schleusse in Geesthacht oder gleich über die Kante der Staustufe rotfl rotfl Love it

Die MOPO Schlagzeile wird sicherlich das kleinste Hinderniss sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ChristianNO
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Norge
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota Hilux Arctic Trucks 37"
3. Unimog U1750L
4. Volvo TGB 11/11 Panzerjäger
5. Volvo BV202
BeitragVerfasst am: 14.09.2016 09:10:14    Titel: Re: Volvo BV 202 NF1
 Antworten mit Zitat  

Dangerzone94 hat folgendes geschrieben:

Was mich noch zum technischen Interessieren würde. Dieser ist ja mit einer Max. Geschwindigkeit von 39km/h angegeben. Habe aber schon Berichte bzw. Posts gelesen bei dem dieser bis zu 52km/h gelaufen ist.


52 km/h willst und darfst du mit dem Ding gar nicht fahren. 52km/h würden für die Technik nur Qualen bedeuten. Da kannst
du dann schneller nach Ersatzteilen suchen gehen, als dir lieb ist und der BV hat schon das einer oder andere spezielle
Teil (z.B. Kettenspanner)

Willst du heizen.....kauf dir nen 50er Mofa.

Der Orbitrol ist nur bis 40km/h zugelassen.

Fahr so ein Teil erst mal. Es gibt überhaupt keine Notwendigkeit hier heizen zu wollen. Spätestens beim Spritverbrauch
wirst du deine Heizerambitionen schnell begraben wollen.

Mvh

Christian

_________________
The Survival of the fittest.
...............Charles Darwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dangerzone94
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 196 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 20.09.2016 11:56:32    Titel: Re: Volvo BV 202 NF1
 Antworten mit Zitat  

Danke schon mal für die Antworten Christian. Tut mir leid wenn ich mich jetzt erst melde war aber im Urlaub.

Auf was sollte man den beim Kauf achten? Gibt es Verschleißteile auf die besonders zu achten sind (Ketten, das Hydraulische Gelenk, ..)?

Gibt es eigentlich so etwas wie ein Norwegisches Mobile.de?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SafariTecPeter
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Fredrikstad


Fahrzeuge
1. Ohh, zu viele :-)
BeitragVerfasst am: 20.09.2016 12:21:26    Titel: Re: Volvo BV 202 NF1
 Antworten mit Zitat  

Dangerzone94 hat folgendes geschrieben:

Gibt es eigentlich so etwas wie ein Norwegisches Mobile.de?


Versuch!! dein Glück bei FINN.NO

Allerdings werden die da nicht Oft angebioten
Es gibt 1-2 Händler die ExArmee-Ausrüstung solcher Art vertickern.
Ansonsten einschlägige Foren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ChristianNO
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Norge
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota Hilux Arctic Trucks 37"
3. Unimog U1750L
4. Volvo TGB 11/11 Panzerjäger
5. Volvo BV202
BeitragVerfasst am: 20.09.2016 14:52:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

http://m.finn.no/car/used/search.html?make=0.818&model=1.818.2127&filters=

Denke dran, dass da noch 19% Einfuhrumsatzsteuer drauf kommen.

Dann sollten noch verhindert werden, dass die hintern Sitze mitgezählt werden.
Ab 10Sitze kommen noch mal 10% extra dazu.

Darüber hinaus ist der Zulassungsaufwand höher, da NICHT-EU, als bei einem BV202, der schon mal in
Schweden zugelassen war.

Mvh

Christian

_________________
The Survival of the fittest.
...............Charles Darwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Udo
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Sindelfingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota J15 mit Nestle-Umbau
2. Pinzgauer 718K, Pinzgauer 716 K
BeitragVerfasst am: 20.09.2016 15:41:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Frag mal bei Alexander und Michael Engelhardt nach.

www.mil-vehicles.de/

Die haben schon einige gehabt und haben zumindest noch einen (soweit ich weiß).


Bestell bitte viele Grüße von mir (Udo)

Gruß Udo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Sonstige Marken und Typen
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen