Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Verlust Bremsflüssigkeit

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 535 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Defender 130 TD5, BMW 325 IX, KTM 950 Sumo
BeitragVerfasst am: 11.10.2015 10:34:45    Titel: Verlust Bremsflüssigkeit
 Antworten mit Zitat  

Hallo Massif und Santanagemeinde

Nach 30 Monaten und 30 Ländern sind wir wieder zu Hause.
Am Massif wurden die Blattfedern ersetzt, der Kat wieder montiert, alle Öle gewechselt und diverse
An-und Umbauteile demontiert und durch die Originalen ersetzt.
Nun habe ich ein Problem mit der Bremsflüssigkeit.
Die Bremssättel sind alle dicht, am Hauptbremszylinder sind auch keine Bremsflüssigkeitsspuren, trotzdem ist mein Bremsflüssigkeitsbehälter nach ein paar hundert Fahrkilometer wieder leer.
Keine Ahnung wo die Flüssigkeit bleibt, Undichtigkeiten kann ich keine entdecken.
Vielleicht hatte schon mal einer das selbe Problem.
Gruss
Turi

_________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Landrübe
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2011


BeitragVerfasst am: 11.10.2015 19:41:27    Titel: Bremsflüssigkeit wo?
 Antworten mit Zitat  

Servus Turi.

Vielleicht findest du ja hier einen brauchbaren Hinweis:

http://4x4wildbunch.de/index.php?topic=3626.0



Viel Erfolg.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 535 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Defender 130 TD5, BMW 325 IX, KTM 950 Sumo
BeitragVerfasst am: 12.10.2015 14:06:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für die Hilfestellung, werd ich gleich mal probieren

Gruss Turi

_________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 535 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Defender 130 TD5, BMW 325 IX, KTM 950 Sumo
BeitragVerfasst am: 12.10.2015 14:28:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo @Landrübe

Danke für die kompetente Hilfestellung, genau das war's.
Das Gehäuse war mit mehr als einem halben Liter Bremsflüssigkeit gefüllt.
Rinnt an der Manschette.
Wer hat einen Tip, wo ich einen Hauptbremszylinder zu einem fairen Preis bekomme?
Gruss Turi

_________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 535 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Defender 130 TD5, BMW 325 IX, KTM 950 Sumo
BeitragVerfasst am: 12.10.2015 14:37:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Passt eigentlich der Hauptbremszylinder vom Defender?
Gruss Turi

_________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
santa-karl
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Hot Rods Ford A 29,30
BeitragVerfasst am: 14.10.2015 17:50:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schau mal in deinem Bremskraftverstäker nach ob sich da die Brühe drin sammelt.

OK war zu langsam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 535 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Defender 130 TD5, BMW 325 IX, KTM 950 Sumo
BeitragVerfasst am: 15.10.2015 16:47:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke trotzdem

Gruss Turi

_________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rotlomax
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 16.10.2015 17:36:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

... gute Frage.

... schlechte Antwort: "probieren geht über studieren".

Leider kann ich im Moment nicht am Objekt nachschauen, aber der HBZ vom LR OneTen (für Hinterachse mit Scheiben) sieht mir im Katalog zumindest sehr ähnlich aus. Hersteller ist (u.a. ) TRW, von dem Santana ja einige Teile verwendet hat. Das Teil hat die Nummer STC441 und ist in Deutschland auch bei den üblichen Autoteilehändlern (z.B. http://www.pkwteile.de/trw/2209625 ) zu bekommen. Man könnte es sich ja mal schicken lassen und es retournieren, wenn es nicht passt. Einen Versuch wäre es m.E. wert.

Gruß Gerhard

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rotlomax
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 16.10.2015 18:11:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

..... und noch ein besseres Bild




Für den Santana würde ich sagen, der ist es. Ob es beim Massif genauso aussieht ??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 535 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Defender 130 TD5, BMW 325 IX, KTM 950 Sumo
BeitragVerfasst am: 17.10.2015 14:38:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Gerhard

Der könnte evtl. passen, wenn er 3 Anschlüsse hat.
Ich bin Anfang November in der Werkstatt, die Untersetzung ausbauen und revidieren, die haben die LR Teile sicher am Lager, mal sehen ob da was passt.
Im Moment habe ich mal den Kolben ein paar Umdrehungen gedreht und es sieht aus als ob der HBZ dicht ist.
Danke für deine Information.
Gruss turi

_________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rotlomax
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 21.10.2015 20:08:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Guten Abend Turi,

drei Anschlüsse hat der Zylinder natürlich, aber es gibt trotzdem Irritationen (vielleicht gibt es ja noch Teilnehmer in diesem Forum, die mitlesen und eine Meinung dazu haben):

Der Zylinder von TRW (Lucas) hat links zwei Anschlüsse und rechts einen (wie auch auf Seite 131 (Fig.74) des Teilemanuals nachzuschauen ist). Der in meinem Fahrzeug eingebaute hat die selbe Anordnung nur seitenverkehrt, also links einen, rechts zwei, wie es im Werkstatthandbuch (5-19, S.190) dokumentiert wird (alles natürlich für den Santana). Vermutlich gab es also zwei Versionen, obwohl nur eine Ersatzteilnummer gelistet wird, und unter dieser noch eine andere Version im Umlauf ist (-> http://www.autoservicesperth.co.uk/santana-ps10-brake-master-cylinder-a805000001-p-671.html). Der seitenverkehrte Anschluss sollte kein Problem darstellen, sofern das Innenleben gleich ist.

Wenn du den Zylinder zerlegt hast und dein Maß 25,4 mm war (1") wäre das schon mal eine Bestätigung. Der Vergleich der Schnittzeichnung aus dem Werkstatthandbuch mit dem Bild des Rep.Satzes STC491 scheint die Identität auch zu bestätigen. Du könntest daher für deinen kommenden Werkstatttermin mal so einen Rep-Satz vermessen und begutachten und anschließend für "die Gemeinde" weiter Profundes berichten (oder interessiert sich dafür ohnehn niemand mehr?)

Gruß Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rotlomax
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 21.10.2015 20:09:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Guten Abend Turi,

drei Anschlüsse hat der Zylinder natürlich, aber es gibt trotzdem Irritationen (vielleicht gibt es ja noch Teilnehmer in diesem Forum, die mitlesen und eine Meinung dazu haben):

Der Zylinder von TRW (Lucas) hat links zwei Anschlüsse und rechts einen (wie auch auf Seite 131 (Fig.74) des Teilemanuals nachzuschauen ist). Der in meinem Fahrzeug eingebaute hat die selbe Anordnung nur seitenverkehrt, also links einen, rechts zwei, wie es im Werkstatthandbuch (5-19, S.190) dokumentiert wird (alles natürlich für den Santana). Vermutlich gab es also zwei Versionen, obwohl nur eine Ersatzteilnummer gelistet wird, und unter dieser noch eine andere Version im Umlauf ist (-> http://www.autoservicesperth.co.uk/santana-ps10-brake-master-cylinder-a805000001-p-671.html). Der seitenverkehrte Anschluss sollte kein Problem darstellen, sofern das Innenleben gleich ist.

Wenn du den Zylinder zerlegt hast und dein Maß 25,4 mm war (1") wäre das schon mal eine Bestätigung. Der Vergleich der Schnittzeichnung aus dem Werkstatthandbuch mit dem Bild des Rep.Satzes STC491 scheint die Identität auch zu bestätigen. Du könntest daher für deinen kommenden Werkstatttermin mal so einen Rep-Satz vermessen und begutachten und anschließend für "die Gemeinde" weiter Profundes berichten (oder interessiert sich dafür ohnehn niemand mehr?)

Gruß Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 535 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Defender 130 TD5, BMW 325 IX, KTM 950 Sumo
BeitragVerfasst am: 24.10.2015 17:13:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Gerhard

Zerlegt hab ich das Teil nicht, nur ausgebaut und den Kolben mehrfach gedreht.
Im November kommt das VTG raus und wird überholt, wir werden, sofern das der HBZ immer noch undicht ist, wird er ausfgebaut.
Werde auf jeden Fall hier über eine evtl. Reparatur berichten.
Am Montag kommt der Tag der Wahrheit, MFK/TÜV ist fällig.
Habe die letzten 2 Wochen so ziemlich alles überholt und das geschweisste Chassis fein säuberlich verschliffen und mit einem dicken, groben Steinschlagschutz versehen.
Hier in CH haben wir den Vorteil, dass anscheinend kein Abgastest mehr fällig ist, ab Euro 4 ist der aufgehoben worden, da ja die Elektronik einen Fehler melden würde. YES

Gruss Turi

_________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rosenkrieger
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: 42555
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Iveco Massif
BeitragVerfasst am: 14.05.2016 10:02:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zur Info, habe gerade den Hauptbremszylinder im Massif ersetzt. Es ist der aus dem Santana, alle anderen (LR usw.) passen nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
alex_k
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: München
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Hilux
2. Massif
BeitragVerfasst am: 07.10.2016 12:03:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Auch bei meinem Massif scheint nun der Haupbremszylinder undicht zu sein. Anders als bei Turi ist bei mir aber Bremsflüssigkeit unten am Bremskraftverstärker sichtbar (scheint an der Rückseite des Bremskraftverstärkers rauszulaufen). Ist auch nur sehr wenig (hab den Verlust im Vorratsbehälter gar nicht gesehen, da der scheinbar beim letzten Wechsel etwas zu voll gefüllt wurde).

Ich hab mal wegen Ersatzteilen recherchiert:

Im Santana gab es zwei Ausführungen Lucas/Girling und Iruna. Beim Massif ist die Iruna Varinate verbaut mit der Teilenummer 6303024.

Dies findet sich auch in der Liste der Iruna Standardzylinder (http://irunabrakes.com/wp-content/uploads/2014/06/cilindros-maestros.pdf):



Hab mal Iruna kontaktiert bzgl. Bezugsquellen. Werde Euch berichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen