Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Welcher passt zu mir????

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> User für User Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PitBen83
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 2255 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 24.05.2008 16:56:55    Titel: Welcher passt zu mir????
 Antworten mit Zitat  

Moin Leute,

ich muß mich höfflicherweise erstmal vorstellen. Ich bin der Ben aus Mönchengladbach, bin 25, ein großer Fan von amerikanischen Autos und habe mich vor ca. einer Woche hier bei euch eingelogt. Auf euer Forum bin ich über eine Empfehlung von einer zufälligen Bekanntschaft in der Werkstatt meines Vertrauens gekommen.
Ich fühle mich momentan wie eine Frau vorm Schuhregal, ohne das jetzt sexistisch zu meinen, ich bin nur verdammt unentschlossen Hau mich, ich bin der Frühling .
Ich habe im Sommer diesen Jahres endlich die Möglichkeit, mir meinen ersten, eigenen Ami zuzulegen. Nun habe ich drei Modelle für mich zur Auswahl.
Den Chevy G20 Van, den Chevy Blazer von Ende der 90'ger oder den
Ford Explorer II von 1999 oder 2000.
Ich muß mit dem Wagen auf jeden Fall einen Pferdeanhänger ziehen können, was die Auswahl vermutlich auf die beiden Offroader beschränken wird.

Nun wäre ich euch echt dankbar für Tipps, Erfahrungen und Meinungen.
Welcher Wagen is besser geeignet, besser zu kriegen, hat bessere Fahreigenschaften, für welchen bekomme ich einfacher Ersatzteile, usw.?

Ich möchte den Wagen auf jeden Fall mit einer LPG Gasanlage ausrüsten, da ich leider keine Ölscheich oder Lottomillionär bin.
Hat da irgendwer schon Erfahrungen bei den Modellen sammeln können in Sachen Verbrauch und ob es sich wirtschaftlich lohnt umzurüsten?

Is natürlich für den ersten Beitrag ne Menge, aber ich Danke euch trotzdem schon einmal im voraus für eure Wortmeldungen.

Gruß, der Neue
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Viking
der in der Tundra wohnt
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007


BeitragVerfasst am: 25.05.2008 00:02:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin Ben , und willkommen hier im Forum ! Winke Winke Da kommste aber wirklich mit ner wilden Frage ausm Gebüsch ... gar nicht so einfach zu beantworten .
Vertrau mir
Also , erstmal zum Chevy G20 . Ich hab selber einige Jahre ein solches Gerät als Alltagsauto gefahren ... besser gesagt 2 davon , denn auch meine Frau fuhr bis Dezember einen . Ihren haben wir verkauft , meinen hab ich noch .
Auf der Guthaben-Seite dieser Autos steht ganz klar : Platz ohne Ende , solange es kein Shorty ist . Ersatzteile spottbillig . Einfachste Technik . Viel Luxus und absolut entspanntes reisen , auch mit Anhänger . Modelle ab '87/88 als TBI , also Einspritzer relativ sparsam und dank G-Kat und serienmäßiger Euro1 bekommen sie ohne weiteres die grüne Plakette . Mit nem Kaltlaufregler für ca. 350 Euro ist die Euro2 kein Problem und dann steht auch ner bezahlbaren PKW-Zulassung nix mehr im Wege . Das sind dann beim 5,7 er Benziner V8 im Jahr ca. 419 Euro Steuern . Versicherung kostet er dann als WoMo auch nicht die Welt , ich hab im Jahr 170 Euro bezahlt . Von den Vergasermodellen rate ich ab , aber auch nur aufgrund der Steuern . Von Verbrauch her liegt der Unterschied zwischen nem TBI und nem Vergaser bei etwa 2-3 Litern / 100 km . Vorteil des Vergasermotors ist , daß sehr wenig Elektrik/Elektronik dran ist . Mit ner etwas größeren Bedüsung und nem vorverlegten Zündzeitpunkt kannst Du den Vergasermotor auch gut mit E50 fahren . Die TBI sind da etwas schwieriger , da das Steuergerät nicht weit genug nachregeln kann , hier wäre bei ungefähr E25 Schluß .
Für nen Gasumbau bieten sich jedoch beide an . Hier würde ich aber auf jeden Fall immer auf Unterflurtanks zurückgreifen . Die Motoren an sich sind hierbei baugleich , nur daß halt der eine mit nem Vergaser bestückt ist und der andere eben mit ner Einspritzung . Was man aber ohne Bedenken sagen kann , dieser Motor (350er bzw, 5,7 er Small Block ) ist einer der besten unter der Sonne und bei vernünftigem Umgang unkaputtbar . Mein alter Van hat jetzt weit über 550000 Meilen auf der Uhr , wohlgemerkt mit der ersten Maschine , und er grummelt wie am ersten Tag !
Für den Blazer gilt im Prinzip das selbe , da die verbauten Motoren identisch sind . Der Blazer an sich ist ein verdammt geiler Wagen , zumindest bis Bj. 91 . Ab 91 kam die neue Form und damit auch ne moderne Technik , die zumindest für mich den Charme und das Wesen dieses tollen Autos etwas verwässert hat . So bekam er ne rundliche Karosse , Einzelradaufhängung vorn und er wurde deutlich kleiner . Klar , von der Ausstattung und dem Luxus her immernoch erste Sahne , aber eben nicht mehr das fette Rauhbein von damals .
Der Blazer K5 , also die Form bis '91 , ist ein gutes und dankbares Zugpferd , nur fehlt ihm etwas Platz im Innenraum . Durch den kurzen Radstand ist er etwas anfällig auf Bodenwellen . Ansonsten ein absolut geiles Auto !
Für den G20 und auch für den Blazer gilt , daß sie auf jeden Fall ein wenig Aufmerksamkeit und Pflege benötigen , um ihrem Herrn lange Freude schenken zu können . Dazu gehört behutsames Warmfahren , Vermeiden von Vollgasfahrten , Vermeiden von Kurzstrecken , regelmäßige Ölwechsel so alle 5000-7500 km aufgrund der geringen Ölmenge von ca. 4,5 Litern und für den Anhängerbetrieb auf jeden Fall nen zusätzlichen Ölkühler fürs Getriebe . Die Getriebe sind so ziemlich das anfälligste an diesen Autos . Zumindest das TH350 und das TH700 bzw. das 4L60E . Die Getriebe sind gut , keine Frage , aber sie sterben hierzulande den Hitzetot , denn sie wurden nunmal nicht gebaut für Autobahnen , auf denen man längere Zeit mit über 100 km/h fährt . Mit einem großzügig dimensionierten Getriebeölkühler ist das aber in den Griff zu bekommen .
Das TH350 ist ein normales 3-Gang-Automatikgetriebe . Unauffällig und standfest verrichtet es seinen Dienst und bei regelmäßigen Ölwechseln und Filterwechseln und nem extra Ölkühler ist es sehr langlebig . Das TH400 ist im Prinzip ein verstärktes TH350 , auch mit 3 Gängen und sehr stabil . Das TH700 ist ein 4-Gang mit Overdrive und Lock-Up . In meinen Augen für schweren Anhängerbetrieb nicht so das pralle , dann besser ein TH400 . Das TH350 gab es auch mal als TH350C , das war ein normales TH350 , aber mit Lock-UP , also ner Wandlerüberbrückungskuppung .
Das 4L60E ist im Groben ein TH700 , aber elektronisch gesteuert . Die ersten Baujahre hatten ein paar Kinderkrankheiten , aber ansonsten ein gutes Getriebe .
Zum Ford kann ich nicht viel sagen , außer daß es ein tolles Auto ist .
Alles in allem ist meiner Meinung nach , auch wenn ich absolut auf Chevy/GMC steh , der Ford die vernünftigste und beste Alternative .

_________________
Wer betet, hat die Hände nicht frei zum kämpfen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Börni
der mit den goldenen Fingern
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD5 mit Dachbox.....
BeitragVerfasst am: 25.05.2008 20:30:00    Titel: Re: Welcher passt zu mir????
 Antworten mit Zitat  

PitBen83 hat folgendes geschrieben:
Moin Leute,

ich muß mich höfflicherweise erstmal vorstellen. Ich bin der Ben aus Mönchengladbach, bin 25, ein großer Fan von amerikanischen Autos und habe mich vor ca. einer Woche hier bei euch eingelogt. Auf euer Forum bin ich über eine Empfehlung von einer zufälligen Bekanntschaft in der Werkstatt meines Vertrauens gekommen.
Ich fühle mich momentan wie eine Frau vorm Schuhregal, ohne das jetzt sexistisch zu meinen, ich bin nur verdammt unentschlossen Hau mich, ich bin der Frühling .
Ich habe im Sommer diesen Jahres endlich die Möglichkeit, mir meinen ersten, eigenen Ami zuzulegen. Nun habe ich drei Modelle für mich zur Auswahl.
Den Chevy G20 Van, den Chevy Blazer von Ende der 90'ger oder den
Ford Explorer II von 1999 oder 2000.
Ich muß mit dem Wagen auf jeden Fall einen Pferdeanhänger ziehen können, was die Auswahl vermutlich auf die beiden Offroader beschränken wird.

Nun wäre ich euch echt dankbar für Tipps, Erfahrungen und Meinungen.
Welcher Wagen is besser geeignet, besser zu kriegen, hat bessere Fahreigenschaften, für welchen bekomme ich einfacher Ersatzteile, usw.?

Ich möchte den Wagen auf jeden Fall mit einer LPG Gasanlage ausrüsten, da ich leider keine Ölscheich oder Lottomillionär bin.
Hat da irgendwer schon Erfahrungen bei den Modellen sammeln können in Sachen Verbrauch und ob es sich wirtschaftlich lohnt umzurüsten?

Is natürlich für den ersten Beitrag ne Menge, aber ich Danke euch trotzdem schon einmal im voraus für eure Wortmeldungen.

Gruß, der Neue



Infos vom Explorer bekommst du unter www.Explorer4x4.de Winke Winke

_________________
Beste Grüße
Börni




Leben und Leben lassen......Was wären wir alle ohne die Allrader.....?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PitBen83
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 2255 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 25.05.2008 22:00:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dann erst mal vielen Dank euch beiden für die schnelle und ausführliche Antwort und den Tipp mit dem Explorer Link Respekt !

Bin aber natürlich für weitere Antworten und Erfahrungen offen und dankbar!

Gruß Ben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 26.05.2008 12:23:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

hi ben, Winke Winke

wenn du dich für einen explorer entscheiden solltest, achte auf rost an den schwellern (rosten gerne unterm plastik weg) und rost rund um den tankdeckel. sobald bläschen zu sehen sind ist er auch fast durch, ist ne Ford krankheit. Nee, oder?

der nächste schwachpunkt sind die elektronik und das getriebe. wenn du das gefühl hast, der schaltet verzögert, wäre ich damit vorsichtig. sonst alle e-schalter ausprobieren, ob auch wirklich alles funktioniert, vorallem, ob er in den allradmodus schaltet.

grüne plakette gibts auch. YES

wenn all diese kriterien erfüllt sind, versuche einen xlt black edition zu bekommen, waren eigentlich die schönsten. Supi

habe selber 2 explorer gehabt, alles in allem ein echt geniales auto für die strasse und den zugbetrieb, fürs grobe gelände fand ich ihn aber nicht unbedingt tauglich.

gastank empfiehlt sich wirklich bei den spritpreisen!!! YES

zu den anderen kann ich dir leider nicht viel sagen, aber ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

gruß
Nach oben
biker
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2012
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 23.02.2012 10:16:25    Titel: Re: Welcher passt zu mir????
 Antworten mit Zitat  

PitBen83 hat folgendes geschrieben:
Moin Leute,

Ich fühle mich momentan wie eine Frau vorm Schuhregal, ohne das jetzt sexistisch zu meinen, ich bin nur verdammt unentschlossen Hau mich, ich bin der Frühling .


Das geht mir auch oft so. Das Gefühl kenn iich nur zu gut Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Susi Quattro
Frauenversteher 1. Güte
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Spreewald
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Pajero L040
2. Samurai
3. Laguna 2
BeitragVerfasst am: 23.02.2012 10:34:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Und das seit fast vier Jahren! Vertrau mir rotfl rotfl rotfl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bart
Kein Titel, keine Kekse
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Rotachin east Bavaria
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. 29 Zylinder, 135 Jahre, 576,5 PS =D
BeitragVerfasst am: 23.02.2012 10:39:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

rotfl Obskur

_________________
Gruß, der Bärtige
____________
Geländewagenfreunde bay. Wald e.V. mein Verein
____________
Team-Wildsau hat folgendes geschrieben:
Als Elektriker frag ich mal in die Runde.
Hat jemand schon versucht mit einer unter Strom stehenden Matte sein heiligstes zu schützen?

____________
Verschiedenste Pajeroteile abzugeben, bei Interesse einfach PN =D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Donald Dark
Indernettschlaumeier
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: bei Coburg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Ford F 250 XLT SuperDuty
2. Mitsubishi Grandis
3. Honda Civic Coupé EJ2
4. 1400er Suzuki Intruder
5. Honda VFR
BeitragVerfasst am: 23.02.2012 11:42:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Susi Quattro hat folgendes geschrieben:
Und das seit fast vier Jahren! Vertrau mir rotfl rotfl rotfl


Schuhfachverkäuferin??? Obskur





rotfl

_________________
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
Hede
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2006
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MB E 240 (W210)
2. Grand Cherokee ZJ 5.2
3. LT 28 WOMO
4. QH mit 4x4
BeitragVerfasst am: 23.02.2012 11:51:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi Ben,

ich werfe noch einen anderen Wagen in die Runde. Als ich ein "neues" zugfahrzeug für die Pferde suchte, waren die Anforderungen: Permanenter Allrad, Automatikgetriebe und ausreichend Leistung.

Geworden ist es ein Grand Cherokee ZJ mit 5,2l. V8; eine Entscheidung, welche ich nie bereut habe.

Das Modell ist deutlich günstiger zu kaufen als die von Dir genannten, die Ersatzteile sind sehr günstig und Spaß macht er ohne Ende. Für die Nutzung als zugfahrzeug solltest Du nur einen Zusatzkühler für das Automatikgetriebe nachrüsten.

Gruß

Hede

_________________
Grand Cherokee ZJ, Bj. 95, weiß, D3, mit 3,5" RE-Superflex Fahrwerk, inkl. oberer einstellbarer Längslenker, Bilstein 5100 Stoßdämpfer, 31x10,5x15 Cooper STT, Rockslider und Skidplate VTG, Detroit TrueTrac HA, das ganze mit AHK als Zugpferd für meine QH, immer öfter auch zum Offroaden.
Update: Winde hinter Stoßstange verbaut und Schnorchel eingebaut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Susi Quattro
Frauenversteher 1. Güte
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Spreewald
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Pajero L040
2. Samurai
3. Laguna 2
BeitragVerfasst am: 23.02.2012 11:55:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ob er wirklich immernoch sucht? Unsicher Unsicher Unsicher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Donald Dark
Indernettschlaumeier
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: bei Coburg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Ford F 250 XLT SuperDuty
2. Mitsubishi Grandis
3. Honda Civic Coupé EJ2
4. 1400er Suzuki Intruder
5. Honda VFR
BeitragVerfasst am: 23.02.2012 12:02:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Vermutlich eher nich... rotfl

_________________
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
Susi Quattro
Frauenversteher 1. Güte
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Spreewald
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Pajero L040
2. Samurai
3. Laguna 2
BeitragVerfasst am: 23.02.2012 12:47:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Denke auch! Er hat gefunden und ist damit verschollen! Vertrau mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
st.alban
Ambassadeur de suisse
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: 5322 Koblenz CH
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.LADA NIVA 1.6, Bj. 90
2. Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.LADA 2103 1.3, Bj. 81
3. Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.Toyota Hiace '01
BeitragVerfasst am: 23.02.2012 13:16:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hau mich, ich bin der Frühling Hau mich, ich bin der Frühling Hau mich, ich bin der Frühling

_________________
Werbefläche zu vermieten!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bart
Kein Titel, keine Kekse
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Rotachin east Bavaria
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. 29 Zylinder, 135 Jahre, 576,5 PS =D
BeitragVerfasst am: 23.02.2012 13:32:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Donald Dark hat folgendes geschrieben:
Vermutlich eher nich... rotfl


Kommt drauf an was er sucht Vertrau mir Heiligenschein

_________________
Gruß, der Bärtige
____________
Geländewagenfreunde bay. Wald e.V. mein Verein
____________
Team-Wildsau hat folgendes geschrieben:
Als Elektriker frag ich mal in die Runde.
Hat jemand schon versucht mit einer unter Strom stehenden Matte sein heiligstes zu schützen?

____________
Verschiedenste Pajeroteile abzugeben, bei Interesse einfach PN =D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> User für User Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen