Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Chevy K30 Frontscheibe einbauen Hilfe !!!!!!!!


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> GM, Chevrolet & Dodge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Senni 3.0
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Tengen
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 54 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 28.11.2016 18:21:53    Titel: Chevy K30 Frontscheibe einbauen Hilfe !!!!!!!!
 Antworten mit Zitat  

Hallo Leute,

Bräuchte mal Hilfe in Sachen Frontscheibe einbauen am K30 oder Blazer.
Vielleicht gibt es ja im Forum ein Paar Leute die das mal oder mehrmals gemacht haben.

Habe in der Vergangenheit mehrere eingebaut überwiegend bei alt Opels.

Vom Ablauf her, den neuen Gummi um die Scheibe legen sollte straff sitzen.
Dann mittels Schnur den Gummi samt Scheibe einziehen.

Habe jetzt zum 2ten mal eine Dichtung bekommen die zu lang ist.


Der erste war noch länger.

Dann wieder Telefoniert und beanstandet, und Rücksprache zum Lieferanten.

So jetzt seine Erklärung,

Er hätte öfters Leute die den Gummi als zu lang beanstanden, weil die nicht wissen wie man den Richtig einbaut.
Der muss länger sein, weil:
Der Gummi wird erst an der Kabine bzw. Scheibenrahmen angelegt und dann die Scheibe eingesetzt von Unten angefangen.
Das wär bei dem Auto so, und wenn ich das nicht wüsste hätte ich keine Ahnung und sollte die Finger davonlassen.
Hat der Recht????? bin ich der Blöde oder der Verarschte????
Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen. Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gorli
ich Idiot...
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Rennesøy, Norwegen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ML 270CDi W163
2. Mountainbike
BeitragVerfasst am: 28.11.2016 18:45:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So kenne ich das auch: Gummi in die Karosse, dann die Scheibe reindruecken und Gummi drueberlegen, mit Schnur oder Plastestab, was halt besser geht. Wenn Du den Gummi in die Karosse gelegt hast, drueck den so richtig in die Karosse, shcneid mit 1-1,5cm ueberstand ab und press das dann zusammen mit Scheibe rein. Wenns kalt wird stimmt shcon, das ssich der Gummi was zusammen zieht, aber frag mich nciht wieviel... koennte man ausrechnen aber die Zeit is vorbei wo ich das noch ohne nachgucken der Formeln konnte.,..
Aber so wie ich das kenne kriegt man immer etwas laenger als benoetigt....?

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Frank`n Stein
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Crostau
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Terrano WD21
2. Schwalbe
3. VN800
4. Eigenbau
BeitragVerfasst am: 28.11.2016 19:30:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

das was du da um die Scheibe hast, ist meiner Meinung nach zu lang.
Selbst bei grossen LKW Scheiben von Iveco oder MB sind die Gummis nicht so lang.
Müssten sich leicht um die Scheibe legen lassen, dann die Schnur rein und ab in die Karosse. Dabei die Scheibe erst unten einsetzen und gleichmässig einmal links und rechts ziehen, bis das Ende in der Mitte oben aus dem Gummi springt. Aber das weisste ja selber.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 28.11.2016 20:24:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Durch den Keder ist die Dichtung anders zu handhaben, im Manual wir des auch so beschrieben, Dichtung in den Rahmen, Scheibe rein, Keder reindrücken
Nach oben
Senni 3.0
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Tengen
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 54 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 29.11.2016 08:31:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

Ok, also selbst wenn die Einbauweise anders ist als gewohnt, sprich
erst den Gummi in die Karosserie bzw. Scheibenrahmen legen.
Dann die Schwere Scheibe reinfrimmeln.
Und zum Schluss den Keder.

Stelle es mir sehr schwierig vor die Scheibe auf die Art in den Gummi zu bekommen. Obskur

Aber selbst dann ist er doch immer noch zu lang!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gorli
ich Idiot...
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Rennesøy, Norwegen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ML 270CDi W163
2. Mountainbike
BeitragVerfasst am: 29.11.2016 20:11:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ach der Gummi is mit Keder? dann geht das relativ einfach da der Gummi spannungsfrei sitzt. Um den Keder in die Nut zukriegen hilft es eventuell das mit Seifenwasser glitschig zu machen, so gings bei mir jedenfalls etwas einfacher.
Und wie gesagt, Gummi reinlegen, auf etwas Uebermass abschneiden und fertig... Dasselbe dann mitm Keder wenn Du die letzten 3-4 cm reindrueckst

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gmck35
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Wohnort: Fürstenwalde
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Gmc K35, Honda Civic Type R 2016
BeitragVerfasst am: 13.12.2016 16:10:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Also bei meine scheibe war der gummi auch so lang! Ich habe ihn um die scheibe gemacht keder rein gefummelt und dann mit ne schur in den rahmen gezogen. War viel fummel arbeit sitzt jetzt aber super
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Senni 3.0
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Tengen
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 54 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 18.12.2016 19:49:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

Also ich habe den Gummi jetzt auf die Passende Länge zugeschnitten und wieder zusammengeklebt.
Dann wieder um die Scheibe gelegt und mit einer Schnur eingezogen.
Dann den Keder mittels Kederwerkzeug eingezogen, fertig.

Hat funktioniert.

Finde es aber trotzdem zum Argsssss das man nur so schlechte Repros zum Kaufen bekommt die von viel zu lang zu nur etwas zu lang tendieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> GM, Chevrolet & Dodge
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen